Dossier
Präsidentschaftswahl in Frankreich 2017

Die Frankreichwahl ist geschlagen. Der ehemalige Wirtschaftsminister und Gründer der Partei En Marche Emmanuel Macron gewinnt in der Stichwahl klar gegen die rechtsextreme Spitzenkandidatin des Front National Marine Le Pen. Hier finden Sie Reportagen, Hintergründe und Analysen.

Frankreich 2017

Da waren sie beide noch Sozialisten:  Premier Valls (links im Bild) und Wirtschaftsminister Macron 2016 nach einer Regierungsklausur.  - © APAweb/REUTERS, Wojazer

Frankreich 2017

"Die Sozialistische Partei ist tot"2

  • Ex-Premier Valls schlägt sich auf die Seite des frisch gewählten Macron.

Paris. Der künftige französische Präsident Emmanuel Macron erhält vor den Parlamentswahlen im Juni prominente Unterstützung aus dem Lager der Sozialisten. Ex-Ministerpräsident Manuel Valls (Bild) kündigte am Dienstag an, er wolle sich Macrons Bewegung anschließen und für sie kandidieren. Ein Sprecher Macrons zeigte sich von dem Vorstoß überrascht... weiter




Macron (l.) und der scheidende Präsident Hollande gedenken der Opfer des Zweiten Weltkrieges. - © reu

Frankreich 2017

Neuanfang vor historischer Kulisse9

  • Einen Tag nach seiner Wahl trat Emmanuel Macron an der Seite seines Vorgängers und Mentors François Hollande auf.

Paris. Väterlich fasst Präsident François Hollande seinen jungen Nachfolger am Arm, tätschelt ihn am Rücken. Dieser blickt den scheidenden Amtsinhaber bewegt, fast dankbar an, dann demütig zu Boden. Lässt sich zum Triumphbogen an der Spitze der Champs-Élysées vor die Flamme des unbekannten Soldaten führen, wo an jedem 8... weiter




Emmanuel Macron muss bei den anstehenden Parlamentswahlen eine Mehrheit der Abgeordneten hinter sich scharen. - © APA, Reuters, Christian Hartmann

Frankreich

Die Wahl nach der Wahl6

  • Emmanuel Macron ist neuer Präsident Frankreichs, die erste Hürde hat er genommen. Doch die Parlamentswahlen könnten sich für ihn noch als Stolperstein herausstellen.

Paris. Mit dem Sieg Emmanuel Macrons zum neuen Präsidenten ist für viele der Höhepunkt des französischen Wahljahres vorbei. Aber EU-Diplomaten und Frankreich-Kenner warnen davor, dass der Blick auf die Präsidentschaftswahl alleine zu kurz greift. Denn schon am 11. und 18. Juni folgen die beiden Wahlgänge der Parlamentswahlen - und sie gelten in... weiter




Beraterin, Redenschreiberin, Ehefrau und künftig Premiere Dame: Brigitte Macron. - © APA, ap, Thibault CamusPorträt

Frankreich

Erst Lehrerin, jetzt Premiere Dame27

  • Brigitte Macron ist 25 Jahre älter als der neue Präsident und war einst seine Lehrerin.

Paris. Emmanuel und Brigitte Macron werden als wohl ungewöhnlichstes Präsidentenpaar der französischen Geschichte in den Elysee-Palast einziehen. Nicht nur ist die Ehefrau des frisch gewählten Staatschefs 25 Jahre älter als ihr Mann - sie war zu Schulzeiten auch seine Lehrerin. Kein Wunder, dass die Beziehung der beiden nicht nur in Frankreich für... weiter




zurück zu Dossiers


Werbung




Werbung