• 17. April 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten








Rezeptblock

Die hundertjährige Diskussion

von Ernest G. Pichlbauer


Kommentar

Kommentar

Was Karajan dazu wohl gesagt hätte

von Christina Böck


Kunstsinnig

Jetzt haben die Mädchen die Eier an!

von Claudia Aigner


Leserbriefe

Leserforum: Europapolitik, Wiener Journal, Migration


weitere Meinung

Blogs

Jüdisch leben

Dilemma

von Alexia Weiss


weitere Blogs



Durch das Internet verschwimmen die Grenzen zwischen den Glücksspielarten. - © Moritz Ziegler/Wiener Zeitung

Kleines Glücksspiel

"Spielsucht noch immer ein Tabu"


  • Die Spielsuchthilfe erwartet Verbesserungen durch das Automatenverbot.
  • Online-Glücksspiel ist ein wachsendes Problem.

Wien. Die Spielsuchthilfe Wien ist die erste Anlaufstelle zur Betreuung gefährdeter oder krankhafter Zocker in Österreich... weiter




Rechtsparteien

Fremde Freunde1

Timo Soinis Wahre Finnen sagten FPÖ und Co. ab. - © Jan Leineberg - CC

  • Europas Rechtsparteien ringen um Partnerschaften und Fraktionen. Gemein ist ihnen der Kampf gegen die europäische Integration und gegen Zuwanderung.

Wien. Schüchtern sind Europas Rechtsparteien gewöhnlich nicht. Journalisten werden umgehend mit Statements versorgt... weiter

  • Update vor 60 Min.

China

Verbloggter Start

Weibo hat allein in China halb so viele Nutzer wie Twitter weltweit. Doch das Wachstum bröckelt. - © reuters

  • Chinas Twitter-Pendant Weibo galt einst als Zufluchtsort vor der Zensur. Doch die Nutzer ziehen weiter, das Börsendebüt floppte.

Peking. Shimon Peres, das älteste Staatsoberhaupt der Welt, ging mit der Zeit. Der 91-jährige Präsident Israels unterhielt sich bei seinem... weiter






Ostukraine

Putin hält sich Option auf Militärintervention offen1

Die Außenminister der USA und Russlands, Kerry und Lawrow, vor den Gesprächen in Genf. - © APAweb / Reuters, Jim Bourg

  • Scharfe Töne aus dem Kreml begleiten das Krisentreffen in Genf.
  • Drei tote pro-russische Aktivisten nach Angriff auf Militärstützpunkt in Mariupol.

Genf/Kiew. Ein ernster Zwischenfall mit mehreren Toten im Osten der Ukraine und Drohungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin dämpfen die... weiter


Budget

Sparzwang bleibt

Heinisch-Hosek setzt die Auseinandersetzung ihrer Vorgängerin Claudia Schmied mit den Ländern fort. - © apa/Pfarrhofer

  • Lehrer zu den Ländern oder zum Bund? Expertin rät zu kreativen Lösungen beim Sparen.

Wien. Gespart muss werden, aber wo und wie? Unterrichtsministerin Gabriele Heinisch-Hosek hat von Finanzminister Michael Spindelegger die Vorgabe... weiter





Train Selfies

Schnappschüsse in den Tod2

Zugfotos von der Seite aus sind zweifellos die intelligentere Variante. - © Skataole - CC

  • Dümmlicher Trend macht die Runde.

Der Darwin Award zeichnet Menschen aus, die sich aufgrund übermäßiger Dummheit selbst töten oder unfruchtbar machen... weiter


Wien

Die U6 kommt alle zweieinhalb Minuten3

Die U6 soll während der Stoßzeiten öfter fahren. - © APAweb / Robert Newald

  • Ab Herbst kürzere Stoßzeit-Intervalle auf der vielbefahrenen Linie.

Wien. Die Wiener U-Bahn-Linie U6 ist notorisch überfüllt. Das soll sich ab Herbst ändern - zumindest zu den morgendlichen Stoßzeiten... weiter











Jobs



Lehrerbeilage2014



Werbung



Meistgelesen
  1. Die Frisur des Anstoßes
  2. Vergleich nach Po-Klaps
  3. Boykottaufruf überschattet Wahl in Algerien
  4. Das Ende für Eybl?
Meistkommentiert
  1. Der versteckte Partei-Code
  2. Ukrainische Truppen laufen zu Separatisten über
  3. Europas Verteidigung
  4. Ärztearbeitszeit - heiße Kartoffel oder Generationenkonflikt?

Wussten Sie, dass Sie …


… Informationen zum Grundstückskauf auf HELP.gv.at finden?






Werbung





Von unseren Lesern empfohlen


Gericht

Vergleich nach Po-Klaps58

Linz. Ein Klaps auf den Po brachte das Fass zum Überlaufen: Die Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich hat für eine Frau, die von ihrem Vorgesetzten immer wieder belästigt worden ist, die Zahlung von 1500 Euro erreicht... weiter

Gedenken

Tirana und Prishtina gedenken Vertreibung von Kosovo-Albanern 199928

Pristina/Tirana/Belgrad. Mit einer gemeinsamen Regierungssitzung haben Tirana und Prishtina am heutigen Mittwoch in der nordalbanischen Kleinstadt Kukes nahe der Grenze zum Kosovo den 15. Jahrestag der massiven Vertreibung von Kosovo-Albanern seitens... weiter

Gastkommentar

Diplomatie sollte langsam wieder gefragt sein20

Nicht nur auf militärischer, sondern vor allem auf diplomatischer Ebene ist der Konflikt mit Russland nach den Ausschreitungen in der Ostukraine eskaliert. Neben den USA übte sich auch Tschechien in einer noch nie dagewesenen Kampfrhetorik... weiter


Neueste Leserkommentare

EU bereitet härtere wirtschaftliche Sanktionen gegen Russland vor

kommentar

Unsere Politiker sind unerträglich dumm. Immer diese sinnlosen Drohungen mit Sanktionen mit denen wir unsere eigene Wirtschaft schädigen...



von Adolf Platzer am 17.04.2014, 18:48 Uhr

Zwei Rücktritte im nationalen Lager

kommentar

Wäre Andreas Mölzer nicht schon rücktrittsreif gewesen, nachdem er seinen Sohn auf ein Nationalratsmandat hievte? Bezüglich Nepotismus in der...



von Gertrude Wagner am 17.04.2014, 16:06 Uhr

Serbiens Präsident fordert Entschädigung für NATO-Luftangriffe

kommentar

LOL… Den Balkan anzünden und dann Entschädigung wollen… :D Ein "unzivilisierten Präzedenzfall" war z.B...



von Nixus Minimax am 17.04.2014, 16:00 Uhr


"Schon stolz auf den Ulf" sind die Simmeringer Siemens-Lehrlinge beim Nachhausefahren in der Bim, an der sie tagsüber mitbauen. Siemens-Chef Hesoun hofft im Hintergrund auf weitere Aufträge. - © Gerald Kastner

Siemens

"Bildung ist Standortvorteil"

Wien. Siemens-Österreich-Chef Wolfgang Hesoun ist ganz sicher: "Es gibt einen wirklich entscheidenden Grund dafür, dass Industrieunternehmen weiterhin in Wien und Österreich tätig sind, obwohl es anderswo Kostenvorteile gibt: Das ist die gute... weiter


Ein lebensgefährliches Phänomen breitet sich derzeit unter jungen Mädchen in Bayern aus: der Selfie vor Zügen oder auf dem Gleisbett. - © APAweb/REUTERS, Mario Anzuoni

Mutprobe

Gefährlicher Trend in Deutschland : Selfie im Gleisbett

München. Ein lebensgefährliches Phänomen breitet sich derzeit unter jungen Mädchen in Bayern aus: der Selfie vor Zügen oder auf dem Gleisbett. In München wurden am Mittwoch vier 16-Jährige angehalten... weiter


Nobel im Hintergrund: Valina aus Linz lassen die Musik für sich sprechen. Ab  Freitag ist das Trio auf Tournee. - © Zoe Fotografie

Band-Porträt

Valina - Spielen, ohne mitzuspielen2

Man besteht seit 1995 und gehört zu den wenigen heimischen Gitarrenbands, die sich nicht auf eine Tourkarriere zwischen Dornbirn und Wien beschränken (müssen). Man ist imstande, sich auf Konzertreise durch Europa zu begeben und sowohl in den USA als... weiter


Sich untereinander auszutauschen ist im Ethikunterricht nicht verboten, sondern ausdrücklich erwünscht. - © Luiza Puiu

Ethikunterricht

"Menschenrechte habe ich nicht gekannt"

Wien. Die Schüler und Schülerinnen sitzen auf dem Podium und diskutieren, ob in Wien ein Minarett errichtet werden soll. Sie sind in die Rolle von erbosten Bürgern, FPÖ- und SPÖ-Politikern geschlüpft und bringen Argumente für und wider die Errichtung... weiter


Ducken heißt es für viele Polen zu Ostern. - © Corbis

Osterfeiern

Wasser frei1

Wien. Malgorzata rennt. Rennt durch die kleinen verwinkelten Straßen ihres Dörfchens, rennt als ginge es um ihr Leben. An der Straßenecke haben sie ihr aufgelauert - einen 15-Liter-Kanister voll mit Wasser haben ihre Landsleute dabei... weiter


1800 Exoplaneten wurden bisher entdeckt. Die Frage ist, ob wir alleine im Universum sind. - © Universität Wien

Exoplaneten

Ein Planet so groß wie die Erde

San Francisco/Wien. Astronomen haben einen erdgroßen Planeten in der bewohnbaren Zone eines anderen Sterns entdeckt. Auf dieser fernen Welt könnte Wasser flüssig sein, berichtete das US-Forscherteam am Donnerstagabend im Fachjournal "Science"... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Ernst Klee war ein virtuoser Techniker - sein Stil, wie hier etwa in "Fata Morgana zur See", ist Ausdruck seiner Persönlichkeit, nicht kaschiertes Unvermögen. - © apa/VBK/bildrecht.at

Literaturkritik

Die Äpfel des Pegasus

Hartung schummelt. Das sei gleich zu Beginn gesagt, sonst fangen die notwendigen Diskussionen am falschen Ende an.Harald Hartung, 1932 in Herne geborener deutscher Lyriker und Literaturkritiker der "FAZ"... weiter

  • Update vor 46 Min.

Die neue Generalsekretärin der ÖGUT heißt Monika Auer.

Job

Karrieren

Nissan. Mit Nicholas Thomas, 38, erhält das Team von Nissan Österreich ab 1. Mai 2014 erneut eine international erfahrene Führungsspitze. Thomas folgt auf Bruno Mattucci, der vor einigen Wochen zum Managing Direktor der italienischen... weiter



Verlags-Service

Alpbach Talks

Alpbach Talks: Wohnen der Zukunft

Alpbach Talks: Wohnen der Zukunft Die Wiener Zeitung und das Europäische Forum Alpbach luden am 5. März 2014 in den Kuppelsaal der TU Wien zu einem "Alpbach Talk" zum Thema Wohnen der...

FUTURE - Ausgabe April 2014

Neuer Blick ins Universum

Neuer Blick ins Universum FUTURE Nr. 22 - das sind die Themen:Rätsel der AstronomieDas Weltall als Big BusinessÖsterreich als Hightech-ZuliefererDie Leichtigkeit des...

Freitag, 25. April 2014

Hochspannungsvorführung Eine Sonderführung im Technischen Museum Wien

Hochspannungsvorführung
Eine Sonderführung im Technischen Museum Wien Eine beeindruckende Show entführt Sie in die Welt der Ladungen und Ströme! Wir erzeugen Strom mit extrem hoher Spannung und machen damit erstaunliche...



Kooperationspartner

Belvedere
IMBA
Bundesministerium für Verkehr, Innovationen und Technologie
Unternehmensservice Portal
Volkstheater
Jüdisches Museum in Wien
Albertina
Universität für angewandte Kunst Wien
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Wien Museum
facultas
lwmedia
NU
ScienceCenter-Netzwerk
Europäisches Forum Alpbach
Jüdisches Museum in Wien
Werbung
Werbung