• 4. August 2015

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten







Sprachschätze

Ordentlich zugelangt

von Hilde Weiss


Gastkommentar

Gastkommentar

Die Zivilgesellschaft springt für den Staat ein

von Martin Meyrath


Kommentar

Kommentar

Es ist, was es ist, sagt der Mist

von Christina Böck


Frank Stronach

Ein Missverständnis

von Walter Hämmerle


weitere Meinung

Blogs

Pop-Mottenkiste

Nur die Einsamen überleben

von Francesco Campagner


Blogs

Jüdisch leben

Sportlich

von Alexia Weiss


weitere Blogs




Das UNHCR fordert die Ausrichtung der Asylsysteme auf "schutzbedürftige Menschen". - © 20150804_traiskirchen

Asyl

"Wirtschaftsmigranten blockieren Asylsysteme"7


  • UNHCR-Direktor Cochetel fordert, dass Asylanträge mit geringen Erfolgsaussichten schneller bearbeitet werden.

Wien/Genf. Wirtschaftsflüchtlinge sollten konsequent abgeschoben werden. Diese Forderung kam am Dienstag nicht aus dem Kreis der üblichen Verdächtigen... weiter





Investitionsschutz

Meinl Bank bringt Republik vor "Schiedsgericht"2

Offiziell hat Julius Meinl V. nichts mit dem Schiedsgerichtsverfahren zu tun. - © APAweb/ Roland Schlager

  • Anwälte sprechen von "Hexenjagd", Regierung "soll Strafjustiz stoppen".

Wien. Diese Klage dürfte Wasser auf die Mühlen der TTIP-Gegner sein: Wie leicht der so genannte Investorenschutz Staaten vor Privatgerichte bringen... weiter

  • 1
  • Update vor 14 Min.

Kurden-Konflikt

Noch mehr Anschläge der PKK in der Türkei1

Eine türkische F-16 über dem Luftwaffenstützpunkt in Incirlik: Die Türkei gerät in eine Spirale der Gewalt. - © APAweb / REUTERS, Murad Sezer

  • Rebellen zündeten Mine unter Militärkonvoi in Provinz Sirnak – drei Tote.

Ankara. Die verbotene Kurdische Arbeiterpartei PKK hat türkischen Sicherheitskreisen zufolge mit einem ferngesteuerten Sprengsatz zwei Soldaten und... weiter






Wien

Die Schwarzfahrer werden weniger3

78.000 Schwarzfahrer wurden von den Fahrscheinkontrolleuren ertappt. Schwarze Mützen tragen sie offensichtlich keine mehr. - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

  • Bei Kontrollen zücken 98 Prozent aller Passagiere einen gültigen Fahrschein.

Wien. In den Wiener Öffis wurden im ersten Halbjahr 2015 weniger Schwarzfahrer erwischt als im Jahr davor: Nur 1... weiter


Burgenland

Der Ort ist das Festival

Sänger Marco Michael Wanda von der Band Wanda. - © Foto: apa/Georg Hochmuth

  • Im burgenländischen Bildein feiert "Picture On" am 7. und 8. August sein 15-Jahr-Jubliläum mit etwa Wanda oder Black Stone Cherry.

In der angeblichen Großstadt Wien war zuletzt die Empörung groß, weil man das durch eine Sperrstund’ um 23 Uhr ohnehin mit strengen Auflagen versehene... weiter





Team Stronach

Lugar übernimmt geschrumpften Klub1

Robert Lugar übernimmt die Klubführung. - © APAweb / Helmut Fohringer

  • Waltraud Dietrich freut sich über ihre Ablöse.

Wien. Nicht ganz unerwartet ist Robert Lugar am Dienstag als neuer Klubobmann des Team Stronach im Nationalrat präsentiert worden... weiter


Jobs

29.000 offene Stellen in der Gastronomie14

Viel Arbeit für gar nicht so viel Geld: In der Gastronomie gibt es viele offene Stellen. dpa/Marcel Kusch - © APA/dpa/Marcel Kusch

  • Mindestlohn liegt bei 1.400 Euro brutto.

Wien. Im ersten Halbjahr 2015 suchte die Gastronomie 14.259 Kellner, 10.227 Köche und 5.091 Kochgehilfen... weiter













Werbung



Meistgelesen
  1. Frank Stronach: "Frauen sind Menschen wie wir"
  2. AMS startet Projekt für Flüchtlinge
  3. Ein Missverständnis
  4. Willkommener Anlass
Meistkommentiert
  1. Bürger von Gabcikovo stimmten gegen Asylunterkunft
  2. Willkommener Anlass
  3. Der angekündigte Crash
  4. Verkauf darf nicht auf Trafiken beschränkt werden


Thema des Monats August auf HELP.gv.at: Neuerungen im Erbrecht


Das österreichische Erbrecht stammt großteils aus 1811, dem Jahr, in dem das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) kundgemacht wurde. Aus Anlass der Geltung neuer Bestimmungen für internationale Erbfälle ab 17. August 2015 und des Inkrafttretens einer umfassenden Erbrechtsreform mit 1. Jänner 2017 wird im HELP.gv.at-Thema des Monats August die geltende und die künftige Rechtslage im Erbrecht beschrieben.




Werbung




Verlags-Service

Herrenseetheater Litschau: Der Aufsatz

Herrenseetheater Litschau: Der Aufsatz Das Herrenseetheater befindet sich im alten Strandbad Litschau, direkt am Herrensee. Der neue, preisgekrönte Holzbau...


Impressionen von den Alpbach Talks

Vielfalt im Kulturbetrieb - ein Mythos?

Vielfalt im Kulturbetrieb - ein Mythos? Wien erfreut sich einer enormen kulturellen Vielfalt. Ein Blick hinter die Kulissen lässt so manche Kulturinstitution aber monoton aussehen...


Future - Ausgabe Mai 2015

Leben mit neuen Materialien

Leben mit neuen Materialien Future Nr. 27 - Das sind die Themen:Titelthema: Stoffe für eine bessere WeltStrom ohne Kabel, Atome im Käfig und Gelenke aus Nanokristallen: Heimische...






Von unseren Lesern empfohlen


Frank Stronach

Ein Missverständnis66

Stronachs Irrtum: Österreich ist nicht Amerika und die Wirtschaft nicht Politik. - © Erwin Scheriau/expa/picturedesk.com Wien. Frank Stronach war einmal ein angesehener Mann in Österreich. Die Leute waren stolz, dass er als junger Mann mittellos aus Weiz in die Welt hinaus zog und ein Milliardenimperium aufbaute... weiter

Nationalrat

SPÖ und ÖVP kommen nach Personalwechsel auf 56,3 Prozent49

ABD0054_20150123 - WIEN - ÖSTERREICH: Blick in den Plenarsaal am Freitag, 23. Jänner 2015, anl. der letzten Sitzung einer Parlamentarischen Enquete-Kommission zum Thema "Würde am Ende des Lebens" im Parlament in Wien. - FOTO: APA/GEORG HOCHMUTH - © APA Die Regierungsfraktionen SPÖ und ÖVP haben durch den jüngsten Wechsel in den Abgeordnetenreihen, zwei weitere Team Stronach-Mandatare kamen in den schwarzen Klub, ihre (absolute) Mehrheit im Nationalrat leicht ausgebaut... weiter

ORF-Sommergespräche

Frank Stronach: "Frauen sind Menschen wie wir"49

Team Stronach-Parteichef  Frank Stronach und ORF-Moderator Hans Bürger (r.) beim ersten Termin der Sommergespräche in Wien. - © APAweb, APA, Herbert Pfarrhofer Wien. Frank Stronach hat am Montagabend im ORF-"Sommergespräch" nicht verraten, wie es mit dem Parlamentsklub seiner Partei weitergeht. Er verwies lediglich auf die für Dienstag anberaumte Pressekonferenz... weiter


Neueste Leserkommentare

Die Sprache der Hoffnung

kommentar

Einer neueren Schätzung zufolge gibt es inzwischen ca. 3 Mio. Menschen, die Esperanto sprechen. Bei Duolingo lernen Zigtausende Esperanto...



von Peter Weide am 04.08.2015, 14:44 Uhr

"Wirtschaftsmigranten blockieren Asylsysteme"

kommentar

Noch viel schneller und weit wirksamer wäre es, diese Menschen gleich gar nicht ins Land zu lassen. Früher, in der ach so schlechten, undemokratischen...



von kvervlad am 04.08.2015, 14:35 Uhr

Meinl Bank bringt Republik vor "Schiedsgericht"

kommentar

Warum nur denkt der gelernte Österreicher jetzt sofort "oha, das wird wieder teuer für uns Deppen".



von kvervlad am 04.08.2015, 14:30 Uhr


Auch kleine Listen wollen bei der Wien-Wahl 2015 das Rathaus oder einzelne Bezirksparlamente erobern. - © APAweb/Herbert Neubauer

Wien-Wahl 2015

Kleine Listen nehmen Rathaus ins Visier

Wien. Während die großen Parteien ihre Wahlkampfauftakte fixieren und ihren Strategien den letzten Schliff verleihen, geht es für die vielen kleinen Listen erst einmal darum, es überhaupt auf den Stimmzettel zu schaffen. Um die 2... weiter


Die Ermittlungen gegen Markus Beckedahl (rechts) und Andre Meister (links) ruhen vorerst. - © APAweb / EPA, Britta Pedersen

Netzpolitik.org

Auch Merkel zweifelt an Landesverrat

Berlin. Wie der deutsche Justizminister Heiko Maas (SPD) hat auch Bundeskanzlerin Angela Merkel Zweifel am Vorwurf des Landesverrats gegen die Journalisten des Blog Netzpolitik.org. Der Justizminister habe die volle Unterstützung der Bundeskanzlerin... weiter


Sänger Marco Michael Wanda von der Band Wanda. - © Foto: apa/Georg Hochmuth

Burgenland

Der Ort ist das Festival

In der angeblichen Großstadt Wien war zuletzt die Empörung groß, weil man das durch eine Sperrstund’ um 23 Uhr ohnehin mit strengen Auflagen versehene "Rock in Vienna"-Festival auf der Donauinsel auch stadteinwärts noch hören konnte... weiter


Fleischer, Handwerker, Zahnarzt, Computerfachmann, Polizist, Austronaut und Kfz-Mechaniker: Die geschlechterstereotype Berufswahl ist in Österreich gang und gäbe.  - © APA/dpa-Zentralbild/Jan Woitas

Berufswahl

KFZ-Techniker und Frisörin3

Graz. Burschen wollen KFZ-Techniker werden, Mädchen Frisörinnen. Mädchen und Burschen mit nicht-geschlechtstypischen Interessen haben oft kaum berufliche Vorbilder und werden auch wenig durch ihr Umfeld unterstützt... weiter


Das UNHCR fordert die Ausrichtung der Asylsysteme auf "schutzbedürftige Menschen". - © 20150804_traiskirchen

Asyl

"Wirtschaftsmigranten blockieren Asylsysteme"7

Wien/Genf. Wirtschaftsflüchtlinge sollten konsequent abgeschoben werden. Diese Forderung kam am Dienstag nicht aus dem Kreis der üblichen Verdächtigen. Der Europa-Direktors des UN-Flüchtlingshochkommissariates, Vincent Cochetel... weiter


Yanis Varoufakis (r.) und Wolfgang Schäuble: zwei äußerst ungleiche Finanzminister. - © apa/dpa/M. Kappeler

Griechenland

Ein europäischer "New Deal"?

Heiner Flassbeck, Ex-UNO-Direktor für Globalisierung und Entwicklung, sowie Costas Lapavitsas, Professor für Volkswirtschaftslehre in London, betrachten die Euro-Krise im Allgemeinen und die Krise in Griechenland im Speziellen unter dem Blickwinkel... weiter

  • Update vor 7 Min.

Vor allem Fischlarven können durch das Kohlendioxid geschädigt werden. Das gefährdet die Nahrungsnetze im Meer. - © Corbis/Zak Kendal

Meeresbiologie

Tiefgründige Versauerung4

Potsdam. Um die Versauerung der Meere zu stoppen, müsste der fortlaufende Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) möglichst rasch gesenkt werden... weiter


Assyrtiko-Reben auf der griechischen Insel Santorin. - © Massimo Ripani/Grand Tour/Grand Tour/Corbis

Weinjournal

Komm, schenk’ dir ein9

Entscheidend für das Meistern der misslichen Situation wird sicher auch das Beibehalten der hohen Exportquote sein, denn bislang war die griechische Inlandsnachfrage nach hochwertigen Weinen vergleichsweise gering... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Werbung
Werbung