Betrug am Bankomaten

Bankomaten gibt es fast überall - Betrüger auch - © Creative Commons - AgainErick

Bankomatkarte

Betrug am Bankomaten6

Sie bewahren Ihren PIN-Code sicher auf, achten bei der Eingabe des Codes darauf, dass ihn niemand sieht, haben Ihre Bankomatkarte nicht verloren, aber Ihr Konto wurde trotzdem geplündert? Das ist durchaus möglich, und die Geldinstitute machen es Betrügern auch noch leicht. Die Methoden sind simpel und doch so raffiniert... weiter




Melden Sie Auffälligkeiten... - © Rama - Creative Commons

Bankomatkarte

Methode 1: Manipulierte Bankomatkasse

Bei diesem Verfahren wird über die Bankomatkasse eine zusätzliche Verkleidung geschoben, die dem Original weitgehend entspricht. Ein in dem Aufsatz verborgenes Lesegerät kopiert die Daten des Magnetstreifens und speichert den vom Benutzer eingegebenen Code. Der Aufsatz wird später abmontiert, die Daten des Magnetstreifens werden auf Leerkarten... weiter




Prüfen Sie den Ausgabeschlitz. Je älter die Geräte sind, desto leichter können sie manipuliert werden. - © Man vyi - Creative Commons

Bankomat

Methode 2: Manipulierter Ausgabeschlitz

Dieser Trick ist seit Dezember 2010 bekannt und wird seither vor allem in der Vorweihnachtszeit eingesetzt, wenn bei Bankomaten Hochbetrieb herrscht. Die Betrüger blockieren dabei den  Ausgabeschlitz mit einem Metallstreifen oder anderen Vorrichtungen. Die Abhebung verläuft zunächst plangemäß, doch erhält der Kunde kein Geld und nimmt an... weiter




Nicht jede Arbeit an einem Bankomaten ist verdächtig. Hier wird offiziell repariert...

Bankomat

Methode 3: Manipulierter Bankomat

Wenn über den Eingabeteil eines Gerätes eine nachgebaute Hülle geschoben wird, spricht man von "Skimming". Die Technik wird sowohl bei den Zugängen zu Bankfoyers wie bei Bankomaten selbst angewendet. Besonders gefährdet sind dabei Automaten auf öffentlichen Plätzen. Manche der Attrappen sind kaum vom Original zu unterscheiden... weiter




Trick

Methode 4: Kartenraub durch Einzug

Wenn Karten ohne Erklärungen auf dem Bildschirm eingezogen werden, handelt es sich zumeist um "Trapping". Die Karte befindet sich in einer Falle. Version 1: Diese besteht aus einem erweiterten Eingabeschacht, in dessen aufgesetztem Teil die Bankomatkarte steckt. Version 2: Der Schlitz des Bankomaten wird mit Plastikstreifen... weiter




Kriminalprävention

Vorsichtsmaßnahmen für Kunden

Einige Vorsichtsmaßnahmen verhindern die meisten Betrügereien im Zusammenhang mit Kreditkarten: Notieren Sie niemals die PIN/Geheimzahl - speziell nicht auf der Zahlungskarte. Geben Sie die Zahlungskarte nicht aus der Hand und überlassen Sie diese keinem Dritten. Behalten Sie ihre Karte bei Zahlungen an Kassen stets im Auge... weiter





Werbung




"Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück." ("Cymbeline", vierter Akt, zweite Szene)

Die Grünen, die sich auch als Antikorruptionspartei positionieren, enthüllen ihre Plakate - einmal gegen krumme Geschäfte ... Francesca Woodman, Untitled, Rome, Italy, 1977–1978/2006
Schwarz-Weiß-Silbergelatineabzug auf Barytpapier.

24.4.2014: Ein afghanischer Polizist hält eine Waffe und steht vor einem "Waffen Verboten"-Schild. Er bewacht ein Spital, nachdem drei Amerikaner am 24. April getötet wurden. Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Werbung