IS-Terrormiliz

US-Präsident Obama stellte klar, dass es keinen Einsatz von  US-Bodentruppen geben wird. - © APAweb/AP/The Tampa Bay Times, Skip O'Rourke

IS-Terror

USA warnen vor Terrorgefahr

  • Mehr als 5.000 überprüfte Kämpfer sollen trainiert und mit Waffen ausgerüstet, aber keine eigenen Bodentruppen geschickt, werden.

Washington/Istanbul. US-Präsident Barack Obama hat neue Spekulationen über den Einsatz amerikanischer Bodentruppen im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) zurückgewiesen. "Als Euer Oberbefehlshaber der Streitkräfte werde ich Euch und den Rest unserer bewaffneten Streitkräfte nicht zu... weiter




Auf internationaler Bühne hat der Iran im Kampf gegen die IS keine Position bezogen. - © APAweb/AP, Vahid Salemi

Anti-Terror-Kampf

Iran zwischen den Stühlen3

  • Teheran bangt um Einfluss innerhalb des schiitischen Halbmondes.

Teheran/Wien. Mit einem spöttischen Lächeln und den Worten "nutzlos und eigennützig" quittierte der Oberste Geistliche Führer des Iran, Ayatollah Ali Khamenei, die jüngste US-Kampagne gegen die Jihadisten-Miliz "Islamischer Staat" (IS) diese Woche... weiter




Ars Electronica

Symbiose von Kunst und Wissenschaft: Nachbildung eines Ohrs aus Zellen eines fernen Nachfahren von Vincent Van Gogh in Karlsruhe. - © APAweb/AP, Diemut Strebe.Sugababe

Interview

Was bleibt, ist das Gehirn?10

  • Der US-amerikanische Wissenschaftstheoretiker Arthur I. Miller im Interview über den Wandel in Kunst und Wissenschaft - Mit Audioauszügen

Kunst und Wissenschaft haben sich immer schon gegenseitig inspiriert, man denke nur an Geometrie und Malerei.  Neue Kunstformen allerdings verschmelzen beide Disziplinen und Kunst wird nicht mehr nur  technisch reproduziert, sondern vor allem technisch produziert; die Medien für künstlerischen Ausdruck ändern sich... weiter




Rund zehn Prozent der mehr als 200.000 gehackten Firmen sind in Linz abgebildet. - © Paolo Cirio

Ars Electronica

Schlupflöcher für alle

  • Paolo Cirio hackte die Cayman Islands und macht damit auf die globale Dimension der Steuerflucht aufmerksam.

Linz. "Stop payin' taxes" wird man im Video zu Paolo Cirios Arbeit gesanglich aufgefordert. Dabei hat er eigentlich nichts gegen Steuern, sondern betrachtet sie als elementar, dass das System auch funktioniert. So will er den liederlichen Aufruf mehr als Provokation verstanden wissen... weiter




Was hindert den Menschen eigentlich daran, die Funktionalität des Menschen chirurgisch zu erhöhen? So lautet lapidar die Frage bei der Arbeit von Agi Haines (UK) "Transfigurations". (Honorary Mention Interactive Art). - © Agi Haines

Ars Electronica

Die Gegenwart als Zukunft?2

  • Aktuelle Entwicklungen in der Medienkunst - eine Bildergalerie.

Linz. Medienkunst als Mittel, technologische und gesellschaftliche Veränderungen zu hinterfragen ist Ambition der CyberArts-Ausstellung. Eine Auswahl an zum Teil mit der Goldenen Nica ausgezeichneten Werke. ... weiter




Asyl

Hunderte Menschen werden bei den Einsätzen von "Mare Nostrum" in Sicherheit gebracht. Bald wird das Programm zur Rettung von Flüchtlingen von "Frontex Plus" agelöst, bei dem es primär um den Schutz von Grenzen geht. - © APAweb / EPA, Ciro Fusco

Mare Nostrum

4.000 Flüchtlinge vor Süditalien gerettet5

  • Allein am Wochenende.

Rom. Die italienische Marine hat am vergangenen Wochenende 4.000 Migranten im Mittelmeer gerettet. Sie wurden von Schiffen der italienischen Marine in Sicherheit gebracht, die im Rahmen der Mission "Mare Nostrum" im Meer zwischen Sizilien und Libyen... weiter




Provisorische Unterkunft für bis zu 150 Asyl Suchende in 24 Zelten auf einem ehemaligen Sportplatz in Duisburg. Ein Vorbild für Österreich? - © APAweb / EPA, Matthias Balk

humanitäre Katastrophe

Innenministerium erwägt Zeltstädte für Asylwerber8

  • "Massive Steigerung" der Anträge aufgrund der Nahost-Konflikte.

Wien. Der Flüchtlingsstrom nach Österreich ist laut Innenministerium in den letzten Wochen "massiv" angestiegen. Als Konsequenz schließt man die Errichtung von Zeltstädten für Asyl Suchende nun nicht mehr aus... weiter




1914

Im Fischamender Fischaturm befindet sich noch heute der Glockenersatz aus der Zeit des Ersten Weltkriegs. - © Johann Werfring

Museumsstücke

Für Kaiser und Vaterland15

  • Die Glockenstube des sechsstöckigen Fischaturms bietet den Besuchern nicht nur einen wunderbaren Ausblick über die Stadt Fischamend.

Der im Hochmittelalter errichtete und im 17. Jahrhundert weiter aufgestockte Fischaturm in Fischamend, der zunächst als "Auslug" und später auch dem örtlichen Nachtwächter als Quartier diente, ist seit 1927 Heimstatt eines Heimatmuseums mit herrlichen Exponaten... weiter




Je nach Belichtungszeit hält die Fotografie bei einer Sonnenfinsternis rosafarbige Protuberanzen oder die silbrige Korona fest, wie hier zum Beispiel bei der Finsternis 1981 in Sibirien. - © Pinter

Extra

Himmelskundler im Feindesland

  • Am 21. August 1914 gab es eine totale Sonnenfinsternis: Deutsche Astronomen wollten den Himmel auf der Krim beobachten, wurden aber vom beginnenden Weltkrieg daran gehindert - und landeten in Mistelbach.

Europa im Frühjahr 1914: Noch herrscht Frieden. Astronomen fiebern der totalen Sonnenfinsternis vom 21. August entgegen. Der Schatten des Mondes soll in weniger als zweieinhalb Stunden von Nordkanada aus nach Ostindien marschieren - über Grönland, den Nordatlantik, Norwegen, Schweden, Russland... weiter




Welthandel

Poroschenko nach der Abstimmung über das EU-Abkommen im Parlament. - © reuters/Ogirenko

Ukraine

Freihandel, bitte warten

  • Die Parlamente in Kiew und Straßburg stimmten dem EU-Ukraine-Assoziierungsabkommen zu. Das darin enthaltene Freihandelsabkommen soll wegen des russischen Widerstands erst ab 2016 gelten.

Straßburg/Kiew. (vee/apa) 478 Seiten umfassen die Präambel und die sieben Teile des Assoziierungsabkommens zwischen der EU und der Ukraine. Die dazugehörigen Annexe und Protokolle erstrecken sich über mehrere tausend Seiten. Und: Seit Dezember 2011 lag das Partnerschaftsabkommen fertig ausverhandelt... weiter




Mswati III., der absolutistisch herrschende Monarch in Swaziland, mit einer seiner 15 Frauen bei seiner Ankunft im Weißen Haus. - © APAweb /  EPA, MICHAEL REYNOLDS

USA-Afrika-Gipfel

Afrika gastiert in Washington

  • Obama: "Große langfristige Investition der USA in den afrikanischen Fortschritt".

Washington. Mit Milliardensummen wollen die USA verlorenen Boden auf dem boomenden afrikanischen Markt gut machen. Beim USA-Afrika-Gipfel kündigte Präsident Barack Obama am Dienstag an, dass sich Unternehmen und Regierung mit rund 33 Milliarden Dollar (24... weiter




Ukraine

Im Osten der Ukraine sind trotz Waffenruhe wieder Kämpfe aufgeflammt. - © APAweb / AP, Darko Vojinovic

Ukraine-Krise

Parlament beschließt Gesetz über Sonderstatus für Osten1

  • Amnestie für Separatisten vorgesehen - Gesetz auf drei Jahre befristet.

Kiew/Moskau. Im Ringen um Frieden in der Ostukraine hat das Parlament in Kiew ein Gesetz über den Sonderstatus der Konfliktregion sowie eine Amnestie für die Separatisten beschlossen. Damit sollen die Selbstverwaltungsrechte der Regionen Donezk und Lugansk gestärkt werden... weiter




Ukraine-Krise

UNO plant umfangreiche Lebensmittel-Hilfe

  • 120.000 Bedürftige im Krisengebiet sollen unterstützt werden.

Genf. Die Vereinten Nationen planen für die Konfliktregionen der Ukraine eine große Hilfsaktion, bei der bis zu 120.000 Menschen Lebensmittel erhalten sollen. Das Programm sei auf sechs Monate ausgelegt, teilte das UNO-Welternährungsprogramm (WFP) am Freitag in Genf mit. Demnach sollen etwa 40... weiter




Netzpolitik

Auch ein Netz der Universität Wien, das Teil des wissenschaftlichen ACOnet und des Webknotens "Vienna Internet eXchange" (ViX) sei, werde explizit in den Unterlagen des Geheimdienstes erwähnt. - © APAweb/EPA, Sören Stache

Treasure Map

NSA nutzt Netze von Telekom Austria und Uni Wien

  • Sprecher von beiden Institutionen: Stellten keinen verdächtigen Datenverkehr fest.

Wien. Der US-Geheimdienst NSA dürfte auch österreichische Telekommunikationsnetze für seine Spionagetätigkeiten nutzen. Der "Standard" (Mittwochausgabe) berichtet unter Berufung auf vom ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden veröffentlichte Unterlagen... weiter




Das Problem sei, dass solche Vorgänge bislang nicht nachweisbar seien. Sowohl die Telekom als auch Netcologne hätten betont, davon keine Kenntnis zu haben. - © APAweb/EPA, Henning Kaiser

Spionage

Angeblicher NSA-Zugang zu Telekomnetz wird Thema in NSA-Ausschuss

  • Ausschuss-Vorsitzender: Fehlende Erkenntnisse der Firmen macht Arbeit schwierig.

Berlin. Der mögliche Zugriff amerikanischer und britischer Geheimdienste auf das Netz der Deutschen Telekom wird auch den NSA-Untersuchungsausschuss des deutschen Bundestages beschäftigen. Wenn die Berichte Substanz hätten, müssten die Verantwortlichen vor das Gremium geladen werden... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. USA warnen vor Terrorgefahr
  2. US-Militär erwägt Bodentruppen
  3. Iran zwischen den Stühlen
  4. Der Algorithmus, ein Gott
  5. Poroschenko schickt Panzer nach Mariupol
Meistkommentiert
  1. Poroschenko schickt Panzer nach Mariupol
  2. EU und USA erhöhen mit neuen Sanktionen Druck auf Russland
  3. "Mein Vater ist ein Held"
  4. Parlament beschließt Gesetz über Sonderstatus für Osten
  5. Ukraine baut Mauer entlang der Russland-Grenze


17.09.2014: Eine Hitzewelle sorgt in Kalifornien für Durst und Schweißausbrüche. Das Wetter kann unbarmherzig sein.

In Florenz. © Clet Abraham Der Goethehof ist eine Ikone unter den Gemeindebauten der Stadt. Doch dem Prestigeprojekt des "roten Wiens" fällt mittlerweile der Putz ab - ietzt wird renoviert. Ein Lokalaugenschein.

"Big Bambu: 5,000 Arms to Hold You" im Israel Museum in Jerusalem  von Doug und Mike Starn besteht aus 10.000 Bambusästen und bedecken eine Fläche von rund 700 m2.  Jean-Claude Juncker präsentiert seine neue Kommission.

Werbung