Eine Euro-Münze aus Griechenland, im Hintergrund lodern Flammen.

Dossier
Griechenland-Schuldenstreit

Griechenlands Zukunft ist völlig offen. 61 Prozent der Griechen haben die Sparforderungen der Gläubiger abgelehnt. Das Schuldendrama gibt es hier im Überblick.

Griechenland-Schuldenstreit

Griechenland

Grundsatzeinigung auf drittes Hellas-Hilfspaket5

  • Hilfspaket umfasst 85 Milliarden Euro.

Griechenland und seine internationalen Gläubiger haben sich nach rund zweiwöchigen Verhandlungen auf die Bedingungen für ein drittes Rettungsprogramm geeinigt. In den nächsten drei Jahren sollen der griechischen Regierung zufolge weitere 85 Mrd. Euro nach Athen fließen. Im Gegenzug sagt das Land tiefgreifende Strukturreformen zu... weiter




EU

Verhandlungen mit Geldgebern auf Zielgeraden1

  • Griechenland benötigt am 20. August frisches Geld.

Athen/Brüssel/Wien. In Griechenland gehen die Gespräche mit den Geldgebern über neue Hilfskredite offensichtlich auf die Zielgerade. Das Dokument mit den Grundrissen des Programms sei bereits "fast fertig", hieß es am Montag aus Regierungskreisen. Finanzminister Euklides Tsakalotos verhandelte fast die ganze Nacht über mit Experten der Gläubiger... weiter




Griechenland

Tsipras schließt vorgezogene Parlamentswahlen nicht aus

  • Wegen Richtungsstreit in Syriza-Partei über EU-Rettungspaket.

Athen. Wegen des Richtungsstreits in seiner Syriza-Partei schließt der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras vorgezogene Neuwahlen nicht aus. Der linke Flügel der Partei hatte im Parlament in Athen zwei Mal gegen Reform-und Sparmaßnahmen gestimmt. Das könne so nicht weitergehen, sagte Tsipras am Mittwoch in einem Interview des Radiosenders... weiter




Griechenland

Verhandlungen über drittes Hilfspaket1

  • Vertreter von EU, ESM und EZB am Wochenende in Athen.

Athen. Am Wochenende beginnen die Detailverhandlungen über das dritte Hilfsprogramm für Griechenland. Konkret geht es um 86 Milliarden Euro. Das griechische Parlament hatte den Weg für die Verhandlungen in der Nacht zum Donnerstag mit Verabschiedung der von den Gläubigern verlangten ersten Reformschritte freigemacht... weiter




Wütende Argentinier protestieren in Buenos Aires gegen Kapitalverkehrskontrollen: Archivbild 2002. - © reu

Griechenland

Argentinische Lektionen7

  • Griechenland erfährt nun, was Argentinien schon kennt: eine Staatspleite.

London. (reuters) Die Debatte über eine Staatspleite Griechenlands und einen Ausstieg aus der Euro-Zone ist abgeebbt - doch wohl nur für den Augenblick. Skeptiker sind sich sicher: Das schuldengeplagte Land ist noch längst nicht aus dem Schneider. Viele Experten richten derzeit ihren Blick über den Atlantik nach Argentinien... weiter




Griechenland

Abstimmung über zweiten Teil der Sparauflagen1

  • Reform sieht Modernisierung des Justizsystems und Sanierung von Banken vor - Nächste Kraftprobe für Tsipras.

Athen. Im griechischen Parlament steht am Mittwochabend der zweite und letzte Teil der umstrittenen Sparauflagen zur Abstimmung. Nach Parlamentarierangaben geht es dabei um eine Zwangsabgabe für alle Bankguthaben über 100.000 Euro sowie um eine Justizreform. Mit Spannung wird erwartet, ob sich die Zahl der Abweichler aus dem Lager der... weiter




Griechenland

Griechen dürfen wieder mehr abheben4

  • Banken öffnen am Montag wieder, Kapitalverkehrskontrollen bleiben in Kraft.

Athen. Die Banken in Hellas öffnen am Montag nach drei Wochen wieder ihre Schalter. Die Kapitalverkehrskontrollen bleiben nach einem am Samstag veröffentlichten Erlass jedoch in Kraft. So sind Überweisungen von griechischen Banken auf ausländische Konten weiterhin untersagt. Höchstgrenze 420 Euro pro Woche Für die griechischen Bürger änderte die... weiter




Essen und Trinken wird für die Griechen teurer. - © Flickr, Dmitry Artyukhov

Griechenland

Steuern steigen: Erste Folgen des Sparstiftes6

  • Essen und Trinken in Lokalen und alle verarbeitete Lebensmittel werden teurer.

Athen. Nach drei Wochen öffnen die Banken in Griechenland am Montag wieder. Die Kapitalverkehrskontrollen bleiben jedoch in Kraft. Zugleich werden erste Folgen des neuen Sparkurses spürbar. So steigt die Mehrwertsteuer für viele Produkte und Dienstleistungen des alltäglichen Lebens deutlich. Ministerpräsident Alexis Tsipras stellte unterdessen... weiter




Keine Einheit: Energieminister Lafazanis verweigerte Tsipras die Gefolgschaft. - © reuters/Yannis Behrakis; apa/epa/Stephanie Lecocq

Schuldenkrise

Die zwei Gesichter der Syriza2

  • Premier Tsipras und seine Partei präsentieren sich derzeit als Regierung und Opposition zugleich.

Athen. (klh) Es war wie das Ende einer unausgesprochenen Friedensvereinbarung: Seitdem die Syriza-Partei im Winter dieses Jahres die Macht übernommen hatte, hatte es in Griechenland keine gewalttätigen politischen Proteste von linker Seite gegeben, hatten sich der schwarze Block und andere radikale Gruppen zurückgehalten... weiter




zurück zu Dossiers


Griechenland

Eurogruppe zu Hilfsprogramm einig

Die Finanzminister der Eurozone haben sich am Freitagabend auf das dritte Hilfsprogramm für Griechenland geeinigt. Es hat einen Umfang von 85 Mrd... weiter




Eurozone

Dokumentation: Schlusserklärung des Griechenland-Gipfels

Brüssel/Athen. Als Voraussetzung für Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket in Höhe von 82 - 86 Mrd. Euro muss das Parlament in Athen bis Mittwoch... weiter




Schuldenstreit

Worüber die Eurozone streitet

Seit zwei Tagen verhandeln die Finanzminister und die Staats- und Regierungschefs der Euro-Zone darüber, ob sie in Verhandlungen über ein drittes... weiter




Eurozone

Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM)

Eurostütze - © Marcel Schauer - Fotolia Der ESM wurde von den 17 Mitgliedsstaaten der Eurozone per Vertrag vom 2. Februar 2012 gegründet und trat am 27. September 2012 in Kraft... weiter





Werbung



Jahresvorschau 2016

Arabellion, Revolution und Bürgerkrieg im Nahen Osten und die Folgen

Illustration: Peter M. Hoffmann Die Unterzeichnung des Papiers jährt sich am 16. Mai das hundertste Mal. Die Rede ist vom Sykes-Picot-Abkommen, in dem der Brite Mark Sykes und der... weiter




Griechenland

Stur nach Vorschrift

WZ-Montage Wien. "If you can’t change the rules, change the game", lautet ein gängiges Sprichwort, wenn Verhandlungen in eine Sackgasse geraten sind... weiter




Leitartikel

Wer will Deutscher sein?

Göweil Wer europäischen Politikern in diesen Tagen zuhört, zweifelt an ihrem Verstand. Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble meinte süffisant... weiter




Leitartikel

Kein Staatsstreich

Göweil Deutschland hat gewonnen, das ist der allgemeine Tenor nach der langen Nacht in Brüssel. Ein paar deutsche Abgeordnete von CDU und CSU bleiben... weiter




Griechenland

Korrupt ist nur der andere

Griechenlands Vergangenheit als Ursprung der westlichen Zivilisation war ein wesentliches Verkaufsargument für die Aufnahme in den Europäischen Wirtschaftsraum. - © reuters/Behrakis "Wiener Zeitung": In Ihrem Buch "The Full Catastrophe" widmen Sie ein Kapitel der berüchtigten "Insel der Blinden": Zakynthos, einer Insel... weiter





Twitter Wall



Werbung