Vor 50 Jahren, am 5. August 1962, starb der Filmstar Marilyn Monroe. Dieses Dossier von Wiener Zeitung Online widmet sich ihrem Leben und ihrem Nachwirken.


Marilyn Monroe

"Jumpology"

Auktionsrekord für Foto von hüpfender Marylin Monroe

  • Philippe Halsmans Bild erzielte in New York 100.000 Dollar

New York. Das Foto einer springenden Marylin Monroe hat einen Auktionsrekord für Werke des Fotografen Philippe Halsman erzielt. Das mehr als 50 Jahre alte Bild wurde bei den Auktionen der vergangenen Woche für 100.000 Dollar (70.000 Euro) versteigert, wie der Kunsthändler Sotheby's am Sonntag in New York mitteilte... weiter




Todestag

Wie die Ikone unsterblich wurde1

  • Filmhistoriker Peter Schnug: Marilyn ließ das Märchen vom Aschenputtel wahr werden.

Los Angeles. (dpa/weg) Blondes Haar, verführerischer Augenaufschlag und ihre vollen, roten Lippen hauchen "I Wanna Be Loved By You": Marilyn Monroe. Sie war eine der meist fotografierten Frauen des 20. Jahrhunderts und wurde als Sex-Symbol eine Ikone für ein ganzes Zeitalter. Ihr früher Tod vor 50 Jahren schuf die Basis für den Mythos Marilyn... weiter




Photo gallery curator Anna Wolska presents a photo of Marylin Monroe by the late celebrity photographer Milton H. Greene,  in Warsaw, Poland, Friday, July 20, 2012.  Poland plans to auction off part of a photographic collection that includes hundreds of photographs of Marilyn Monroe which ended up in Poland's possession as the result of a complex embezzlement scandal that shook the country in the early 1990s. (AP Photo/Alik Keplicz) - © (c) AP

Marilyn Monroe

Fotoschätze von Monroe in Polen

  • Aufnahmen im Besitz des Staates sollen nach Ausstellung versteigert werden.
  • Schätzwert von deutlich über einer halben Mio. Euro

Warschau. Eine einzigartige Sammlung aus fast 4.000 Fotografien von Marilyn Monroe - darunter einige bis heute unveröffentlichte - wird demnächst versteigert. Ab 6. August ist das Konvolut jedoch zunächst bei einer Ausstellung in Polens Hauptstadt Warschau zu sehen. Die Fotos wurden vom Monroe-Freund Milton Green gemacht und gehören mittlerweile... weiter




"Die Marx Brothers im Theater" (Love Happy), 1948: In einer Nebenrolle macht Marilyn Monroe als verführerische Kundin dem Detektiv Groucho Marx schöne Augen. David Miller führte Regie. (http://www.youtube.com/watch?v=P7eUJZlYXh8) - © screenshot youtube

Fotostrecke

Das verflixte 50. Jahr3

  • Das Leben der Marilyn Monroe: Ein Streifzug durch einige ihrer Filme

Los Angeles. (apa/weg) Das Leben der Schauspielerin Marilyn Monroe glich einem Hollywood Film. Der märchenhafte Aufstieg des Mädchens aus kleinen Verhältnissen zum bejubelten Star, die gescheiterte Suche nach privatem Glück und der frühe Tod mit nur 36 Jahren schufen die Basis für eine Legende. In 32 Komödien und Dramen hat... weiter




Retro

Sonnenbrillenmode feiert Monroe-Look

  • Katzenaugen-Stil wieder in.

Wien. Ein Klassiker kommt wieder groß heraus: Sonnenbrillen im Katzenaugen-Stil gelten heuer als schwer angesagt. Die Cateye-Brille unterstrich schon zu Marilyn Monroes Zeiten deren Diven-Look. Das kühn geschwungene Design ist in den Kollektionen fast aller großer Designer zu finden und den Damen vorbehalten... weiter




Eine Kopie von vielen: Michelle Williams spielt Marilyn Monroe in "My Week with Marilyn".

Marilyn Monroe

Löffelchen mit Marilyn

  • Kaum einen anderen Superstar haben sich Literatur und Popkultur so angeeignet wie sie.

"Alle machen jetzt Marilyn. Es gibt einen Film, ihre Tagebücher, es gibt sogar eine App: Wenn du auf das iPad bläst, dann fliegt ihr Kleid in die Höhe!" Das erzählt die Komponistin Julia Houston in der neuen US-TV-Serie "Smash" - um sich dagegen zu wehren, ein Musical über Marilyn Monroe zu schreiben... weiter




Marilyn Monroe

Noch zu haben: Marilyn Monroes letzte Fotos2

  • Aktbilder blieben bei Versteigerung in New York liegen.

New York. Die wahrscheinlich letzten offiziell gemachten Fotos von Marilyn Monroe haben sich bei einer Versteigerung in New York als Ladenhüter erwiesen. Die Aktbilder, die sechs Wochen vor dem Tod der Schauspielerin aufgenommen wurden, fanden bei einer Auktion in New York am Dienstag keinen Käufer... weiter




Marilyn Monroe

Die Monroe, ganz privat

  • Ausstellung "Marilyn Monroe: Intimacy" in Wien.
  • Lockenwickler, Rollkragenpulli, etc. - 400 Ausstellungsstücke der Filmdiva.

Wien. Filmdiva, Stilikone, Sexsymbol: Kaum eine andere Frau prägte im 20. Jahrhundert diese Begriffe so sehr wie Marilyn Monroe. Die Ausstellung "Marilyn Monroe: Intimacy" im Wiener Novomatic Forum zeigt nun rund 400 Exponate der Schauspielerin. Vom Lockenwickler über Hotelrechnungen bis hin zu ihrem schwarzen Kaschmir-Rollkragenpullover... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Lieder für alle Lebenslagen
  2. Formidables Frankreich
  3. Der Feminister vom Glücksressort
  4. Best of Austria: Seer, Fendrich und Ambros
  5. Beliebte Gäste
Meistkommentiert
  1. Kein Rolemodel spielt Käsepop

Werbung




Risse im Beton

Ohne Ausweg

Murathan Muslu trägt "Risse im Beton" von Umut Dag mit einer Aura aus Seelenqual und Kampfgeist. - © Filmladen Irgendwann ganz spät in diesem Film bricht aus Mikail (Alechan Tagaev) das heraus, was längst verdrängt schien: Getreu dem Satz "Du kommst weg von der... weiter




Schoßgebete

Im Schoß von Charlotte Roche

Wilson und Vogel als typisch deutscher Paarungswitz. - © Constantin Wir müssen nicht so tun, als wäre Charlotte Roche eine großartige Schriftstellerin, weil sie "Feuchtgebiete" und "Schoßgebete" geschrieben hat... weiter




Filmkritik

Schwarz ist die Hölle

Mia Wasikowska blickt in "Maps to the Stars" geradewegs in die Hölle. - © Dan McFadden Die Schauspielerin Havana (Julianne Moore) ist in einem Alter, für das Hollywood gewöhnlich bloß grauenhafte Verachtung übrig hat... weiter





Volker Schlöndorff

"Ein Diplomat muss verletzbar sein"

Schlöndorff: "Die erste Voraussetzung ist der Glaube, dass man durch Reden Konflikte lösen kann. Da bin ich von Haus aus eigentlich schon mal skeptisch". - © Foto: Kochmedia "Wiener Zeitung": Herr Schlöndorff, in Ihrem neuen Film "Diplomatie" erzählen Sie, wie ein deutscher General im August 1944 überzeugt wird... weiter




Film

Der "Beißer" ist tot

20140911RICHARD KIEL - © APAweb/EPA, PAUL BUCK Angeles. Der als James-Bond-Gegenspieler "Beißer" (Jaws) bekannt gewordene Schauspieler Richard Kiel ist tot. Wie die "Los Angeles Times" und das... weiter






Schutzbundstellung auf der Ennsleite.

"Der Heldenkanzler" von Benjamin Swiczinsky. Seit 1890 betrachtete die Arbeiterschaft den Maiaufmarsch als ihr Recht.



Werbung