Ein Teil der umgebauten Mariahilfer Straße wurde zur Fußgängerzone

Die Mariahilfer Staße wird bis spätestens Ende Juli 2015 umgebaut. Der Neugestaltung ging eine hitzige Debatte inklusive Anrainerbefragung voraus.

(Foto: Christian Fürthner/MA 28)

Mariahilfer Straße

20150709MariahilferStraßeNeu - © Christian Fürthner/MA 28

Chronologie

Der Umbau der Mariahilfer Straße

  • Geschichte einer Aufregung mit viel Bürgerbeteiligung.

Der Weg zur neuen Mariahilfer Straße war ein langer. So soll Renate Kaufmann, SPÖ-Bezirksvorsteherin von Mariahilf, schon seit ihrem Amtsantritt 2001 laut eigenen Angaben für eine Verkehrsberuhigung der Mariahilfer Straße eingesetzt haben. Im Mai 2010 fordert Thomas Blimlinger, grüner Bezirksvorsteher von Neubau... weiter




Mariahilfer Straße

Press-Phase1

  • Startschuss für finale Bauphase gefallen - neue Mariahilfer Straße mit Hochdruck bis 31. Juli 2015 fertiggestellt.

Wien. (iw/apa) Es läuft alles nach Plan. Ende Juli sollte die neue Mariahilfer Straße fertig sein - und Ende Juli ist sie es auch. Dann ist das wohl größte und umstrittenste Straßenumbauprojekt der vergangenen Zeit beendet. Im Nachhinein scheint es schnell gegangen zu sein. Doch der Schein trügt: Immerhin vergingen mehr als vier Jahre... weiter




Mariahilfer Straße

"Pseudo"-Radweg muss weichen3

  • Radfahrsymbole neben Busspur sorgten für Wirbel und werden nun entfernt.

Wien. Die nächste Änderung an der Mariahilfer Straße ist fix: Die in der Fußgängerzone neben der Busspur am Boden aufgebrachten Fahrrad-Piktogramme - inklusive eines stadtauswärts führenden Pfeils - werden entfernt. Das teilte Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) mit. Denn die Markierung war lediglich als "Empfehlung" für Radfahrer gedacht... weiter




Wird sich die neue 13A-Route bewähren? - © Wiener Zeitung/ Eva Zelechowski

Radfahrer

Vassilakou: Radler bremsen, nicht verbannen

  • Querungen nicht ausgeschlossen, neue Maßnahmen sollen Bewusstsein für Fuzo schärfen.

Wien. Radfahrer sind für viele Passanten und Autofahrer das größte Übel an der "Mahü neu". Ähnlich sieht das auch Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ), der die Radler von der Mariahilfer Straße komplett verbannen möchte. Die grüne Wiener Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou sieht dafür allerdings keine Notwendigkeit... weiter




Betriebsrat der Wiener Linien dürfte sich doch noch gegen Stadtregierung durchsetzen

Neue 13A-Route für einen Tag2

  • Buslinie wird kommenden Samstag von 9 bis 19 Uhr anders geführt.

Wien. (rös) Für die Mariahilfer Straße und die umstrittene Buslinie 13A auf der Fußgängerzone gibt es wieder eine neue Lösung: Der Bus wird kommenden Samstag großräumig umgeleitet. Das teilten die Wiener Linien am Dienstag mit. Ursprünglich war geplant, die Linie an den Samstagen zu teilen, damit der Bus nicht durch die stark frequentierte... weiter




Die Verkehrsteilnehmer spielen noch nicht gut zusammen. - © apa/ Georg Hochmuth

Mariahilfer Straße

Augen zu und durch4

  • Geschwindigkeitsbeschränkung von Autofahrern oft ignoriert.

Wien. Sie radelte, fuhr mit dem Bus und spazierte die Mariahilfer Straße entlang. Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou machte sich in den vergangenen Tagen selbst ein Bild der neuen Mariahilfer Straße. "Aufregung gibt es immer, wenn es etwas Neues gibt", sagte ihr Pressesprecher gegenüber der "Wiener Zeitung"... weiter




Die neue rote Fahrspur samt Bus verschwindet von der Fuzo nun auch schon wieder. - © <a href="http://wien.gv.at" target="_blank">wien.gv.at</a>

13A

Mariahü wird busfreie Zone1

  • Streit um geteilte Streckenführung der Buslinie an Samstagen.

Wien. Das geht doch nicht so. Kaum wurde die Fußgängerzone Mariahilfer Straße vergangenen Freitag eröffnet, wurde auch schon wieder gestritten. Die Busfahrer der Linie 13A beschlossen kurzerhand am Montag, so nicht mehr fahren zu wollen. Sie äußerten lautstark Sicherheitsbedenken und drohten sogar mit Streik... weiter




13A

Der 13A bekommt eine neue Route3

  • Vassilakou reagiert auf Kritik von Buslenkern und Passanten.

Wien. Kein Tag ohne Neuigkeiten zur Mariahilfer Straße: Die Buslinie 13A soll bald nicht mehr durch die Fußgängerzone der seit kurzem verkehrsberuhigten Wiener Shoppingmeile fahren. Das kündigte Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) am Dienstag vor Journalisten an. Vielmehr wird eine Expertengruppe unter Einbindung der Verkehrsbetriebe sowie... weiter




zurück zu Dossiers
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Twitter Wall


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Traumwohnung im Öffi-Netz gesucht
  2. Die Straße ist kein Spielplatz - sagt die FPÖ
  3. Überleben im Alltag
  4. Die fünfte Kolonne
  5. Wohin mit den Pendlern?
Meistkommentiert
  1. Die Straße ist kein Spielplatz - sagt die FPÖ
  2. Begegnungszone, die zweite
  3. Wohin mit den Pendlern?
  4. Ein Reiseführer durch das braune Wien
  5. Die fünfte Kolonne


Werbung