Statistik

Was die Politik mit Zahlen aus Forschung und Statistik anstellt2

  • Die Verwendung falscher Daten kann weitreichende Konsequenzen haben.

Wien. Kenneth Rogoff und Carmen Reinhart (Harvard University) sind in der ganzen Welt anerkannt. Die beiden haben 2009 und 2010 in mehreren Publikationen festgestellt, dass eine Staatsschuldenquote von mehr als 90 Prozent (gemessen am BIP) sich sehr negativ auf das Wirtschaftswachstum auswirkt. Wenn anerkannte Autoritäten so etwas behaupten... weiter




Faktencheck

Zahlen als Wahlkampf-Waffen25

  • Faktencheck: Wie Spindelegger und Faymann mit 130.000 Jobs jonglieren.

Wien. Zwei Monate vor den Wahlen gibt es bereits die ersten Opfer: die Zahlen. Sie werden verkürzt, verdreht, geschönt, aufgeblasen, verniedlicht, aus dem Kontext gerissen oder so grob geschätzt, dass der Daumen, über den sie gebrochen werden, wehtun müsste. Es ist Wahlkampf. Und wer will es den Politikern verdenken... weiter




In Europa sinkt die Geburtenrate - eine Folge der Wirtschaftskrise. - © Erwin Wodicka / BilderBox.com

Statistik

Die Wirtschaftskrise drückt auch auf die Geburtenrate1

  • Vor allem junge Europäer verzichten darauf, eine Familie zu gründen.

Rostock. Es gibt einen Zusammenhang zwischen Arbeitslosenquote und Geburtenrate. Je mehr Arbeitslose es gibt, umso weniger Kinder werden geboren. Das geht aus einer Studie des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Im Durchschnitt von 28 europäischen Ländern sank die Kinderzahl pro... weiter




Medien

Die meisten Inserate gehen an "Krone" und "Heute"

  • Öffentliche Hand warb im ersten Quartal 2013 um 42 Millionen Euro.

Wien. Knapp 42 Millionen Euro erübrigte die öffentliche Hand im ersten Quartal 2013 für Werbeaufträge und -kooperationen in heimischen Medien. Das ist in Summe weniger als noch im vierten Quartal 2012, aber mehr als im dritten Quartal des Vorjahres. Am Samstag wurden gemäß dem Medientransparenzgesetz zum dritten Mal die Werbeausgaben öffentlicher... weiter




Auch so etwas Hartes und Langlebiges wie Metall verschwindet - zum Beispiel durch Rost. - © Verlag Böhlau

Wienwissen

Das unsichtbare Schwitzen der Stadt2

  • Der urbane Stoffwechsel und wie man ihn verbessern könnte.

Der venezianische Arzt Santorio Santorio, bekannt als Vater der Wissenschaft vom Metabolismus, kam im Jahr 1614 dem menschlichen Stoffwechsel auf die Spur. Mit einer einfachen Waage versuchte er, eine Stoffwechselbilanz des menschlichen Körpers aufzustellen. Er erwartete, dass das Gewicht der aufgenommenen Nahrung dem der Gewichtszunahme des... weiter




Eine ausschließlich aus Zahlen bestehende Stadt offenbart auf statistisch zuverlässige Art, was sie im Innersten (und nicht nur dort) zusammenhält. - © Grafik: Richard Kienzl

Extra

Glockenkurven an der Donau5

  • Ein Transparenz-Versuch über Wien in Zahlen und Daten.

Zahlen sind unpersönlich, deshalb: Gestatten, Michael. Michael ist Wiens Otto Normalverbraucher. Um 7 Uhr ist er aufgewacht, etwas spät. Um halb acht steht er schon in der U-Bahn. Er steht, weil es dort, wo er einsteigt, um diese Zeit keinen Sitzplatz gibt. 178.000 Wiener wandern zu dieser frühen Stunde durch Wiens U-Bahnstationen... weiter




Geburten

Österreich: Mehr Geburten als Todesfälle

  • Lebenserwartung wieder leicht gestiegen.

Wien. 2012 starben mehr Leute als im Jahr davor: Laut Statistik Austria waren es mit insgesamt 77.153 gleich um 3,5 Prozent mehr als 2011. Doch auch die Lebenserwartung ist 2012 wieder leicht gestiegen sein. Und bundesweit gab es eine positive Geburtenbilanz von plus 547. Im Jahr 2012 wurden in acht Bundesländern mehr Sterbefälle als im Vorjahr... weiter




Steigerung bei IT-Kriminalität beträgt 100 Prozent und mehr. - © dpa

Kriminalitätsstatistik

Hauptproblem ist Cyberkriminalität

  • Kriminalitätsstatistik 2012: nur geringe Steigerung der Anzeigen.

Wien. In Wien hat es laut Kriminalstatistik 2012 mit 203.055 Anzeigen um rund 2000 mehr angezeigte Verbrechen und Vergehen als 2011 gegeben. Das entspricht einer Steigerung um 1,1 Prozent. Das gab der stellvertretende Leiter des Landeskriminalamts, Wolfgang Haupt, am Dienstag in Wien bekannt. Österreichweit hat allerdings die explodierende... weiter




zurück zu Dossiers
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Datenschatz Seestadt
  2. SPÖ-Kritik an Wahlordnung
  3. Kochen wie zu Hause
  4. Warum sich Wiener die U8 aufzeichnen können
  5. "Die Provision können wir uns sparen"
Meistkommentiert
  1. Warum sich Wiener die U8 aufzeichnen können
  2. Kein Landfriedensbrecher
  3. Stadt Wien lässt sich Song Contest fast 12 Millionen Euro kosten
  4. "Erdogan schafft Vertrauen"
  5. U5-Linienfarbe steht zur Abstimmung

Werbung



Faktencheck

Spindeleggers Job-Galopp

Wahlkampf im Kalkwerk: Darf man im Wahlkampf jede Studie und jede Zahl vermischen? - © apa Wien. Jobs wurden in diesem Wahlkampf schon viele versprochen (siehe unten). Aber den absoluten Rekord hält die Volkspartei... weiter




Faktencheck

Welche Wunder Politik am Arbeitsmarkt vollbringt

Von Bismarck stammt die Feststellung, es werde niemals soviel gelogen, wie vor einer Wahl, während eines Krieges und nach einer Jagd... weiter




Niko Alm

Die Phantomjobs der Neos

Wien. Die Zahl der neuen Jobs, die heimische Parteien vor den Wahlen versprechen, steigt weiter. ÖVP, SPÖ oder Grüne: In Zeiten... weiter






19.08.2014: Hochwasser hat einige Orte in Indien überflutet. Die Bewohner fliehen über Brücken aus Bambus.

Die Linzer Hauptbahnhof wurde heuer von den VCÖ-Bahntester zum schönsten Österreichs gekürt. Köln steht ganz im Zeichen der Computerspiele. Noch bis 17. August läuft die Gamescom 2014. Hier testet ein Besucher Sonys "Project Morpheus"-Headset für Virtuelle Realität.

Am 9. August wurde der unbewaffnete 18-jährige Michael Brown in Ferguson von einem Polizisten erschossen. Lila Nebel wabbert, Marilyn Manson singt-

Werbung