Dossier
iPhone / iPad


Rund eine Milliarde iPhones wurden seit der Vorstellung 2007 verkauft.

iPhone/iPad

iPhone 6: Die Produkte werden differenzierter, die Verkäufe gehen zurück. - © Apple

Börse

Apple-Aktie verliert6

  • Das iPhone zieht nicht mehr wie früher.

Apple hat erstmals seit der Markteinführung 2007 weniger iPhones verkauft. Im zweiten Geschäftsquartal seien 51,2 Millionen Geräte an die Kunden gebracht worden, teilte der Konzern am Dienstagabend nach US-Börsenschluss mit. Das sind zehn Millionen weniger als im Vorjahreszeitraum. Zur Zeit versucht Apple mit der Aktion Renew Benutzer bestehender... weiter




Die Entdeckung des Software-Fehlers habe das Knacken des Handy-Zugangscodes ermöglicht, ohne dass Daten verloren gingen, hieß es. - © APAweb/REUTERS, Mario Anzuoni

Software-Fehler

Profi-Hacker fanden für FBI Software-Fehler bei iPhone5

  • Erkenntnis half beim Entschlüsseln des Zugangscodes zum Smartphone des San-Bernardino-Attentäters.

Washington/Cupertino. Professionelle Hacker haben laut einem Pressebericht einen Software-Fehler im iPhone entdeckt und so der US-Bundespolizei FBI beim Knacken des Smartphones des Attentäters von San Bernardino geholfen. Wie die "Washington Post" am Dienstag unter Berufung auf informierte Kreise berichtete... weiter




Das iPhone ist kein offenes Buch für Behörden - oder doch? - © APAweb / Reuters, Eduardo Munoz

USA

iPhone geknackt, Rechtsstreit beigelegt6

  • US-Behörden verzichten auf Apples Hilfe, die Debatte über nicht entsperrbare iPhones geht weiter.

Cupertino. Das FBI ist auch ohne Hilfe von Apple an die Daten im iPhone des Attentäters von San Bernardino gekommen, der über Wochen eskalierte Streit ist damit vorbei. Auf den ersten Blick haben beide Seiten bekommen, was sie wollten. Apple wird nicht gezwungen, die eigenen Sicherheitsmaßnahmen auszuhebeln... weiter




Apple und Google verschlüsseln Daten auf den Geräten inzwischen so, dasssie nur für die Nutzer erreichbar sind. Die Unternehmen selbst haben keinen Zugriff darauf - und können damit auch Behörden nichts geben. Dasist Ermittlern schon lange ein Dorn im Auge. - © APAweb/AFP, Mark Ralston

FBIvsApple

Apple beantragt Ende des Verfahrens um gesperrtes iPhone5

  • US-Konzern weigert sich weiterhin, für FBI wichtige Sicherheitsfunktionen auszuhebeln.

Cupertino. Im Streit über das Entsperren eines iPhones eines Attentäters bleibt Apple auf Konfrontationskurs zur US-Regierung. Das Unternehmen forderte am Donnerstag von einem Gericht in Kalifornien die Einstellung eines Verfahrens. Das Gericht hatte Apple dazu angewiesen, dem FBI beim Entsperren des iPhones zu helfen... weiter




"Manche Dinge sind hart und manche Dinge sind richtig und manchmal sind sie beides - das ist eines dieser Dinge", so Apple-Chef Cook. - © APAweb/AP/ABC NEWS

FBIvsApple

Apple-Chef: "Das iPhone zu entsperren wäre schlimm für Amerika"1

  • Tim Cook nimmt im Interview zu der Auseinandersetzung mit dem FBI Stellung.

Washington.  Apple-Chef Tim Cook trat Mittwoch Abend im US-Fernsehen auf und nahm zu dem Rechtsstreit zwischen dem IT-Konzern und dem FBI Stellung. Das US-Behörde verlangt von Apple einen Zugang zu insgesamt 15 Endgeräten, die von Terroristen beziehungsweise Terrorverdächtigen benutzt wurden, Apple lehnt dies aber vehement ab... weiter




Apple wehrt sich gegen die Forderungen des FBI und spricht von einem gefährlichen Präzedenzfall. - © APAweb/AP, Carolyn Kaster

FBIvsApple

US-Justiz fordert Entsperrung von insgesamt 15 iPhones

  • In dem bislang bekannten Fall will das Justizministerium Apple per Gerichtsurteil zwingen lassen, das iPhone des Angreifers von San Bernardino für die Ermittler zu knacken.

New York. Der Streit zwischen dem US-Justizministerium und Apple über die Entsperrung von iPhones hat größere Ausmaße als bislang bekannt. Aus am Dienstag veröffentlichten Gerichtsunterlagen geht hervor, dass sich das Ministerium in den vergangenen vier Monaten bei Gerichten landesweit in 15 Fällen um eine Umgehung der Schutzmechanismen bemüht hat... weiter




Apple-Chef Tim Cook sagt "Nein" zur vom FBI gewünschten Hintertüre in iPhones. - © APAweb/AP, Luca Bruno

Überwachung

Apple will FBI keinen Zugang zu iPhones geben9

Washington. Apple will trotz einer richterlichen Anordnung der US-Bundespolizei FBI den Zugang zu Kundendaten auf iPhones verwehren. Das Unternehmen kündigte am Mittwoch an, sich gegen ein entsprechendes Urteil zu wehren. Ein Richter hatte zuvor geurteilt, dass Apple dem FBI dabei helfen müsse, Zugang zu den Daten auf dem iPhone eines der... weiter




Beginnt eine neue Zeitrechnung? Nun stehen auch größere Hackerattacken auf Apple bevor. - © APAweb/EPA/YONHAP

Cyber-Angriffe

Erster großer Hacker-Angriff auf App-Store von Apple

  • Hunderte Apps mit Schadsoftware verseucht, aber noch keine Schaäden gemeldet.

Boston. Apples App-Store ist erstmals Opfer eines größeren Hacker-Angriffs geworden. Der iPhone- und iPad-Hersteller räumte den Vorfall ein, nachdem Cybersicherheitsfirmen erklärt hatten, dass in Hunderten Apps eine Schadsoftware gefunden worden sei. Die Hacker hätten ein Programm des US-Konzerns zur Herstellung von Apps imitiert... weiter




zurück zu Dossiers


TripSee

Planung ist alles

TripSee - © (Screenshot) Die Einen lassen sich auf Reisen gerne überraschen, die Anderen benötigen minutiöse Planung, um sich wohlzufühlen. TripSee ist das Programm ihrer Wahl... weiter




Splittr

Einsamer Groschenzähler

Splittr Manche Menschen sind zwar gemeinsam unterwegs, wollen aber alles auf Heller und Pfennig aufteilen, vom Busticket über die Ansichtskarte bis zum... weiter




XE Currency

Ein Währungsrechner für die ganze Welt

Währungsrechner XE - © XE Der beliebteste Währungsumrechner im Internet ist xe.com. Dementsprechend viel Erfahrung floß in die Entwicklung der mobilen Fassung... weiter




Apps

Das iPad als Papier 2.0

PDF Cabinet 2 - © (Screenshots) PDFs am iPad zu lesen ist ein Vergnügen, aber bei der Weiterverarbeitung stößt man bald an die Grenzen der Standardprogramme... weiter




Bahnverkehr

Es fährt ein Zug nach Nirgendwo

ÖBB - © (Screenshots) Die ÖBB hat eine neue App. Man kann nun endlich in einem Programm Fahrpläne lesen und speichern sowie Karten bestellen... weiter




Unispotter

Studien-Wahl per App

Per Smartphone können angehende Studenten nun über ihre Zukunft entscheiden. - © Jenis Wien. Tage der offenen Türen, Infoveranstaltungen, Informationsmessen, lange Gespräche mit Freunden und Familien, stapelweise geschichtete Broschüren... weiter




Apps

Produktwarnungen

Produktwarnungen - © (Screenshot) Über gefährliche Produkte kann man sich ab sofort mittels einer App informieren lassen.  Damit weitet die Agentur für Gesundheit und... weiter




Apps

GateGuru

GateGuru Es gibt wohl wenige Menschen, die Flughäfen mögen. Entweder man langweilt man sich, oder man rast gestresst von einem Gate zum anderen... weiter




Apps

City Maps 2Go

CityMaps2Go Es gibt Menschen, die verlieren schon in kleinen griechischen Dörfern die Orientierung. In der Hektik von Kuala Lumpur oder Mexico City behält kaum... weiter




Südafrika

App führt Touristen auf Mandelas Spuren

Johannesburg. Touristen in Südafrika können seit Mittwoch auf einen neue Smartphone-App zurückgreifen, die sie auf die Spuren des verstorbenen... weiter





Werbung




Werbung