Dossier
Asyl

Migration, Flucht und Asylpolitik
Flucht und Asyl sind mehr denn je auf die Agenda gerückt. 2014 stieg die Zahl der Menschen auf der Flucht das erste Mal seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs auf über 50 Millionen. 7,6 Millionen davon flüchteten vor dem Bürgerkrieg in Syrien. Allein im Jahr 2014 versuchten 200.000 Personen über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen, rund 3.500 Menschen kamen bei der Überfahrt ums Leben. Die Europäische Union ist gefordert, ihre Asyl- und Flüchtlingspolitik auf die globale Situation abzustimmen. In Österreich ist eine Debatte um Flüchtlingsaufnahme, -aufteilung und -quartiersuche entbrannt. Zelte, Container und Kasernen werden als Unterkünfte angedacht, doch die Politiker scheinen sich an den Herausforderungen die Zähne auszubeißen.

Asyl Zeitleiste 2013 - 2015

Gehen Sie mit der Maus über die roten Kreise, diese zeigen die wichtigsten Ereignisse der vergangenen zwei Jahre in der Flüchtlings- und Asylpolitik an. Oder klicken Sie sich mit den Pfeilen durch.
Hier geht’s zur mobilen Version.


Asyl

Flüchtlinge

Endstation Kos1

weiter




Levin Wotke (2), Jasmin Ziegler (2)

Asyl

Einspringen für den Staat17

  • Die Caritas sammelt seit Ende Juni für obdachlose Flüchtlinge in Traiskirchen. Ein Lokalaugenschein.

Traiskirchen. Vor einem unscheinbaren Gebäude in der Traiskirchner Otto-Glöckel-Straße versammelt sich Samstag Mittag eine Menschentraube... weiter




Ausharren in der Baracke: Migranten im "Dschungel" in Calais. - © ap/Emilio Morenatti

Flüchtlinge

Am Tor zum Paradies5

  • Im französischen Calais hausen knapp 3000 Menschen in Behelfsunterkünften. Ihr Ziel ist England.

Calais. Er ist etwa 18 Hektar groß, Calais "neuer Dschungel". Doch statt Bäumen beherbergt die ehemalige Müllkippe ein Dickicht von Zelten... weiter




Asyl

Heer unterstützt, Amnesty informiert

  • Bürgermeister aus Wals kündigt Widerstand gegen Container an.

Wien. Das Thema Asyl beschäftigte die heimische Innenpolitik auch an diesem Sommermontag. Während Verteidigungs- und Innenministerium weiter über die... weiter




zurück zu Dossiers


Gastkommentar

Es fehlt am Nötigsten

Silas Adamou-Moussa ist stellvertretender Projektleiter von Ärzte ohne Grenzen in Nigeria. - © MSF Ich befinde mich gegenwärtig im Bundesstaat Borno im Nordosten Nigerias. In unserem Spital in Ngala traf ich Yakura Fatama... weiter




Gastkommentar

Warum eigentlich Integration?

Christian Ortner. Das Recht auf Asyl, hat Außenministerin Karin Kneissl, eine gelernte Juristin, klar und unmissverständlich formuliert, sei "ein Recht auf Zeit"... weiter




Gastkommentar

"Die AfD braucht populistische Inhalte"

Clemens M. Hutter war Chef des Auslandsressorts bei den "Salzburger Nachrichten". "Was zur Hölle ist in diesem Land los? Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite auf Arabisch? Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen... weiter




Visegrad

Visionen aus dem Osten

Die erste Reise führte nach Budapest. Der neue polnische Premier Mateusz Morawiecki traf dort diese Woche mit seinem ungarischen Amtskollegen Viktor... weiter





Werbung



Asylgesetz

Ein Signal der Härte

Wien. Die österreichische Asylgesetzgebung hat schon etliche Novellen erlebt. Meist waren es konkrete Anlässe, also Fluchtbewegungen nach Österreich... weiter




Flüchtlingskapazitäten

Der deutsche Abacus

Königsteiner Schlüssel - © Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Wien/Berlin. (red/dab) Innerhalb der EU wurden im ersten Halbjahr 2015 rund 417.000 Asylanträge gestellt, errechnet die Medienservicestelle MSNÖ... weiter





Menschenrechte

Menschenrechtscharta von 1948

UN_Menschenrechte_PDF - © United Nations Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, auch Deklaration der Menschenrechte oder UN-Menschenrechtscharta oder kurz AEMR... weiter





FAQ: Frontex-OP "Triton"



Twitter Wall



Werbung