• 4. September 2015

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten








Kunstsinnig

Huschi

von Claudia Aigner


Gastkommentar

Gastkommentar

Kooperation statt Mauern

von Hans Holzinger


Akinwumi Adesina

Der Mann für ein elektrisierendes Afrika

von Alexander U. Mathé


Wien Innere Stadt

Stenzel im Bezirk gar nicht so beliebt

von Francesco Campagner


weitere Meinung

Blogs

Pop-Mottenkiste

Liebesode für Tom Cruise

von Francesco Campagner


Blogs

Donauradweg

Wie Korneuburg den Donauradweg verschlimmert

von Matthias G. Bernold


weitere Blogs




Budapest: Flüchtlingen stürmen einen Zug in der Hoffnung, nach Deutschland zu kommen. - © reuters

Flüchtlinge

Asyl - was ist faul in der EU?5


  • Europa ist überfordert. Antworten auf zentrale Fragen.

Wien/Brüssel. Eine gemeinsame Antwort auf die Flüchtlingskrise: Was die EU seit Monaten fordert, fällt ihr selbst schwer zu erfüllen... weiter





Straßenverkehr

Fast 3000 verletzte Kinder pro Jahr4

Gedenken und Warnung: Welche Schlüsse kann man daraus ziehen? - © Tischbeinahe / Bernd Schwabe - CC

  • ÖAMTC will nur Kinder aber nicht Autofahrer schulen.

4.018 Kinder unter 15 Jahren waren 2014 auf Österreichs Straßen in einen Unfall verwickelt, dabei wurden 2.802 Kinder verletzt... weiter


Asyl

Nach der Tragödie9

Blumen und Kerzen erinnern bei Parndorf an die 71 Toten in einem Schlepper-Lkw. - © apa/Oczeret

  • Die Identifikation der 71 toten Flüchtlinge ist schwierig.

Wien. Seit Tagen läuten die Telefone. Menschen aus dem gesamten arabischen Raum und Flüchtlinge aus Europa melden sich bei der Hotline der Behörden im... weiter






Weinernte

Süß, vollreif und kräftig3


  • Der Wein hat heuer trotz Trockenheit Topqualität.

Wien. Zucker und Säure in perfekter Relation: Die Witterung der vergangenen Monate war für den heranreifenden Wein ideal... weiter


EZB

"Geringer als erwartet"1

Dagegen ist man machtlos: Die schlechte Konjunktur in den Schwellenländern zwinge die EZB dazu, die Wachstumsprognose für die Eurozone nach unten zu revidieren. - © reuters/Ralph Orlowski

  • Die EZB revidiert die Wachstumsprognose für die Eurozone auf 1,4 Prozent.

Frankfurt. Wirkt denn die monetäre Politik der Europäischen Zentralbank überhaupt?, wird der Chef der Institution, Mario Draghi... weiter





Asyl

"Niemand soll illegal nach Europa kommen können"15

"Es ist keine Lösung, den Ländern Europas ihren Überschuss an Bevölkerung und an ungelösten Problemen in Form von Flüchtlingen vor die Tür zu kehren", sagt Thilo Sarrazin. - © Luiza Puiu

  • Thilo Sarrazin erklärt im Interview, warum jeder Staat seine Probleme selbst lösen muss.

Alpbach. "Wiener Zeitung": In einer Intervention bei der Eröffnung der politischen Gespräche beim Europäischen Forum Alpbach wurden Sie von den... weiter


Film

"Aufdeckerjournalisten sterben aus"10

Mark Ruffalo - © K. Sartena

  • In Venedig eröffnet das spannende Journalisten-Drama "Spotlight" die Awards Season der Filmindustrie.

Den Pulitzer Preis haben sie schon bekommen für ihr Engagement, vielleicht gesellt sich ja noch der eine oder andere Golden Globe oder Oscar hinzu:... weiter











Link zum Wahlhelfer für Oberösterreich



Werbung





Meistgelesen
  1. Strache für Zäune auch innerhalb der EU
  2. Asyl - was ist faul in der EU?
  3. Ferlach: Sohn erschoss Vater und danach sich selbst
  4. "Niemand soll illegal nach Europa kommen können"
Meistkommentiert
  1. Kapital ja, Menschen nein?
  2. Neue Dramen in der Disco
  3. Ruf nach fairer Flüchtlingsverteilung vor EU-Ministertreffen
  4. Polizei räumt Sonderzug kurz nach Budapest


Thema des Monats September auf HELP.gv.at: Spezielle Informationen für Seniorinnen und Senioren


Die Bevölkerung wird nicht nur älter, sondern die älteren Menschen bleiben länger aktiv. Die heutigen Seniorinnen/Senioren sind im Durchschnitt gesünder, vitaler und vielfach finanziell unabhängiger und an keinem Rückzug aus der Gesellschaft interessiert. Zahlreiche Seniorinnen/Senioren bedürfen aber auch der Pflege und finanzieller Unterstützung.




Werbung




Verlags-Service

Niederösterreichischen Landesausstellung 2015

Eine Expedition ins ÖTSCHER:REICH

Eine Expedition ins ÖTSCHER:REICH Mit der Niederösterreichischen Landesausstellung 2015 unter dem Titel "ÖTSCHER:REICH – Die Alpen und wir" tauchen Sie in die Geschichte und in...


Impressionen von den Alpbach Talks

Vielfalt im Kulturbetrieb - ein Mythos?

Vielfalt im Kulturbetrieb - ein Mythos? Wien erfreut sich einer enormen kulturellen Vielfalt. Ein Blick hinter die Kulissen lässt so manche Kulturinstitution aber monoton aussehen...


Future - Ausgabe Mai 2015

Leben mit neuen Materialien

Leben mit neuen Materialien Future Nr. 27 - Das sind die Themen:Titelthema: Stoffe für eine bessere WeltStrom ohne Kabel, Atome im Käfig und Gelenke aus Nanokristallen: Heimische...






Von unseren Lesern empfohlen


Island

"Mehr Flüchtlinge" - Isländer überrumpeln ihre Regierung123

Isländer wollen Quote von 50 Flüchtlingen nicht akzeptieren. - © epa Reykjavik. (schmoe) Die Regierung in Reykjavik wollte in den Jahren 2015 und 2016 insgesamt 50 Vertriebenen eine neue Heimat geben. Der bekannten isländischen Autorin Bryndis Björgvinsdottir erschien das beschämend wenig... weiter

Schule

Pädagogik im Aufbruch92

Bunt soll sie sein und Spaß machen - die Schule. Fotolia/Robert Kneschke "Wiener Zeitung":Wie lässt sich das Verhältnis Schule und heutige Gesellschaft darstellen?Gerald Hüther: Hier eine sehr böse Antwort: Für diese Konsumgesellschaft, wie wir sie heute haben, ist Schule, so wie sie heute stattfindet, genau richtig... weiter

Soziales Engagement

T-Systems gibt Mitarbeitern freien Tag für Flüchtlingshilfe58

So schnell und unkompliziert kann Flüchtlingshilfe ablaufen: Freiwillige Helfer mit Nahrung und Getränken für Flüchtlinge am Wiener Westbahnhof. - © APAweb / APA, Roland Schlager Wien. Nicht lange fackeln, schnell handeln und Flüchtlinge unterstützen. Das dachte sich die Geschäftsführung des Telekommunikationskonzerns T-Systems nach der erschütternden Nachricht von vergangener Woche von 71 toten Flüchtlingen in einem LKW im... weiter


Neueste Leserkommentare

Fast 3000 verletzte Kinder pro Jahr

kommentar

Was Kinder verstehen würden, wird ihnen seit Jahren genommen, dank eines geistig gestört Jugendschutzgesetzes, das an Verblödung alle Sprachen spricht...



von Helmi abschlachten! am 03.09.2015, 23:07 Uhr

Neue Dramen in der Disco

kommentar

Oha, selten so eine unprofessionelle Kritik gelesen. Offensichtlicher geht es ja wohl kaum, dass da jemand generell ein Problem mit Duran Duran hat...



von Tanja am 03.09.2015, 21:03 Uhr

Asyl - was ist faul in der EU?

kommentar

Die Naivität der EU-Elite ist erstaunlich. Sie hat nicht begriffen, dass diese Flüchtlinge nicht all diese Strapazen auf sich genommen haben...



von Alex Grendelmeier am 03.09.2015, 20:53 Uhr


Vom Instruktor bewacht: Fliegen im Indoor-Skydiving-Windkanal "Wind-o-Bona" . - © apa/Hochmuth

Windkanal

Der leichtere Sprung

Wien. Obwohl die Geräusche von den Ohrstöpseln und dem gefütterten Helm abgedämpft werden, ist es sehr laut. Eine Geste des Instruktors, ein breites Lächeln zur Ermutigung, und schon erfasst der Wind den Körper... weiter


Smartphones und soziale Medien spielen in der Flüchtlingskrise eine bedeutende Rolle. - © ap/Darko Bandic

Flüchtlinge

Private Hilfe auf dem Vormarsch1

Wien/London. (dab/red) Die Macht und Bedeutung von Facebook & Co. wächst: Vor wenigen Jahren wurden über soziale Medien die Aufstände im Arabischen Frühling mitorganisiert, nun prägen die Netzwerke die Reaktionen zur Flüchtlingsdebatte... weiter


"Pop Trash": Duran Duran um Sänger Simon Le Bon (rechts) im Jahr 2015. - © Stephanie Pistel

neues Album

Neue Dramen in der Disco

Bereits das Album-Artwork lässt wenig Gutes erhoffen. Vor einem pastell- und zuckerlfarben angelegten Hintergrund betrachtet man in bester Clipart-Ästhetik gehaltene Abziehbilder, die bestimmt auch etwas bedeuten sollen. Nur was... weiter


Bunt soll sie sein und Spaß machen - die Schule. Fotolia/Robert Kneschke

Schule

Pädagogik im Aufbruch92

"Wiener Zeitung":Wie lässt sich das Verhältnis Schule und heutige Gesellschaft darstellen?Gerald Hüther: Hier eine sehr böse Antwort: Für diese Konsumgesellschaft, wie wir sie heute haben, ist Schule, so wie sie heute stattfindet, genau richtig... weiter


Willkommenskultur auf der Straße braucht begleitende Maßnahmen in Form von Kursen und Startbegleitung. Die Stadt Wien praktiziert diese seit Jahren erfolgreich. - © APAweb / AP, Ronald Zak

Integration

Wien öffnet Willkommensberatung für Asylwerber1

Wien. Ab 15. September öffnet die Stadt Wien die bereits seit 2008 bestehende Willkommensberatung für neue Bewohner Wiens "StartWien" auch für Asylwerber. Konkret werden an zwei Standorten der Volkshochschule (11. und 15... weiter


Krimi

Ein Weltbild bricht zusammen

Charlotte Link bürgt für Bestseller – und für Qualität. Aber auch dieser Koryphäe der deutschsprachigen Kriminalliteratur kann es einmal passieren, dass sie in etwas seichte Gewässer gerät... weiter


Regelmäßiger Kontakt mit Bauernhoftieren fördert die Gesundheit von Kindern. - © Fotolia/Boggy

Allergien

Stalldreck statt Hygiene

Gent/Wien. Stallarbeit zählt wohl beim Urlaub am Bauernhof zu einer der Lieblingsbeschäftigungen von Kindern. Durch den Kuhstall stapfen, die Hühner füttern oder auf dem Rücken eines Ponys die Gegend erkunden... weiter


Blick vom rebenbewachsenen Leithaberg nach Jois und zum Neusiedler See. - © Bernhard Angerer

Weinjournal

Vinophiles Beben in Transleithanien12

Als im Jahr 2006 eine kleine Gruppe von Top-Winzern (insgesamt 15 an der Anzahl) wie Prieler (Schützen am Gebirge), Braunstein (Purbach), Sommer und Liegenfeld (Donnerskirchen) oder Nehrer (Eisenstadt) den Verein Leithaberg aus der Taufe hob... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Werbung
Werbung