Naher Osten aktuell

Inzwischen seien die syrischen Chemiewaffen zu 54 Prozent vernichtet, sagte Kerry. - © APAwebA/, J. Scott Applewhite

Kerry: Militärschlag hätte Bürgerkrieg in Syrien nicht beendet

  • Anteil vernichteter Chemiewaffen auf 54 Prozent veranschlagt.

Damaskus. US-Außenminister John Kerry hat vor dem Parlament in Washington die Entscheidung von Präsident Barack Obama verteidigt, im September 2013 auf den angedrohten Militärschlag gegen Syrien zu verzichten. Der damals angedrohte Militärschlag wäre nicht "zerstörerisch" genug ausgefallen... weiter




Flüchtlinge im Libanon. - © APAweb/  REUTERS, Hassan Abdallah

Syrien

UNHCR schlägt Alarm

  • Bereits mehr als eine Million-Flüchtlinge im Libanon: "Katastrophaler Rekord".

Beirut/Genf. Inzwischen sind mehr als eine Million Syrer vor dem Bürgerkrieg in den Libanon geflohen. Die Zahl der im Nachbarland registrierten Flüchtlinge sei am Donnerstag über eine Million gestiegen... weiter




Syrien

Kampf um Grenzort Kasab1

  • Ausländer auf beiden Seiten an vorderster Front.

Damaskus. Islamistische Rebellen und die syrische Armee haben sich in Kasab an der Grenze zur Türkei am Donnerstag heftige Kämpfe geliefert. Nach Rebellenangaben waren auf beiden Seiten Ausländer federführend beteiligt... weiter




Ägypten aktuell

Jubel für al-Sisi: Der Mann aus dem Militär wird wie ein Messias verehrt. - © reuters/Asmaa Waguih

Ägypten

"Ich muss Ägypten retten"2

  • Abdul Fattah al-Sisi trat als Armeechef zurück, um als Präsident zu kandidieren. Er steht schon jetzt als Wahlsieger fest.

Kairo. Es hat lange gedauert, bis der Armeechef und Feldmarschall Abdul Fattah al-Sisi bereit war, seine Uniform abzulegen und als Zivilist zu den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen anzutreten. Denn so fordert es die ägyptische Verfassung. Als er seine Kandidatur am Mittwochabend im... weiter




Bei der Räumung der Protestcamps durch die Sicherheitskräfte kamen Mitte August mehr als 600 Menschen ums Leben. Die Stürmung fachte die Unruhen in Oberägypten weiter an. - © reuters/El Ghany

Muslimbruderschaft

Ägyptische Hexenjagd3

  • Mit aller Härte geht der Staat gegen die Muslimbrüder vor. 529 von ihnen wurden nun zum Tode verurteilt.

Kairo. Es ist die größte Kollektivstrafe in der Geschichte der ägyptischen Justiz: 529 Menschen wurden am Montag in einem einzigen Verfahren im oberägyptischen Minia zum Tode verurteilt. Sie alle sind Anhänger des ehemaligen islamistischen... weiter




Nach den Unruhen im Sommer 2013 stehen nun 1200 Islamisten vor Gericht. - © APAweb / EPA, Giro Mais

Ägypten

1200 Islamisten vor Gericht

  • Massenprozess in der ägyptischen Stadt Minia.

Kairo. Vor einem Gericht der ägyptischen Stadt Minia hat am Samstag ein Massenprozess gegen Islamisten begonnen. In dem in Ägyptens Geschichte einzigartigen Verfahren sind 1200 Personen angeklagt. Ihnen wird die Teilnahme an Unruhen im Sommer 2013 in... weiter




Maghreb aktuell

Das Kommunikationsministerium, das unter Ben Ali für Medienzensur und Propaganda verantwortlich war, wurde in der Zwischenzeit aufgelöst.  Im Bild: Demonstration zum Tag der Meinungsfreiheit im März in Tunis. - © APAweb /  EPA, MOHAMED MESSARA

Tunesien

Große und kleine Fische3

  • Archiv enthüllt: Ex-Machthaber Ben Ali bestach Journalisten auch im Ausland.

Tunis. Als Übergangspräsident Tunesiens hat Moncef Marzouki Zugang zu den Archiven seines Vorgängers Ben Ali. Eine besonders heikles Dossier aus diesem Archiv hat er jetzt zutage gefördert. Es geht um die Bestechung von Journalisten. Nicht alle finden seine Initiative gut... weiter




Ettakatol

Tunesien: Forderung nach Regierung der Einheit1

Die tunesische Regierungspartei Ettakatol hat in einer Krisensitzung am Montagnachmittag die Auflösung des Kabinetts gefordert. Damit soll eine Verschärfung der Regierungskrise abgewendet werden. Man habe zur Auflösung der Regierung aufgerufen... weiter




Bereits am Donnerstag versammelten sich in Tunis viele Menschen zu  spontanen Protesten gegen Terrorismus und Gewalt.  - © APAweb / REUTERS/Anis Mili

Nach Mord an Oppositionellem

Großdemonstration gegen Tunesiens Regierung

  • Linkspolitiker Brahmi laut Innenminister von Salafisten ermordet.

Tunis. Nach der Ermordung eines zweiten Oppositionspolitikers binnen sechs Monaten wachsen in Tunesien die Spannungen zwischen den Anhängern der moderat-islamischen Regierung und der westlich orientierten Opposition... weiter




Libyens Ex-Premier Ali Zeidan ist nach Europa geflohen. - © APAweb / EPA, STR

Libyen

Zeidan nach Europa geflüchtet

  • Nach Haftbefehl wegen Korruption.

Tripolis/Valletta. Der gestürzte libysche Regierungschef Ali Zeidan hat sich in der Nacht auf Mittwoch nach Europa abgesetzt. Dies bestätigte der maltesische Ministerpräsident Joseph Muscat. Er sei am späten Dienstagabend in Malta eingetroffen und dann "in ein anderes europäisches Land"... weiter




Ali Seidan

Premier Zeidan wieder frei

  • Regierung vermutet ehemalige Rebellen hinter Entführung.

Tripolis. Der entführte libysche Ministerpräsident Ali Zeidan ist wieder frei. Das verlautete am Donnerstag aus Regierungs- und Sicherheitskreisen. Zeidan war in der Früh aus einem Hotel in der Hauptstadt Tripolis verschleppt worden... weiter





Syrien

"Beide Seiten werden bis zur völligen Erschöpfung kämpfen"

Luftangriff: Bewohner des Bezirks Al-Maysar in Aleppo halten Ausschau nach Kampfjets. - © reu/Abobrahim "Wiener Zeitung": Der Iran wird nicht an der am Mittwoch in der Schweiz startenden Syrien-Friedenskonferenz teilnehmen... weiter




Syrien

Bans missglückter Schachzug

Lädt Teheran an den Verhandlungstisch: UN-Generalsekretär Ban Ki-moon. - © epa/Szenes New York/Genf. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon pokert mit hohen Einsätzen. Er hat den Iran überraschend eingeladen, an der Syrien-Friedenskonferenz... weiter




Syrien

Das Versagen des Westens

Ein syrischer Regime-Gegner bereitet ein Katapult vor. - © reuters Azaz, eine kleine, von Aufständischen besetzte Stadt in Syrien, Ostern 2013: Der deutsche Fernsehjournalist Jörg Armbruster wird von seinem Guide Amar... weiter




Stefan Haderer

Putins Interessen in Syrien

Stefan Haderer ist Kulturanthropologe und Die Vereinigten Staaten und Russland konnten sich also auf einen UNO-Resolutionsentwurf zum Konflikt in Syrien einigen... weiter




Syrien

Waffenvernichtung im Chaos

U.S. Army Chemical Materials Agency - © U.S. Army Chemical Materials Agency Die Vernichtung syrischer Chemiewaffen würde die internationale Gemeinschaft nach Ansicht von Experten vor beispiellose Herausforderungen stellen... weiter




Syrien

Dokumente zum Giftgaseinsatz in Syrien

Giftgas Auf dem Weltgipfel 2005 beschlossen die Teilnehmer Maßnahmen zum Schutz von Zivilisten in Konflikten:"Jeder einzelne Staat hat die Verantwortung für... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. 140 Oldtimer machten den Rathausplatz wieder zum Parkplatz
  2. Facebook weiß immer wo wir sind
  3. Wie mit nachgebauten Apps Geld verdient wird
  4. Godard in Cannes
  5. Neuer Streit nach Friedensvereinbarung
Meistkommentiert
  1. Ukrainische Truppen laufen zu Separatisten über
  2. Europas Verteidigung
  3. Buhlen um Chinas Gunst
  4. Schusswechsel in der Ostukraine
  5. Hypo mit Hyper-Verlust


Auf den Philippinen zeigen die Ultragläubigen, was wirkliches Leid bedeutet. Einige religiöse Fanatiker lassen sich mit diesen zentimeterlangen Nägeln kreuzigen.

Abstimmungsverhalten 14.-17.4.2014 18.04.2014: Der Iran zelebriert heute den Nationalen Tag des Militärs. Bei einer Parade präsentieren Soldaten das neueste Camouflage-Outfit.

Eine Fähre mit 459 Menschen an Bord ist vor der Küste Südkoreas gesunken. Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine spitzt sich erneut zu. Hier eine Barrikade der pro-russische Seperatisten vor dem Parlament in Slovyansk.

Werbung