Naher Osten

Golan

Feuergefechte zwischen UN-Soldaten und Rebellen

  • Philippinische Soldaten verteidigen Stellungen gegen Syrer

New York. Nach der Entführung von 44 UN-Soldaten auf den Golanhöhen haben sich philippinische Blauhelmsoldaten Gefechte mit syrischen Rebellen geliefert. Eine UN-Stellung sei angegriffen worden, es habe Feuergefechte gegeben, sagte der philippinische Verteidigungsminister Voltaire Gazminin am Samstag in der Hauptstadt Manila... weiter




Golan

UN-Soldaten verteidigen Stellungen

  • Schwerbewaffnete Blauhelmsoldaten stellen sich syrischen Rebellen entgegen.

Damaskus/New York. Nach der Entführung von 43 UN-Soldaten auf den Golanhöhen haben sich dutzende schwerbewaffnete Blauhelmsoldaten am Freitag syrischen Rebellen entgegengestellt. Insgesamt 75 philippinische Soldaten verteidigten zwei belagerte Posten in der UN-Zone zwischen Syrien und Israel, sagte Oberst Roberto Ancan vor Journalisten in Manila... weiter




Syrische Flüchtlinge unterwegs in Richtung Libanon. - © APAweb /EPA

Syrien

"Größte humanitäre Notlage unserer Zeit"3

  • Laut UNHCR ist fast die Hälfte aller Syrer wegen des Bürgerkriegs auf der Flucht.

Genf. Drei Millionen Syrer sind nach Erkenntnissen der Vereinten Nationen wegen des Bürgerkrieges in Nachbarländer geflüchtet. Der Strom von Hilfesuchenden reiße nicht ab, erklärte das Flüchtlingswerk UNHCR in Genf. Weitere 6,5 Millionen Menschen wurden demnach innerhalb des Landes vertrieben. Damit seien fast die Hälfte aller Syrer auf der Flucht... weiter




Syrien

Assad erlässt nach Wahl "Generalamnestie"

  • Justizminister verweist auf militärische Erfolge gegen Gegner.

Damaskus. Syriens Präsident Bashar al-Assad hat nach seiner Wiederwahl als Staatsoberhaupt eine "Generalamnestie" verkündet. Sie gelte für alle Verbrechen, die bis Montag begangen wurden, teilte das Staatsfernsehen mit. Justizminister Najem al-Ahmad sagte demnach, eine entsprechende Verordnung sei vor dem Hintergrund militärischer Erfolge der... weiter




Syrien

Sprengstoffattacke auf Soldaten1

  • Rebellen gruben Tunnel unter Militärstützpunkt: Dutzende Tote.

Damaskus. Rebellen haben in der syrischen Provinz Idlib einen 200 Meter langen Tunnel unter einem Militärstützpunkt gesprengt. Die oppositionelle Muslimbruderschaft meldete am Dienstag, bei der Operation im Bezirk Maarat al-Noaman seien am Montag etwa 40 Angehörige der Truppen von Präsident Bashar al-Assad getötet worden... weiter




Syrien

Luftangriff in Aleppo: Auch Kinder unter den Toten

  • Mindestens 21 Menschen getötet.

Damaskus. Bei einem Luftangriff syrischer Regierungstruppen auf Aleppo sind mindestens 21 Menschen getötet worden. Wie die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag berichtete, waren auch drei Kinder unter den Toten. Kampfflugzeuge hatten den Angaben nach ein westliches Wohngebiet unter Beschuss genommen... weiter




Inzwischen seien die syrischen Chemiewaffen zu 54 Prozent vernichtet, sagte Kerry. - © APAwebA/, J. Scott Applewhite

Kerry: Militärschlag hätte Bürgerkrieg in Syrien nicht beendet

  • Anteil vernichteter Chemiewaffen auf 54 Prozent veranschlagt.

Damaskus. US-Außenminister John Kerry hat vor dem Parlament in Washington die Entscheidung von Präsident Barack Obama verteidigt, im September 2013 auf den angedrohten Militärschlag gegen Syrien zu verzichten. Der damals angedrohte Militärschlag wäre nicht "zerstörerisch" genug ausgefallen, um den Bürgerkrieg zu beenden... weiter




zurück zu Dossiers


Syrien

"Beide Seiten werden bis zur völligen Erschöpfung kämpfen"

Luftangriff: Bewohner des Bezirks Al-Maysar in Aleppo halten Ausschau nach Kampfjets. - © reu/Abobrahim "Wiener Zeitung": Der Iran wird nicht an der am Mittwoch in der Schweiz startenden Syrien-Friedenskonferenz teilnehmen... weiter




Syrien

Bans missglückter Schachzug

Lädt Teheran an den Verhandlungstisch: UN-Generalsekretär Ban Ki-moon. - © epa/Szenes New York/Genf. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon pokert mit hohen Einsätzen. Er hat den Iran überraschend eingeladen, an der Syrien-Friedenskonferenz... weiter




Syrien

Das Versagen des Westens

Ein syrischer Regime-Gegner bereitet ein Katapult vor. - © reuters Azaz, eine kleine, von Aufständischen besetzte Stadt in Syrien, Ostern 2013: Der deutsche Fernsehjournalist Jörg Armbruster wird von seinem Guide Amar... weiter




Stefan Haderer

Putins Interessen in Syrien

Stefan Haderer ist Kulturanthropologe und Die Vereinigten Staaten und Russland konnten sich also auf einen UNO-Resolutionsentwurf zum Konflikt in Syrien einigen... weiter




Syrien

Waffenvernichtung im Chaos

U.S. Army Chemical Materials Agency - © U.S. Army Chemical Materials Agency Die Vernichtung syrischer Chemiewaffen würde die internationale Gemeinschaft nach Ansicht von Experten vor beispiellose Herausforderungen stellen... weiter




Syrien

Dokumente zum Giftgaseinsatz in Syrien

Giftgas Auf dem Weltgipfel 2005 beschlossen die Teilnehmer Maßnahmen zum Schutz von Zivilisten in Konflikten:"Jeder einzelne Staat hat die Verantwortung für... weiter





Werbung