Die Libelingsleuchte des Designers Peter Straka ist derzeit eine ein Meter große Kugel, auf vier Messing-Meridiane reduziert. - © Thomas Schwentner

Wiener Journal

Leidenschaftlich unkonventionell9

  • Peter Straka will nicht supertrendy sein. Ganz im Gegenteil. Er formt Licht und Metall zu eigenwilligen, mutigen, nachhaltigen Leuchten.

Feuer hat ihn schon immer fasziniert. Die changierenden Rot- und Gelbtöne, das Flackern, das behände Wechselspiel von Schatten und Licht. Es war das offene Licht, sagt Peter Straka, das ihn von klein auf in seinen Bann gezogen hat. Er hat gelernt es zu bändigen – und für sich zu nutzen. Heute formt Peter Straka Metall zu dem... weiter




Das Modell der "Milliardenstadt" wird von den Studenten im Maßstab 1:100 gebaut und im Brunnen vor der Karlskirche ausgestellt. - © milliardenstadt.at

Wiener Journal

Die Stadt der Zukunft

  • "Hypotopia" nennt sich die 19-Milliarden-Stadt, die TU-Studenten um die Kosten der Rettung der Hypo-Bank planten. Das Projekt zeigt, was alles möglich wäre, würde man diese Summe in die Stadtplanung stecken.

Was könnte man mit 19 Milliarden Euro alles machen? Man könnte viele Dinge kaufen, so viel steht fest, aber wenn das Geld von den Steuerzahlern kommt, dann müsste man doch auch etwas für die Gemeinschaft schaffen können. Dies dachten sich Studenten und Studentinnen der Technischen Universität Wien. Das Ergebnis ihrer Überlegungen ist eindrucksvoll... weiter




"Collective Furniture": Designer suchen die Form - © NWW

Wiener Journal

Design ist eine Wertefrage

  • Die Gegenstände, mit denen wir uns umgeben, sei es zur Dekoration von Wohnungen, zur Erleichterung von täglichen Handgriffen, zum Ausführen von diversen Freizeitaktivitäten und vielem mehr, sind nicht nur einfach Dinge, die eine bestimmte Funktion erfüllen. Es handelt sich um gestaltete Objekte, die – bewusst oder unbewusst – den jeweiligen Zeitgeist widerspiegeln.

Die Gestaltung von Gebrauchsgegenständen hat eine lange und teils noch unerforschte Geschichte. Mit Beginn der Industrialisierung entsteht der Begriff Design als eigenständige Disziplin im industriellen Kontext, als es erforderlich wurde, über handwerkliche Fähigkeiten und Fertigkeiten hinausgehend, massentaugliche Konzepte umzusetzen... weiter




26092014_cover - © Wiener Zeitung / Coverfoto: Topic Photo Agency / Corbis

Was ist gutes Design?

  • Das Thema im Wiener Journal, dem Magazin der Wiener Zeitung, am 26. September 2014.

Ganz pragmatisch könnte man Design als Gestaltung von Gebrauchsgegenständen definieren. Um den simplen Produktentwurf geht es vielen Designern aber schon lange nicht mehr. Harald Gründl vom Institute of Design Research Vienna etwa tendiert zum Lebensdesign. Nachhaltigkeit ist auch jenen TU-Studenten ein wichtiger Begriff... weiter




Studenten bei der High School Graduation Zeremonie. - © 68/Ocean/Corbis

Zum Streber dressiert13

  • Die Leistungsgesellschaft durchwächst das Schulwesen: Eltern investieren Unmengen in die Ausbildung ihrer Kinder, wollen im Gegenzug aber Resultate sehen. Haben die Kinder die falschen Begabungen, gehen sie am Leistungsdruck zugrunde. Welche Talente gefragt sind, entscheidet die Wirtschaft.

Tag der offenen Tür an der Punahou School auf Hawaii. Eine Mutter baut sich vor einem Englischlehrer auf, stemmt die Hände in die Hüften und verzichtet auf einen freundlichen Gesprächseinstieg. Energisch erkundigt sie sich nach den schulischen Leistungen ihres Sohnes. "Oh, Steven ist ein talentierter und aufgeweckter Bursche"... weiter




Lernerfahrung muss lustvoll sein, damit Kinder aufnahmebereit sind. - © Beau Lark/Corbis

Wiener Journal

Die Reifeprüfung1

  • Der erste Schultag ist für die meisten Kinder kein Problem. Spannung und Unsicherheit bei Tafelklasslern und ihren Eltern erzeugt dagegen oft bereits die Schuleinschreibung, und hier vor allem das damit verbundene Austesten der Kleinen. Was heißt das eigentlich, wenn ein Kind als "schulreif" bezeichnet wird?

Vorbei sind sie, die Zeiten, in denen Schulreife am Geburtsdatum allein gemessen wurde. War ein Kind sechs Jahre alt, war es schulpflichtig, hatte also auch reif dafür zu sein – so lief das noch in den 1960er und -70er Jahren in Österreich. "Kann ein Kind den Arm über den Kopf legen und damit auf das gegenüber liegende Ohr greifen... weiter




zurück zu Beilagen


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Demonstranten in Hongkong stellen Ultimatum
  2. EU-Parlament hat sich schon öfters quergelegt
  3. Prozessbeginn wegen Hass-Postings auf Kurz-FB-Seite
  4. Missbrauchs-Gesetz für kalifornische Universitäten
Meistkommentiert
  1. Polizist bei türkischer Hochzeit verletzt
  2. Grenzen der Globalisierung
  3. In Kobane droht ein weiteres Massaker
  4. Syrische Islamisten drohen Vergeltung für Luftangriffe an


 In der ehemaligen Zollamtsschule in Erdberg kamen am Montag am frühen Abend die ersten Flüchtlinge an um in das als Übergangsquartier gedachte Gebäude einzuziehen.

Das frisch vermählte Paar am Sonntag. Der japanische Vulkan Ontake ist ausgebruchen.Viele Bergsteiger wurden völlig überrascht, 31 Menschen starben. Wegen starker Schwefelschwaden mussten die Bergungsarbeiten immer wieder unterbrochen werden.

Die Regierung traf sich zur Klausur in Schladming. Der Empfang war herzlich, die Mienen noch etwas steif. Ab Montag stellen sich Junckers neue EU-Kommissarinnen und Kommissare den Hearings. Wir haben Ihnen einen übersichtlichen Zeitplan der Anhörungen als Fotostrecke zusammengestellt.

Werbung