Die Filmfestspiele in Locarno im Schweizer Tessin gelten als die kleinsten der großen internationalen Filmfestivals. Die Wiener Zeitung begleitete das Festival auch 2015 wieder vor Ort, mit Text- und Video-Beiträgen von Matthias Greuling.

Filmfestival Locarno

Der südkoreanische Regisseur Hong Sangsoo und die Schauspielerin Minhee Kim mit ihren Preisen. - © APAweb / epa, Urs Flueeler

Filmfestival Locarno

Richtig ist jetzt11

  • Hong Sangsoo erhält verdient den Goldenen Leoparden in Locarno. Ein längst überfälliger Preis.

Freudig überraschend, aber dennoch unerwartet, vergab die diesjährige Jury beim internationalen Filmfestival Locarno den Hauptpreis, den Goldenen Leoparden, an den südkoreanischen Regisseur Hong Sangsoo und seinen Film "Right Now, Wrong Then". Nun ist dies natürlich das Gegenteil von ungerecht: Hong Sangsoo könnte - ginge es nach den Regeln... weiter




Regisseur Hong Sangsoo schildert in "Right Now, Wrong Then" komödiantisch die Begegnung eines Filmregisseurs mit einer Verehrerin. - © APaweb / AP, Urs Flueeler

Filmfestival Locarno

Goldener Leopard ging nach Südkorea1

  • Hauptpreis für "Right Now, Wrong Then" von Regisseur Hong Sangsoo, Publikumspreis an deutschen Film.

Locarno. Der Spielfilm "Right Now, Wrong Then" aus Südkorea hat überraschend den Goldenen Leoparden beim Internationalen Filmfestival in Locarno gewonnen. Regisseur Hong Sangsoo schildert komödiantisch die Begegnung eines Filmregisseurs mit einer Verehrerin. Der von Kritikern favorisierte israelische Beitrag "Tikkun" erhielt "nur" den Spezialpreis... weiter




Wächserner Herr voller Ratgeberenergie: Michael Cimino in Locarno. - © Katharina Sartena

Interview

"Regieführen ist ein Kinderspiel"3

  • US-Regie-Legende Michael Cimino, 76, eben in Locarno geehrt, über sein Filmdebüt und kreative Tiefs beim Schreiben.

Locarno. Der hagere Mann mit dem offensichtlich falschen braunen Haar und dem straffen Teint im Antlitz hat einen zarten Händedruck. "Hello", grüßt er freundlich und nimmt Platz. Beim Filmfestival von Locarno hat man dem einstigen Regie-Genie den Teppich ausgerollt und einen Ehren-Leoparden überreicht... weiter




Tödliche Krankheit: Cynthia Nixon in "James White". - © Memento Films

Filmfestival

Von Männern und anderen Tieren4

  • Am Samstag wird in Locarno der Goldene Leopard vergeben.

"Müsli macht dich depressiv", diagnostiziert ein Auftragsmörder namens Bax in Alex van Warmerdams neuem Film "Schneider vs. Bax", einem von insgesamt 19 Beiträgen im diesjährigen Wettbewerb von Locarno. Eine vermeintlich bessere Alternative hat der Mann allerdings auch parat: Speed. - Von Geschwindigkeit wird nicht nur diese Figur befeuert... weiter




Michael Cimino, der kleine, schmächtige Mann ist dank etlicher offensichtlicher Eingriffe zu einer alterslosen Kunstfigur geworden. - © Katharina Sartena

Locarno Film Festival

Der Mann, der Eastwood lachen ließ11

  • Michael Cimino erhielt Ehren-Leoparden: "Der sieht aus wie ein Huhn", scherzte er.

Locarno. Darauf, dass Michael Cimino 1980 mit "Heaven’s Gate" ein finanzielles Desaster erlebte, an dem das Studio United Artists fast zerbrach, soll man den 76-jährigen US-Regisseur besser nicht ansprechen, wird uns im Vorfeld des Interviews geraten. Cimino, diese fast tragische Figur des US-Independentkinos, ist dadurch unsterblich geworden... weiter




Amy Schumer: Feminismus ja, Ikone nein. - © Katharina Sartena

Filmfestival Locarno

Super, Babe9

  • Die Komödiantin Amy Schumer stellte in Locarno den Film "Trainwreck" ("Dating Queen") vor.

Locarno. Zum Journalistengespräch im Pressezeltelt vis á vis des Kursaal-Kinos in Locarno kommt Amy Schumer sichtlich gut gelaunt und mit ihrer Schwester Kim Caramele an der Seite. Beide applaudieren einander gegenseitig, während sie am Podium Platz nehmen und Schumer ruft ins beinahe regungslose, spärliche Publikum: "Hey, vielen Dank... weiter




Schriftsteller und Hofnarr der High Society: Johannes Krisch spielt Jack Unterweger. - © WZ Online / Katharina Sartena

Filmfestival Locarno

Ein Mörder aus Österreich13

  • "Jack" von Elisabeth Scharang feierte Premiere in Locarno. Die Regisseurin im Gespräch.

Locarno. Mit ihrem Film "Jack" über den österreichischen Mörder Jack Unterweger blickt Regisseurin Elisabeth Scharang nach "Franz Fuchs - Ein Patriot" erneut auf ein Stück österreichische Kriminalgeschichte. "Österreichischer Mörder, Schriftsteller und in erster Instanz verurteiler Serienmörder", so weist die allgemeine Kurzbio Jack Unterweger aus... weiter




Filmschauspieler Edward Norton überlegt jeden Satz genau und wirkt dennoch nicht wie ein verkopfter Intellektueller. - © Katharina Sartena

Schauspielerporträt

Preis ohne Schweiß7

  • Der bekannteste Unauffällige der Welt: Edward Norton war beim Filmfestival in Locarno.

Locarno. Wenn jemand wie Edward Norton zu Erzählen beginnt, dann kann das dauern. Allerdings nicht, weil der smarte Schauspieler besonders viel zu erzählen hätte, sondern weil er sich sehr genau überlegt, was er antwortet. Norton gehört eher zu den besonnenen Typen. Das Schnelle, Oberflächliche, der Schmäh ist seine Sache nicht... weiter




zurück zu Dossiers
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter