• vom 01.12.2016, 14:29 Uhr

Immobilien


Einfamilienhaus Kottingbrunn

Haus mit zwei Wohneinheiten in Kottingbrunn









  • Geräumiges 1980er-Einfamilienhaus mit modernem Dachausbau und Doppelgarage.

Dieses stattliche Einfamilienhaus steht in der Emmerich-Kalman-Gasse 13.

Dieses stattliche Einfamilienhaus steht in der Emmerich-Kalman-Gasse 13.

Kottingbrunn. Direkt an der Südbahnstrecke, etwa 30 Kilometer südlich der Bundeshauptstadt, liegt die 7411 Einwohner zählende Marktgemeinde Kottingbrunn. Der weithin bekannte Industrie- und Weinort mit seinem attraktiven Wasserschloss mit angeschlossenem Park und den beliebten Buschenschanken ist verkehrstechnisch hervorragend erschlossen, im Nordosten befindet sich auch der Flugplatz Bad Vöslau/Kottingbrunn.

In einem locker bebautem Siedlungsgebiet mit vorwiegend Ein- und Zweifamilienhäusern sowie Reihenhausanlagen steht in der Emmerich-Kalman-Gasse eine Liegenschaft in angenehmer Wohnlage zur Disposition.

Werbung

Das im Jahr 1983 errichtete Gebäude wurde 2001 um ein Nebengebäude, dass als Doppelgarage dient, erweitert, der Ausbau des Dachgeschoßes erfolgte dann drei Jahre später, sodass nunmehr zwei Wohneinheiten vorhanden sind, zumal auch das Oberstübchen mit einem großen Wohnraum, zwei Schlafräumen, Bad, WC und einer Küche ausgestattet und mittels einer Außentreppe über den Innenhof auch separat zugänglich ist.

An der südlichen Gebäudeseite wurde noch ein Wintergarten-ähnlicher Raum mit großen Fensteröffnungen und einer zweiflügeligen Terrassentür errichtet.

Die Räumlichkeiten sind dem Baujahr entsprechend konventionell angelegt, über einen langen Flur gelangt man in die diversen Zimmer, die jedoch allesamt zum Teil recht gefällig ausgestattet sind. Die Böden sind den Gegebenheit entsprechend zum Teil mit keramischen Platten, Parkett oder Laminat belegt, Sanitäranlagen und Kücheneinrichtungen erfüllen die Ansprüche moderner Wohnstandards.

Geheizt wird mittels gasbefeuerter Zentral-Heizungsanlage mit Alternativbefeuerung mit festen Brennstoffen für Raumwärme und Warmwasserbereitung.

Das Haus, und vor allem der noch recht junge Dachausbau, machen einen gepflegten Eindruck, auch mit der Konfiguration kann man sich durchaus anfreunden. Bei näherer Betrachtung entsprechen die bauphysikalischen Eigenschaften jedoch nicht mehr den gängigen Anfordernissen. Weiteres zeigen sich an Wänden und Decken im Erdgeschoß im Bereich des Garagenanbaus Wasser-Feuchteschäden, Boden-, Wand- und Deckenbeläge im übrigen Bereich sind teilweise sanierungsbedürftig.

Aufgrund des Baualters allerdings keine große Überraschung.

Dennoch - das Haus ist noch recht gut in Schuss, die Außenanlagen sind zum Teil befestigt, eine Thujenhecke bietet Sichtschutz im Garten, der mit Rasen, Ziersträuchern und kleinen Bäumen bepflanzt ist.

Alles in allem ein recht passables, solides aber etwas in die Jahres gekommenes Haus mit zwei Wohneinheiten, dem ein bautechnisches Facelifting nicht schaden würde.

Info

Grundstücksgröße: 999,00 m2

Wohnfläche: 213,15 m2

Schätzwert: 370.000,00

Geringstes Gebot: 185.000,00

Vadium: 37.000,00

Versteigerung:

16.1.2017, 18.00 Uhr

BG Baden

1. Stock, Verhandlungssaal 3

Gutachten im PDF-Format




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2016
Dokument erstellt am 2016-12-01 14:35:07



Werbung




Werbung