Dossier
Kurden

Die Kurden sind eine in mehreren Staaten (vor allem in der Türkei, in Syrien, im Irak und im Iran) lebende Ethnie. Ihre rechtliche Stellung in den einzelnen Staaten reicht von der weitgehenden Autonomie im Irak bis zur langjährigen Assimilationspolitik in der Türkei.

Die Kurden

Türkische Soldaten mit gefangenen Frauen und Kindern während des Dersim-Aufstandes.

Kurden

Kurden in der Türkei (1): 1900-19389

  • Die nie eingehaltenen Verträge.

Aufgrund der repressiven Politik des Sultans Abdülhamids II. (1876-1909) versprachen sich die Minderheiten auf türkischem Gebiet zunächst eine Liberalisierung von den oppositionellen Jungtürken. Allerdings setzte sich dort bald eine vehement nationalistische Strömung unter Enver Bey (Enver Pascha) die von einem großtürkischen Reich bis zu den... weiter




Newrozfest der DTP in Istanbul 2005. Die DTP wurde 2009 verboten.

Kurden

Kurden in der Türkei (2): 1939 bis zur Gegenwart4

  • Der lange Weg zur politischen Lösung.

Bei der Aufteilung der Welt in einen US-amerikanischen und einen sowjetischen Einflussbereich nach dem 2. Weltkrieg musste die Türkei die bis dahin maßgebliche Neutralitätspolitik aufgeben. Nach der Kündigung des türkisch-sowjetischen Vertrags (1945) und Drohgebärden Stalins wandte sich das Land völlig dem Westen zu... weiter




Slêmanî (Sulaimaniyya) hat etwa soviele Einwohner wie Wien. - © Myararat83

Geschichte

Das irakische Kurdistan seit 197020

Die Autonome Region Kurdistan ( Heremê Kurdistanê ) liegt im Norden des Irak und grenzt an  Syrien, die Türkei und den Iran. Sie wurde 1970 nach einem Vertrag zwischen Saddam Hussein, als Vertreter der Regierung des Iraks und den Führern der kurdischen Parteien unter Molla Mustafa Barzani eingerichtet... weiter




20140707naher - © Grafik: Archiv

Irak

Öl, Klassenkampf und Ressourcen als Motivation für Arabellion und Bürgerkrieg11

  • Die Konflikte im Nahen Osten haben tiefe Wurzeln und reichen weit in die Geschichte zurück.
  • Doch nun ist das Ende der Pax Americana gekommen, und die Karten werden neu gemischt.

Fahnen, überall Fahnen. Hier ein Zedernbaum im roten Kreis, das Symbol der von Samir Geagea angeführten Christen in Ayn al-Rammane, einer Vorstadt im Südosten von Beirut. Ein wenig näher Richtung Stadtzentrum, in Haret Hraik wehen gelben Fahnen der schiitischen Hisbollah im Wind. Zwei Kilometer nordwestlich von dort... weiter




Der Tausî Melek (Engel Pfau) ist in der jezidischen Kosmogonie der Engel, der auf Gottes Anweisung die Welt schuf.

Kurdistan

Die Jesiden5

Im Lalisch, einem Tal im Nordirak, liegt das wichtigste Heiligtum der Jesiden, die Grabstätte des Scheichs Adī ibn Musāfir al-Umawī. Einmal im Jahr wird hier sieben Tage auf dem Platz vor dem Mausoleum, dem Markt der Erkenntnis ,  gefeiert. Nun sind rund  50.000 Jesiden vor den fanatischen Kämpfern der IS (Islamischer Staat) Miliz... weiter





Gastkommentar

Demokratie ist die einzige Lösung gegen den Putsch

Mevlüt Kücükyasar ist Soziologe und Politikwissenschafter. Er war Vorstandsmitglied des Rates der Kurdischen Gesellschaft (Feykom) in Wien. Es kursieren dutzende Gerüchte darüber, wie der gescheiterte Putsch in der Türkei geplant wurde und wer hinter alldem steht... weiter




Außenminister Sebastian Kurz

Flucht vor den Befreiern

Erbil. Ein Bub lugt hinter dem Vorgang einer Hütte hervor und beobachtet den Tumult, der sich ringsum abspielt: Dutzende Soldaten umschwirren die... weiter




Konflikt

Bis einer stirbt

20160712turkkurd - © Nathan Spasic Wien. "Missgeburten", nuschelt Jiro. Angespannt steht der 19-jährige Kurde mitten auf der Mariahilfer Straße. Er beobachtet die türkischen... weiter




Medien

"Noch nie solche Repressalien erlebt"

Redaktionskonferenz bei "Özgür Gündem" - Journalismus am Rande der Selbstaufgabe. - © Özgür Gündem Istanbul. Wenn Ahmet Birsin zu seinem Schreibtisch will, dann geht er an Bildern seiner ermordeten Kollegen vorbei... weiter




Literatur

Wiederverzauberung der Welt

Bachtyar Ali, geboren 1960 im Nordirak, lebt in Deutschland. - © Khasraw Hama Karim Die irakischen Kurden stehen gegen den IS an vorderster Front, aber Kurdistan hat mehr zu bieten als Peshmerga-Kämpfer... weiter




Kurden

Uncle Sams Gratwanderung

Istanbul. Die Bilder sagen alles. Sie zeigen zwei syrische Frauen, die ihre schwarzen Kutten und Gesichtsschleier abstreifen und sich stolz in ihren... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Asylwerber, PKK

Zum Artikel von Arian Faal, 2. Juni Interview mit Abdul Malyar Ich bedanke mich bei Dr... weiter




Türkei

"Erdogan schürt Hass auf die Kurden"

Gegen Selahattin Demirtas laufen 87 Ermittlungsverfahren der türkischen Justiz, darunter wegen Terrorpropaganda. Der Rechtsanwalt im Interview. - © afp/Thys Auf Betreiben von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ist die Immunität von mehr als einem Viertel der Abgeordneten im türkischen Parlament... weiter




Türkei

Bombenterror in Istanbul

Istanbul. Der Zug hielt im U-Bahnhof Vezneciler, als es plötzlich einen mächtigen Knall gab und der Waggon hin- und herschaukelte... weiter




Terror in Istanbul

Erdogan macht PKK verantwortlich

20160607Erdogan - © APAweb / Reuters Istanbul. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) für den Bombenanschlag in Istanbul... weiter




Syrien

In der Zwickmühle

Dass US-Militärberater im Kampf gegen den IS in Syrien das Abzeichen der kurdischen YPG tragen wie dieser Soldat rechts , erzürnt die Türkei. Die YPG gilt in Ankara als Terrororganisation. - © afp/Souleiman Istanbul. Während die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK im Häuserkampf gegen Spezialkräfte im Südosten der Türkei zunehmend in die Defensive... weiter




Irak

Von Erdhügeln und Panzerbüchsen

Der Ausbilder verdeutlicht die Formationen mit roten Steinchen, der Dolmetscher (im weißen Hemd) übersetzt. - © Schauta Erbil. "Sie haben Kampferfahrung, sind aber noch keine Soldaten." Der deutsche Presseoffizier Hagen Messer beobachtet von einem Erdhügel aus die... weiter





Werbung