Golan

Österreich

Letzte österreichische Blauhelme aus dem Golan zurück

  • Soldaten am Flughafen Wien-Schwechat gelandet.

Damaskus/Jerusalem. 39 Jahre lang waren österreichische Soldaten auf den Golan-Höhen, nun ist der UNO-Einsatz zu Ende. Die letzten 44 Soldaten des österreichischen UNO-Bataillons kehrten in der Nacht auf Mittwoch nach Österreich zurück. Verteidigungsminister Gerald Klug (SP) empfing die Bundesheer-Soldaten am Flughafen Wien-Schwechat... weiter




Golan

Das Bundesheer packt am Golan zusammen2

  • 20 Container mit Waffen, Kleidung, Ausrüstung und Fahrzeugen müssen über See- und Luftweg nach Österreich gebracht werden.

Wien/Damaskus/Jerusalem. Der Abzug aus den Golan-Höhen stellt für das Bundesheer eine logistische Herausforderung dar. Innerhalb weniger Wochen müssen 20 Container mit Kleidung, Ausrüstung, Waffen, Munition und Fahrzeugen gepackt und über den See- bzw. Luftweg nach Österreich gebracht werden. Sogar Hunde und eine Kirchenglocke müssen übersiedelt... weiter




Golan

Golan-Abzug: 96 Soldaten landeten in Wien-Schwechat

Wien. 96 österreichische UNDOF-Soldaten sind Donnerstagfrüh an Bord einer UNO-Maschine in Wien-Schwechat gelandet. Es handelte sich bei ihnen um die zweite Tranche von Heimkehrern, nachdem Österreich Anfang Juni den Abzug der Blauhelme beschlossen hatte. Am Flughafen wurden sie von Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) in Empfang genommen... weiter




USA

Spindelegger will über das "Wie" des Abzugs verhandeln

  • Außenminister spricht von Angebot der UNO zu Abzug per 31. Juli

Wien/Damaskus. Außen-Staatssekretär Reinhold Lopatka (ÖVP) wirft Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) vor, durch parteipolitisches Hickhack um den Abzug Österreichs vom Golan dem Ansehen Österreichs zu schaden. "Es schadet der Reputation der Republik, wenn man da jetzt Kleingeld wechseln will", sagte Lopatka am Dienstag im Gespräch mit der APA... weiter




Bundeskanzler Faymann und Verteidigungsminister Klug nahmen die österreichischen Blauhelme in Empfang. Faymann verteidigte den Abzugsbeschluss als "notwendig" und erklärte, "wir treffen unsere Entscheidungen unabhängig von anderen Staaten". - © AP/Punz

Golan

Golan: Österreich zieht ab, Fidschi rückt nach10

  • UNO erwägt bessere Bewaffnung und eine Änderung des Mandats.

Wien/Damaskus/Jerusalem. (zaw) Österreich hat am Mittwoch mit dem Abzug seiner Blauhelmsoldaten von den Golan-Höhen begonnen. Eine erste Gruppe von 67 Soldaten traf am Abend auf dem Flughafen Wien-Schwechat ein. Bundeskanzler Werner Faymann und Verteidigungsminister Gerald Klug nahmen die Blauhelme persönlich in Empfang... weiter




Österreich

Österreichs Blauhelme ziehen ab1

  • Mission soll rasch beendet werden.

Damaskus/Jerusalem. Österreich hat am Mittwoch mit dem Abzug seiner Blauhelmsoldaten von den Golan-Höhen begonnen. Eine Gruppe von 60 bis 80 Personen soll am Abend auf dem Flughafen Wien-Schwechat landen. Bundeskanzler Werner Faymann und Verteidigungsminister Gerald Klug werden die UNO-Soldaten persönlich empfangen... weiter




Golan

Erste UNO-Soldaten kehren heim2

  • Faymann: Abzug aus Überzeugung und auch mit Selbstvertrauen.

Damaskus/Jerusalem. Auf die Kritik zum Regierungsbeschluss, Österreichs UNO-Soldaten aufgrund der derzeitigen Sicherheitslage vom Golan abzuziehen, hat Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) gelassen reagiert. "Diese Entscheidung ist uns nicht einfach, aber nach reiflicher Überlegung gefallen. Ich stehe dazu auch mit Selbstvertrauen und aus Überzeugung... weiter




Österreich

Golan-Abzug Österreichs sorgt für Irritationen10

  • Israel ist über Abzug der Blauhelme verärgert.

Damaskus/Jerusalem. Der Abzug Österreichs von der Blauhelmmission UNDOF sorgt für Irritationen. Die israelische Regierung ist verärgert über den Abzug. Ein ungenannter, hochrangiger Offizieller sagte nach Angaben der britischen Zeitung "The Guardian": "Der einzige Grund, warum man überhaupt jemanden dorthaben will, ist wegen schwieriger Zeiten... weiter




zurück zu Dossiers


Golan

Golanhöhen - Zankapfel zwischen Israel und Syrien

UN-Einsatz seit 1974. - © epa Wien. Die Golanhöhen, ein rund 1150 Quadratkilometer umfassendes Hochplateau zwischen dem See Genezareth und der syrischen Hauptstadt Damaskus... weiter




Österreich

Die Geschichte der Österreicher auf dem Golan

Areas of Separation - © ® Ausbatt Status: UN-Friedenstruppe (Blauhelme) im Nahen Osten Einsatzzeiraum: Juni1974 bis dato Einsatzgebiet: Golanhöhen mit dem Hauptquartier Camp Faouar... weiter




UNO

120.000 UNO-Soldaten im Friedenseinsatz

Wien. Vor dem Hintergrund des Konfliktes in Syrien ist zuletzt über einen Vorschlag der Arabischen Liga für eine neue Friedensmission unter UNO-Mandat... weiter





Werbung




Nach heftigen Regenfällen ist es in Salzburg und Niederösterreich zu Überflutungen gekommen. Im Bild ein Fußballfeld in Stuhlfelden, Salzburg.

1700 Polizisten belagerten diesen Eingang: Am Ende des Tages wurden 19 Hausbesetzer abgeführt. Der Hausbesitzer wollte jene Punks vertrieben haben, die er einst selbst geholt hatte, um die Altmieter in dem Haus in Wien-Leopoldstadt loszuwerden. Das Polizeiaufgebot am Einsatzort war mit weit mehr als 1.000 Beamten enorm. Da die Besetzer den Hauseingang massiv verbarrikadiert hatten, gab es für die Exekutive vorerst kaum ein Weiterkommen.

31. 7. 2014: Die Ringerinnen Kathryn Marsh (Schottland) und Babita Kumar (Indien) bei den Commonwealth Games in Glasgow: Ein Tanz mit Muskeln, Kniffen und Schwerkraft. Ko Murobushi unterrichtet beim Impulstanz die japanische Tanzform Butoh.

Werbung