Disruption und Veränderung.

Dossier
Digitalisierung

Über die Disruption durch Technologie und Innovation
Von den großen Umwälzungen durch disruptive Technologien und den daraus resultierenden, neuen Herausforderungen rund um gesellschaftspolitische Themen.

Digitalisierung

Mobilitätslösungen

"Mixed Reality"-Technologien ermöglichen neue Dienstleistungen

  • Microsoft und Thyssenkrupp passen Treppenlift mit Datenbrillen an.

Hannover/Redmond/Essen. Passt ein Treppenlift überhaupt in mein Haus? Die Antwort darauf liefert der Industriekonzern Thyssenkrupp seinen Kunden künftig mit Hilfe von Datenbrillen. Auf der Hannover Messe demonstriert das Unternehmen eine Lösung auf Basis von Microsofts HoloLens-Technologie. Durch die Brille lässt sich dabei ein Treppenlift in die... weiter




Durch Digitalisierung mittelfristig gefährdete Arbeitsplätze in Österreich, gesamt und nach Berufsgruppen. - © Grafik: APA

IHS-Studie

Digitalisierung bedroht 9 Prozent der Jobs in Österreich

  • 360.000 Arbeitsplätze gefährdet, Hilfsarbeitskräfte und Handwerker am stärksten betroffen.

Wien. Die fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft und Arbeitswelt gefährdet mittelfristig rund 9 Prozent aller Jobs (360.000 Stellen) in Österreich. Auf Hilfsarbeiter und Handwerker entfallen gemeinsam über 50 Prozent der bedrohten Jobs, geht aus einer heute veröffentlichten Studie des... weiter




"Roboter sind in gewisser Weise Spiegel der menschlichen Gesellschaft." Sie könnten Freiraum für die Menschen schaffen, um sich intensiver als bisher weiterzubilden." - © APAweb/dpa, Friso Gentsch

CeBIT

"Aufbruchstimmung" bei Digitalisierung2

  • Roboter werden in der digitalen Transformation wichtiger.

Hannover (APA/dpa) - Der digitale Wandel ist für Deutschlands Unternehmen keine Zukunftsvision mehr. Nach dem Branchenverband Bitkom sprach am Dienstag auch der Cloud-Spezialisten Salesforce auf der IT-Messe CeBIT von einer deutlichen "Aufbruchstimmung"... weiter




Durch das selbstfahrende Auto und den Trend zum Car-Sharing werden Autosin Zukunft nach dem Szenario von mehreren Menschen genutzt, so dass dieNutzung steige und der Bedarf an Autos sinke. - © APAweb/REUTERS, Lukas Barth

Selbstfahrende Autos

Porsche will Digitaldienste gegen Absatzschwund ausbauen

  • Zweistelliger Umsatzanteil mit digitalen Diensten angepeilt und Entwicklungsausgaben sollen steigen.

Stuttgart. Der deutsche Sportautobauer Porsche will in den kommenden Jahren das Angebot digitaler Dienste aufbauen, um sich gegen drohenden Absatzschwund zu wappnen. In sieben bis zehn Jahren werde sich durch das automatisierte Fahren der Absatz von Neuwagen der gesamten Autoindustrie und auch von... weiter




Digitalisierung für Senioren weiterhin eine Herausforderung1

  • Initiative für Digitalcoachings feiert einjähriges Jubiläum

Wien. Die fortschreitende Digitalisierung ist für Senioren eine Herausforderung. "Sie haben nach wie vor Berührungsängste bei digitalen Medien und Zweifel an ihrer eigenen Kompetenz", sagte Daniela Weinholtz, Gründerin der Initiative "Qualitätszeit", bei einer Pressekonferenz am Dienstag in Wien... weiter




Internet of Things

Zahl der vernetzten Dinge steigt rasant an

  • Heuer weltweit 8,4 Milliarden vernetzte Geräte, bis zu 20 Milliarden im Jahr 2020.

Wien. Heuer werden weltweit 8,4 Milliarden vernetzte Dinge verwendet werden. 5,2 Milliarden Geräte werden von Endkunden benutzt, 3,1 Milliarden von Unternehmen. Das ist insgesamt ein Anstieg gegenüber 2016 von 31 Prozent, geht man nach einer Prognose des IT-Research und Beratungsunternehmens Gartner... weiter




Förderprogramm

Digitalisierung gefährdet Jobs

  • Neues Förderprogramm für Umschulungen: Infrastrukturministerium stellt 5 Mio. Euro für Aus- und Weiterbildung in KMU bereit.

Wien. Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung der Arbeitswelt bleiben Niedrigqualifizierte oder ältere Personen häufig auf der Strecke. Rund 60.000 Jobs sind gefährdet, da vor allem einfache Routinearbeiten wegfallen oder ins Ausland verlagert werden... weiter




Autonomes Fahren

Deutsches Kartellamt erlaubt Intel und NavInfo Einstieg bei Here

  • Kartendienst der deutschen Autobauer für autonomes Fahren wichtig

Düsseldorf/Santa Clara. Der Chipriese Intel darf beim Kartendienst der deutschen Autobauer, Here, einsteigen. Das deutsche Bundeskartellamt billigte eine Beteiligung des US-Unternehmens ohne Auflagen, wie es am Dienstag mitteilte. Auch ein aus den chinesischen Unternehmen NavInfo und Tencent sowie... weiter




Innovation

Erste Testfahrten für selbstfahrende Autos in Österreich

  • "Das Ziel ist Fahrassistenzsysteme zu entwickeln, die helfen Unfallzahlen im Straßenverkehr deutlich zu senken."

Gratkorn. In der Steiermark haben heute die ersten Tests mit teilweise selbstfahrenden Autos auf österreichischen Straßen stattgefunden. Speziell ausgerüstete PKW von AVL List und Magna, die selbstständig lenken, bremsen und beschleunigen, sind dafür bei Gratkorn auf die A9 aufgefahren und haben... weiter




zurück zu Dossiers
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Nur das "Hearst" ist manchmal traurig
  2. Auf Nummer sicher
  3. Wo sich Feuervogel und Neptun Gute Nacht sagten
  4. Sofia Coppola: Eifersucht im Mädchenpensionat
  5. Volkstheater-Schauspieler Rainer Frieb ist gestorben
Meistkommentiert
  1. Sex mit Unterwäsche
  2. Föderl-Schmid nimmt den Hut
  3. Kanadas Klangmagier
  4. 7 Wörter
  5. Ein polternder Weckruf für Europa

Werbung