• vom 26.11.2015, 13:19 Uhr

Klimagipfel

Update: 26.11.2015, 13:28 Uhr

Klimakonferenz

Die wichtigsten Streitpunkte für Paris




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZOnlne/APA, dpa

  • Lastenteilung, Langfristziele und Verbindlichkeit

Paris. Vor dem UN-Klimagipfel liegen die Positionen in vielen zentralen Punkten noch weit auseinander.

Wie ist die weitere Erwärmung der Erde aufzuhalten? Wie lassen sich die vereinbarten Maßnahmen finanzieren? Und auf welches Temperaturziel soll man sich einigen? Einige dieser Themen sind so kontrovers, dass sie womöglich erst gegen Ende der Gespräche geklärt werden könnten.


Ein Überblick:

TEMPERATURZIELE: Kleine Inselstaaten, vom Anstieg des Meeresspiegels besonders bedroht, wünschen sich eine neue Grundverpflichtung. Nach ihren Vorstellungen soll die Erdtemperatur bis 2100 um nicht mehr als 1,5 Grad Celsius im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter steigen. Das wäre ein ehrgeiziges Ziel, bei der Klimakonferenz in Kopenhagen 2009 hatten die Teilnehmer noch "zur Kenntnis" genommen, dass die Erdtemperatur um nicht mehr als zwei Grad steigen sollte.

Selbst wenn die Länder ihre Treibhausgasemissionen so stark reduzieren, wie vor der Konferenz in ihren nationalen Klimazielen angekündigt, würde die Erdtemperatur laut UN-Angaben um etwa 2,7 Grad steigen. Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen UNEP geht sogar von einem Anstieg von 3 bis 3,5 Grad Celsius aus. Die Erde hat sich seit 1850 bereits um 0,8 Grad erwärmt.

LASTENTEILUNG: Historisch haben vor allem die Industrieländer Emissionen in die Luft gepumpt. Doch längst spielen aufstrebende Schwellenländer wie Indien und China eine entscheidende Rolle, wenn man den Temperaturanstieg eindämmen will. Die pochen aber auf ihr Recht, wirtschaftlich zu den reichen Staaten aufzuholen. Einige Experten meinen: Wenn die Konferenz scheitert, dann an diesem Punkt.

LANGFRISTZIEL: Der Mensch muss weniger CO2 in die Atmosphäre blasen - soweit herrscht Einigkeit. Doch soll die Weltwirtschaft nun bis Ende des Jahrhunderts ohne CO2-Emissionen auskommen, wie zum Beispiel von den reichen G7-Ländern gefordert? Oder soll der Ausstoß einfach sobald wie möglich den Scheitelpunkt erreichen und dann sinken? Strittig ist zum Beispiel auch, ob das Auffangen und unterirdische Einlagern von CO2 eingerechnet werden darf.

VERBINDLICHKEIT: Wie verpflichtend werden die Vereinbarungen von Paris? Der gärende Streit wurde Anfang November offenbar, als US-Außenminister John Kerry in einem Interview der "Financial Times" sagte, die USA würden keine "rechtlich bindenden Klimaziele" unterschreiben, wie es sie beim Kyoto-Protokoll von 1997 gab. Im Gastgeberland Frankreich sorgte das Interview prompt für Ärger, dort gilt die klare Linie: Das Abkommen muss verbindlich sein.

weiterlesen auf Seite 2 von 2




Schlagwörter

Klimakonferenz, COP21

1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2015-11-26 13:20:42
Letzte nderung am 2015-11-26 13:28:41



Gletscherforschung

Die Arktis, ein offener Kühlschrank

Seattle/Wien. (gral) Das Eis schmilzt, das Phytoplankton im Wasser sprießt und die Tundra wird grüner. Die Bäume wachsen und das Blätterwerk der Äste... weiter




Klimagipfel

Ein Zeichen gegen Donald Trump

Großer Bahnhof: Präsident Emmanuel Macron empfing neben 50 Regierungschefs auch Unternehmer und Vertreter der Zivilgesellschaft, darunter Microsoft-Gründer Bill Gates, ... - © afp Paris. (rs) Wie sich die Gewichte in der globalen Klimapolitik verschoben haben, ließ sich schon allein an der Gästeliste ablesen... weiter




Klimawandel

Die Fieberkurve des Planeten zeigt nach oben

Hurrikan "Harvey" setzte im August die US-Metropole Houston unter Wasser. Tausende Menschen wurden in Notquartiere gebracht. - © afp Mit dem vor zwei Jahren unterzeichneten Pariser Klimaabkommen hat sich die internationale Staatengemeinschaft das Ziel gesetzt... weiter




Klimakonferenz

Ein Treffen der Willigen

French President Emmanuel Macron attends the "Tech for Planet" event at the "Station F" start up campus ahead of the One Planet Summit in Paris - © APAweb/REUTERS, Wojazer Paris. (rs/dpa) Wenn am Dienstag mehr als 50 Staats- und Regierungschefs in einem futuristischen Kulturzentrum auf einer Seine-Insel zum sogenannten... weiter




Komplexitätsforschung

"Unser Aussterben ist unser Feind"

"Wir müssen heute das Leben in 50 Jahren retten, obwohl dann viele von uns nicht mehr am Leben sein werden": Simon Levin zu Besuch am Complexity Science Hub in Wien. - © Stanislav Jenis Ob Emissionen und Weltklima, Reiseverkehr und Seuchenübertragung oder das Ausfallsrisiko einer Bank: Je vernetzter die Welt ist... weiter




Kulturerbe in Österreich

Klimawandel bedroht unser Kulturerbe

Auch das Unesco-Welterbe Wachau (im Bild Stift Dürnstein) ist in Gefahr. - © Alexander Klein/afp Wien. Heißere, trockene Sommer, wärmere Winter und stärkere Regenfälle, die unsere Flüsse über die Ufer treten lassen: Der Klimawandel gefährdet... weiter




Klima

"Die Verursacher zahlen nicht die Kosten"

Gegen Kohle hat sich bereits eine Allianz von Ländern gebildet - Deutschland ist allerdings nicht dabei. Im Bild das Kohlekraftwerk in Niederaussem bei Köln. - © dpa/Boris Roessler Bonn/Wien. Der "Geist von Paris" sei trotz US-Präsident Donald Trump noch lebendig: Darüber, dass man die Klimaziele von Paris noch lange nicht... weiter




UN-Klimakonferenz

Entwicklungsländer werden weiter unterstützt

20171118Klimaschutz - © APAweb / Nasa Bonn. Nach dem Ausräumen des letzten Hauptstreitpunktes hat die UN-Klimakonferenz in Bonn eine Reihe von wichtigen Beschlüssen verabschiedet... weiter




Klimakonferenz

Hilfe von den Seitenlinien

Erneuerbare Energien werden immer effizienter und damit auch auf dem Markt konkurrenzfähig. - © reu Bonn. (rs) Begonnen hat der letzte Tag in Bonn mit einer eindringlichen Warnung des kleinen Pazifikstaates, der diesmal die Präsidentschaft bei der... weiter





Werbung



Twitter Wall



Werbung


Werbung