• 28. Juni 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten







Gastkommentar

Gastkommentar

Weniger Wochenstunden für beide Geschlechter

von Schifteh Hashemi


Sprachschätze

Solange man noch die Wahl hat

von Hilde Weiss


Kommentar

Kommentar

Einmal Erde und nie wieder

von Christina Böck


Analyse

Kurze Geschichte einer Entfremdung

von Walter Hämmerle


weitere Meinung


Blogs

Jüdisch leben

Antisemitismus? Antisemitismus!

von Alexia Weiss


Blogs

Pressefreiheit

FPC Tour 2017: Neue Perspektiven und Inspiration

von Eva Zelechowski


weitere Blogs



Ein Bauer wendet Kakaobohnen zum Trocknen in der Sonne. - © Südwind Tirol, Caroline SommereggerGrafik

Kakao

Bittere Schokolade1


  • Die weltweite Nachfrage nach Kakao steigt, doch die Produzenten in Kamerun leben von weniger als einem Dollar am Tag.

Wien. Das "Essen der Götter" wächst seit mehr als hundert Jahren in Kamerun. Oval und leuchtend gelb hängt die Kakaofrucht von den Bäumen... weiter




Pflegeregress

"In Würde altern"6

Tatsächlich scheint nun Bewegung in die Pflegeregress-Debatte zu kommen. - © APAweb/dpa/Angelika Warmuth

  • Die ÖVP greift den SPÖ-Vorschlag nach Abschaffung des Pflegeregresses auf - auch die Opposition ist dafür.

Wien. "Da arbeitet man sein Lebtag - und dann ist alles weg", sagt M. Berger (Name geändert) zur "Wiener Zeitung"... weiter

  • 1
  • Update vor 30 Min.

Cyberattacken

Hackerangriff legt europaweit Computer-Netzwerke lahm2

Der Bildschirm eines Bankomaten in der ukrainischen Oschadbank zeigt eine Fehlermeldung an. - © APAweb / Reuters, Valentyn Ogirenko

  • Besonders betroffen ist die Ukraine. Schwerster Cyberangriff in der Geschichte des Landes.

Kiew/Kopenhagen/Zürich. Vom ukrainischen Flugzeugbauer Antonov über den russischen Ölkonzern Rosneft und den Schweizer Milka-Hersteller Mondolez bis... weiter






Gleichgeschlechtliche Ehe

Merkel demobilisiert wieder11

- © dpa/Carstensen

  • Deutsche Kanzlerin gibt Nein zur "Ehe für alle" auf - und nimmt anderen Parteien Thema weg.

Berlin/Wien. Fast hatte es den Eindruck, Angela Merkel wäre Mitleid mit ihrem Kontrahenten Martin Schulz überkommen... weiter


Chemiewaffen

USA warnen Assad vor C-Waffen-Einsatz3

Assad werde "einen hohen Preis zahlen", drohte US-Regierungssprecher Sean Spicer in Washington. - © ap/A.Brandon

  • Das Weiße Haus vermutet wieder einen Einsatz von Chemiewaffen. In dem Fall wird Vergeltung angedroht.

Washington. (reu) Die US-Regierung hat dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad gedroht, er würde im Falle eines weiteren Chemiewaffeneinsatzes... weiter





Google

US-Riese unter Druck2

Kommissarin Vestager nimmt Googles Praktiken unter die Lupe.

  • Die von der EU verhängte Rekordstrafe gegen Google könnte erst der Anfang der Bußzahlungen des Internet-Konzerns sein.

Brüssel/Wien. Von so manchem Internet-Anbieter und EU-Abgeordnetem ist Margrethe Vestager schon länger öffentlich als Heldin gefeiert worden... weiter


Gesetzesvorhaben

Endspurt im Nationalrat4

Ab 17. August finden wegen des Parlamentsumbaus alle Sitzungen in den Redoutensälen der Hofburg statt. - © Parlamentsdirektion/Stefan Olah

  • Bis zur Auflösung des Nationalrats Mitte Juli herrscht ein dichter Terminkalender. Ein Überblick.

Wien. (rei/apa) Bis zur Auflösung des Nationalrats am 13. Juli steht in der laufenden Woche ebendort noch eine Fülle von Gesetzesvorhaben auf dem... weiter













Werbung



Meistgelesen
  1. "In Würde altern"
  2. Merkel demobilisiert wieder
  3. Hackerangriff legt europaweit Computer-Netzwerke lahm
  4. Warten auf Außerirdische
Meistkommentiert
  1. Terrorgefahr in Europa steigt
  2. Monsanto-Mittel Glyphosat kann Krebs verursachen
  3. Einmal Erde und nie wieder
  4. Giftgasangriffe in Syrien seit Jahren "rote Linien"

Zu den Future Challenge-Videos



Lehrerbeilage2017


HELP informiert …


… über die rechtlichen Wirkungen der eingetragenen Partnerschaft! ...




Wussten Sie, dass …


… Rad fahren auf Schutzwegen ("Zebrastreifen") nicht erlaubt ist, sondern nur das Schieben des...







Von unseren Lesern empfohlen


Donauinselfest

"Rassismus ist ein Verbrechen"61

Rainhard Fendrich bei seinem Auftritt am 34. Donauinselfeste am Sonntag, 25. Juni 2017 in Wien.  - © APAweb/Herbert P. Oczeret Wien. Rainhard Fendrich und das Donauinselfest - diese Kombination darf gerne legendär genannt werden. Am Sonntag präsentierte sich der Altmeister in Bestform, und zwar nachdem er wieder einmal in den "ältesten Schubladen" gekramt hat, wie er verriet... weiter

Grüne

Die Grünen verzichten auf Peter Pilz54

Peter Pilz wollte den vierten Listenplatz und sonst keinen. - © APAweb / Johannes Bruckenberger Linz. Der grüne Sicherheitssprecher und Eurofighter-Fighter Peter Pilz wird im nächsten Nationalrat nicht mehr vertreten sein. Beim Bundeskongress der Grünen am Sonntag in Linz scheiterte er bei der Abstimmung um Platz 4 auf der Bundesliste gegen... weiter

Bundesheer

Bessere Flieger, österreichische Hubschrauber38

Verteidigungsminister Doskozil (Archivbild) ist kein Freund der Eurofighter. - © APAweb / Herbert Pfarrhofer Wien. Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) wird Anfang Juli bekannt geben, ob in Zukunft noch Eurofighter in Österreich fliegen sollen oder nicht. Die Entscheidung werde unabhängig von einem etwaigen Gerichtsverfahren nach der Strafanzeige... weiter


Neueste Leserkommentare

SPÖ gegen angeblichen "Privatisierungswahn"

kommentar

Da liegt Ulli Sima und Renate Brauner tatsächlich falsch, die ÖVP will sämtliche Straßenbahnlinien durch modernen Bus ersetzen...



von CCCP am 27.06.2017, 22:07 Uhr

"Rassismus ist ein Verbrechen"

kommentar

"Rassismus ist ein Verbrechen" Dann finden täglich weltweit Millionen Verbrechen statt. Rassismus gab es immer und wird es immer geben...



von marion hartmannsweier am 27.06.2017, 21:41 Uhr

Monopole zerschlagen

kommentar

Bei der Schlagzeile habe ich mich gefreut, na endlich wird Zeit, dabei geht's leider nicht um das Lebensmittelkartell in Österreich sondern blos um...



von CCCP am 27.06.2017, 21:18 Uhr



Impressionen von den "future ethics":

Religion in der Öffentlichkeit Glaubens-frei, oder: öffentlich glauben

Religion in der Öffentlichkeit Glaubens-frei, oder: öffentlich glauben Am Dienstag, den 30. Mai 2017 lud die Wiener Zeitung gemeinsam mit der Diakonie Österreich zu einer Diskussionsrunde Religion in der Öffentlichkeit im...


"Der keusche Alisi"

Tschauner Bühne – STEGREIF KLASSIK

Tschauner Bühne – STEGREIF KLASSIK Stegreiftheater – improvisiertes Bühnenspiel fast ohne Vorbereitung. Figuren und Szenenfolge sind festgelegt...


Future - Ausgabe 1/2017

Gut vernetzt - Die Breitbandzukunft

Future Ausgabe 1/2017 Future Nr. 1 - D as sind die Themen: Titelthema: Breitband Kommunikation und Vernetzung prägen unsere Zukunft Auf der Überholspur Europa braucht ein...





Landwirtschaft

Der Strukturwandel bremst sich ein

Wien. Der Strukturwandel in der Landwirtschaft schreitet voran, aber er verlangsamt sich etwas. In Österreich gibt es laut vorläufiger Zahlen der Statistik Austria 161.000 landwirtschaftliche Betriebe, zum Zeitpunkt des EU-Beitritts waren es noch 239... weiter


Der Comic von Vina Yun setzt sich mit Fragen der Zugehörigkeit kritisch auseinander. - © Homestories

Comic

Wie aus Soo-Hyun "Schwester Susanne" wurde3

Wien. Soo-Hyun kann sich noch gut an ihren ersten Flug erinnern. Es war August 1972. Damals war sie 20 Jahre alt. Das Flugzeug, mit dem sie von Seoul Richtung Wien flog, war voll mit koreanischen Krankenschwestern. Sie war eine von ihnen... weiter


Der Bildschirm eines Bankomaten in der ukrainischen Oschadbank zeigt eine Fehlermeldung an. - © APAweb / Reuters, Valentyn Ogirenko

Cyberattacken

Hackerangriff legt europaweit Computer-Netzwerke lahm2

Kiew/Kopenhagen/Zürich. Vom ukrainischen Flugzeugbauer Antonov über den russischen Ölkonzern Rosneft und den Schweizer Milka-Hersteller Mondolez bis zur dänischen Reederei Maersk: Zahlreiche Unternehmen sind am Dienstag offenbar Opfer von... weiter


Hatte keine Lust mehr auf die verwöhnten Kinder aus St. Tropez: Cécile McLorin Salvant. - © Mark Fitton

Jazz

Blues für wilde Frauen

Mit einer sympathischen Mischung aus Eleganz, Humor und Melancholie knüpft die 27-jährige US-Amerikanerin Cecile McLorin Salvant überzeugend an die großen Ladys des Jazzgesangs wie Billie Holiday oder Sarah Vaughan an... weiter


Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico bei einem Treffen in Brüssel. Die Slowakei hat EU-weit 2015 die wenigsten Zuwanderer verzeichnet. - © AFP, THIERRY CHARLIER

EU

Einwanderung in EU erreichte 2015 den Höhepunkt2

Brüssel. Die legale Einwanderung in die EU erreichte 2015 mit 4,7 Millionen ihren Höhepunkt. 2007 waren es laut Eurostat-Daten vom Montag 4,1 Millionen, dann sank die Zahl 2009 und 2010 auf je 3,3 Millionen und stieg dann wieder an... weiter


Wenn es stimmt, sollten Konsumenten mehr Naturfasern tragen: Mikropartikel in Kleidung können die Umwelt belasten. - © fotolia/pjmimages

Mikroplastik im Meer

Plastikmüll aus der Waschmaschine7

Wien. Milliarden von Plastikteilen schwimmen in den Ozeanen, Meeresströmungen schieben sie zu großen Müllbergen zusammen. Delfine verfangen sich in den Müllbergen, Meerestiere verschlucken die kleineren Teile und auch für Schildkröten und Fische... weiter


Verbesserungen im Vergleich zum Vorjahr brachte die Zentralmatura.  - © APAweb/NICOLE RENNHOFER

Zentralmatura

Maturanten schneiden heuer besser ab

Wien. Die Zentralmatura ist in den meisten Fächern heuer besser ausgefallen als im Vorjahr. So haben etwa an den AHS knapp zwölf Prozent der Schüler ein Nicht Genügend auf die schriftliche Mathematik-Klausur bekommen, 2016 waren es 22 Prozent... weiter


Geboren wurde Stoppard als Tomas Straussler im mährischen Zlin in der heutigen Tschechischen Republik. - © APAweb/AFP/Getty Images, Jason Kempin

Geburtstag

Britischer Dramatiker Tom Stoppard wird 80

London. Als junger Mann sah er Mick Jagger ähnlich: voller, ungezähmter Schopf, fleischige Lippen, Vorliebe für fließende Mäntel. Doch schon 1977 urteilte der "New Yorker" über Tom Stoppard: "Niemand würde Stoppard jemals Sklave seiner Leidenschaft... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Werbung
Werbung