Ein Teil der umgebauten Mariahilfer Straße wurde zur Fußgängerzone

Die Mariahilfer Staße wurde neu gestaltet. Dem Umbau gingen hitzige Debatten und eine Anrainerbefragung voraus.

(Foto: Christian Fürthner/MA 28)

Mariahilfer Straße

Die Mahü, sie war ein mühsamer Kampf für die Grünen in Wien. Jetzt ist er ausgestanden. Alle scheinen zufrieden. - © WZ, APA, Stanislav Jenis

Mariahilfer Straße

Fix und fertig6

  • Der letzte Stein wird Freitag auf die verkehrsberuhigte Mariahilfer Straße gelegt.

Wien. Wenn am Freitag auf der Mariahilfer Straße der letzte Stein verlegt wird, dann endet damit einer der am heißesten umkämpften Straßenumbauten in der österreichischen Verkehrsgeschichte. Selten zuvor war die Neugestaltung einer Straße so ideologisch aufgeladen wie bei dieser Shoppingmeile. Wirtschaftsfeindlich sei die Verkehrsberuhigung... weiter




20150709MariahilferStraßeNeu - © Christian Fürthner/MA 28

Chronologie

Der Umbau der Mariahilfer Straße

  • Geschichte einer Aufregung mit viel Bürgerbeteiligung.

Der Weg zur neuen Mariahilfer Straße war ein langer. So soll Renate Kaufmann, SPÖ-Bezirksvorsteherin von Mariahilf, schon seit ihrem Amtsantritt 2001 laut eigenen Angaben für eine Verkehrsberuhigung der Mariahilfer Straße eingesetzt haben. Im Mai 2010 fordert Thomas Blimlinger, grüner Bezirksvorsteher von Neubau... weiter




Mariahilfer Straße

Press-Phase1

  • Startschuss für finale Bauphase gefallen - neue Mariahilfer Straße mit Hochdruck bis 31. Juli 2015 fertiggestellt.

Wien. (iw/apa) Es läuft alles nach Plan. Ende Juli sollte die neue Mariahilfer Straße fertig sein - und Ende Juli ist sie es auch. Dann ist das wohl größte und umstrittenste Straßenumbauprojekt der vergangenen Zeit beendet. Im Nachhinein scheint es schnell gegangen zu sein. Doch der Schein trügt: Immerhin vergingen mehr als vier Jahre... weiter




Stadt-Rechnungshof

Kritik an "Mahü"-Umsetzung und falschen Fahrrad-Zahlen3

  • Stadtrechnungshof kritisiert Umfragefehler der Mobilitätsagentur und dass der Umbau der Mariahilfer Straße vor dem Voting ausgeschrieben wurde.

Wien. Der Umbau der Wiener Mariahilfer Straße verlief laut aktuellem Stadtrechnungshofbericht nicht unholprig. Demnach wurde die Ausschreibung vor der Bürgerbefragung erstellt, bei der die Anrainer eine weitere Querung urgierten: Das Projekt war schon längst im Planungsstadium, als im März 2014 die mit Spannung erwartete Bürgerbefragung abgehalten... weiter




An Einkaufssamstagen gehört die Mahü den Fußgängern. - © APAweb / Georg Hochmuth

Einkaufssamstag

Mariahilfer Straße auto- und radfrei3

  • Regelung gilt an Adventsamstagen und am 8. Dezember von 7.00 bis 19.00 Uhr.

Wien. Wenn sich in der Vorweihnachtszeit die Massen auf der Mariahilfer Straße drängen, werden die Fußgänger unter sich sein: An allen vier Advent-Einkaufssamstagen sowie am 8. Dezember dürfen weder Autos noch Räder über den Shopping-Boulevard rollen. Die bestehenden Begegnungs- und Ladezonen sowie Wohnstraßen sind an diesen Tagen aufgehoben... weiter




Mariahilfer Straße

"Pseudo"-Radweg muss weichen3

  • Radfahrsymbole neben Busspur sorgten für Wirbel und werden nun entfernt.

Wien. Die nächste Änderung an der Mariahilfer Straße ist fix: Die in der Fußgängerzone neben der Busspur am Boden aufgebrachten Fahrrad-Piktogramme - inklusive eines stadtauswärts führenden Pfeils - werden entfernt. Das teilte Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) mit. Denn die Markierung war lediglich als "Empfehlung" für Radfahrer gedacht... weiter




Wird sich die neue 13A-Route bewähren? - © Wiener Zeitung/ Eva Zelechowski

Radfahrer

Vassilakou: Radler bremsen, nicht verbannen

  • Querungen nicht ausgeschlossen, neue Maßnahmen sollen Bewusstsein für Fuzo schärfen.

Wien. Radfahrer sind für viele Passanten und Autofahrer das größte Übel an der "Mahü neu". Ähnlich sieht das auch Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ), der die Radler von der Mariahilfer Straße komplett verbannen möchte. Die grüne Wiener Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou sieht dafür allerdings keine Notwendigkeit... weiter




Betriebsrat der Wiener Linien dürfte sich doch noch gegen Stadtregierung durchsetzen

Neue 13A-Route für einen Tag2

  • Buslinie wird kommenden Samstag von 9 bis 19 Uhr anders geführt.

Wien. (rös) Für die Mariahilfer Straße und die umstrittene Buslinie 13A auf der Fußgängerzone gibt es wieder eine neue Lösung: Der Bus wird kommenden Samstag großräumig umgeleitet. Das teilten die Wiener Linien am Dienstag mit. Ursprünglich war geplant, die Linie an den Samstagen zu teilen, damit der Bus nicht durch die stark frequentierte... weiter




zurück zu Dossiers
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Twitter Wall


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ausgedönert
  2. In Stellung gebracht
  3. Sevillas Aufstieg zur Fahrrad-Metropole Südeuropas
  4. "Kind, wo kommst du wirklich her?"
  5. Strampeldienst
Meistkommentiert
  1. Ausgedönert
  2. Zuhause in der Seestadt
  3. Fernab der Glitzerwelt
  4. Goldgrube versus Freiraum
  5. "Die Polizei verzerrt die Wirklichkeit"


Werbung