• 20. April 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten








Gastkommentar

Gastkommentar

Putin, Churchill und ein müder Kontinent

von Christian Ortner


Östliche Partnerschaft

Fragwürdige Budgethilfe

von Martyna Czarnowska


Glossen

Chaplin in der Moderne 2.0

von Gerald Schmickl


Leserbriefe

Leserforum: Plastik, "Wetten, dass", EU, Nato


weitere Meinung

Blogs

Jüdisch leben

Verluste

von Alexia Weiss


weitere Blogs



Das Kruzifix in Hörsälen der Uni Wien sorgt für Widerspruch. Die Statuetten in Mariazell weniger. - © Montage: WZO / Fotos: APA, Pfarrhofer/Newald

Glaube

Der heikle Umgang mit religiösen Symbolen5


  • In Österreich ist die Trennlinie zwischen Staat und Kirche bei weitem nicht so stark wie in anderen Ländern Europas - mit Umfrage.

Wien/Mariazell. Gerade an hohen religiösen Festtagen wird deutlich, welch große Bedeutung Symbole im Glauben haben... weiter





Essay

Europa und die Ukraine, Vergangenheit und Zukunft11

 - © Illustration: Peter M. Hoffmann

  • Über die Jahrhunderte haben sich in der Ukraine die Wendepunkte der europäischen Geschichte gezeigt.

Die Geschichte der Staatlichkeit auf dem Gebiet der Ukraine beginnt mit zwei archetypisch europäischen Begegnungen... weiter


Bürgerkrieg

Österreich nimmt 1.000 Syrer zusätzlich auf

Bisher nicht einmal das Kontingent ausgeschöpft - © APA (Archiv/Pfarrhofer)

Nach Kritik von allen Seiten will Österreich nun doch mehr Syrien-Flüchtlinge ins Land lassen: Man werde - unabhängig von den laufenden Aufnahmen... weiter






1 Jahr Agenda Austria

"Man muss es aushalten, dass einige wenige mehr haben"13

Wie viel die großen Fische zum sozialen Wohl der kleinen Fische beitragen sollen, ist Ansichtssache. - © David Aubrey/Corbis

  • Der Think Tank Agenda Austria versucht, die Liebe der Österreicher zur Marktwirtschaft zu entfachen. Agenda-Chef Schellhorn im Interview.

"Wiener Zeitung" : Zum Beginn ein "Neoliberalismus-Test". Würden Sie Gemeindebauten privatisieren? Franz Schellhorn : Unbedingt... weiter


voestalpine

"Produktivitätsvorsprung sinkt"7

Voestalpine-Konzernchef Wolfgang Eder. - © APAweb, HANS KLAUS TECHT

  • Voestalpine-Chef Eder erwägt Standortwechsel: "Wir schauen uns nach Alternativen um."

Wien/Linz. Voestalpine-Chef Wolfgang Eder bleibt dabei: Wird Europa nicht konkurrenzfähiger, ist es eine wirtschaftliche Logik dass der Konzern nicht... weiter





Ukraine

Timoschenko will Konflikt mit Rundem Tisch lösen

Timoschenko fordert Runden Tisch in Donezk. (Symbolfoto). - © APAweb / REUTERS, Denis Sinyakov

  • US-Außenminister fordert Einhaltung von Genfer Plan "voll und unverzüglich", Milizen trotzen Abkommen in Donezk.

Kiew/Moskau. Die ukrainische Präsidentschaftskandidatin Julia Timoschenko will den Konflikt mit prorussischen Kräften im Osten des Landes mit einem... weiter


EU

Einer Ehe gleich

Van Rompuy vermisst in der EU den unermüdlichen Kampf einer Ehe gleich.  - © APAweb /REUTERS, Francois Lenoir

  • EU-Ratspräsident kritisiert etablierte Politik und fordert klare Worte gegen Euroskeptiker.

München/Brüssel. Die großen Volksparteien müssen nach Meinung von EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy im Ringen um europäische Ideen mehr tun... weiter











Jobs



Lehrerbeilage2014



Werbung



Meistgelesen
  1. Fünf Tote bei Schusswechsel in der Ostukraine
  2. Mein Kreuz mit dem Kreuz
  3. "Man muss es aushalten, dass einige wenige mehr haben"
  4. "Licence to kill" fürs Essen
Meistkommentiert
  1. Mein Kreuz mit dem Kreuz
  2. Ukrainische Truppen laufen zu Separatisten über
  3. Europas Verteidigung
  4. Ärztearbeitszeit - heiße Kartoffel oder Generationenkonflikt?

Den aktuellen Link zur ...


... Bestellung der Wahlkarte online gibt es auf HELP.gv.at!






Werbung





Von unseren Lesern empfohlen


#erzschlag

gottes lebewesen28

ganz rot wird das wasserwenn delfine erschlagenwerdenwie kürzlich in japanganz rot wird das wasserwenn tunfische erschlagenwerdenwie kürzlich in spanienkein mensch wird rotwegen der küh, die meist nochlebenwenns verkehrt aufghängtwerdentäglich in... weiter

Kruzifix

Mein Kreuz mit dem Kreuz26

In der Kirche oder, wie hier, auf dem Zentralfriedhof spendet das Kruzifix den Gläubigen Kraft. Dass es auch in Hörsälen der Universität Wien zu finden ist, sorgt jedoch für Widerspruch. - © apa/Herbert Pfarrhofer Seit mittlerweile fünf Wochen führe ich einen bürokratischen Kreuzzug gegen ein Kruzifix im Hörsaal. Wie das kommt?Beim Besuch einer Psychologievorlesung wurde ich stutzig, als ich mich unter dem überdimensionierten Kruzifix wiederfand... weiter

Suchaktion

Unglück von Flug MH370 wird zum Trauma der Luftfahrt25

Am Montag startete eine U-Boot-Drohne der US-Marine zu Tauchgängen in den Indischen Ozean, nachdem die Suche an der Oberfläche und von der Luft aus keine Erfolge gebracht hatte. - © APAweb/REUTERS/Australian Defence Force/Handout Kuala Lumpur. Experten und Ermittler suchen weiter intensiv nach Flug MH370, der vor sechs Wochen verschwand und wohl im Indischen Ozean endete. Mit 239 Menschen an Bord war die Boeing 777-200 am 8. März von Kuala Lumpur nach Peking gestartet... weiter


Neueste Leserkommentare

Diplomatie sollte langsam wieder gefragt sein

kommentar

Völlig unfundierter, widersprüchlicher Kommentar Sogar Schröder! Haha. Ein Lakai Putins. Wer in der EU will eine Verwicklung in einen militärischen...



von Kristian Wagner am 19.04.2014, 22:09 Uhr

Österreich nimmt 1.000 Syrer zusätzlich auf

kommentar

Auf Kosten der EU braucht der Mikl nicht plötzlich die Christin raushängen lassen, die sich um fremde Frauen und Kinder kümmert und sie in...



von Danielle Durand am 19.04.2014, 20:02 Uhr

"Man muss es aushalten, dass einige wenige mehr haben"

kommentar

"Immer mehr und mehr", die Illusion . . . die Gesellschaft bedürfte vernünftiger Einkommensverhältnisse und Lebensbedingungen...



von Hermann Bauer am 19.04.2014, 19:45 Uhr


Max Weber. - © Wikicommons/Kelson

Max Weber 150. Geburtstag

Im Stahlgehäuse des Kapitalismus2

"Ein Berufsmenschohne Geist, Genussmensch ohne Herz, dieses Nichts bildet sich ein, die Krone der Schöpfung zu sein." So charakterisierte Max Weber den modernen Menschen im Zeitalter des entfesselten Kapitalismus... weiter


In Wien wohnt man laut Ludwig sogar billiger als in Salzburg, Tirol und Vorarlberg. - © Rösner

Mieten

"Nur 5 Prozent der Mieten zu hoch"5

Wien. Man hört es immer häufiger: "Das Wohnen in Wien wird immer teurer." - "Keiner kann sich mehr die Mieten leisten." Wiens Wohnbaustadtrat Michael Ludwig sieht das anders. Er verweist auf Erhebungen der Statistik Austria und darauf... weiter


Noch Wochen nachdem sein Erfinder das Spiel aus den Download-Plattformen
entfernt hatte, überschwemmten "Flappy Bird"-Klone die App-Stores. - © Screenshot: Archiv

Urheberschutz

Wie mit nachgebauten Apps Geld verdient wird

Berlin. Es begann mit einem kleinen Vogel, der nicht gegen Röhren fliegen durfte. Dann wurde das Spiel "Flappy Bird" zu einem Hit für Smartphones und schoss an die Spitze der App-Charts. Es folgten unzählige Nachahmer... weiter


Jetzt auch mit einem "neuen" Album wiedervereint, allerdings abermals ohne Bassistin Kim Deal. - © Michael Halsband

Pop-CD

Pixies - Zwiespältiges Comeback1

Betrachten wir es sportlich: Wenn die 100 Meter die Königsdisziplin in der Leichtathletik sind, dann ist das Zwei-Gitarren-Bass-Schlagzeug-Line-up das ultimative Format in der Rockmusik. Und das, obwohl kein zurechnungsfähiger Mensch sagen kann... weiter


"Die Ethik seit der Antike geht davon aus, dass wir das Konzept Verantwortung benötigen, weil wir, wenn auch in begrenztem Rahmen, frei entscheiden können", sagt Konrad Paul Liessmann im Interview mit der "Wiener Zeitung". - © Andreas Pessenlehner

Interview

"Ethik ist uns kein Anliegen"9

"Wiener Zeitung": Wenn wir, wie es im Untertitel zum kommenden Philosophicum Lech im September heißt, "Nach dem Ende der Verantwortung" leben, wozu brauchen wir dann eine Ethik oder eine Moral? Konrad Paul Liessmann: Wir brauchen sie umso mehr... weiter


In einem Legasthenie-Test an einem Wiener Gymnasium sollten die Schüler das Wort "Neger" gemeinsam mit dem Wort "enger" finden. Das Arbeitsblatt, das im heurigen Februar verwendet wurde, stammt aus dem Jahr 1972. - © Simon Inou/M-MEDIA

Interview

Warum man nicht "Neger" sagt7

Wien. "Ein Neger ist ein Neger, da kann er nichts dafür. Da gibt’s hellere und dunklere . . . Ich kenne keine andere Bezeichnung dafür. Wie soll ich ihn sonst nennen?" oder "Das Wort Neger ist ein absolut legitimes deutsches Wort" - diese und... weiter


Klaus Kinski in einer Szene des Films "Nosferatu in Venedig". - © APAweb/dpa

Interview

Voltaire, ein Vater des Vampirs4

"Wiener Zeitung": Kann man die mythologische Gestalt des Vampirs auf einen Ursprungsmoment zurückführen oder ist sie eine Entwicklung über Jahrhunderte hinweg?Christoph Augustynowicz: Sie ist eine langfristige Entwicklung... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Warum fasziniert uns der rote Lebenssaft so sehr? - © Oriol/Trizz (S.C.P.)/Corbis

Blut

Blut – Ein ganz besonderer Saft1

Obwohl die meisten wissenschaftlichen Erkenntnisse über das Blut, seine Funktionen und seine Bestandteile noch recht jung sind – erst im 17. Jahrhundert entdeckte der britische Arzt William Harvey die Systematik des Blutkreislaufes... weiter



Verlags-Service

Alpbach Talks

Alpbach Talks: Wohnen der Zukunft

Alpbach Talks: Wohnen der Zukunft Die Wiener Zeitung und das Europäische Forum Alpbach luden am 5. März 2014 in den Kuppelsaal der TU Wien zu einem "Alpbach Talk" zum Thema Wohnen der...

FUTURE - Ausgabe April 2014

Neuer Blick ins Universum

Neuer Blick ins Universum FUTURE Nr. 22 - das sind die Themen:Rätsel der AstronomieDas Weltall als Big BusinessÖsterreich als Hightech-ZuliefererDie Leichtigkeit des...

Freitag, 25. April 2014

Hochspannungsvorführung Eine Sonderführung im Technischen Museum Wien

Hochspannungsvorführung
Eine Sonderführung im Technischen Museum Wien Eine beeindruckende Show entführt Sie in die Welt der Ladungen und Ströme! Wir erzeugen Strom mit extrem hoher Spannung und machen damit erstaunliche...



Kooperationspartner

Belvedere
IMBA
Mozarthaus Vienna
Bundesministerium für Verkehr, Innovationen und Technologie
Unternehmensservice Portal
Volkstheater
Jüdisches Museum in Wien
Albertina
Universität für angewandte Kunst Wien
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Wien Museum
facultas
lwmedia
NU
ScienceCenter-Netzwerk
Europäisches Forum Alpbach
Jüdisches Museum in Wien
Mozarthaus Vienna
Unternehmensservice Portal
Werbung
Werbung