Unterschiedlicher könnten Meinungen nicht sein. Gehen oder bleiben?

Dossier
Brexit

Die Briten haben für einen Brexit gestimmt: 52 Prozent sprachen sich für einen Austritt aus der EU aus, 48 Prozent für einen Verbleib. Somit ist Großbritannien das erste Land, das die Union verlässt.

Brexit

Nicht leiwand4

  • Die Auswirkungen des Brexit auf Österreich dürften sich in Grenzen halten. Die Börse war dennoch auf Talfahrt.

Wien. Auch in Österreich ist man ob des Brexit not amused. Etwas mehr als die Hälfte der Briten, 52 Prozent, wollen aus der EU austreten. Wann und unter welchen Bedingungen, ist am Tag nach dem Referendum freilich noch unklar. Der Austritt der Briten hat zweifellos folgenschwere Auswirkungen auf die EU als Einheit und schwächt deren Position auf... weiter




Für radikale Populisten bedeutet der Brexit eine Stärkung.

Brexit

Nicht heute, aber ziemlich sicher morgen11

  • Gegner und Kritiker der EU jubeln quer durch den Kontinent. Nur die FPÖ gibt sich zurückhaltend. Noch.

Für die Gegner der EU ist mit dem Entscheidung der Briten - oder besser gesagt von Engländern und Waliseren - die Tür zum Paradies, einer Rückkehr zu den guten alten Zeiten nationaler Souveränität trotz Globalisierung, weit aufgestoßen. Den Befürwortern der Europäischen Union scheint der Vergleich mit dem Tor zum Abgrund eher angebracht... weiter




250604brexit_online

Brexit

Brexit, was nun?3

  • Neun Fragen, neun Antworten: Was bedeutet der Brexit für das zukünftige Verhältnis zwischen Großbritannien und der EU?

Erlischt mit dem Brexit die britische EU-Mitgliedschaft? Nein. Erst einmal bleiben die Briten weiter Mitglied in der EU - mit allen Rechten und Pflichten. Erst wenn sie der EU gemäß Paragraf 50 des EU-Vertrags der EU gegenüber in aller Form ihre Austrittsabsicht bekunden, beginnt die Austritts-Uhr zu ticken. Wie lange tickt nun die Uhr zum Ausstieg... weiter




Cameron geht als Premier des Brexit-Debakels in die Geschichte ein. Johnson hat sein Ziel erreicht; nun will er Premier werden.

Brexit

David Cameron hat sich verspekuliert - zur Freude von Boris Johnson7

  • Der britische Premier zog mit seinem angekündigten Rücktritt die Konsequenzen.

London. Um Viertel nach acht Uhr Ortszeit trat David Cameron vor die Tür, hinter der er sechs Jahre lang die Regierungsgeschäfte leitete. Blass, bedrückt, mit am Ende brechender Stimme und Frau Samantha zur Seite, musste der Briten-Premier seine schwere Niederlage im EU-Referendumsstreit eingestehen... weiter




Brexit

Premier League unter Schock

  • Die finanzstärkste Liga der Welt steht durch den Brexit vor einer unsicherer Zukunft.

London. (sir) Jedes Jahr erlöst die Premier League rund 2,3 Milliarden Euro, sie ist die mit Abstand am meisten gesehene Fußballliga der Welt. Rund 600 Milionen Euro davon betragen allein die Auslandsrechte, sie bringen der englischen Liga damit mehr Geld ein, als die deutsche Bundesliga insgesamt pro Jahr erlöst hat. Bisher... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. - © Daniel Novotny

Gastkommentar

Was haben Brexit und Hitchcock gemeinsam?41

  • Zur Vermengung von Realität und Phantasma.

Die Brexit-Abstimmung hat sich als großer Knall erwiesen. Die Auswirkungen sind noch unklar. Klar ist nur, dass sich die EU jetzt neu formieren muss. Sie muss die Signale verstehen. Denn das, was da aufgebrochen ist, ist ja keine britische Spezialität. Es ist vielmehr die Symptomatik, die man in allen EU-Ländern findet. Was also sind die Signale... weiter




Brexit in der Forschung

Little Britain’s Abstieg zum Drittland6

  • Ein Austritt aus der EU kostet Großbritannien Forschungsmilliarden - das schadet vor allem dem wissenschaftlichen Nachwuchs.

Wien. "Es ist ein schlechter Tag, auch für die Wissenschaft", betonte die ehemalige Präsidentin des Europäischen Forschungsrats (ERC), Helga Nowotny, im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" am Tag nach dem Brexit-Votum. Konkret verlieren britische Universitäten 16 Prozent ihrer Budgets, die sie aus EU-Forschungsrahmenprogrammen beziehen - von 2014 bis... weiter




Vollzieht auch die britische Kultur eine Abwendung von Europa? - © wikimedia/B. R. Marshall

Brexit

Die Kunst der Splendid Isolation3

  • Die Auswirkungen des Brexit auf die britische Kunst und Kultur sind ungewiss.

"Game of Thrones" ist in Gefahr. Die Recken erzittern und die Flügel der Drachen hängen schlaff. Eben noch spien sie Feuer, in Zukunft müssen sie vielleicht mit einem Zündholz vorliebnehmen. Der Brexit ist der neue Feind. Und gegen ihn ist kein Kraut gewachsen und kein Schwert geschmiedet worden. DieTV-Serie wird zum Teil in Nordirland gedreht und... weiter




Die Bankendichte in Frankfurt wird zunehmen... - © Creative Commons - Wolfgang Pehlemann

Brexit

Frankfurt freut sich auf mehr Banker1

  • Der deutsche Finanzplatz erwartet 10.000 zusätzliche Arbeitsplätze.

Frankfurt könnte zum Gewinner des britischen Austritts aus der EU werden. Der Finanzhauptstadt London droht hingegen ein Bedeutungsverlust. Sie profitiert stark von der engen Anbindung an die Märkte im Euro-Raum. Die Erlaubnis, Finanzprodukte in allen EU-Ländern zu vertreiben, dürfte aber nach einem Austritt wegfallen... weiter




zurück zu Dossiers


Brexit

Juncker und May erreichen Phase zwei

20171208_may - © APAweb / Reuters, Yves Herman Brüssel. In den lange stockenden Brexit-Verhandlungen konnte am Freitag ein Durchbruch erzielt werden, zumindest für die erste Phase der Gespräche... weiter




Brexit

Kompromiss mit großem Konfliktpotenzial

Brüssel/London/Dublin. (ast/ag) Den Unterhändlern der EU und Großbritanniens gelang ein Durchbruch in einem der größten und besorgniserregendsten... weiter




Einigung

Irland: Keine harte Grenze bei Brexit-Deal

FILES-BRITAIN-EU-BREXIT-IRELAND - © APAweb / AFP, Paul FAITH Dublin/London. Unterhändler der EU und Großbritannien haben der irischen Regierung zufolge die Irland-Fragen geklärt... weiter




Brexit

Irland pocht auf Garantien

Auf Plakaten geben irische Grenzlandgemeinden ihren Unmut über den Brexit und dessen Konsequenzen kund. - © reu/Kilcoyne London. Die irische Regierung stemmt sich weiter vehement gegen einen Sprung ins Ungewisse an der Schwelle zum Brexit - und beharrt auf detaillierten... weiter




EU-Kreise

Einigung mit Großbritannien auf Zahlungen nach Brexit

20171130brexit - © APAweb/AFP, Tobias Schwarz London. Großbritannien und die EU haben sich offenbar in einem der wichtigsten Streitpunkte der Brexit-Verhandlungen abschlussreif geeinigt... weiter




Irland

Vorbei mit barrierefrei?

Die "Friedensmauer" zwischen katholischen und protestantischen Wohnvierteln in Belfast: In Irland geht die Angst vor neuen Grenzzäunen nach dem Brexit um. - © afp/Faith Dun Laoghaire. (ag./red) Alle Augen sind auf den EU-Brexit-Gipfel am 14. und 15. Dezember gerichtet. Insgesamt drei Fragen sind aus Sicht Brüssels zu... weiter




Brexit

Streit um künftige EU-Außengrenze

Liam Fox will zuerst Handelsfragen in den Grundzügen klären. - © afp London. (ag.) Drei Wochen vor dem nächsten EU-Gipfel verhärten sich in der Nordirland-Frage die Fronten zwischen Großbritannien und den 27... weiter




Großbritannien

Brexit: Europäische Konzernchefs besorgt

London. Europäische Firmenchefs blicken mit Sorge auf die weiteren Entwicklungen in Sachen Brexit. Die Lobbyorganisation European Round Table of... weiter




Brexit

Nicht in Stein gemeißelt

20171210Brexit protestor flies flags near the Houses of Parliament in London - © APAweb/REUTERS, Melville London/Brüssel. Noch vor einer endgültigen Brexit-Vereinbarung zwischen Großbritannien und der Europäischen Union bringt Umweltminister Michael Gove... weiter





Werbung




Werbung