• 26. März 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten







Gastkommentar

Gastkommentar

Wenn die Sonne scheint, strömen Verletzte in die Klinik

von Reginald Moreels


Glossen

Buch als Baumkiller

von Andreas Wirthensohn


Abseits

Die Formel 1 im Verordnungsrausch

von Christoph Rella


USA

Was nun, Mr. President?

von Gabriele Chwallek/dpa


weitere Meinung

Blogs

Jüdisch leben

Zehn Hektar Erinnerung

von Alexia Weiss


Blogs

lit.Cologne 017

Pizzabäcker als Erfolgsautor?

von Gerald Schmickl


weitere Blogs



Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Parlamentspräsident President Antonio Tajani, Italiens Premier Paolo Gentiloni, Ratsvorsitzender Donald Tusk und Maltas Premier Joseph Muscat bei der Pressekonferenz zum Gipfel. - © REUTERSVideo

EU-Gipfel

"Ungeteilt und unteilbar"


  • Die Europäische Union will nach Jahren der Beschäftigung mit sich selbst wieder vorankommen.

Rom. Den Ausblick konnten an dem Tag nur wenige genießen. Auf dem Kapitolshügel in Rom, vor der Kulisse des Forum Romanum hatten sich am Samstag... weiter






USA

Was nun, Mr. President?5

Ein Parlament ist kein Unternehmen: Trump kann nur mit dem Kongress regieren, nicht gegen ihn. Daher muss er seine Strategie ändern. - © Kevin McCoy - CC 2.0Analyse

  • Nach dem Fiasko um Obamacare steht mit der Steuerreform Donald Trumps nächstes Großprojekt an.

Bedrückte Republikaner, die daheim in ihren Wahlkreisen ihre riesige Pleite bei "Obamacare" erklären müssen... weiter


Sommerzeit

Europa schaut auf die Uhr10

Wenn jeder Europäer auch nur vier Uhren sein eigen nennt, warten also wenigstens zwei Milliarden Zeitmesser auf individuelle Betreuung. - © APAweb / Keystone, Christian Beutler

  • In der Nacht auf Sonntag beginnt für 500 Millionen Europäer die Sommerzeit.

Zweimal im Jahr beteiligen sich 500 Millionen Europäer an einer Übung, der keiner entkommt. Die Zeit wird umgestellt... weiter






Bundesheer

Doskozil will Auslandseinsätze ohne internationales Mandat4

Sollen Auslandseinsätze ohne internationales Mandat erfolgen? Damit will Doskozil das Parlament beschäftigen. - © Bundesheer

  • Grüne haben schwere Bedenken.

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) will österreichische Soldaten künftig auch ohne Mandat einer internationalen Organisation zum... weiter


Niederösterreich

98,5 Prozent für Mikl-Leitner5

Übergaberitual in St. Pölten. - © ApaWeb - Hans Punz

  • ÖVP-Parteivolk wählte die erste Obfrau Niederösterreichs.

Johanna Mikl-Leitner ist am Landesparteitag der niederösterreichischen ÖVP in St. Pölten entsprechend dem Drehbuch zur Landeschefin gewählt worden... weiter





Todesfall

Die Tasten aus Ottakring sind verstummt10

Karl Hodina im Porgy & Bess (2015). - © Wolfgang H. Wögerer - CC 4.0

  • Karl Hodina ist gestorben

Der Musiker und Maler Karl Hodina ist am Freitagabend im Alter von 81 Jahre gestorben, berichtet der Kurier ... weiter


Formel 1

Pole Position für Hamilton

Valtteri Bottas, Lewis Hamilton und Sebastian Vettel nach dem Training. - © ApaWeb / reuters - Brandon Malone

  • Mercedes erwartungsgemäß stark im Training.

Vorne Lewis Hamilton dahinter Sebastian Vettel - die erste beiden Startplätze für den Grand Prix von Australien entsprechen den Erwartungen... weiter













Werbung



Meistgelesen
  1. Was nun, Mr. President?
  2. Schon früher wurde hoch gebaut
  3. Die Tasten aus Ottakring sind verstummt
  4. Europa schaut auf die Uhr
Meistkommentiert
  1. Schon früher wurde hoch gebaut
  2. Doskozil will Auslandseinsätze ohne internationales Mandat
  3. Jungen Grünen droht bei ÖH-Wahlantritt Rauswurf aus Partei
  4. Werden die Karten neu gemischt?



HELP.gv.at informiert …


… über die Neue Mittelschule! ...




Wussten Sie, dass …


… die Anmeldung zur Lehrabschlussprüfung durch den Lehrling selbst erfolgt und frühestens...







IMPRESSIONEN von den "future ethics"

Sprache und Populismus: "Dem Volk aufs Maul schauen"

Sprache und Populismus: "Dem Volk aufs Maul schauen" Wiener Zeitung und Diakonie Österreich luden am Dienstag, den 17. Jänner 2017 ins Albert-Schweitzer-Haus zur fünften Veranstaltung im Rahmen der...


Konzert im Musikverein

Vesselin Stanev (Klavier)

Vesselin Stanev (Klavier) Der bulgarische Pianist VESSELIN STANEV studierte am Moskauer Konservatorium und danach bei Alexis Weissenberg in Paris...


Future - Ausgabe 2/2016

Industrie 4.0

Industrie 4.0 Future Nr. 2 - D as sind die Themen: Titelthema: Industrie 4.0 Was wirklich hinter dem Hype um Industrie 4.0 steckt Industrie 4...






Von unseren Lesern empfohlen


Recep Tayyip Erdogan

Sind dann Türkinnen, die verhüten, PKK-
Auftragskillerinnen?
47

Irgendwie kann ich die Austrotürken ja verstehen. Dass sie zum Erdogan halten. Der will sie zwar nicht wiederhaben ("Da, wo ihr arbeitet und lebt, ist nun eure Heimat"), aber er würde sie gern alle persönlich besuchen... weiter

SPÖ-Klubklausur

Michael Häupls fabelhafte Welt der Amelie35

Die Antrittsrede des Bürgermeisters und SPÖ-Wien-Chef, Michael Häupl, bei der roten Klubklausur hatte einen besonderen roten Faden. Er zeichnete ein Bild anhand vom Wiener Neujahrsbaby Amelie. In ihrem Leben geht alles auf... weiter

Ahmad Mansour

"Die Generation Allah ist längst Bestandteil der Gesellschaft"33

"Sexy Kämpfer, echte Männer in Schwarz": Der IS wirbt Jugendliche für das Schlachtfeld Europa an. - © afp Wien. "Die Islamisten sind die besseren Sozialarbeiter", umreißt Ahmad Mansour den Kern des Problems der Radikalisierung von Jugendlichen in Europa. Nur wenige Tage vor dem blutigen Anschlag im Zentrum Londons diskutierte der Psychologe... weiter


Neueste Leserkommentare

Schon früher wurde hoch gebaut

kommentar

Einfältige Schuhschachteln, flach oder hochgestellt, haben heute keine Zukunft. So eine hässliche Hütte, wie sie am Heumarkt demnächst gebaut werden...



von Danielle Durand am 25.03.2017, 21:46 Uhr

Traiskirchen-Chef kritisiert Akteure des Asylsystems

kommentar

Ich sag nur "ISO-Matten", die dem Staat schon zu teuer waren, als sie gebraucht wurden (und daher in großem Stil "eigentlich" dringend von einer Bank...



von Danielle Durand am 25.03.2017, 21:37 Uhr

Michael Häupls fabelhafte Welt der Amelie

kommentar

Der Herr Vasari zeichnet hier ein Bild der 1930er-Jahre, das ebensowenig realistisch ist wie Häupls idealer Lebenslauf...



von Amelie am 25.03.2017, 21:09 Uhr


Mitteleuropa auf einer Landkarte des Jahres 1901. - © Brockhaus-Lexikon/Wikimedia

Mitteleuropa

Werden die Karten neu gemischt?1

Wenn die Franzosen Europa sagen, dann meinen sie neuerdings Deutschland. Das war nicht immer so. Es gab einmal eine Zeit, als Frankreich das Zentrum dessen bildete, was heute gemeinhin als Europäische Union bezeichnet wird... weiter


Laut Chorherr würde dem Areal eine Erneuerung guttun. - © PID/Christian Fürthner

Heumarkt

Schon früher wurde hoch gebaut8

Wien. Reinhard Seiß hat vor ein paar Tagen an dieser Stelle sehr harte Kritik an den Planungen rund um das Projekt am Heumarkt im Allgemeinen und an grüner Stadtplanungspolitik im Speziellen geäußert. Warum unterstützen wir Grüne dieses Projekt... weiter


Da die Anzeigenplätze aber über viele Kanäle vermarktet werden, "rutscht manchmal jemand unter dem Algorithmus durch". Als Konsequenz habe Google die Richtlinien verschärft und setze mehr Kontrolle durch Menschen ein. - © APAweb/REUTERS, Dado Ruvic

Hass-Videos

Mehrere große Werbekunden kehren YouTube den Rücken2

Mountain View. YouTube hat ein wachsendes Problem: Mehrere große Unternehmen stoppten ihre Werbung auf der Google-Plattform, nachdem die Anzeigen neben extremistischen Videos auftauchten. Zuletzt erklärten unter anderem die amerikanischen... weiter


Karl Hodina im Porgy & Bess (2015). - © Wolfgang H. Wögerer - CC 4.0

Todesfall

Die Tasten aus Ottakring sind verstummt10

Der Musiker und Maler Karl Hodina ist am Freitagabend im Alter von 81 Jahre gestorben, berichtet der Kurier . Der Ottakringer Hodina galt als Doyen des Wienerlieds, das bekanntestes Lied des Akkordeonisten ist der "Herrgott aus Staa"... weiter


Franz Schabhüttl hat mit den Akteuren des heimischen Asylsystems in seinem neuen Buch abgerechnet. - © APA/ROBERT JAEGER

Asylpolitik

Traiskirchen-Chef kritisiert Akteure des Asylsystems8

Wien. Politiker und Hilfsorganisationen missbrauchen das Asylwesen für Parteipolitik und eigene Interessen, um die Asylwerber selbst geht es ihnen am wenigsten. Diesen Vorwurf erhebt der langjährige Leiter des Flüchtlingslagers Traiskirchen... weiter


Im Palazzo Senatorio wurden am 25. März 1957 die "Römischen Verträge" unterzeichnet (u.a. von Konrad Adenauer, 5. v.l. i.d. 1. Reihe). - © Ullstein-Bild (nachträglich koloriert).Video

Zeitgeschichte

Beginn einer Erfolgsgeschichte5

"Die ganze Sache geschah in Rom. Wir standen unter Zeitdruck, und es gab ein gewisses Durcheinander. Als um 16 Uhr alles zur Unterzeichnung bereit war, herrschte eine Stimmung, die einem wirklich zu Herzen gehen konnte... weiter


"Danke, dass Sie weltweite Aufmerksamkeit schaffen", sagte die Lehrerin Maggie MacDonnell, die sich im Finale gegen zehn Mitbewerber durchsetzte. - © APAweb/AFP, Karim Sahib

Auszeichnung

Die weltbeste Lehrerin unterrichtet in der Arktis1

Dubai. Eine kanadische Pädagogin, die Kinder in der Arktis unterrichtet, ist zur "besten Lehrerin der Welt" gekürt worden. Die mit einem Preisgeld von einer Million Dollar (knapp 900.000 Euro) verbundene Auszeichnung wurde Maggie MacDonnell in Dubai... weiter


Platonow-Denkmal in Woronesch/Russland. - © Fraxinus Croat/Wikimedia

Literatur

Endlosschleife von Unterdrückung1

Das Buch ist ein Zeitdokument. Über den Roman "Baugrube" von Andrej Platonows (1899-1951) schrieb Joseph Brodsky einst: "Die Unterdrückung der ,Baugrube‘ hat die russische Prosa um fünfzig Jahre zurückgeworfen... weiter


Verjus wird in Österreich auf hohem Level und aus verschiedenen Traubensorten erzeugt. - © Johann Werfring

Weinjournal

Die vielfältigen Geschmäcker von Verjus9

Der aus unreifen Weinbeeren hergestellte Verjus verzeichnet hierzulande seit geraumer Zeit einen erstaunlichen Aufwind. Früher einmal war der säuerliche Saft in aller Munde gewesen. Bereits in der Antike wurde er als Heilmittel gepriesen... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Werbung
Werbung