• 1. September 2015

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten








Sedlaczek

Sprachinstitut des Bundesheeres erhält Kulturpreis

von Robert Sedlaczek


Gastkommentar

Gastkommentar

Asyl ist ein Menschenrecht und nicht verhandelbar

von Andreas Schieder


Kommentar

Kommentar

Wo der Postfuchs Gute Nacht sagt

von Christina Böck


Türkei

Wählen, bis es Erdogan gefällt?

von Thomas Seibert/AFP


weitere Meinung

Blogs

Pop-Mottenkiste

Liebesode für Tom Cruise

von Francesco Campagner


Blogs

Fahrradinfrastruktur

Groningen: Fahrrad-Ampeln mit Regensensoren

von Matthias G. Bernold


weitere Blogs




Flüchtlinge am Budapester Ostbahnhof. Die Polizei sperrte kurzzeitig den Bahnhof. - © APAweb / Reuters, Laszlo Balogh

Asylpolitik

Ungarn lässt Flüchtlinge nicht mehr zu den Zügen12


  • Merkel sieht keine Mitverantwortung Deutschlands.
  • Bayern will Flüchtlinge nicht zurückschicken.

Budapest. Angesichts der chaotischen Zustände hat die ungarische Polizei Dienstagfrüh den Budapester Ostbahnhof zwischenzeitlich geschlossen... weiter






Wien Innere Stadt

Stenzel startet für Strache12

Ursula Stenzel hat sich entschieden. Sie wird auf der Liste der FPÖ kandidieren. - © APAweb / APA, Herbert Pfarrhofer

  • Bezirksvorsteherin der Inneren Stadt tritt auf FPÖ-Liste an.

Wien. Ursula Stenzel, Bezirksvorsteherin der Inneren Stadt, kandidiert bei der Wien-Wahl am 11. Oktober nicht nur bei der Bezirksvertretungswahl für... weiter


Soziales Engagement

T-Systems gibt Mitarbeitern freien Tag für Flüchtlingshilfe19

So schnell und unkompliziert kann Flüchtlingshilfe ablaufen: Freiwillige Helfer mit Nahrung und Getränken für Flüchtlinge am Wiener Westbahnhof. - © APAweb / APA, Roland Schlager

  • Tragödie auf A4 mit 71 Toten als Auslöser - Pressesprecherin: "Kollegen wollten etwas tun".

Wien. Nicht lange fackeln, schnell handeln und Flüchtlinge unterstützen. Das dachte sich die Geschäftsführung des Telekommunikationskonzerns T-Systems... weiter






Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit nahm um 8,1 Prozent zu6

Endstation AMS: Die Arbeitslosigkeit nimmt weiter zu. Besonders betroffen sind ältere Personen. - © APAweb / APA, Herbert Neubauer

  • 384.585 Menschen waren Ende August ohne Job - stärkster Anstieg in Wien.

Wien. Im Sommer ist die Arbeitslosigkeit in Österreich weiter angestiegen. Ende August waren 384.585 Menschen ohne Job, ein Zuwachs zum Vorjahr um 8... weiter


Katholische Kirche

Abtreibungen dürfen vergeben werden1

Im Heiligen Jahr dürfen auf Anordnung von Papst Franziskus Abtreibungen vergeben werden. - © APAweb / EPA, Ettore Ferrari

  • Papst Franziskus erlaubt Absolution während Heiligen Jahres.

Vatikanstadt. Papst Franziskus hat katholischen Priestern erlaubt, Abtreibung zu vergeben. Das Oberhaupt der katholischen Kirche erklärte am Dienstag... weiter





EU-Referendum

Britische Referendumsfrage ist zu einseitig

"Soll Großbritannien ein Mitglied der Europäischen Union bleiben?" Diese Frage ist für die Wahlkommission zu einseitig. - © APAweb / EPA, Stephanie Pilick

  • Britische Wahlkommission kritisiert Fragestellung über den Verbleib in der EU.

London. Die britische Regierung muss beim geplanten Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU vermutlich ihre Fragestellung ändern... weiter


Lebensmittel

Foodwatch kämpft auch in Brüssel gegen Becel-Margarine4

Die deutschen Konsumentenschützer von Foodwatch wollen auch in Brüssel gegen Becel pro activ vorgehen. Mit einer Klage beim OLG Hamburg scheiterten sie allerdings. - © Unilever

  • Konsumentenschützer scheiterten mit Klage vor dem OLG Hamburg.

Berlin. Im Kampf gegen die cholesterinsenkende Margarine Becel Pro activ von Unilever schaltet die deutsche Verbraucherorganisation Foodwatch nun die... weiter











Link zum Wahlhelfer für Oberösterreich



Werbung





Meistgelesen
  1. T-Systems gibt Mitarbeitern freien Tag für Flüchtlingshilfe
  2. Ungarn lässt Flüchtlinge nicht mehr zu den Zügen
  3. Eine Applausminute für Flüchtlingshilfe
  4. Illegal zum Europäischen Forum Alpbach
Meistkommentiert
  1. Stenzel startet für Strache
  2. Eine Applausminute für Flüchtlingshilfe
  3. Arbeitslosigkeit nahm um 8,1 Prozent zu
  4. Flüchtlingsfrage im Fokus


Neue Verordnung geplant: Rechtliche Rahmenbedingungen für Vermittlungsagenturen in der Personenbetreuung


Es sollen rechtliche Rahmenbedingungen für die Tätigkeit von Vermittlungsagenturen, die nunmehr von der eigentlichen Personenbetreuung gewerberechtlich getrennt sind, geschaffen werden. Unter anderem sollen die Informationspflichten in der Werbung und im Geschäftsverkehr erweitert und das Verhältnis zwischen Vermittler und Personenbetreuer bzw. zwischen Vermittler und betreuungsbedürftiger Person neu geregelt werden.




Werbung




Verlags-Service

Sommer in Wien

Sommer in Wien Es ist Sommer, die Stadt in einem Ausnahmezustand. In den Bädern weht die blaue Fahne, die Temperaturen erreichen Rekordwerte...


Impressionen von den Alpbach Talks

Vielfalt im Kulturbetrieb - ein Mythos?

Vielfalt im Kulturbetrieb - ein Mythos? Wien erfreut sich einer enormen kulturellen Vielfalt. Ein Blick hinter die Kulissen lässt so manche Kulturinstitution aber monoton aussehen...


Future - Ausgabe Mai 2015

Leben mit neuen Materialien

Leben mit neuen Materialien Future Nr. 27 - Das sind die Themen:Titelthema: Stoffe für eine bessere WeltStrom ohne Kabel, Atome im Käfig und Gelenke aus Nanokristallen: Heimische...






Von unseren Lesern empfohlen


Asyl

"Wir haben noch beim Aufbauen 53 Patienten geholfen"25

Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen wurde am Samstag ein Feldspital für 40 Personen eingerichtet. - © APAweb, HANS PUNZ Das Rote Kreuz hat am Freitag im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen ein Feldspital für 40 Personen errichtet. Die "Wiener Zeitung hat mit Gerry Foitik, Bundesrettungskommandant des Roten Kreuzes, über die Lage im Lager gesprochen... weiter

Asylpolitik

Illegal zum Europäischen Forum Alpbach22

Visa freier Eintritt mit diesem Pass in 41 Länder möglich. - © Magdalena Meergraf Alpbach. Normalerweise ist es relativ einfach ins Kongresszentrum des Europäischen Forum Alpbach zu gelangen, solange man seine Teilnehmerkarte bei sich trägt. Montagnachmittag war das aber anders: Denn da wurden die beiden Eingänge in das Gebäude zu... weiter

Flüchtlinge

Heftige Kritik an Ungarns Grenzzaun20

Flüchtlinge trotzen dem Stacheldraht im ungarischen Röszke. - © APAweb/ AP, Darko Bandic Budapest/Wien. Die luxemburgische EU-Ratspräsidentschaft hat für den 14. September ein Sondertreffen der EU-Innen- und Justizminister einberufen, um über die Flüchtlingskrise zu beraten. Bei dem Treffen solle bezüglich der Herausforderung immer... weiter


Neueste Leserkommentare

Ungarn lässt Flüchtlinge nicht mehr zu den Zügen

kommentar

Orban trifft sich mit EU-Spitzen. Sie beraten , ich glaube das nennt man Brainstorming , na werden wir sehen wer hier das größte Brain hat .



von Der kleine Franzi am 01.09.2015, 13:56 Uhr

Illegal zum Europäischen Forum Alpbach

kommentar

DANKE für beides: für die Aktion - und für den Bericht darüber



von Danielle Durand am 01.09.2015, 13:38 Uhr


Parteien aller Couleurs starten nun offiziell in den Wahlkampf. - © WZ

Wien-Wahl 2015

In Stellung gebracht3

Wien. Die ersten Plakatrunden sind präsentiert und auch auf der Straße mehren sich die Parteivertreter samt Flyern und Geschenken. Inoffiziell hat der Wahlkampf schon längst begonnen, im Laufe der nächsten Tage geben die Parteien auch einen... weiter


Nicht nur in In Kenia häuft sich der Elektroschrott. - © APAWeb/ EPA, DANIEL IRUNGU

Hardware

Wohin mit den Millionen Tonnen Computerschrott?1

London. Müllberge aus Alt-Computern, Handys und Laptops: Elektro- und Elektronikschrott wird in Europa einer neuen Studie zufolge immer mehr zum Problem. In den 28 EU-Ländern wird demnach derzeit nur etwa ein Drittel der ausgemusterten Computer sowie... weiter


Französischer Barock: Elodie Hache und Jeffrey Francis - © Rupert Larl

Opernkritik

Merkwürdige Stilmischung

Endlich gibt es französischen Barock in Innsbruck! Und dann auch noch ein wirkliches Meisterwerk - Jean-Baptiste Lullys 1686 in Paris uraufgeführte "Armide". Das war ein Jahr vor seinem Tod und dem Sonnenkönig-Komponisten gelang hier nochmals ein... weiter


Alpbacher Hochschulgespräche: Wissenschaftsminister Mitterlehner spricht mit Sonja Puntscher Riekmann, Vizepräsidentin des Europäischen Forum Alpbach, über den offenen Zugang zum Studium. - © BMWFW/Philipp Naderer

Bildung

Soziale Kluft an den Unis verkleinern

Wien. (ede/apa) Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner mag die Unis. Sogar "sehr gern", wie er in einem Interview mit der "Presse" sagte. Und er bekennt sich auch zu einem offenen Zugang zu den Lehranstalten für alle - für Kinder von Akademikern... weiter


So schnell und unkompliziert kann Flüchtlingshilfe ablaufen: Freiwillige Helfer mit Nahrung und Getränken für Flüchtlinge am Wiener Westbahnhof. - © APAweb / APA, Roland Schlager

Soziales Engagement

T-Systems gibt Mitarbeitern freien Tag für Flüchtlingshilfe19

Wien. Nicht lange fackeln, schnell handeln und Flüchtlinge unterstützen. Das dachte sich die Geschäftsführung des Telekommunikationskonzerns T-Systems nach der erschütternden Nachricht von vergangener Woche von 71 toten Flüchtlingen in einem LKW im... weiter

  • 2
  • Update vor 59 Min.

Krimi

Erlendurs Beginn

In derselben Nacht verschwindet eine auffällig bekleidete Frau spurlos und ein obdachloser Stadtstreuner ertrinkt in einem Tümpel. Der junge Streifenpolizist Erlendur Sveinsson beginnt in Reykjavík auf eigene Faust und ohne Befugnisse zu ermitteln... weiter


Oliver Sacks beherrschte die Kunst, komplexe Krankheitsbilder in anekdotischem Stil allgemeinverständlich zu beschreiben. - © Wikicommons, Maria Popova, CC BY-SA 3.0

Wissenschaft

Oliver Sacks ist tot4

London. Es war ein angekündigter Tod: Mit überwältigender Offenheit äußerte sich Oliver Sacks vor kurzem über das Sterben. Der Tod sei "nicht länger ein abstraktes Konzept", schrieb er ... weiter


Blick vom rebenbewachsenen Leithaberg nach Jois und zum Neusiedler See. - © Bernhard Angerer

Weinjournal

Vinophiles Beben in Transleithanien11

Als im Jahr 2006 eine kleine Gruppe von Top-Winzern (insgesamt 15 an der Anzahl) wie Prieler (Schützen am Gebirge), Braunstein (Purbach), Sommer und Liegenfeld (Donnerskirchen) oder Nehrer (Eisenstadt) den Verein Leithaberg aus der Taufe hob... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Werbung
Werbung