Dossier
iPhone / iPad


Rund eine Milliarde iPhones wurden seit der Vorstellung 2007 verkauft.

iPhone/iPad

Das FBI erklärte schließlich, man habe sich Zugang zu Informationen auf dem Gerät mit Hilfe eines externen Dienstleisters verschafft. Die US-Medien wollen nun in der Klage von Freitag unter anderem wissen, wie viel Geld und an wen das FBI dafür bezahlt hat.  - © APAweb/AP, Kiichiro Sato

Entsperr-Programm

US-Medien wollen Informationen zu iPhone-Hack des FBI einklagen

  • Zeitungen möchten wissen, wer die Technologie geliefert hat

Washington/Cupertino. Mehrere US-Medien wollen das FBI mit einer Klage zwingen, mehr Informationen zu der Klage herauszurücken, mit der das iPhone des getöteten Attentäters von San Bernardino geknackt wurde. In dem Fall, der für viel Aufsehen sorgte, hatte sich Apple trotz richterlicher Anweisung geweigert, US-Behörden ein Programm zu liefern... weiter




Apple Inc CEO Tim Cook und das neue iPhone 7. - © APAweb/REUTERS, Beck Diefenbach

Präsentation

Das iPhone 7 ist da, und schon dreht sich Alles ums iPhone 817

  • Apple stellte seine neue Smartphone-Generation vor, und schon wird vom Nachfolger geredet.

Cupertino. Kein Kopfhörer-Anschluss, neue Kamera, wasserfest, Stereo-Lautsprecher und besserer Akku - das ist es also, das iPhone 7, das Apple am Mittwoch vorstellte. Auch ein iPhone 7 plus wurde präsentiert, auch hier der Fokus auf einer verbesserten Kamera. Allerdings gleich mit zwei Linsen. Das neue Smartphone ist ab 16... weiter




Apple hat in der Vergangenheit immer wieder gewohnte Schnittstellen weggelassen und sich damit durchgesetzt. - © APAweb/REUTERS, Mike Blake

Insider

Ein dünneres iPhone ohne Kopfhörer-Anschluss58

  • Das iPhone 7 soll zudem wasserfester sein und könnte gleich zu Beginn in drei Versionen erscheinen.

Cupertino. Die Hinweise verdichten sich, dass Apple beim nächsten iPhone-Modell auf den traditionellen Ohrhörer-Anschluss für Klinkenstecker verzichtet. Nach entsprechenden Vorhersagen von Analysten und Gerüchten aus der Zuliefererkette berichtet das jetzt auch das "Wall Street Journal". Damit solle das Telefon dünner und wasserfester gemacht... weiter




Das Betriebssystem der Apple-Computer wird mit der neuen Version "Sierra" im Herbst von OS X in macOS umbenannt - so hieß es bereits früher einmal in den Anfangszeiten. - © APAweb/REUTERS, Stephen Lam

WWDC

Apple lässt mehr mit seinen Geräten sprechen2

  • Auf seiner Entwicklerkonferenz wurde zudem auch der Fokus auf Cloud-Dienste verstärkt.

San Francisco/Cupertino. Apple setzt bei der Bedienung seiner Geräte künftig viel stärker auf Sprache und zieht so mit Rivalen wie Google und Amazon mit. Alle App-Entwickler werden künftig die sprechende Assistentin Siri in ihre Anwendungen integrieren können. Außerdem kommt Siri im Herbst schließlich auch auf Apples Mac-Computer... weiter




Apple öffnet sich: Für Apple bedeutet dieser Schritt einen erheblichen Kulturwandel. - © APAweb/REUTERS, Stephen Lam

WWDC

So sieht Apple die Zukunft

  • Vernetztes Haus, Sprachsteuerung und mehr zentrale WWDC-Ankündigungen auf einen Blick.

Cupertino. Apple hat auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC einen Blick auf kommende Funktionen für seine Geräte und Dienste gegeben. Zehn der wichtigsten Ankündigungen auf einen Blick: - Siri kommt in mehr Apps und auf den Mac: Software-Entwickler können künftig Apples sprechende Assistentin zur Bedienung ihrer Anwendungen nutzen... weiter




iPhone 6: Die Produkte werden differenzierter, die Verkäufe gehen zurück. - © Apple

Börse

Apple-Aktie verliert6

  • Das iPhone zieht nicht mehr wie früher.

Apple hat erstmals seit der Markteinführung 2007 weniger iPhones verkauft. Im zweiten Geschäftsquartal seien 51,2 Millionen Geräte an die Kunden gebracht worden, teilte der Konzern am Dienstagabend nach US-Börsenschluss mit. Das sind zehn Millionen weniger als im Vorjahreszeitraum. Zur Zeit versucht Apple mit der Aktion Renew Benutzer bestehender... weiter




Die Entdeckung des Software-Fehlers habe das Knacken des Handy-Zugangscodes ermöglicht, ohne dass Daten verloren gingen, hieß es. - © APAweb/REUTERS, Mario Anzuoni

Software-Fehler

Profi-Hacker fanden für FBI Software-Fehler bei iPhone5

  • Erkenntnis half beim Entschlüsseln des Zugangscodes zum Smartphone des San-Bernardino-Attentäters.

Washington/Cupertino. Professionelle Hacker haben laut einem Pressebericht einen Software-Fehler im iPhone entdeckt und so der US-Bundespolizei FBI beim Knacken des Smartphones des Attentäters von San Bernardino geholfen. Wie die "Washington Post" am Dienstag unter Berufung auf informierte Kreise berichtete... weiter




Das iPhone ist kein offenes Buch für Behörden - oder doch? - © APAweb / Reuters, Eduardo Munoz

USA

iPhone geknackt, Rechtsstreit beigelegt6

  • US-Behörden verzichten auf Apples Hilfe, die Debatte über nicht entsperrbare iPhones geht weiter.

Cupertino. Das FBI ist auch ohne Hilfe von Apple an die Daten im iPhone des Attentäters von San Bernardino gekommen, der über Wochen eskalierte Streit ist damit vorbei. Auf den ersten Blick haben beide Seiten bekommen, was sie wollten. Apple wird nicht gezwungen, die eigenen Sicherheitsmaßnahmen auszuhebeln... weiter




zurück zu Dossiers


Reiseapps

Automatisiertes Reisetagebuch

Nicht wenige Apps existieren, um menschliche Schwächen auszugleichen. Das gilt auch für Esplorio, denn selbstverständlich gibt es genügend... weiter




Apps

BMF

App Zoll Was darf man woher mitbringen? Die Bestimmungen für Länder außerhalb der Europäischen Union sind vielfältig und manchmal verwirrend... weiter




VOR-neu

Umständlicher geht's kaum

VOR Mit dem 6. Juli werden die Tarife innerhalb des Verkehrsverbunds Ost-Region (VOR) neu berechnet. An die Stelle des schwer durchschaubaren Zonensystems... weiter




Olympische Spiele

Olympia auf dem Smartphone

Olympia 2016 App Am 5. August werden die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro eröffnet. Überschattet werden sie vom politischen Machtkampf zwischen der... weiter




TripSee

Planung ist alles

TripSee - © (Screenshot) Die Einen lassen sich auf Reisen gerne überraschen, die Anderen benötigen minutiöse Planung, um sich wohlzufühlen. TripSee ist das Programm ihrer Wahl... weiter




Splittr

Einsamer Groschenzähler

Splittr Manche Menschen sind zwar gemeinsam unterwegs, wollen aber alles auf Heller und Pfennig aufteilen, vom Busticket über die Ansichtskarte bis zum... weiter




XE Currency

Ein Währungsrechner für die ganze Welt

Währungsrechner XE - © XE Der beliebteste Währungsumrechner im Internet ist xe.com. Dementsprechend viel Erfahrung floß in die Entwicklung der mobilen Fassung... weiter




Apps

Das iPad als Papier 2.0

PDF Cabinet 2 - © (Screenshots) PDFs am iPad zu lesen ist ein Vergnügen, aber bei der Weiterverarbeitung stößt man bald an die Grenzen der Standardprogramme... weiter




Bahnverkehr

Es fährt ein Zug nach Nirgendwo

ÖBB - © (Screenshots) Die ÖBB hat eine neue App. Man kann nun endlich in einem Programm Fahrpläne lesen und speichern sowie Karten bestellen... weiter




Unispotter

Studien-Wahl per App

Per Smartphone können angehende Studenten nun über ihre Zukunft entscheiden. - © Jenis Wien. Tage der offenen Türen, Infoveranstaltungen, Informationsmessen, lange Gespräche mit Freunden und Familien, stapelweise geschichtete Broschüren... weiter





Werbung