Mariahilfer Straße

Die Mariahilfer Straße ist seit Montag eine Langzeit-Baustelle. - © apa

Mariahilfer Straße

Baubeginn mit Zwischenrufen8

  • In drei Bauphasen wird die Mariahilfer Straße bis Juli 2015 fertiggestellt werden.

Wien. "So many tears I’ve cried, so much pain inside", raunt Lenny Kravitz aus den Lautsprechern einer kleinen Bühne auf der Mariahilfer Straße Ecke Neubaugasse. Der Wettergott meint es aber gut am Montagvormittag. Just als Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou die versammelten Gäste anlässlich des Spatenstichs zur Umgestaltung der Einkaufsstraße... weiter




Wieder mehr Autos in der Mariahilfer Straße - zumindest querenderweise von der Schottenfeldgasse in die Webgasse. - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

Mariahilfer Straße

Schottenfeldgasse/ Webgasse für Autos künftig offen

  • Expertenvorschlag sieht auch zwei Querungen ausschließlich für Lieferverkehr vor.

Wien. Ab 19. Mai können Autofahrer die Mariahilfer Straße an zwei Stellen - beide in Gürtelnähe gelegen - queren. Zur bereits bestehenden Querung Stumpergasse/Kaiserstraße wird noch eine zusätzliche von der Schottenfeldgasse in die Webgasse geöffnet. Zwei weitere Durchfahrtsmöglichkeiten im mittleren bzw... weiter




Radfahrer sollen nun in der Fußgängerzone Mariahilfer Straße eingebremst werden. - © APAweb / APA, Helmut Fohringer

Mariahilfer Straße

Eingebremste Radler

  • Neue Piktogramme auf der Mariahilfer Straße sollen Radfahrer zum Langsamfahren animieren.

Wien. "LAAANGSAM" ist seit  Freitag in pinken Buchstaben auf den Asphalt der Wiener Mariahilfer Straße gepinselt. Zusammen mit dem Piktogramm eines Radfahrers und Flugzettel-Verteilaktionen sollen die neuen Markierungen zu schnelle Radfahrer bremsen. Für die flotten Radler wird es indes eine Ausweichroute über die Lindengasse geben... weiter




Die beiden Klubobleute David Ellensohn (l.) und Rudolf Schicker (r.) verweisen auf die gute Zusammenarbeit. - © Unique Public Relations

Stadtkoalition

Betonte Ruhe nach dem Sturm1

  • Politologe Hofer sieht Bürgermeister Häupl zwischen Buddha und Edmund Sackbauer.

Wien. Betont gelassen zeigen sich die beiden Klubobleute David Ellensohn (Grüne) und Rudolf Schicker (SPÖ) bei einem von Unique Talk organisiertem Gespräch über den Zustand der rot-grünen Koalition nach der Mariahilfer Straßen-Befragung. Von Streit oder Unstimmigkeit keine Spur. Die Roten wären ja auch schon immer für eine Fußgängerzone gewesen... weiter




Die Schlacht ist längst geschlagen. Für die Details um die Mariahilfer Straße holt Maria Vassilakou trotzdem noch einmal alle Parteien ins Boot (v.l. die FPÖ-Politiker Johann Gudenus und Heinz-Christian Strache, die ÖVP-Vertreter Manfred Juraczka und Fritz Aichinger sowie Rudolf Schicker von der SPÖ). - © apa/ Neubauer

Mariahilfer Straße

Lektion I grüner Machtausübung10

  • Wer autoritäres Gehabe erwartet, wird von den Grünen enttäuscht werden.

Wien. Sie gehört zur grünen DNS: die Inklusion. Alle sollen mitreden. Alle sollen gehört werden. Alle sollen sich einbringen. Das ist die grüne Doppelhelix seit Hainburg. Egal wie viele Schlachten geschlagen wurden, egal wie viele Abstimmungen gewonnen wurden und vor allem - egal wie nah man der Macht ist... weiter




Vassilakou will trotz Sieg bei der Umfrage weiter den Konsens suchen. - © apa/Hochmuth

Mariahilfer Straße

"Sie kann’s einfach nicht lassen"3

  • Vassilakou will mit Unzufriedenen noch immer Konsens erzielen.

Wien. (rös) "Nach jahrelangen Studien, Erhebungen und Befragungen haben wir endlich ein Ergebnis für die Mariahilfer Straße und jetzt will sie schon wieder mit allen reden. Sie kann’s einfach nicht lassen", hieß es Montag Früh in einem Wiener Kaffeehaus. Der Hintergrund dieser Aussage: die Ankündigung von Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou... weiter




 Bezirksvorsteher Thomas Blimlinger, Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou und Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann. - © APAweb, Georg Hochmuth

Mariahilfer Straße

"Mutter der verkehrsberuhigten MaHü" zieht sich zurück8

  • Mariahilfer Bezirksvorsteherin Kaufmann wird in den kommenden vier bis sechs Wochen aufhören.
  • ÖAMTC hofft auf "versöhnliche Maßnahmen".

Wien. Die Bezirksvorsteherin des sechsten Wiener Gemeindebezirks (Mariahilf), Renate Kaufmann (SPÖ), zieht sich aus der Politik zurück. Die Bezirkschefin hat am Samstag gegenüber der APA einen entsprechenden Bericht der "Presse online" bestätigt. Mit ein Anlass ist das Ja der Anrainer zu einer Fußgängerzone auf der Mariahilfer Straße... weiter




Wien

Wie geht es weiter mit der Mariahilfer Straße?6

Nach der Zustimmung für die Fußgängerzone im Kern und die Begegnungszonen an den Rändern der Mariahilfer Straße wird das Gebiet für zwei Jahre zur Großbaustelle. Noch im Frühjahr soll mit dem schrittweisen und mit insgesamt 25 Millionen Euro budgetierten Umbau begonnen werden, für den Herbst des Wien-Wahl-Jahres 2015 ist die Fertigstellung... weiter




zurück zu Dossiers


Twitter Wall


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein untoter Paragraf
  2. 21-Jähriger wird Stadtschulratsvize
  3. Burschenschaftler als Bildungsorganisator
  4. Josef S. und die österreichische Justiz
  5. "Puber"-Prozess ab Mittwoch
Meistkommentiert
  1. Geh bitte
  2. Josef S. und die österreichische Justiz
  3. Im Reich der Gartenzwerge
  4. Ein untoter Paragraf
  5. Visionen für das Alter



Werbung