• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten







Gastkommentar

Gastkommentar

Gemeinsam gegen Ausbeutung und Versklavung kämpfen

von Yury Fedotov


Sedlaczek

Kein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte von älteren Damen

von Robert Sedlaczek


Abseits

Warum Fink kein Kandidat sein sollte

von Christian Mayr


NRW2017

Was hat Sebastian Kurz vor?

von Walter Hämmerle


weitere Meinung

Blogs

Jüdisch leben

Wie hältst du es mit der FPÖ?

von Alexia Weiss


Blogs

Jüdisch leben

Das Schtetl ist schon weit weg

von Alexia Weiss


weitere Blogs



Die Bundessprecherin der Grünen, Ingrid Felipe (r.) geht. Im Hintergrund die Grüne Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek. - © APAweb, Herbert Pfarrhofer

Grüne

Bundessprecherin Felipe tritt zurück6

  • Auch Lunacek dürfte aus Politik ausscheiden.
  • Kogler als neuer Grünen-Chef im Gespräch.

Wien Die grüne Bundessprecherin und Tiroler Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe hat am Dienstagnachmittag im Bundesparteivorstand ihren... weiter

  • Update vor 23 Min.




NRW17

Kurz-Besuch bei Van der Bellen1

Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit ÖVP-Obmann Sebastian Kurz. - © APAweb / Alex Halada

  • Der Wahlsieger führte eineinhalb Stunden ein "gutes Gespräch" mit dem Staatsoberhaupt.

Wien. Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Dienstagnachmittag ÖVP-Chef Sebastian Kurz nach seinem Wahlsieg zu einem ersten Austausch... weiter

  • Update vor 27 Min.

NRW17

Häupl warnt vor Parteispaltung bei Rot-Blau7

Der "kernianer" Michael Häupl mit Christian Kern am Wahlabend. - © APAweb, HANS PUNZ

  • Eine Rot-blaue Zusammenarbeit kann Wiens Bürgermeister jedoch nicht völlig ausschließen.

Wien. Wiens Bürgermeister und SP-Landesvorsitzende Michael Häupl hat seine Ablehnung einer SPÖ-FPÖ-Regierung bekräftigt... weiter






Brexit

EU-Partner wollen Briten mit Forderungen abblitzen lassen1

Als einziges Zugeständnis an die Briten gilt der beabsichtigte Auftrag der Staats- und Regierungschefs, im Kreise der 27 bleibenden EU-Staaten "interne vorbereitende Diskussionen" über das künftige Verhältnis zu Großbritannien sowie eine mögliche Übergangsphase zu beginnen. - © APAweb/AP, Virginia Mayo

  • Entwurf für Gipfel-Abschlusserklärung bestätigt bisherige Verhandlungslinie.

Luxemburg/London. Großbritanniens Forderung nach einer schnellen Ausweitung der Brexit-Verhandlungen soll beim EU-Gipfel Ende der Woche klar abgelehnt... weiter


Nationalratswahl

Bei Wahlen ist Stadt-Land kein Spiel24

Quelle: Getty/Art-YAnalyse

  • Angst vor der Zukunft und vor Fremden sind in Städten geringer - beide beeinflussen das Wahlergebnis.

Wien/Linz/Graz. Das Wahlergebnis von Wien, aber auch der anderen beiden großen Ballungszentren, Linz und Graz... weiter





Statistik Austria

Eineinhalb Millionen Menschen armutsgefährdet2

 Das Armutsrisiko von Alleinerziehenden ist besonders hoch. - © APAweb/dpa, Marcel Kusch

  • Leichter Rückgang gegenüber 2008, Langzeitarbeitslose, Ausländer und Alleinerzieher am meisten betroffen.

Wien. In Österreich sind 2016 1,54 Millionen Menschen armuts- oder ausgrenzungsgefährdet gewesen. Wie die Statistik Austria mitteilte... weiter


Malta

Entsetzen nach Mord an Journalistin9

Die Investigativjournalistin Daphne Caruana Galizia im Jahr 2011 in Valletta. - © APAweb/REUTERS,Darrin Zammit Lupi

  • Die Bloggerin Daphne Caruana Galizia warf der Regierung Korruption vor und deckte Geldwäsche sowie Steuerhinterziehung auf.

Valletta. EU-Politiker haben mit Entsetzen auf den Anschlag auf eine maltesische Journalistin reagiert... weiter











Österreich hat gewählt

Hier finden Sie das vorläufige Endergebnis - ohne Wahlkarten
Zu den Ergebnissen


Werbung







Meistgelesen
  1. Grüne vor Auszug aus Parlament
  2. Bei Wahlen ist Stadt-Land kein Spiel
  3. "Im Sinne Österreichs handeln"
  4. Tacheles reden, das wär’ gut
Meistkommentiert
  1. Bei Wahlen ist Stadt-Land kein Spiel
  2. Grüne vor Auszug aus Parlament
  3. Grüne Radikalkur-Wünsche
  4. Was hat Sebastian Kurz vor?



Wussten Sie, dass …


… Stellungspflichtige Anspruch auf Fahrtkostenersatz sowie auf unentgeltliche Unterkunft und...




Wussten Sie, dass …


… Stellungspflichtige Anspruch auf Fahrtkostenersatz sowie auf unentgeltliche Unterkunft und...





Werbung




Von unseren Lesern empfohlen


Robert Menasse

"Ein Kasperl Straches"134

Robert Menasse ist der Gewinner des "Deutschen Buchpreises 2017". - © APAweb/Reuters, Leonhard Foeger Rom. Der Schriftsteller Robert Menasse hat in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung "La Repubblica" scharfe Kritik an Wahlsieger Sebastian Kurz (ÖVP) geübt. Der ÖVP-Chef sei ein "Kasperl" in den Händen von FPÖ-Chef Heinz-Christian... weiter

Leitartikel

Der Umbruch62

Chefredakteur Reinhard Göweil. Die SPÖ ist als Kanzlerpartei abgewählt worden, das ist – abseits des grünen Debakels – das eigentliche Ergebnis dieser Nationalratswahl. Sebastian Kurz versprach – nicht nur farblich – Veränderung... weiter

NRW17

Start-Ziel-Sieg für Kurz54

ÖVP-Chef Sebastian Kurz dürfte der jüngste Bundeskanzler der Republik werden. - © APAweb, Reuters, Dominic Ebenbichler Wien. Die ÖVP hat den erwarteten Sieg bei der von ihr initiierten Nationalratswahl geholt. Sebastian Kurz hat die Volkspartei auf über 31,7 Prozent geführt haben und könnte jüngster Kanzler aller Zeiten werden... weiter


Neueste Leserkommentare

Antiker Wahlgang

kommentar

Noch kein Kanzler wurde in Ö. vom Volk gewählt, sondern immer ausschließlich die Mandatare der gesetzgebenden Körperschaften...



von wartl am 17.10.2017, 16:32 Uhr

Zeit für die Hausaufgaben

kommentar

Ihren Optimismus in Ehren, Herr Smole, aber bei EU- Ratspräsidentschaften geht es nicht um Zukunftsfähigkeit, sondern um militärische...



von wartl am 17.10.2017, 16:23 Uhr

Der Umbruch

kommentar

Das eigentliche Ergebnis ist, daß - am Symptom der "Flychtlingspolitik" erklärt, der Streit, was denn nun links sei...



von Antun Zonger am 17.10.2017, 16:00 Uhr



Ein Film von AISLING WALSH

MAUDIE

MAUDIE Marshalltown, Nova Scotia, 1937: Als ihr Bruder das Elternhaus verkauft, muss Maud Dowley (Sally Hawkins) zu ihrer hartherzigen Tante ziehen...


Future - Ausgabe 1/2017

Gut vernetzt - Die Breitbandzukunft

Future Ausgabe 1/2017 Future Nr. 1 - D as sind die Themen: Titelthema: Breitband Kommunikation und Vernetzung prägen unsere Zukunft Auf der Überholspur Europa braucht ein...





Während die einen Genossen feierten, kritisierten die anderen Genossen "die Euphorie über den Verlust des Kanzleramts". - © apa/Schlager

SPÖ

Rote Risse

Wien. Nach der Nationalratswahl werden die Risse innerhalb der Wiener SPÖ wieder sichtbar. Während des Wahlkampfes noch um Geschlossenheit bemüht, bringen sich die beiden konkurrierenden Lager innerhalb der Partei schon wieder in Stellung... weiter

  • Update vor 18 Min.

Ted Sarandos muss den Nerv des Publikums treffen: Er ist Chief Content Officer bei Netflix. - © afp

Netflix

Jeder will ein Stück vom Kuchen1

New York. Online-Videodienste haben die Unterhaltungswelt in den letzten Jahren kräftig aufgemischt und die Fernsehgewohnheiten vieler Menschen nachhaltig verändert. Netflix prägte die Streaming-Revolution wie kein zweites Unternehmen... weiter


Melancholie und Dystopie: Jonsi Birgisson von Sigur Rós sorgt für Überwältigungsmomente. - © Pictdesk/Leanza

Popkritik

Auffi, obi - und eini1

Lange dauert es nicht, und man befindet sich selbst während eines Konzerts in einer Betonbunkerhalle wie dem Wiener Gasometer - geistig erheblich und körperlich auch ein klein wenig - anderswo... weiter

  • Update vor 59 Min.

Mehrsprachigkeit darf in Kindergärten nicht als Problem gesehen werden. - © apa/Schneider

Asyl

Richtig ankommen14

Wien. Während vonseiten der Politik kurz vor der Wahl diskutiert wird, wie Grenzen dichtgemacht werden können, um die illegale Migration weiter zu verringern oder gar auf null zu bringen, diskutieren Experten aus Wissenschaft und Praxis die Frage... weiter


m vergangenen Herbst war bekanntgeworden, dass China den 8,5 Tonnen schwere "Himmelspalast" nicht mehr steuern kann und er nach sechs Jahrenim All und zahlreichen Experimenten unkontrolliert auf die Erde stürzenwird. - © APAweb/AFP/Jiuquan Space Centre

Himmelspalast

Chinesisches Raumlabor stürzt "bald" ab1

Peking. Teile des 2016 außer Kontrolle geratenen chinesischen Raumlabors "Tiangong 1" werden nach Ansicht von Raumfahrtexperten wahrscheinlich bald auf der Erde einschlagen. "Ein Großteil des Labors wird in der Atmosphäre verglühen... weiter


Im kommenden Jahr will Ribitsch den nächsten fünfjährigen Entwicklungs- und Finanzierungsplan für die FH mit dem Wissenschaftsministerium abschließen. - © APAweb/OTS/FH Salzburg/Moser

Hochschule

Raimund Ribitsch neuer Präsident der Fachhochschulkonferenz

Wien/Salzburg. Der Geschäftsführer der Fachhochschule (FH) Salzburg, Raimund Ribitsch (53), ist von der Generalversammlung einstimmig zum neuen Präsidenten der Fachhochschulkonferenz (FHK) gewählt worden... weiter


Roman

Ein Asyl-Appell

Die Assoziation mit dem braven Soldaten Schwejk ist nicht allzu weit hergeholt: Jaromir Konecny zitiert ihn sogar in seinem Roman "Die unglaublichen Abenteuer des Migranten Nemec"... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Werbung
Werbung