• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



  • vom 12.02.2016, 12:15 Uhr

Veranstaltungen

Update: 09.03.2016, 11:04 Uhr

Impressionen von den "future ethics":

Was brauchen Menschen unbedingt?


 - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough   - © Simon Rainsborough 



  • Sehenswert (4)





  • Die neuen Diskussionsreihe "future ethics. Diskursraum der offenen Gesellschaft".

Die Wiener Zeitung und die Diakonie Österreich luden am Weltfrauentag zu einer Veranstaltung im Rahmen der Reihe "future ethics. Diskursraum der offenen Gesellschaft":

Was brauchen Menschen auf jeden Fall zum Leben? Und was soll ihnen zukommen, ohne dass sie bestimmte Bedingungen erfüllen müssten – einfach weil sie Menschen sind? Diese Fragen stehen auch hinter der Diskussion um ein Grundeinkommen, wie sie aktuell besonders in der Schweiz geführt wird. Dort werden die Bürger und Bürgerinnen heuer in einem Volksentscheid über ein bedingungsloses Grundeinkommen abstimmen. Die Existenzbedingungen des Menschen standen bei der Diskussion im Albert Schweitzer-Haus ebenso zur Debatte wie die Begriffe Arbeit, Macht und Freiheit.

Information


Termin: Dienstag, 8. März 2016, 19:00 Uhr
Ort: Albert Schweitzer-Haus, Schwarzspanierstraße 13, 1090 Wien

Begrüßung:
Maria Moser - Diakonie Österreich, Wien
Wolfgang Riedler - Geschäftsführer der Wiener Zeitung, Wien

Am Podium:
Daniel HÄNI - Unternehmer, Mitinitiator der Volksabstimmung in der Schweiz und Mitautor von "Was fehlt, wenn alles da ist? Warum das bedingungslose Grundeinkommen die richtigen Fragen stellt".
Birgit SAUER - Professorin am Institut für Politikwissenschaft und Leiterin des Doktorratstudienprogramms an der Fakultät für Sozialwissenschaften, Universität Wien
Moderation:
Walter Hämmerle, Stv. Chefredakteur, Wiener Zeitung

Werbung


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2016-02-11 11:46:45
Letzte Änderung am 2016-03-09 11:04:21


Werbung




Werbung


Werbung