Eine von Tokihito Ishikis Manga-Illustration in "Nihon Chinbotsu", - © Tokihito Ishiki

Japan

"Japan sinkt"7

  • Tokihiko Ishikis Manga "Nihon Chinbotsu",. derzeit im Wiener MAK zu sehen, wurde von der Wirklichkeit eingeholt.

 Wien.(cra) Japan versinkt - im wahrsten Sinn des Wortes. Überlebensgroße Bilder, zurückhaltend in Schwarz-, Weiß- und Blautönen gehalten, spiegeln den Einbruch der Natur in die zivilisierte Welt eindrucksvoll wider. Im Museum für Angewandte Kunst (MAK) in Wien lässt der japanische Mangazeichner Tokihiko Ishiki seine Endzeitgeschichte in Wellenform... weiter




Kaori Kanda braucht für ihre Kodan-Erzählung nur ihre Hände und einen Fächer. - © S. Blaschke

Japan

Das Erbe von Hiroshima

  • Eine japanische Geschichtenerzählerin kämpft künstlerisch gegen die Atomkraft.

Tokio. Der Tag, an dem Gen drei Angehörige verlor, begann wie viele andere. Es war nach acht Uhr, die Schwester bereitete sich auf die Schule vor, der Vater las Zeitung, der jüngere Bruder spielte. Dann wurde die Bombe über der Stadt gezündet. Das Elternhaus ging in Flammen auf, der Vater schrie, Trümmer erschlugen die Schwester... weiter




Keiji Nakazawas Werk wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Japan

Keiji Nakazawa starb an Lungenkrebs3

Der Autor des Comic-Klassikers Barfuß durch Hiroshima, Keiji Nakazawa, ist tot. Der weltbekannte Künstler und Anti-Atom-Aktivist sei bereits am 19. Dezember im Alter von 73 Jahren in seiner Heimatstadt Hiroshima an Lungenkrebs gestorben, teilte das Museum Wilhelm Busch am Donnerstag in Hannover mit. Nakazawas autobiografische Bildererzählung Barfuß... weiter




Auszug aus der Graphic Novel "Poet des Chaos". - © Splitter Verlag

Graphic Novel

Jim Morrison als Comicstar6

  • "Poet des Chaos" - Die kurze Karriere des Doors-Sängers als Graphic Novel.

"Ich bin wie ein großer, feuriger Komet. Einmal verloschen, werdet ihr mich nie wieder vergessen können", sagte Jim Morrison, Sänger der legendären US-Rockband The Doors, einmal. Und er behielt Recht. Bis heute zählen The Doors zu den bekanntesten Bands der 1960er Jahre, jedes Jahr werden mehr als eine Million Tonträger verkauft... weiter




Buchcoverbernhard - © Suhrkamp

Literatur

T. Bernhard-Comic

"Alte Meister", Thomas Bernhards humorvollster und "leichtester" Roman, ist zweifellos eine gute Wahl für den Versuch, die absatzlose Obsessionsprosa in eine Folge von Bildtafeln zu verwandeln. Doch leider ist das reizvolle Experiment von Nicolas Mahler gescheitert. Sein Bernhard-Comic ist eben nur, wie man heutzutage auf Neuspeak sagt... weiter




Die Manga-Kamera baut Schnappschüsse in dynamische Umgebungen ein.

Apps

Leben 2.02

Wer Abenteuer erleben will, hat es schwer. Die Drachen sind ausgestorben, Prinzessinnen sind rar, und die Bösen treten kaum noch persönlich in Erscheinung. Selbst die drei Musketiere kämen heutzutage kaum mehr zum Reiten und Fechten, denn ein Erzschuft wie Kardinal Richelieu würde seine Intrigen zweifellos mittels Facebook und Twitter spinnen... weiter




Rasch zum Lesefutter mit dem Downloader...

Comics

DomDomSoft Manga Downloader

  • Mangas sind quer übers Web verstreut. Wer sich einen aktuellen Überblick verschaffen will, muss stundenlang durch die Gegend surfen. Oder er setzt einen guten Download Manager ein...

Der Manga Downloader nimmt von sich aus Kontakt mit zahlreichen Verlagssites auf, weitere Plattformen lassen sich einfach eintragen. Wer zwischen professionellen Angeboten und Fanprodukten oder Mangas und Manhwas unterscheiden möchte, kann ein Kategoriensystem mit eingefärbten Links aufbauen. Zahlreiches ist schon vorgegeben: Comic Strips und... weiter




Bei der Aninite werden Manga- und Anime-Figuren zum Leben erweckt. - © AniNite'10 - Chang Xue

Veranstaltungstipps

Japanische Comics erwachen zum Leben

  • Fanconvention für japanische Jugend- und Popkultur findet zum 12. Mal statt.

Wien. Fans von japanischen Mangas und Anime kommen am Wochenende (Freitag, 24., bis Sonntag 26. 8. 2012) in der Technischen Universität am Karlsplatz voll auf ihre Kosten. Zur Convention werden auch viele verkleidete Gäste erwartet, gibt es doch auch drei verschiedene Cosplay-Bewerbe. Als besonderen Gast begrüßen die Veranstalter dieses Jahr Nao... weiter




Mangas im Erwachsenen-Laden. - © APA

Japan

MangaTokio will keine "ungesunden Bücher" mehr

  • Bizarre Sex-Darstellungen in sehr populären Mangas.

Japan ist berühmt für seine Mangas genannten Comics. Nicht alle von ihnen sind harmlos: In manchen geht es zum Beispiel um extremen Sex, die Szenen reichen von Vergewaltigungen bis zum Inzest. Auch Kinder und Jugendliche unter 18 kommen ohne Probleme an solche Comics, egal wie bizarr sie sein mögen. Dies soll nun unterbunden werden... weiter




zurück zu Dossiers



"Der Heldenkanzler" von Benjamin Swiczinsky.


Japan

Manga, Manga!

Akita Shoten-Verlag Die japanischen Comics sind mittlerweile auch in vielen europäischen Comicläden zu finden und machen den klassischen Titeln wie Asterix, Mickey und Co... weiter




Cosplay

Manga von A bis Z

Manga Zeichnung - © Deamond - Creative Commons Anime Während in Japan damit allgemein Zeichentrickfilme bezeichnet werden, versteht man in westlichen Ländern darunter Trickfilme aus Japan... weiter




Manga

Anime

Das wandelnde Schloss - © Studio Ghibli Der japanische Zeichentrickfilm, der Anime, war es, der die Mangas in den Westen brachte. Damals war nur kaum jemandem bewusst woher Wickie, Heidi... weiter




Manga

Die Fans

Cosplay - © Chris 73 - Creative Commons So wie hierzulande die Popstars verehrt werden, so haben die Mangaka in Japan einen besonders hohen Status. Bei Signierstunden in den großen... weiter




Comics

Denken in Sprechblasen

Der Versuch, Comics zum Gegenstand eines seriösen Diskurses zu machen, mag auf den ersten Blick selbst ein wenig komisch wirken... weiter





CHAMPIGNON, 1850, Sepia, Kohle, Fettstift, Gouache auf Papier, 47,4 x 60,8 cm, Maisons de Victor Hugo, Paris/Guernesey,

Edvard Munch beschäftigte sich in zahlreichen Werken mit dem Thema Melancholie, die er bevorzugt als einsame Person am Strand darstellte. Ein riesiges Medieninteresse begleitete den kurzen Auftritt des österreichischen Hollywood-Exports Christoph Waltz bei seinem Besuch der Viennale.

Viennale-Interimschef Franz Schwartz (links) mit dem Stargast der Eröffnung: Schauspieler John Carroll Lynch zeigte sein Regiedebüt "Lucky" als Eröffnungsfilm der Viennale. Durch den Abend begleitete der Moderator Stephen Colbert. "Was auch immer Sie für den Präsidenten empfinden, Sie können nicht leugnen, dass jede Sendung auf eine Weise von Donald Trump beeinflusst wurde", sagte er zur Eröffnung der Emmy-Verleihung und machte damit deutlich, dass der Rest des Abends ziemlich politisch zugehen werde. "Warum habt ihr Trump keinen Emmy gegeben?", fragte er das Publikum. "Wenn er einen gewonnen hätte, wäre er vielleicht nie in das Rennen um die Präsidentschaft gegangen." Trump war in der Vergangenheit mehrfach für seine TV-Show "Celebrity Apprentice" nominiert worden, hatte aber nie gewonnen und sich darüber häufig öffentlich beschwert.


Werbung