• vom 28.08.2017, 12:48 Uhr

Alpbach

Update: 30.08.2017, 15:06 Uhr

Anthropozän

FAQ: Anthropozän




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Katharina Hackl

  • Fragen und Begriffe rund um das neue Erdzeitalter.

Schon bald soll auf unserer Erde ein neues Zeitalter eingeleitet werden: das Anthropozän. - © Flickr / Creative Commons / Kristian Fagerström

Schon bald soll auf unserer Erde ein neues Zeitalter eingeleitet werden: das Anthropozän. © Flickr / Creative Commons / Kristian Fagerström

Was ist eigentlich ein Erdzeitalter?

Erdzeitalter, auch Ären oder Zeitalter genannt, sind in der Geologie die Untereinheiten der Äonen, also Zeitabschnitte von vielen Millionen Jahren. Jede Ära ist stratigraphisch weiter in Systeme, Serien und Stufen unterteilt.

Was bedeutet stratigraphisch? Was ist die Stratigraphie?

"Stratigraphie ist die Wissenschaft von den Gesteinen, die an der Erdoberfläche gebildet wurden, ihre Lithologie, Abfolge und geologische Verbreitung und ihre Interpretation in Termini der Erdgeschichte", nach Otto Heinrich Schindewolf. Andere Definitionen fassen den Aufgabenbereich der Stratigraphie entweder weiter oder enger. Die Stratigraphie ist die Grundlage für die Rekonstruktion der Erdgeschichte und der Geschichte des Lebens auf der Erde.

Welche und wie viele Erdzeitalter hat es bisher gegeben?

Bisher gab es 4 große Erdzeitalter, die sich in weitere Perioden unterteilen lassen. Die Erdfrühzeit, die Erdaltzeit, das Erdmittelalter und die Erdneuzeit.

Wie weit reichen die Erdzeitalter und ihre Gliederung zurück?

Die Erdgeschichte umfasst nach menschlichen Maßstäben unvorstellbar lange Zeiträume, die in mya (Jahrmillionen) oder sogar in gya (Jahrmilliarden) angegeben werden. Das Universum entstand vor 13,7 Mrd. Jahren mit dem Urknall. Schon in einer relativ frühen Entwicklungsphase der modernen Geologie versuchten Geologen die Gesteinsüberlieferung systematisch zu gliedern.

Wie lange gibt es uns Menschen?

Frühmenschen könnten laut einer Analyse aus dem Jahr 2013 schon vor 2,8 Millionen Jahren gelebt haben. Es gibt sie demnach schon um 400.000 Jahre länger als bisher angenommen.

Wie lange wird die Menschheit noch überleben?

Wissenschafter und Forscher sind sich sehr uneinig wie lange es uns Menschen noch geben wird. Die Theorien sind sehr unterschiedlich. Stephen Hawkins, einer der berühmtesten Wissenschafter der Welt, macht sich große Sorgen um unseren Planeten. Klimawandel, Asteroideneinschläge, Epidemien und Bevölkerungswachstum könnten die Erde demnach unbewohnbar machen, warnt Stephen Hawking. In spätestens 1000 Jahren könnte die Menschheit in ihrer Existenz bedroht sein.

Könnte sich die Natur erholen, wenn wir plötzlich verschwinden würden?

Wissenschafter Alan Weisman hat sich mit der Frage beschäftigt, wie es mit der Erde weitergehen wird, wenn es keine Menschen mehr gibt. Nach seiner Simulation würde die Erde unerwartet schnell wieder zu einem grünen Planten werden. Die giftigen Hinterlassenschaften des Menschen würden jedoch noch Jahrtausende nachwirken.

Wie lange dauert ein Erdzeitalter ungefähr?

Ein Erdzeitalter dauert mindestens 2, meistens aber 40 bis 250 Millionen Jahre.

Wie wird ein Zeitalter festgelegt bzw. abgegrenzt?

Die geologische Zeitskala ist eine hierarchische Unterteilung der Erdgeschichte. Eine international verbindliche Einteilung der geologischen Zeitskala wird von der International Commission on Stratigraphy (ICS) vorgenommen.

Was bedeutet Anthropozän, und seit wann wird davon gesprochen?

Die vom Menschen ausgelösten Umweltveränderungen sind unübersehbar. Wissenschaftler sind der Meinung, dass genug Evidenz vorliegt, um ein neues Zeitalter einzuleiten. Der Ausdruck Anthropozän ist ein Vorschlag zur Benennung einer neuen Epoche. Der Begriff wurde zum ersten Mal 2000 vom niederländischen Chemiker und Atmosphärenforscher Paul Crutzen gemeinsam mit Eugene F. Stoermer ins Spiel gebracht.

Wie lange könnte das neue Zeitalter andauern?

Von welcher Dauer das Anthropozän-Zeitaltern sein könnte, ist noch unklar. Wissenschaftler sind sich noch uneinig, wann der Beginn des neuen Zeitalters anzusetzen ist, und wie lange es dauern könnte.





Schlagwörter

Anthropozän, FAQ, Forum Alpbach

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-08-28 13:11:45
Letzte nderung am 2017-08-30 15:06:39




Werbung



Alpbachkolumne

Falsches Liebäugeln

Rösner - © Wiener Zeitung Kurze Aufregung gab es, als im Wahlprogramm der SPÖ angekündigt wurde, man wolle den gemeinnützigen Wohnbau für Finanzinvestoren öffnen... weiter




Commons

Die Flaggen und die Daten

Kostanze Walther - © WZ In einem Sketch des britischen Comedian Eddie Izzard macht er sich über "die geschickte Nutzung von Flaggen" als Kolonialwerkzeug lustig... weiter




Alpbach-Blog

Ein Vertrag gegen den automatisierten Krieg

Daniel Bischof Sie werden nie müde, gehorchen und beschweren sich nicht: Kampfdrohnen. Wird eine von ihnen abgeschossen, müssen keine Angehörigen informiert werden... weiter





@forumalpbach





Werbung


Werbung