• 29. November 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten









Gastkommentar

Gastkommentar

Die guten Jahre hinter uns?

von Christian Ortner


Kommentar

Kommentar

Eitelkeit ist auch gut

von Christina Böck


Glossenhauer

Was gehört Europa?

von Severin Groebner


Leserbriefe

Leserforum


weitere Meinung

Blogs

Pop-Mottenkiste

Selbstmord im Sommer der Liebe

von Francesco Campagner


Blogs

Schach-WM

Carlsen bleibt Weltmeister

von Matthias van Baaren


weitere Blogs



2012 hatte die SPÖ ihrem Vorsitzenden mit 83,4 Prozent das zweitschwächste Ergebnis der Parteigeschichte beschert. - © APAweb / APA, Herbert Neubauer

Bundesparteitag

Genossen, nicht geschlossen6


  • Die Appelle zur Geschlossenheit haben nicht gefruchtet.
  • Erneut schwerer Dämpfer für Werner Faymann am SPÖ-Parteitag.

Wien. Deja-Vù am Parteitag der SPÖ. Parteichef Werner Faymann landete mit 84 Prozent nur hauchdünn über seinem 2012er Wert... weiter

  • 3
  • Update vor 15 Min.




EU-Austritt

Cameron konfrontiert die EU mit starkem Tobak7

James Cameron lässt es auf Zusammenstoß mit der EU ankommen. - © APAweb / Reuters, Oli Scarff

  • Britischer Premier will eingeschränkte Sozialleistungen für EU-Einwanderer - sonst droht Austritt.

London. Der britische Premier ist ohnehin nicht gut auf die EU zu sprechen - spätestens seit ihm Brüssel im Oktober Nachzahlungsforderungen von 2... weiter


Islamismus

"Hard Power allein ist zu wenig"3


  • Großrazzia gegen Dschihadisten in Österreich. Interview mit Extremismusforscher Nico Prucha.

Wien. 13 Festnahmen, 900 Beamte im Einsatz, zahlreiche Durchsuchungen: Die Staatsmacht demonstrierte am frühen Freitagmorgen eine ziemlich... weiter






Digital Storytelling

Polens Mischpoche7

Modedesignerin Antonina Samecka beweist Chuzpe mit ihrer oy-Kollektion. - © Solmaz Khorsand

  • Polen entdeckt seine jüdische Identität jenseits von Anatevka-Kitsch und Oskar Schindler-Folklore.

"Gibt es das denn überhaupt noch?" war die Reaktion, als WZ-Redakteurin Solmaz Khorsand von ihrer Spurensuche nach dem jüdischen Leben in Polen... weiter


Russland

"Russland liebt seine Reformer nicht"5

Vergangene Woche wohnte Putin der Enthüllung einer Statue Zar Alexanders I. bei. - © ap/Klimentyev

  • Die Politologin Nina Chruschtschowa über russische Irrealitäten, Putins Vorbilder und ihren Großvater.

"Wiener Zeitung": Wenn man sich die aktuellen Diskussionen zwischen Russland und dem Westen ansieht, erhält man den Eindruck... weiter





Interview

"Machen wir uns nichts vor: Wir haben Krieg"11

"Familienzugehörigkeit alleine bringt gar nichts, man muss schon von einem gewissen Glück und Talent begünstigt sein", meint Elisabeth Orth. - © Eva Wahl

  • Schauspielerin Elisabeth Orth erzählt von den Anfängen ihrer Karriere und erklärt, warum sie die aktuelle Situation in Europa für so gefährlich hält.

"Wiener Zeitung": Frau Orth, da unser Gespräch in Ihrer Künstlergarderobe stattfindet, muss ich an Ihren Sohn Cornelius Obonya denken... weiter


Boko Haram

Mehr als 120 Tote bei Anschlag auf Moschee in Nigeria3

Mit Sprengsätzen und Gewehren bewaffnete Angreifer attackierten während des Freitagsgebets die Moschee, deren oberster Geistlicher vergangene Woche zum Kampf gegen die Extremistengruppe Boko Haram aufgerufen hatte. - © APAweb / AP, Muhammed Giginyu

  • Verheerender Angriff bei Freitagsgebet in Kano.

Kano. Bei einem verheerenden Angriff auf die Große Moschee der nigerianischen Millionenstadt Kano sind mehr als 120 Menschen getötet worden... weiter












Werbung



Meistgelesen
  1. Die "unheimlichen Ökologen"
  2. Welt entsetzt über Gewalt in Nigeria
  3. Genossen, nicht geschlossen
  4. "Machen wir uns nichts vor: Wir haben Krieg"
Meistkommentiert
  1. Automaten haben in Wien ausgespielt
  2. Que(e)r durch Wien
  3. "Als ob 40 Jumbo Jets vom Himmel fielen"
  4. Die EU muss in Ungarn handeln - Gründe gibt es genug



HELP.gv.at informiert …


… über die ELGA-Gesundheitsdiensteanbieter!






Verlags-Service

Sonntag, 7. Dezember 2014

Chris Lohner: Jung war ich lang genug... ...jetzt schau‘ ich mir mal zu beim Älterwerden.

Chris Lohner: Jung war ich lang genug...
...jetzt schau‘ ich mir mal zu beim Älterwerden. Ein Tagebuch der etwas anderen Art wird auf der Bühne lebendig! Chris Lohner hautnah: Selbstironisch, witzig, frech, selbstkritisch...


NACHLESE des Alpbach Talks vom 28. Mai 2014

Die Evolution und der Egoismus

Die Evolution und der Egoismus Menschen arbeiten zusammen und setzen sich für andere ein. Doch woher kommt dieser Wille zur Kooperation? Wie viel Altruismus steckt in unseren...


FUTURE - AUSGABE OKTOBER 2014

Schöne, neue Arbeitswelt. Utopie und Ausblick

Schöne, neue Arbeitswelt. Utopie und Ausblick FUTURE Nr. 24 - Das sind die Themen: Die Automation hat seit jeher zwei Seiten Wir und/oder Roboter Neue Balance: Freizeit am Arbeitsplatz Diskussion:...






Von unseren Lesern empfohlen


Kunstsinnig

Kommt Weihrauchverbot in Kirchen?44

Am Sonntag ist der erste Advent und ich fühl’ mich jetzt schon wie in einem Horrorfilm ("Angriff der Killerkerzen - Advent, Advent, ein Lichtlein brennt"). Oder eigentlich wie in "The Arrival - Die Ankunft" (und "Advent" bedeutet ja "Ankunft")... weiter

#erzschlag

alles vergessen28

glaubt ihr denn dasmietrechtsgesetz istnicht blutgetränktglaubt ihr die 40 stundenwochewurd euch von superreichengeschenktging der einfache menschin den praterwaldwurd er abgeknallt(glaubt ihr an ein end der gier... weiter

Glücksspiel

Automaten haben in Wien ausgespielt24

Wien. Nach Vorarlberg, Tirol und Salzburg hat Wien am Donnerstag das Verbot des kleinen Glücksspiels mit einem eigenen Gesetz zementiert. Damit bleibt der einarmige Bandit außerhalb von Casinos nur noch in Niederösterreich, dem Burgenland... weiter


Neueste Leserkommentare

Cameron konfrontiert die EU mit starkem Tobak

kommentar

Es sind immer die Ratten, die mit eine Vorahnung für die Katastrophen begnadet sind, dei als ersten das sinkende Schiff verlassen...



von jay twelve am 29.11.2014, 10:23 Uhr

Genossen, nicht geschlossen

kommentar

Ist ein ehrliches Stimmungsbild, wirklich eine Schlappe ? Ist eine Regierungspartei in der offen diskutiert wird und Kritik offen gesagt wird nicht...



von Silberfuchs am 29.11.2014, 09:56 Uhr

Roter Catenaccio

kommentar

SELBSTHERRICHKEIT Wer sich erhöht wird erniedrigt werden, doch wer sich erniedrigt wird erhöht werden! Den Kritikern das "Maul zu stopfen" wird noch...



von HOTZENPLOTZ am 29.11.2014, 09:13 Uhr


"Familienzugehörigkeit alleine bringt gar nichts, man muss schon von einem gewissen Glück und Talent begünstigt sein", meint Elisabeth Orth. - © Eva Wahl

Interview

"Machen wir uns nichts vor: Wir haben Krieg"11

"Wiener Zeitung": Frau Orth, da unser Gespräch in Ihrer Künstlergarderobe stattfindet, muss ich an Ihren Sohn Cornelius Obonya denken, der zuletzt in einem Interview gemeint hat, er kenne jeden Winkel dieses Raumes... weiter


Heim der UNO-City und des größten Hochhauses Österreichs: Die Donaustadt ist der Bezirk mit den meisten Einwohnern - auch wenn es auf der Wagramer Straße (unten l.) und beim Schloss Hirschstetten (unten r.) nicht so aussieht. Bis 2034 soll die Bevölkerungszahl um bis zu 34 Prozent auf mehr als 225.000 Menschen steigen. - © apa (Hochmuth) (1), Mazak.

Wien-Wahl 2015

Vom Acker zum Hochhaus

Wien. Wenn den Donaustädter eines auszeichnet, dann ist es sein Patriotismus. Spricht er von seiner Heimat, dann heißt es "hier bei uns" - "die anderen", die wohnen "da drüben", hinter der Donau - quasi in der Großstadt... weiter


"Unter Steve Jobs hätte es das nicht gegeben, dass der Konzern aus Cupertino ein Produkt präsentiert, das noch nicht massentauglich ist", sagte Hayek. - © APAweb/REUTERS, Stephen Lam

Apple Watch

"Unter Steve Jobs hätte es das nicht gegeben"1

Zürich. Der weltgrößte Uhrenkonzern Swatch hält trotz Ukraine-Krise und politischer Unruhen in Hongkong an seiner Wachstumsprognose fest. Der Umsatz der Schweizer soll in Franken gerechnet um zwei bis sechs Prozent zulegen... weiter


CD

Baby Fire

(walk) Wenn Gitarre und Schlagzeug eine quasi-symphonische Einheit bilden, dann können monströse, von Geistern, Dämonen und Wiedergängern bevölkerte Landschaften entstehen, die bei breiterer Instrumentierung nur ihre Unheimlichkeit verlieren würden... weiter


Derzeit nehmen knapp 10.500 Österreicher an dem für Lehrlinge kostenlosen Programm teil, die meisten sind es im kaufmännischen- und Verwaltungsbereich, die wenigsten in Gastronomie und Tourismus. - © APAweb, Herbert Neubauer

Weiterbildung

1.700 Absolventen von Lehre mit Matura

Wien. Rund 1.700 Personen haben seit 2008 erfolgreich eine Lehre mit Matura abgeschlossen, zeigt die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der FPÖ durch Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ). Derzeit nehmen knapp 10... weiter


Migranten als Leistungsträger: Für Kurz steht die Leistung der Menschen im Mittelpunkt, wobei es egal sein soll, woher jemand kommt. - © APAweb / Außenministerium, Dragan Tatic

Zusammen Österreich

Kurz zieht positive Zwischenbilanz der #stolzdrauf-Kampagne2

Wien. Eine positive Zwischenbilanz der #stolzdrauf-Kampagne nach zwei Wochen hat das Integrationsministerium von Sebastian Kurz (ÖVP) am Sonntag gezogen. "Die Kampagne hatte einen der durchschlagendsten Starts einer politischen Facebook-Kampagne in... weiter


Eric Hoffmann als "John Falstaff" und Katie MacNichol als "Mistress Ford" in einer Aufführung von "The Merry Wives of Windsor" während des Old Globe’s Summer Shakespeare Festivals 2008. - © The Old Globe

Literatur

Williams Maskeraden

Die Feiern zu Shakespeares heurigem 450. Geburtstag bringen uns wieder einmal zu Bewusstsein, dass unser Faktenwissen über sein Leben alles andere als reichhaltig ist. Auch zog er es bekanntlich vor... weiter


Moderne Mobilität: die Hubschrauber drohne Camcopter S-100 der Firma Schiebel. - © Technisches Museum Wien

Mobilität

Leben bedeutet Bewegung

Wien. Vom eigenen Auto über das Fahrrad bis hin zu Roller und Skateboard - von der Eisenbahn über die U-Bahn bis hin zum Jet: Mobilität gehört zum heutigen Leben in etwa so wie Geschirr zum Essen... weiter


Vorhang auf für das zweite Craft Bier Fest Wien. - © Foto: Simon Rainsborough

Das war das zweite Craft Bier Fest Wien9

Für die einen war es Gusswerks "Weizenguss". Für die anderen die "Hopfenweisse" von Schneider Weisse. Für die Dritten der "Powergose" vom Bierzauberer. Anderen wiederum schmeckte das "Saison" von Xaver und des Brauwerks "Porter auf Vanilleschoten"... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Kooperationspartner

Belvedere
IMBA
Radio Stephansdom
Bundesministerium für Verkehr, Innovationen und Technologie
Unternehmensservice Portal
Volkstheater
Jüdisches Museum in Wien
Albertina
Albertina
Universität für angewandte Kunst Wien
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Wien Museum
facultas
lwmedia
NU
ScienceCenter-Netzwerk
Europäisches Forum Alpbach
Jüdisches Museum in Wien
Mozarthaus Vienna
ISA Festival
Glatt und verkehrt
Unternehmensservice Portal
Fingerstyle Festival
Salam-Orient
Buskers
Eya
Werbung
Werbung