• 26. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten







Gastkommentar

Gastkommentar

Die Unterdrückung der Eritreer muss ein Ende finden


Glossen

Putzfeine Prozession

von Gerald Schmickl


Kommentar

Kommentar

Verschieben wir’s auf morgen!

von Judith Belfkih


NRW2017

Geht nicht, gibt’s nicht

von Walter Hämmerle


weitere Meinung

Blogs

Jüdisch leben

Integration, nicht Assimilation

von Alexia Weiss


Blogs

Pop-Mottenkiste

Der wiedergeborene Protestsong

von Francesco Campagner


Blogs

Schlepper

"Lasse niemanden schwarz einsteigen"

von Daniel Bischof


weitere Blogs



- © apa/hef/hog/hp/hpb/dam/Kai Pfaffenbach/ Michael Dalder

NRW2017

Geht nicht, gibt’s nicht13


  • Der größte Unterschied zwischen Wien und Berlin lautet: Die ÖVP kann - anders als die Union - mit allen Parteien koalieren.

Wien/Berlin. Haben die deutschen Bundestagswahlen Auswirkungen auf Österreich? In der Vergangenheit war das der Fall... weiter




Gesundheitsreform

"Obamacare" überlebt den US-Senat

Demonstration gegen die Bemühungen der Republikaner, Obamacare aufzuheben. - © APAweb / Reuters, Kevin Lamarque

  • Eine weitere Senatorin ist gegen den Entwurf. Die Republikanerin kündigte eine Ablehnung an.

Washington. Der von US-Präsident Donald Trump im Wahlkampf versprochenen Abschaffung von "Obamacare" droht endgültig das Aus... weiter

  • Update vor 29 Min.

Humanitäre Katastrophe

Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington

Menschen stehen vor den Trümmern ihrer Häuser, nachdem in weiten Teilen des Landes der Hurrikan "Maria" gewütet hatte. - © APAweb / AP, Gerald Herbert

  • Donald Trump äußerte sich nach der Kritik auf Twitter zur Situation im US-Außengebiet.

San Juan/Washington. Angesichts der schweren Verwüstungen durch Hurrikan "Maria" auf Puerto Rico hat der Gouverneur des US-Außengebiets Unterstützung... weiter

  • Update vor 6 Min.





Bayern

Seehofers Schmach1

"Herbe Enttäuschung" für Horst Seehofer. - © afp/C. Stache

  • Der bayrische Ministerpräsident fährt das schlechteste Ergebnis für die CSU ein - an Rücktritt denkt er trotzdem nicht.

Berlin/München. (ast) Die Christsozialen haben das schlechteste Ergebnis bei einer Bundestagswahl seit 1949 eingefahren... weiter


Fußball

In Schönheit gewinnen

Trifft derzeit aus jeder Lage: Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang. - © Bernd Thissen/dpa/ap

  • Borussia Dortmund ist derzeit die Attraktion der deutschen Bundesliga. Im Champions-League-Schlager gegen Real könnte sich allzu große Angriffslust aber rächen.

Dortmund. (art) Sie ist eine der imposantesten Tribünen in einem Fußballstadion, vielleicht fast so legendär wie The Kop in Liverpool: die Südtribüne... weiter





CDU/CSU

Spätes Erwachen9

- © reuters/Mang

  • Analyse: CDU/CSU und SPD sind nicht erst bei der Wahl am Sonntag, sondern in den vergangenen 15 Jahren stark geschrumpft.

Berlin/Wien. Politische Zäsuren verlaufen uneinheitlich. Manche kündigen sich lange an, wie die Wahl von Barack Obama zum US-Präsidenten 2008... weiter

  • Update vor 17 Min.

AfD

Streit unter den Krawallmachern6

Alexander Gauland , der Mastermind der Partei, und Frauke Petry können nicht mehr miteinander. - © afp/Ina Fassbender

  • Paukenschlag bei der AfD: Parteichefin Frauke Petry will mit ihrer Parlamentsfraktion nichts zu tun haben.

Wien/Berlin. (klh) Der Versicherungsmanager Kay Gottschalk bezeichnete die deutsche Gesellschaft als "ökoextremistisch"... weiter





Kurden

Scheidung in Bagdad eingereicht10

Nordirakische Kurdinnen feiern das erwartete Ergebnis des Referendums . - © afp/Ahmad al-Rubaye

  • Irakische Kurden stimmten über ihre Unabhängigkeit ab - Türkei droht mit Militärintervention.

Erbil/Sulaimaniya. Die irakischen Kurden haben am Montag ungeachtet internationaler Proteste und gegen den Willen der Zentralregierung in Bagdad über... weiter


Medien

Kern boykottiert "Österreich"101

SPÖ-Chef Christian Kern will "Österreich" auch keine Interviews mehr geben.  - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

  • Der Kanzler kritisiert "verleumdende Texte und abwertende Fotomontagen" in der Boulevard-Zeitung.

Wien. Nachdem die Tageszeitung "Österreich" ein internes Papier unter anderem über das "Glaskinn" von SPÖ-Chef Christian Kern veröffentlicht hat... weiter











Welche Parteien teilen Ihre Standpunkte und welche nicht? Finden Sie raus, welche Partei zu Ihrer Meinung passt! Zum Wahlhelfer


Werbung







Meistgelesen
  1. Kern boykottiert "Österreich"
  2. Geht nicht, gibt’s nicht
  3. Das Spiel mit der Sicherheit
  4. Unterhalt für jedes Kind
Meistkommentiert
  1. AfD-Chefin Petry verlässt die Fraktion
  2. Geht nicht, gibt’s nicht
  3. Österreich erfüllt Quote nur zu 0,8 Prozent
  4. "Wir sind irritiert, gelangweilt und ang'fäut"

Zum Alpbach-Dossier




Wussten Sie, dass…


... der Unterhaltsanspruch vom Alter des Kindes und vom monatlichen Nettoeinkommen des Zahlers...




Wussten Sie, dass …


… Inlineskaten oder Rollschuhfahren auf Radfahrstreifen außerhalb des Ortsgebiets nicht...





Werbung




Von unseren Lesern empfohlen


Wahlkampf

Häupl über Kurz: "So etwas Dummes noch nie gehört"155

Kurz' Rede in der Wiener Stadthalle sei genau das gewesen, was er erwartet habe, so der SP-Landesparteichef: "Eine Aneinanderreihung von Plattitüden, kaum etwas inhaltliches." - © APAweb, Georg Hochmuth Wien. Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) hat am Samstag erbost auf die Attacken von ÖVP-Kanzlerkandidat Sebastian Kurz reagiert. "Was soll das?", sagte er im Gespräch zur Aussage... weiter

Medien

Kern boykottiert "Österreich"101

SPÖ-Chef Christian Kern will "Österreich" auch keine Interviews mehr geben.  - © APAweb / Herbert Pfarrhofer Wien. Nachdem die Tageszeitung "Österreich" ein internes Papier unter anderem über das "Glaskinn" von SPÖ-Chef Christian Kern veröffentlicht hat, reagiert dieser nun mit einem Inserate-Boykott... weiter

Wahlkampf

Elefantenrunde in schwarz-blau-pinker Harmonie81

Peter Pilz (Liste Pilz), Heinz Christian Strache (FPÖ), Sebastian Kurz (ÖVP), Christian Kern (SPÖ), Ulrike Lunacek (Grüne) und Mathias Strolz (NEOS) bei Puls 4.  - © APAweb / Heribert Pfarrhofer Wien. Ein erstes Aufeinandertreffen aller sechs Spitzenkandidaten von SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grünen, NEOS und Liste Pilz hat Sonntagabend in der ersten TV-"Elefantenrunde" des Senders Puls 4 gebracht... weiter


Neueste Leserkommentare

Privater Konsum als Konjunkturmotor

kommentar

Der Jubel ist verfrüht! Nachdem wir Steuerzahler uns das selbst finanzieren (150.000 neue Einwohner durch Staatsgeld versorgt ...



von aufmerksam am 26.09.2017, 07:06 Uhr

Das Spiel mit der Sicherheit

kommentar

Nachdem es inzwischen zur - fast - täglichen Normalität gehört, dass entweder Passanten überfallen, misshandelt und beraubt oder mit dem Tod bedroht...



von aufmerksam am 26.09.2017, 06:43 Uhr

Streit unter den Krawallmachern

kommentar

letztlich sind die lebensrealitäten derer, die scohn etwas haben, und anderer, die erstmal die negativen vorzeichen ihrer sozialen stelllung abbauen...



von derselbe teufelskreis wie hier am 26.09.2017, 06:32 Uhr



Impressionen von den "future ethics":

Religion in der Öffentlichkeit Glaubens-frei, oder: öffentlich glauben

Religion in der Öffentlichkeit Glaubens-frei, oder: öffentlich glauben Am Dienstag, den 30. Mai 2017 lud die Wiener Zeitung gemeinsam mit der Diakonie Österreich zu einer Diskussionsrunde Religion in der Öffentlichkeit im...


Operetten-Stars, Orchester und Ballett des Budapester Operettentheaters

Budapester Operettengala "Auf Sissis Spuren"

Budapester Operettengala "Auf Sissis Spuren" Am 21. Oktober wird das Ensemble des Budapester Operettentheaters sein Publikum mit einem ungarischen Operetten-Feuerwerk verzaubern...


Future - Ausgabe 1/2017

Gut vernetzt - Die Breitbandzukunft

Future Ausgabe 1/2017 Future Nr. 1 - D as sind die Themen: Titelthema: Breitband Kommunikation und Vernetzung prägen unsere Zukunft Auf der Überholspur Europa braucht ein...





1300 zusätzliche Polizisten sollen laut ÖVP bis 2022 in Wien aufgenommen werden. - © apa/Herbert Oczeret

Sicherheit

Das Spiel mit der Sicherheit8

Wien. Der Wahlkampf in ist in vollem Gang und ÖVP-Innenminister Wolfgang Sobotka spielt Wahlhelfer für seine Partei in Wien: Gemeinsam mit Ex-Vizepolizeipräsident Karl Mahrer - mittlerweile ÖVP-Spitzenkandidat für Wien - kündigte er am Montag unter... weiter


"Ich bin #87Prozent und hoffe, dass dieses Land nicht denselben Fehler macht wie vor 70 Jahren", war unter anderem zu lesen. "Ich bin #87Prozent und wünsche mir Deutschland als Land der Denker und nicht derJäger", schrieb ein weiterer Nutzer. - © APAweb/REUTERS, Wolfgang Rattay

Deutschland

"Ich bin #87Prozent"2

Berlin. Nach dem Erfolg der rechtspopulistischen AfD bei der deutschen Bundestagswahl haben sich im Onlinedienst Twitter zahlreiche Nutzer gegen die rechtspopulistische Partei solidarisiert... weiter


CD

Sinatra-Patina1

Das wahre Alter dieses Albums errät man nicht gleich. Sowohl Cover als auch Klangbild weisen "Seth MacFarlane - In Full Swing" scheinbar als Zeitzeugen der 50er Jahre aus. Tatsächlich hat man es mit einer Oldie-Mogelpackung zu tun... weiter


Zu Monatsbeginn hatte Orban ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs zurückgewiesen, mit dem sein Land zur Beteiligung an der Umverteilung von Flüchtlingen in der EU verpflichtet wird. - © APAweb/REUTERS, Kacper Pempel

Probleme

Orban sieht das Christentum in Flüchtlingsaufnahmestaaten in Gefahr3

Warschau/Budapest. Der ungarische Regierungschef Viktor Orban sieht das Christentum in EU-Staaten, die Flüchtlinge aufnehmen, schwinden. Während eines Besuchs in Polen sagte Orban am Freitag im Beisein der polnischen Ministerpräsidentin Beata Szydlo:... weiter


Das Küken sieht gar nicht wie seine Eltern aus. - © APAweb/APA, Daniel Zupanic

Tiergarten Schönbrunn

Flauschiges Pinguinküken zieht alle Blicke auf sich1

Wien. Im Polarium im Tiergarten Schönbrunn zieht derzeit ein kugelrunder brauner Federball alle Blicke auf sich: Schon am 21. Juli ist ein Küken bei den Königspinguinen geschlüpft. Die erste Zeit war es in der wärmenden Bauchfalte der Eltern... weiter


In der Sitzung der BSV kam Zierfuß auf 24 von 29 Stimmen. Eine Wiederwahl als Bundesschulsprecher ist äußerst unüblich: Im Regelfall amtieren diese nur ein Jahr - schon allein deshalb, weil sie ihre Funktion meist im Maturajahr ausüben. - © APAweb, Georg Hochmuth

Wiederwahl

Harald Zierfuß erneut zum Bundesschulsprecher gewählt3

Wien. Der 17-jährige Wiener Harald Zierfuß ist am Sonntag von der Bundesschülervertretung (BSV) erneut zum Bundesschulsprecher gewählt worden. Der Schüler des GRg3 Kundmanngasse von der ÖVP-nahen Schülerunion hatte diese Funktion schon im vergangenen... weiter


Wofür steht Emmanuel Macron? Sein Buch beantwortet diese Frage nicht. - © Reuthers

Sachbuch

Der Unfassbare

Er war einst turbokapitalistischer Investmentbanker, aber auch sozialistischer Minister. Er befürwortet eine Art von europäischem Superstaat, ist aber gleichzeitig leidenschaftlicher Franzose... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Werbung
Werbung