• 25. März 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:   |  Als Startseite in Ihrem Browser einrichten







Gastkommentar

Gastkommentar

Wenn die Sonne scheint, strömen Verletzte in die Klinik

von Reginald Moreels


Glossenhauer

Dieses Gesetz zerstört sich in fünf Sekunden selbst

von Severin Groebner


Abseits

Die Formel 1 im Verordnungsrausch

von Christoph Rella


Populismus

Eine Wahl, kein Trend

von Alexander Dworzak und Klaus Huhold


weitere Meinung

Blogs

Jüdisch leben

Zehn Hektar Erinnerung

von Alexia Weiss


Blogs

lit.Cologne 017

Pizzabäcker als Erfolgsautor?

von Gerald Schmickl


weitere Blogs



Donald Trump hat Probleme mit Regeln, auf der Straße wie ind er parlamentarischen Demokratie. - © ApaWeb / Reuters

USA

Verweigerte Gefolgschaft9


  • Trump scheitert blamabel an der eigenen Partei.

Schwere Blamage für den US-Präsidenten Donald Trump: Die US-Republikaner haben die Abstimmung über den vom Präsidenten unterstützten Gesetzentwurf für... weiter





Römische Verträge

Gestritten wurde in Europa immer

- © Peter M. Hoffmann

  • Den Römischen Verträgen 1957 ging eine tiefe Krise voraus. Vor 60 Jahren war sozialpolitische Harmonisierung ein Ziel.

Rom/Wien. Mit Verklärung wird des 25. März 1957 gedacht, als sechs Länder die Römischen Verträge unterzeichneten und damit die heutige Europäische... weiter


Zeitgeschichte

Beginn einer Erfolgsgeschichte2

Im Palazzo Senatorio wurden am 25. März 1957 die "Römischen Verträge" unterzeichnet (u.a. von Konrad Adenauer, 5. v.l. i.d. 1. Reihe). - © Ullstein-Bild (nachträglich koloriert).Video

  • Vor 60 Jahren wurde in die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft gegründet.

"Die ganze Sache geschah in Rom. Wir standen unter Zeitdruck, und es gab ein gewisses Durcheinander. Als um 16 Uhr alles zur Unterzeichnung bereit war... weiter






Konjunkturaufschwung

Jetzt nur nicht nachlassen1

Wifo-Chef Christoph Badelt und IHS-Chef Martin Kocher sehen noch keine richtige Erholung am Arbeitsmarkt.

  • Konjunkturaufschwung verhindert weiteren Anstieg der Arbeitslosigkeit, Wirtschaftsforscher mahnen aber Reformen ein.

Wien. (ede/apa) "Die österreichische Volkswirtschaft befindet sich in einer Aufschwungphase", schreibt das Wirtschaftsforschungsinstitut in seiner... weiter


Erwin Pröll

"Ich war nie ein Landesfürst"

Erwin Pröll übergibt die Staffel an Mikl-Leitner. - © apa/H. Pfarrhofer

  • Erwin Pröll tritt nach 25 Jahren an der Spitze der niederösterreichischen ÖVP ab - er bleibt aber Ehrenobmann.

St.Pölten. Seit 1992 hatte Landeshauptmann Erwin Pröll den Vorsitz über die Volkspartei Niederösterreich inne und wurde zuletzt mit 98 Prozent in... weiter





USA

Kalifornien will saubere Luft

In der Werbung gibt sich die Autoindustrie umweltbewusster als sie agiert. - © Alliance of Automobile Manufacturers

  • Trumps Initiative zur Senkung der Auto-Emissionen stößt auf Widerstand.

Neben der Niederlage im Abgeordnetenhauses musste US-Präsident auch einen Dämpfer seiner Pläne zur Aufweichung des Umweltschutzes hinnehmen... weiter


Römische Verträge

In eine ungewisse Zukunft3

- © Peter M. Hoffmann

  • Beim Gipfel beschworen die Staats- und Regierungschefs die Einheit der EU - doch deren künftige Richtung ist offen.

Rom. Andrea Pozzo hatte seine eigene Vision von Europa. Den Vorstellungen seiner Zeit entsprechend stellte der italienische Maler den Kontinent als... weiter













Werbung



Meistgelesen
  1. Verweigerte Gefolgschaft
  2. Schlampereien reißen ein
  3. Beginn einer Erfolgsgeschichte
  4. Traiskirchen-Chef kritisiert Akteure des Asylsystems
Meistkommentiert
  1. Traiskirchen-Chef kritisiert Akteure des Asylsystems
  2. Jetzt nur nicht nachlassen
  3. "Ich war nie ein Landesfürst"
  4. Missverständnis Song Contest



HELP.gv.at informiert …


… über die Neue Mittelschule! ...




Wussten Sie, dass …


… die Anmeldung zur Lehrabschlussprüfung durch den Lehrling selbst erfolgt und frühestens...







IMPRESSIONEN von den "future ethics"

Sprache und Populismus: "Dem Volk aufs Maul schauen"

Sprache und Populismus: "Dem Volk aufs Maul schauen" Wiener Zeitung und Diakonie Österreich luden am Dienstag, den 17. Jänner 2017 ins Albert-Schweitzer-Haus zur fünften Veranstaltung im Rahmen der...


Konzert im Musikverein

Vesselin Stanev (Klavier)

Vesselin Stanev (Klavier) Der bulgarische Pianist VESSELIN STANEV studierte am Moskauer Konservatorium und danach bei Alexis Weissenberg in Paris...


Future - Ausgabe 2/2016

Industrie 4.0

Industrie 4.0 Future Nr. 2 - D as sind die Themen: Titelthema: Industrie 4.0 Was wirklich hinter dem Hype um Industrie 4.0 steckt Industrie 4...






Von unseren Lesern empfohlen


Recep Tayyip Erdogan

Sind dann Türkinnen, die verhüten, PKK-
Auftragskillerinnen?
45

Irgendwie kann ich die Austrotürken ja verstehen. Dass sie zum Erdogan halten. Der will sie zwar nicht wiederhaben ("Da, wo ihr arbeitet und lebt, ist nun eure Heimat"), aber er würde sie gern alle persönlich besuchen... weiter

EU

Verrohung der Sprache44

Chefredakteur Reinhard Göweil. Wenn sich Europa nicht ändere, sei bald kein Europäer mehr sicher auf der Straße, meinte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. Damit erreichte er nach seinen Nazi-Sagern einen neuen, kaum noch vorstellbaren Tiefpunkt... weiter

Gastkommentar

Angstbeißerin SPÖ36

Miriam Broucek ist Juristin und Mitglied der Sektion 8 der SPÖ Alsergrund. - © Privat Der österreichische Gesetzgeber ist in keiner Rechtsmaterie so umtriebig wie im Fremdenrecht. Alle Fremdenrechtsnovellen der vergangenen Jahre waren von Misstrauen gegenüber Menschen geprägt, die um Schutz vor Verfolgung ansuchen... weiter


Neueste Leserkommentare

"Ich war nie ein Landesfürst"

kommentar

Nein, er war nie ein Landesfürst. Es ist völlig normal, dass das Bundesländerfernsehen jeden Besuch eines Kindergartens oder einer Weinverkostung in...



von Konstantin Os am 24.03.2017, 23:38 Uhr

Missverständnis Song Contest

kommentar

Der Kommentar enthält eine Reihe von fehlerhaften Schlüssen. 1. selbst wenn die Ukraine letztes Jahr mit einem anderen Lied gewonnen hätte...



von Taras am 24.03.2017, 21:14 Uhr

Jetzt nur nicht nachlassen

kommentar

nunja, darauf haben die Politiker von Rotschwarz ja nur gewartet, um eben KEINE Reformen einleiten oder rumsetze zu müssen- nach : "geht ja eh...



von fritz Richter am 24.03.2017, 20:15 Uhr


August Diehl während der Dreharbeiten zum Marx-Film. - © dpaInterview

Interview

"Marx wusste, dass er die Welt verändern kann"1

"Wiener Zeitung": Herr Diehl, Haben Sie Marx gelesen, bevor Sie wussten, dass Sie ihn spielen würden? August Diehl: Nein. Das heißt, doch, er war Thema in der Schule. Als großer Ökonom und materialistischer Denker... weiter


Laut Chorherr würde dem Areal eine Erneuerung guttun. - © PID/Christian Fürthner

Heumarkt

Schon früher wurde hoch gebaut1

Wien. Reinhard Seiß hat vor ein paar Tagen an dieser Stelle sehr harte Kritik an den Planungen rund um das Projekt am Heumarkt im Allgemeinen und an grüner Stadtplanungspolitik im Speziellen geäußert. Warum unterstützen wir Grüne dieses Projekt... weiter


Da die Anzeigenplätze aber über viele Kanäle vermarktet werden, "rutscht manchmal jemand unter dem Algorithmus durch". Als Konsequenz habe Google die Richtlinien verschärft und setze mehr Kontrolle durch Menschen ein. - © APAweb/REUTERS, Dado Ruvic

Hass-Videos

Mehrere große Werbekunden kehren YouTube den Rücken1

Mountain View. YouTube hat ein wachsendes Problem: Mehrere große Unternehmen stoppten ihre Werbung auf der Google-Plattform, nachdem die Anzeigen neben extremistischen Videos auftauchten. Zuletzt erklärten unter anderem die amerikanischen... weiter


Alison Goldfrapp, von Alison Goldfrapp inszeniert: "Ich muss mich selbst nicht bezahlen!" - © Alison Goldfrapp

Pop

"Improvisierte Dinge sind speziell"1

Auf die Frage, ob man sagen kann, dass das neue Album dunkel, aber sehr sehnsuchtsvoll ausgefallen sei, antwortet Alison Goldfrapp ungefähr mit einem "Yes" mit drei Rufzeichen. Die Sängerin des nach ihr benannten Duos Goldfrapp, dessen zweite Hälfte... weiter


Franz Schabhüttl hat mit den Akteuren des heimischen Asylsystems in seinem neuen Buch abgerechnet. - © APA/ROBERT JAEGER

Asylpolitik

Traiskirchen-Chef kritisiert Akteure des Asylsystems6

Wien. Politiker und Hilfsorganisationen missbrauchen das Asylwesen für Parteipolitik und eigene Interessen, um die Asylwerber selbst geht es ihnen am wenigsten. Diesen Vorwurf erhebt der langjährige Leiter des Flüchtlingslagers Traiskirchen... weiter


Im Palazzo Senatorio wurden am 25. März 1957 die "Römischen Verträge" unterzeichnet (u.a. von Konrad Adenauer, 5. v.l. i.d. 1. Reihe). - © Ullstein-Bild (nachträglich koloriert).Video

Zeitgeschichte

Beginn einer Erfolgsgeschichte2

"Die ganze Sache geschah in Rom. Wir standen unter Zeitdruck, und es gab ein gewisses Durcheinander. Als um 16 Uhr alles zur Unterzeichnung bereit war, herrschte eine Stimmung, die einem wirklich zu Herzen gehen konnte... weiter


"Danke, dass Sie weltweite Aufmerksamkeit schaffen", sagte die Lehrerin Maggie MacDonnell, die sich im Finale gegen zehn Mitbewerber durchsetzte. - © APAweb/AFP, Karim Sahib

Auszeichnung

Die weltbeste Lehrerin unterrichtet in der Arktis1

Dubai. Eine kanadische Pädagogin, die Kinder in der Arktis unterrichtet, ist zur "besten Lehrerin der Welt" gekürt worden. Die mit einem Preisgeld von einer Million Dollar (knapp 900.000 Euro) verbundene Auszeichnung wurde Maggie MacDonnell in Dubai... weiter


Literatur

Beziehungsfrust und Fleischeslust

Irgendwie schneiden sich im neuen Roman der Schweizerin Simone Meier alle ins "Fleisch": Frauen entkommen mit einem letzten Kraftakt an Selbstbehauptung dem Messer des Schönheitschirurgen oder bieten, ohne dem Prostituiertengewerbe anzugehören... weiter


Verjus wird in Österreich auf hohem Level und aus verschiedenen Traubensorten erzeugt. - © Johann Werfring

Weinjournal

Die vielfältigen Geschmäcker von Verjus8

Der aus unreifen Weinbeeren hergestellte Verjus verzeichnet hierzulande seit geraumer Zeit einen erstaunlichen Aufwind. Früher einmal war der säuerliche Saft in aller Munde gewesen. Bereits in der Antike wurde er als Heilmittel gepriesen... weiter


Testen Sie Ihr Wissen


Werbung
Werbung