• 17. April 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten








Gastkommentar

Gastkommentar

Diplomatie sollte langsam wieder gefragt sein

von Stefan Haderer


Kommentar

Kommentar

Mitbringsel, die Ärger machen

von Christoph Irrgeher


Sedlaczek am Mittwoch

Wie dringend brauchen wir Testungen?

von Robert Sedlaczek


Leserbriefe

Leserforum: Familiensplitting, Kriegsgefahr, Steuerlast


weitere Meinung

Blogs

Jüdisch leben

Dilemma

von Alexia Weiss


weitere Blogs



Die Auseinandersetzungen zwischen pro-russischen Aktivisten und ukrainischen Soldaten werden zusehends härter. - © APAweb / Reuters, Marko Djurica

Ostukraine

Drei tote Separatisten nach Angriff auf Kaserne


  • Pro-russische Aktivisten versuchten Militärstützpunkt in Mariupol zu stürmen.

Kiew. Bei Kämpfen rund um einen Militärstützpunkt in der ostukrainischen Großstadt Mariupol sind drei pro-russische Separatisten getötet worden... weiter

  • 1
  • Update vor 30 Min.





Inflation

Das Gespenst der Deflation4


  • In keinem anderen Land der Eurozone ist die Inflation höher als in Österreich.

Brüssel/Wien. Ein Gespenst geht um in Europa. Das Gespenst der Deflation. Denn die Inflation in der Eurozone liegt nach den jüngsten... weiter


Unglück

Gesunkene Fähre vor Südkorea2

Für die Vermissten kommt wohl jede Hilfe zu spät. - © APAweb / AP, Yonhap

  • Fast 300 Vermisste und neun Tote, die meisten von ihnen waren Schüler.

Seoul. Eine Fähre mit rund 460 Menschen an Bord ist am Mittwoch vor der Südwest-Küste Südkoreas gekentert... weiter

  • 1
  • Update vor 20 Min.





Leiharbeit

Mehr Rechte für das "Reserveheer"

Leiharbeit ist männlich. 80 Prozent des "Reserveheers" sind Blue-Collar-Worker. - © fotolia/Jörg Lantelme

  • Die Situation der Leiharbeiter hat sich verbessert, laut Arbeiterkammer gibt es aber immer noch "Baustellen".

Wien. "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit und die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter sind bei uns selbstverständlich"... weiter


Plastiksackerl-Verbot

Flüchtiges Symbol der Wegwerfgesellschaft17


  • Das EU-Parlament hat ein verbindliches Ziel zur Senkung des Plastiksackerl-Verbrauchs beschlossen.

Straßburg/Wien. Es ist nicht das Gewicht, es ist das Volumen. Plastiksackerl wiegen fast nichts. Füllt man sie aber mit allerlei Eingekauftem... weiter





Nordkorea

Die Frisur des Anstoßes8

Dem Londoner Frisör "M&M Hair Academy" schadet die Aufmerksamkeit sicher nicht: Nordkoreas Vertreter haben sich beim Londoner Außenministerium beschwert, dass mit der Frisur von Kim Jong-Un geworben wurde. - © APAweb / ap, M&M

  • Ein Londoner Friseur warb mit Kim Jong-Uns Frisur - bis sich Nordkorea offiziell beschwerte.

London. Ein zu Werbezwecken in einem Londoner Friseurladen aufgehängtes Poster mit dem Bild des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-Un hat zu... weiter


Spuren

Sich selber in der Weite finden3

Robyn Davidson (Mia Wasikowska) durchquert die Wüste, nur begleitet von vier treuen Kamelen. - © Polyfilm

  • Eine junge Frau trampt in "Spuren" bildgewaltig 3000 Kilometer durch Australien.

Als die damals 27-jährige Robyn Davidson (Mia Wasikowska) 1977 zu einem fast 3000 Kilometer langen Fußmarsch quer durch die australische Wüste... weiter











Jobs



Lehrerbeilage2014



Werbung



Meistgelesen
  1. Vergleich nach Po-Klaps
  2. Algerier wählen einen Präsidenten
  3. Die Frisur des Anstoßes
  4. Hypo Alpe Adria will Geld von Kulterer eintreiben
Meistkommentiert
  1. Der versteckte Partei-Code
  2. Ukrainische Truppen laufen zu Separatisten über
  3. Ärztearbeitszeit - heiße Kartoffel oder Generationenkonflikt?
  4. Wen wollen Sie nach Brüssel schicken?



Werbung





Von unseren Lesern empfohlen


Gericht

Vergleich nach Po-Klaps56

Linz. Ein Klaps auf den Po brachte das Fass zum Überlaufen: Die Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich hat für eine Frau, die von ihrem Vorgesetzten immer wieder belästigt worden ist, die Zahlung von 1500 Euro erreicht... weiter

Gedenken

Tirana und Prishtina gedenken Vertreibung von Kosovo-Albanern 199922

Pristina/Tirana/Belgrad. Mit einer gemeinsamen Regierungssitzung haben Tirana und Prishtina am heutigen Mittwoch in der nordalbanischen Kleinstadt Kukes nahe der Grenze zum Kosovo den 15. Jahrestag der massiven Vertreibung von Kosovo-Albanern seitens... weiter

Plastiksackerl-Verbot

Flüchtiges Symbol der Wegwerfgesellschaft17

Straßburg/Wien. Es ist nicht das Gewicht, es ist das Volumen. Plastiksackerl wiegen fast nichts. Füllt man sie aber mit allerlei Eingekauftem, wachsen sie im Minutentakt. Genauso ist es mit dem Plastiksackerl-Verbot... weiter


Neueste Leserkommentare

Schuldnerberatung begrüßt Konto für alle

kommentar

Super Idee von der EU! Jeder soll das Recht auf ein Konto haben, damit man ihn besser Überwachen kann. Niemand hat so viele Daten von einem wie die...



von bessawissa am 17.04.2014, 07:45 Uhr

Diskussionen bei Paaren werden bei Hunger aggressiver

kommentar

die sollten mal meinen mann erleben wenn er hungrig ist :) da braucht man keine studien mehr *gggggggg*



von AB am 17.04.2014, 07:31 Uhr

Europas Verteidigung

kommentar

Unter der Annahme, "wir" hätten eine "gemeinschaftliche Verteidigung", würde die EU jetzt Russland den Krieg erklären oder wie oder was??



von Eusebius am 17.04.2014, 07:03 Uhr


Statt über 50.000 Besucher kann sich die Trabrennbahn Krieau nur noch über rund 3000 Besucher freuen. - © Trabrennbahn-Verein

Stadtentwicklung

Neue Pläne für die Krieau3

Wien. Als unter Graf Kálmán Hunyady, erster Präsident des "Wiener Trabrenn-Vereins", im Jahr 1878 die Krieauer Rennbahn eröffnet wurde, konnte sich noch niemand vorstellen, dass mehr als hundert Jahre später die Welt des Trabrennsports eine andere... weiter


Das ist die Zukunft: Johnny Depp baut in "Transcendence" eine empfindungsfähige Maschine. Das gefällt nicht allen. - © Tobis

Virtualität

Wir haben längst ein "Second Life"!3

Jetzt, so kurz vor Ostern, ist eine gute Gelegenheit, sich einmal mehr - ganz bewusst und kollektiv - Gedanken über das "Second Life" zu machen. Nicht, dass hier behauptet werden soll, der wiederauferstandene Jesus Christus wäre sozusagen ein von... weiter


Totalitäre Ästhetik: Milan Fras und seine einst bahnbrechend provokante Band Laibach, hier bei einem Auftritt in Köln, gastierten am Dienstag in Wien. - © Oliver Hausen/dpa Picture Alliance/picturedesk.com

Konzertkritik

Laibach - "Blitzkrieg" auf doppeltem Boden3

Am Merchandising-Stand werden neben handelsüblichen Waren wie prototypisch mit dem Malewitsch-Kreuz versehene Band-T-Shirts und Teile des Werkkatalogs auch an Devotionalien totalitärer Regimes gemahnende Orden feilgeboten... weiter


Eine neue Landeslehrer-Controllingverordnung sieht vor, dass die Länder künftig für Lehrer, die sie über den mit dem Bund vereinbarten Stellenplan hinaus anstellen, mehr Geld an das Unterrichtsressort zurückzahlen müssen. - © APAweb/dpa,Heiko Wolfraum

Budget

Heinisch-Hosek will Länder bei Lehrerkosten an Kandare nehmen

Wien. Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) nimmt die Länder bei den Kosten für überzählige Landeslehrer an die Kandare: Eine neue Landeslehrer-Controllingverordnung sieht vor, dass die Länder künftig für Lehrer... weiter


Ab heute beginnen in der Kirche die wichtigsten Feierlichkeiten für das kommende Osterfest. - © Luiza Puiu

Ostern

Ein voller Bauch betet nicht gern

Wien. Es ist der wichtigste Feiertag der Christen: Ostern, die jährlichen Gedenkfeierlichkeiten an die Auferstehung Jesus Christi. Doch Christ ist nicht gleich Christ. So bereiten sich orthodoxe Christen anders auf das Osterfest vor als katholische... weiter


Die St. Andrew’s Cathedral in Singapur, wo es die größte religiöse Diversität gibt. - © corbis/Robert Holmes

Weltreligionen

Die religiöse Vielfalt der Erde

Wien. In Singapur gibt es auf dieser Erde die größte religiöse Vielfalt, im Vatikanstaat die geringste. Das zeigt der "Religious Diversity Index", den das amerikanische Pew Research Center kürzlich veröffentlicht hat... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Eine bisher unveröffentlichte Geschichte von Samuel Beckett wird erstmals herausgegeben. - © wikipedia/Bibliothèque nationale de France/Roger Pic

Samuel Beckett

"Ein Alptraum"1

London. Es hatte die letzte Geschichte seines ersten literarischen Großwerks werden sollen. Aber Samuel Becketts Verleger lehnte sie ab. Es tue ihm sehr leid, das Stück nicht zu drucken, schrieb Charles Prentice an den jungen irischen... weiter


Selbst reparieren: Für einige Handys ist Spezialwerkzeug nötig. - © fotolia/martiapunts

Reparatur

Handys länger klingeln lassen2

Wien. Wie lange haben Sie Ihr Handy schon? Ein Jahr? Zwei Jahre? Dann spielen Sie doch sicher mit dem Gedanken, das "alte" Handy durch ein neueres Modell zu ersetzen. Obwohl: "Die Nutzungsdauer von Handys und Smartphones hat wenig mit ihrem... weiter



Verlags-Service

Alpbach Talks

Alpbach Talks: Wohnen der Zukunft

Alpbach Talks: Wohnen der Zukunft Die Wiener Zeitung und das Europäische Forum Alpbach luden am 5. März 2014 in den Kuppelsaal der TU Wien zu einem "Alpbach Talk" zum Thema Wohnen der...

FUTURE - Ausgabe April 2014

Neuer Blick ins Universum

Neuer Blick ins Universum FUTURE Nr. 22 - das sind die Themen:Rätsel der AstronomieDas Weltall als Big BusinessÖsterreich als Hightech-ZuliefererDie Leichtigkeit des...

Freitag, 25. April 2014

Hochspannungsvorführung Eine Sonderführung im Technischen Museum Wien

Hochspannungsvorführung
Eine Sonderführung im Technischen Museum Wien Eine beeindruckende Show entführt Sie in die Welt der Ladungen und Ströme! Wir erzeugen Strom mit extrem hoher Spannung und machen damit erstaunliche...



Kooperationspartner

Belvedere
IMBA
Bundesministerium für Verkehr, Innovationen und Technologie
Unternehmensservice Portal
Volkstheater
Jüdisches Museum in Wien
Albertina
Universität für angewandte Kunst Wien
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Wien Museum
facultas
lwmedia
NU
ScienceCenter-Netzwerk
Europäisches Forum Alpbach
Jüdisches Museum in Wien
Werbung
Werbung