• vom 16.09.2016, 23:00 Uhr

ABO+

Update: 22.09.2016, 15:37 Uhr

Johannes Kaup im Gespräch mit dem Philosophen Carlos Fraenkel

Im Zeit-Raum: Mit Philosophie gegen die Konflikte der Welt.










© Vadim Daniel © Vadim Daniel

Information

Anmeldung nicht mehr möglich!

Noch kein Abonnent? Jetzt einfach 4 Wochen Gratis-Test-Abo anmelden und alle Vorteile genießen: www.wienerzeitung.at/abo

Der kanadische Philosoph Carlos Fraenkel ist der Ansicht, dass Philosophie einen Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit stiftenden Nutzen für die Allgemeinheit haben kann. Fraenkel plädiert für eine Kultur der globalen Debatte und zeigt, wie Philosophie den Teufelskreis von Sprachlosigkeit und Gewalt durchbrechen kann. Carlos Fraenkel wuchs in Brasilien und Deutschland auf und studierte Philosophie in Jerusalem und Berlin. Heute lehrt er an der McGill University in Montreal, ist Gastprofessor in Oxford, Princeton, Jerusalem, Paris und München. Viel diskutiert wird derzeit sein Buch "Mit Platon in Palästina. Vom Nutzen der Philosophie in einer zerrissenen Welt". Eine Veranstaltung in Kooperation mit der "Wiener Zeitung". Infos: http://radiokulturhaus.ORF.at

Die Wiener Zeitung lädt AbonnentInnen zu dieser Veranstaltung ein!

Werbung

Termin: Dienstag, 27. September 2016, 18:30 Uhr
Ort: ORF RadioKulturhaus, Großer Sendesaal, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien (Tickets: 01/501 70-377)
Anmeldeschluss: Dienstag, 20. September 2016

Barablöse nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten
die AGB der Wiener Zeitung GmbH.





Werbung