Fast 400 Filme gibt es heuer bei der Berlinale zu sehen. 

Dossier
Blockchain

Zukunftshoffnung und disruptive Technologie
Die "Wiener Zeitung" widmet sich dem Thema Blockchain und dne Möglichkeiten dieser Technologie. Bekannteste Ausprägung sind dabei Cyberwährungen, wie etwa Bitcoin.

Kryptowährung

Bitcoin auf über 17.000 Dollar gestiegen

  • Digitalwährung legte am Montagabend auf allen großen Handelsplätzen spürbar zu.

Chicago/Frankfurt. Der Bitcoin hat erstmals auf breiter Front mehr als 17.000 Dollar (14.480 Euro) gekostet. Die umstrittene Digitalwährung legte am Montagabend auf allen großen Handelsplätzen spürbar zu und bewegte sich vereinzelt sogar weiter in Richtung 18.000 Dollar. Der abermalige Wertzuwachs kommt kurz nachdem die einst nur von... weiter




Kryptowährungen

Selbstversuch im Bitcoin-Fieber31

  • Die Kurse der Digitalwährung explodieren. Niemand weiß, wohin die Reise geht. Eine Woche als Spekulant - ein Erlebnisbericht.

Wien. Es ist ein Rausch. Hätte ich vor sieben Jahren um weniger als 100 Euro Bitcoins gekauft, wäre ich jetzt Multimillionär. Dieser und ähnliche Gedanken treiben immer mehr Menschen an, in Bitcoins zu investieren. Das Kursfeuerwerk nimmt kein Ende: Noch im Sommer wurde von den Anlegern darüber gejubelt... weiter




NiceHash

Hacker erbeuten fast 70 Millionen Dollar in Bitcoins

  • Slowenischer Handelsplattform wurden rund 4.700 Bitcoins gestohlen.

Frankfurt. Der Bitcoin-Hype zieht offenbar immer mehr Kriminelle an: Jüngstes Hacker-Opfer ist die Online-Börse NiceHash. Der slowenischen Handelsplattform für Cyber-Währungen wurden nach eigenen Angaben etwa 4.700 Bitcoins gestohlen. Zum aktuellen Kurs beläuft sich der Wert der Beute auf 68 Millionen Dollar (57,5 Millionen Euro)... weiter




Präsident Nicolas Maduro kündigte das neue Zahlungsmittel mit dem Namen "Petro" in seiner sonntäglichen Fernsehansprache an. - © APAweb/REUTERS, Miraflores Palace

Bitcoin

Eigene Kryptowährung soll Venezuelas Finanznot lindern

  • Präsident Maduro kündigt neue Währung mit Namen "Petro" an, bei der Rohstoffreserven als Sicherheiten dienen sollen.

Caracas. Im Zuge des Bitcoin-Booms will Venezuela mit Hilfe einer eigenen Digitalwährung seiner Finanznot entkommen. Präsident Nicolas Maduro kündigte das neue Zahlungsmittel mit dem Namen "Petro" in seiner sonntäglichen Fernsehansprache an. Damit will sich das sozialistisch geführte Land gegen die Sanktionen der USA wehren und die am Boden... weiter




"Es gibt nichts, was für Bitcoin spricht, außer der Hoffnung, dass man ihn an jemanden für mehr verkaufen kann, als man dafür bezahlt hat." - © APAweb/AFP, Justin Tallis

Bitcoin

Finanzspielerei oder Währung der Zukunft?

  • Bitcoin-Fans wetten auf weitere Wertzuwächse, doch Kritiker warnen vor einer Finanzblase.

Frankfurt. Ist das noch gesunde Euphorie oder längst verrückte Hysterie? Die Digitalwährung Bitcoin reißt einen Rekord nach dem anderen. Diese Woche stieg ihr Wert erstmals über 11.000 US-Dollar (9.283 Euro) Allein seit Jahresbeginn hat er sich mehr als verzehnfacht. Bitcoin-Freunde träumen von der Währung der Zukunft und von weiteren... weiter




Für die bestehenden Währungen stellten diese Digitalwährungen keine Gefahr dar. Constancio bekräftigte zudem seine Einschätzung, für ihn seien dies keine richtigen Währungen. - © APAweb/dpa, Frank Rumpenhorst

Bitcoin

EZB-Vize sieht jüngste Entwicklung bei Kryptowährungen gelassen

  • Constancio ortet kein Risiko für bestehende Währungen

Frankfurt. Die Europäische Zentralbank (EZB) blickt gelassen auf die jüngste Kursentwicklung bei den Kryptowährungen. Offenbar seien Investoren überzeugt, dass die Kurse weiter anziehen würden, sagte EZB-Vizepräsident Vitor Constancio am Mittwoch zur Vorlage des jüngsten Finanzstabilitätsberichts in Frankfurt. "Ich sehe dort kein großes Risiko... weiter




Hintergrund für den enormen Kursanstieg sind Spekulationen, dass die renommierte US-Börse CME noch dieses Jahr einen Future auf Bitcoin auflegt. - © APAweb/REUTERS, Brendan McDermid

Kryptowährung

Bitcoin knackte 10.000-Dollar-Marke2

  • Der Hintergrund für den enormen Kursanstieg der Internetwährung sind Spekulationen.

Frankfurt. Die Internetwährung Bitcoin hat am Dienstag auf mehreren Handelsplätzen zum ersten Mal die Marke von 10.000 Dollar geknackt. Laut der in der Branche vielbeachteten Website Coinmarketcap.com kletterte der Kurs auf 10.177 Dollar (8.515 Euro). Handelsplattformen wie Coingecko und Gatecoin wiesen ebenfalls Preise oberhalb der psychologisch... weiter




Was steckt hinter dem virtuellen Geld, das oft mit Betrug und anderen kriminellen Machenschaften in Verbindung gebracht wird? - © APAweb/AFP, Peter Parks

Stichwort

Bitcoin - Die Währung aus dem Internet

  • Alle Fakten rund um die bekannteste Cryptowährung.

Die Kryptowährung Bitcoin ist in aller Munde. War sie lange nur eingefleischten Computerfreaks ein Begriff, rückt sie durch ihren schwindelerregenden Kursanstieg und ihre extremen Preisschwankungen immer öfter ins Rampenlicht. Anleger müssen inzwischen fast 10.000 Dollar auf den Tisch legen, um einen Bitcoin zu kaufen... weiter




Die Technologie hinter den Bitcoins birgt revolutionäres Veränderungspotenzial. - © APAweb / Reuters, Benoit Tessier

Bitcoin

Kommt die Blockchain-Revolution?32

  • Die Technologie hinter Bitcoin könnte unsere Wirtschaft gehörig umkrempeln.

Wien. Der Hype um Bitcoins und andere sogenannte Kryptowährungen ist ungebrochen: Hat man Ende vergangenen Jahres ungefähr 900 US-Dollar für einen Bitcoin ausgezahlt bekommen, so wurde vor wenigen Wochen schon die Schwelle von 4000 US-Dollar geknackt. Unabhängig von der Massentauglichkeit solcher Währungen: Die dahinterstehende... weiter




"Bitcoin hat das Zeug zu Blasen, Booms und Blechschäden", sagt Ken Dickson, Anlagechef beim Fondshaus Aberdeen Standard Investments. Solange der Markt nicht reguliert werde, spielten Krypto-Gelder in den Portfolien traditioneller Investoren wie Fondshäusern, Vermögensverwaltern, Versicherern und Pensionskassen keine Rolle. - © APAweb/REUTERS, Dado Ruvic

Finanzbereich

Das "Große Geld" macht großen Bogen um Bitcoin4

  • Versicherer und Pensionsfonds meiden Krypto-Währungen , während Hedgefonds in den Handel mit Cybergeld einsteigen.

London/Frankfurt. Die milliardenschweren Fonds der großen Vermögensverwalter investieren in fast alles, von Autos bis Zucker. Bitcoin sind ihnen dagegen zu heiß, obwohl der Kurs der Cyber-Währung von einem Rekord zum nächsten rast. Namhafte Banker und Volkswirte warnen vor einem Platzen der Blase.    "Bitcoin hat das Zeug zu Blasen... weiter




zurück zu Dossiers
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Selbstversuch im Bitcoin-Fieber
  2. Stabiles Börsen-Debüt von Bitcoin
  3. Menschenhandel mit Facebook-Hilfe
  4. Fake News lassen sich allein an Netzwerkstruktur erkennen
  5. Smartphone-Sucht führt zu Veränderungen im Gehirn
Meistkommentiert
  1. Roboter könnten 2030 ein Viertel der Arbeit erledigen
  2. Es wird enger für Amazon und Ebay
  3. Smartphone-Sucht führt zu Veränderungen im Gehirn
  4. Selbstversuch im Bitcoin-Fieber
  5. Stabiles Börsen-Debüt von Bitcoin


Werbung