"Das Wichtigste ist, dass Arzt und Patient auf einer Ebene sind", sagt der Psychiater Houchang Allahyari. - © Robert Wimmer

Interview

"Die Sehnsucht nach meiner Heimat wächst"14

  • Der in Teheran geborene Houchang Allahyari über sein Leben als Psychiater und Filmemacher in Wien - und über Erinnerungen an den Iran seiner Kindheit.

"Wiener Zeitung": Herr Allahyari, als Einstieg in Ihr kürzlich erschienenes Buch "Normalsein ist nicht einfach" erzählen Sie, dass Sie als junger Psychiater in der Linzer Nervenheilanstalt Wagner-Jauregg Paul Wittgenstein, den Neffen des weltberühmten Philosophen, kennengelernt haben. Er war in jener Abteilung Patient... weiter




Privatsphäre ist Luxus im Iran: Das Individuum schuldet dem Kollektiv jederzeit und überall Rechenschaft... - © Illustration: Irma Tulek

Leben im Iran

Iranische Verwandlung72

  • Fünf Monate in Teheran - eine Anleitung.

Am Anfang ist immer Blut im Rotz. Das ist normal. So reagiert der Körper. Zumal er österreichische Sauerstoffverhältnisse gewohnt ist. Es ist ein klassischer Fall von West-Ost-Konfrontation: Trifft westliche Nase auf Teheraner Smogglocke, ist das Blutbad im Taschentuch gewiss. Das geht vorbei, wird mir versichert... weiter




Blick in eine armenisch-christliche Kirche in Isfahan. - © Isabelle Eshragi/Agence Vu/picturedesk.com

Iran

Ein schleichender Exodus5

  • Die Islamische Republik Iran erkennt zwar alle religiösen Minderheiten rechtlich an, de facto werden aber Nicht-Muslime benachteiligt und verfolgt.

Auf dem Weltverfolgungsindex 2017 des überkonfessionellen Hilfswerks Open Doors nimmt der Iran den achten Platz ein und gehört damit zu jenen Ländern, in denen Christen einem sehr hohen Maß an Verfolgung ausgesetzt sind. Die Hoffnung, dass sich nach Abschluss des Atomabkommens mit dem Iran im Juli 2015 die Situation in dieser Beziehung entspannen... weiter




Der Iran und seine Nachbarn - © Karte: Perry-Castañeda Library of University of Texas

Bevölkerung

Der Iran in Zahlen und Fakten10

Offizieller Name : Islamische Republik Iran (Dschomhūrī-ye Eslāmī-ye Īrān) Staatsform : Islamische Republik (Theokratie mit demokratischen Elementen) Staatsoberhaupt und oberste religiöse Autorität: Ajatollah Ali Khamenei (Laut Verfassung ist das eigentliche Staatsoberhaupt der im 9... weiter




Das Parlament ist nur einer von vielen Machtfaktoren im Iran. - © Islamic Parliament of Iran

Iran

Das politische System des Iran12

Die Führungsstruktur in der Islamischen Republik ist äußerst komplex. Präsident Hassan Rohani hat realpolitisch nur wenig Macht. Der iranischen Führungsapparat besteht aus: • dem Obersten Geistlichen Führer (Revolutionsführer) Ayatollah Seyed Ali Khamenei: Er hat das letzte Wort in allen Belangen und ist auf Lebenszeit gewählt... weiter




zurück zu Iran 2017
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Iran

Iran 2013: Das Wahlergebnis

Rund 50,5 Millionen Iraner waren zur der Wahl des Nachfolgers von Präsident Mahmoud Ahmadinejad am 14. Juni 2013 berechtigt... weiter




Hintergrund

In Kürze: Die Revolution von 1979

Ayatollah Khomeini - © Creative Commons - نامعلوم Millionen iranischer Bürger säumten die Straßen Teherans, als Revolutionsführer Ayatollah Khomeini am 1. Februar 1979 aus dem Pariser Exil... weiter




Hintergrund

Iran 2009: Das Wahlergebnis

Das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen 2009 laut dem iranischen Innenministerium lautet: Kandidaten Stimmen Anteil Mahmoud Ahmadinejad 24.527... weiter





Werbung