Aktuelle Berichte

Tunesien

Große und kleine Fische3

  • Archiv enthüllt: Ex-Machthaber Ben Ali bestach Journalisten auch im Ausland.

Tunis. Als Übergangspräsident Tunesiens hat Moncef Marzouki Zugang zu den Archiven seines Vorgängers Ben Ali. Eine besonders heikles Dossier aus diesem Archiv hat er jetzt zutage gefördert. Es geht um die Bestechung von Journalisten. Nicht alle finden seine Initiative gut. Die Aufzeichnung des einstündigen Interviews mit dem libanesischen Minister... weiter




Meinung & Analysen

Leitartikel

Geschichte schreiben

  • Was bestimmt den Lauf der Dinge? Die längste Zeit waren die Historiker überzeugt, es seien die großen Männer und - allerdings sehr viel seltener - Frauen, die als Herrscher, Militärs oder Revoluzzer Geschichten und eben auch Geschichte schrieben.

Mittlerweile hat der Mensch diesbezüglich sein Zepter verloren, längst bestimmen Strukturen und Prozesse jene Entwicklungen, die sich in den Geschichtsbüchern niederschlagen. Das Individuum wurde zum Bestandteil anonymer Massen. Bemerkenswert ist, dass die Entsorgung des Einzelnen aus jenen Mechanismen, die die Welt verändern... weiter




Hintergrund

Tunesische Frauen protestieren gegen die Ennahda. Sie fürchten den Einfluss der islamischen Partei und verlangen eine strikte Trennung von Staat und Religion. reuters - © REUTERS

Tunesien

Tunesiens Experiment mit religiösem Anstrich

  • Ängste, dass Frauenrechte im Namen religiöser Gebote eingeschränkt werden.

Tunis. Noch einmal hält Rachid al-Ghannouchi inne, betet und dankt Gott für die Revolution. Sie hat seinem Leben, als er es wohl kaum mehr zu erwarten hoffte, die lang ersehnte Wendung gegeben. 23 Jahre verbrachte er im Exil, die meiste Zeit in London. Von dort aus beobachtete er, wie die von ihm gegründete islamische Partei Ennahda in Tunesien... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mit einem Stups zum Nobelpreis
  2. Viennale mit internationalen Filmperlen
  3. Das Gegenteil von Trump
  4. Erhöhte Gefahr von Cyberattacken zum Weltklimagipfel
  5. "Man kommt gar nicht mehr hinterher"
Meistkommentiert
  1. "Man kommt gar nicht mehr hinterher"
  2. Erhöhte Gefahr von Cyberattacken zum Weltklimagipfel

Werbung




Werbung