Der Mensch in Zeiten der Digitalisierung.

Dossier
Netzpolitik

Über die Tiefen und Untiefen des Internet
Von Hackerangriffen, Viren, Trojanern und den neuen Herausforderungen rund um gesellschaftspolitische Themen, wie Netzneutralität und Anonymität im WWW. Die WWWelt und ihre rechtlichen und politischen Herausforderungen im aktuellen Überblick.

Hasspostings

Keine 100-Prozent-Löschung von Hasspostings1

  • EU-Justizkommissarin Jourova: Im Zweifel bleiben solche Beiträge online.

Brüssel. Die EU-Kommission sieht Erfolge beim Kampf gegen Hasspostings im Internet. EU-Justizkommissarin Vera Jourova erklärte am Freitag bei der Präsentation der dritten Studie des Verhaltenskodex für die Bekämpfung von Online-Hetzreden, dass IT-Konzerne im Schnitt 70 Prozent der ihnen gemeldeten Hasspostings vom Netz genommen haben... weiter




Risiko

Experten warnen vor gefälschten Smartphone-Apps mit Schadsoftware5

  • Beliebte Anwendungen wie WhatsApp und Signal betroffen

San Francisco. Sicherheitsexperten haben vor gefälschten Smartphone-Apps mit integrierter Schadsoftware gewarnt. Betroffen seien beliebte Anwendungen wie WhatsApp und Signal, teilten die Expertengruppe EFF und die Sicherheitsfirma Lookout am Donnerstag in einem gemeinsamen Bericht mit. Die "geklonten" Apps hätten Aktivisten, Soldaten, Anwälte... weiter




Fast 70 Prozent aller beanstandeten Postings werden mittlerweile gelöscht.  - © APAweb, REUTERS, Dado Ruvic

Hasspostings

Facebook löscht7

  • Die Sozialen Medien steigerten nach neuen EU-Zahlen ihre Löschquote.

San Francisco. Der Kampf gegen Hass und Hetze im Internet kommt nach einer neuen Untersuchung der EU-Kommission auch ohne gesetzliche Regelungen zügig voran. Zahlen der Brüsseler Behörde zufolge nahmen die Unternehmen Facebook, Twitter und YouTube zuletzt rund 70 Prozent aller beanstandeten Inhalte auf Grundlage ihrer freiwilligen... weiter




Klaus Schwab

Weltwirtschaftsforum warnt vor Umweltrisiken und Cyberattacken1

  • WEF-Gründer: Haben zugelassen, dass Brüche entstehen, die Institutionen, Gesellschaften und Umwelt schwächen.

London. Von Umweltrisiken und Cyberangriffen geht einer Studie des Weltwirtschaftsforums (WEF) zufolge heutzutage die größte Gefahr für die Welt aus. Dabei stellen extreme Wettereignisse das größte Einzelrisiko dar, wie das WEF am Mittwoch in London mitteilte. "Wir haben zugelassen, dass Brüche entstehen, die Institutionen... weiter




Lewis Hamilton und sein Smartphone: Wäre er Österreicher könnte er so vielleicht in Zukunft gerade seinen Reisepass beantragen oder andere wichtige Behördenwege durchführen. - © APAweb/AFP, MananVatsyayana

Online-Plattform

Das Handy soll zum Ausweis werden4

  • Regierung startet Arbeit für M-Government.

Wien. Die Regierung hat im Ministerrat am Dienstag den Startschuss für eine Digitalisierungsoffensive gegeben. Es sollen eine Online-Plattform sowie eine App, mit denen die wichtigsten Behördenwege erledigt werden, geschaffen werden. Ein wichtiger Schritt dazu ist der geplante flächendeckende Breitbandausbau... weiter




OGH fragt EuGH: Kann der Provider verpflichtet werden, wortgleiche Postings zu entfernen, und zwar weltweit, nur im Mitgliedstaat, oder nur bei bestimmten Nutzern? Kann der Provider verpflichtet werden, sinngleiche Postings zu entfernen, und zwar weltweit, nur im Mitgliedstaat, oder nurbei bestimmten Nutzern? Auch wenn er davon nicht Kenntnis erlangt hat?     - © APAweb/AP, Noah Berger

Präzedenzfall

Grüne Klage gegen Facebook landet vor EuGH

  • Europäischer Gerichtshof soll klarstellen, ob Facebook sinngleiche Hasspostings selbst suchen und weltweit löschen muss.

Wien/Menlo Park. Die Klage der Grünen gegen den US-Internet-Konzern Facebook wird nun auch den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg beschäftigen. Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat im Zusammenhang mit einer Musterklage der ehemaligen Grünen-Chefin Eva Glawischnig gegen Hasspostings im sozialen Netzwerk Facebook eine Reihe ungeklärter Fragen... weiter




"Bei Meltdown handelt es sich um einen sehr simplen Angriff, bei dem nurvier Zeilen Computercode ausreichen, um Zugriff zu erlangen", sagte Schwarz. - © APAweb, dpa

Designfehler

Grazer Forscher über Entdeckung der Chip-Sicherheitslücke "erstaunt"4

  • Die Forscher entdeckten die Angriffsmethoden namens "Meltdown" und "Spectre" Anfang Dezember.

Santa Clara/Seattle/Mountain View. Der nun öffentlich bekannt gewordene, schwerwiegende Designfehler bei Computerchips von Herstellern wie Intel, AMD und ARM ist von drei Forschern der Technischen Universität Graz mitentdeckt worden. Michael Schwarz, Moritz Lipp und Daniel Gruss fanden unabhängig von anderen IT-Experten in den USA und Deutschland... weiter




Jedenfalls soll bis 2023 einer der drei leistungsstärksten Computer der Welt in Europa stehen. - © APA/AFP, Eric Piermont

Initiative

EU-Kommission will "Weltklasse-Supercomputer" für Europa6

  • EU muss in einem harten Rennen aufholen und Hochleistungs-Rechner sind der Motor der digitalen Wirtschaft.

Brüssel. Die EU-Kommission will "Weltklasse-Supercomputer" für Europa in der Zukunft haben. Der Vizepräsident der EU-Kommission Andrus Ansip erklärte am Donnerstag, Supercomputer seien der Motor der digitalen Wirtschaft. Die EU müsse in diesem harten Rennen aufholen. EU-Digitalkommissarin Mariya Gabriel sagte... weiter




zurück zu Dossiers


Twitter Wall


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Experten warnen vor gefälschten Smartphone-Apps mit Schadsoftware
  2. Keine 100-Prozent-Löschung von Hasspostings
  3. Facebook löscht
  4. Nervosität bei Krypto-Anlegern steigt
  5. 1918, Ende des Vielvölkerstaats und die Krise des geeinten Europa 2018
Meistkommentiert
  1. 1918, Ende des Vielvölkerstaats und die Krise des geeinten Europa 2018
  2. Keine 100-Prozent-Löschung von Hasspostings
  3. Der Preis des Irrsinns
  4. EU-Kommission will "Weltklasse-Supercomputer" für Europa
  5. Kryptowährungen stürzen ab


Werbung