Disruption und Veränderung.

Dossier
Die EU-Datenschutzgrundverodnung (DGSVO)

Über den Datenschutz in Europa, die rechtlichen Rahmenbedinungen und Auswirkungen
Ab 25. Mai 2018 gelten neue Regeln im Datenschutz. An diesem Tag tritt die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Bereits bestehende Datenschutz-Rechte werden erweitert, neue kommen hinzu, zum Beispiel das Recht auf Datenlöschung. Jedes Unternehmen, das personenbezogene Daten verarbeitet, ist betroffen. Dieses Dossier informiert über die neuen Spielregeln für Unternehmen und Konsumenten.


- © eisenhans/fotolia

Datenschutz

Schreckgespenst mit fünf Buchstaben7

  • Auf die neue Datenschutzgrundverordnung der EU sind Unternehmen und Kommunen kaum vorbereitet.

Wien. Der sprichwörtliche Rat, nichts auf morgen zu verschieben, was man auch heute besorgen könne, ist sicher gut gemeint. Doch wer kennt diese Aufgaben und Erledigungen nicht, bei denen auf ein erstes "Oh Gott" der Zuständigen recht bald die physische wie gedankliche Verdrängung aus dem Blickfeld erfolgt... weiter




EU-Datenschutz-Grundverordnung

Datenschutz als Chance für Start-ups4

  • Gastbeitrag: Auch Daten von Fitness-Apps wie Gewicht und Größe müssen geschützt werden.

Datenschutz ist und wird, insbesondere aufgrund der ab 25. Mai 2018 geltenden neuen Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO), immer bedeutender. Wer aber nun glaubt, dass Datenschutz und die DSGVO nur Großkonzerne betrifft, der irrt. Denn auch junge Start-ups müssen die Spielregeln des... weiter




Helmut Liebel ist Rechtsanwalt und Partner bei Eisenberger & Herzog in Wien.

Datenschutzrecht im Fokus

Die Rollenverteilung im neuen Datenschutzrecht15

  • Die Rechte und Pflichten der an der Datenverarbeitung beteiligten Personen werden geändert.

Am 25. Mai 2018 werden mit der Geltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) die Rechte und Pflichten der an der Datenverarbeitung beteiligten Personen geändert. Wer aber sind nun diese "Beteiligten"? Man stelle sich einen typischen Fall von Datenverarbeitung vor: Ein Unternehmen möchte Daten... weiter




Helmut Liebel ist Rechtsanwalt und Partner bei Eisenberger & Herzog in Wien.

Datenschutzrecht im Fokus

Meine Daten, meine Betroffenenrechte12

  • Mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung werden die Rechte der Betroffenen auf Auskunft, Information, Richtigstellung und Löschung erweitert.

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU bringt mit 25. Mai 2018 eine Stärkung der Rechte der Personen, die von einer Datenverarbeitung betroffen sind ("Betroffene") - also etwa Nutzer sozialer Netzwerke, aber auch Kunden einer Bank oder eines Supermarkts... weiter




- © Fotolia/Gina Sanders

Rechtskommentar

Lücke im Datenschutz?7

  • Know-how und Geschäftsgeheimnisse fallen aus dem Anwendungsbereich des neuen EU-Datenschutzrechts heraus.

Viele Unternehmen sind im Moment damit beschäftigt, ihre internen Prozesse auf das neue Datenschutzniveau, das ab Mai 2018 gefordert wird, anzupassen. Es stellen sich dabei Fragen wie: Welche Daten darf ich von meinem Mitarbeiter haben? An wen darf ich sie - auch innerhalb des Unternehmens -... weiter




Jens Winter ist Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz. Er berät Unternehmen vor allem in Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts, des Datenschutzrechts sowie des Betriebspensionsrechts.

Rechtskommentar

Paradigmenwechsel beim Datenschutz29

  • Der Nationalrat hat die Novellierung des Datenschutzgesetzes beschlossen - was folgt daraus für das Arbeitsrecht?

Die Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) ist im Anrollen und bringt für Unternehmen und damit auch Arbeitgeber einen Paradigmenwechsel. Am Donnerstag hat im Zuge dessen in Österreich der Nationalrat die Novellierung des Datenschutzgesetzes beschlossen... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Nicht mit uns"
  2. Kein "Irrer mit der Bombe"
  3. "Das ist Wahnsinn"
  4. Problemzone Stammtisch
  5. 152 rasante Minuten mit Laserschwert
Meistkommentiert
  1. Die Kamera als Schutz
  2. "Ohne Polen kollabiert London"
  3. Sophie Rois ärgert sich über "Peniszulage"
  4. Beethoven-Skulptur in Wien enthüllt
  5. Zu kurzsichtig

Werbung




Werbung