Der Mensch in Zeiten der Digitalisierung.

Dossier
Netzpolitik

Über die Tiefen und Untiefen des Internet
Von Hackerangriffen, Viren, Trojanern und den neuen Herausforderungen rund um gesellschaftspolitische Themen, wie Netzneutralität und Anonymität im WWW. Die WWWelt und ihre rechtlichen und politischen Herausforderungen im aktuellen Überblick.

Hintergrund ist ein Video von einem Mord in Cleveland, das am Sonntag zwei Stunden lang online und über die Facebook-App zu sehen war. - © APAweb/AP, James H. Collins

Mord-Video

Facebook will Umgang mit Gewaltbeiträgen überprüfen

  • Das Netzwerk will solche Postings künftig schneller löschen.

San Francisco/Menlo Park. Facebook hat eine Überprüfung des Umgangs mit Gewaltvideos angekündigt. Die Verfahren müssten verbessert werden, teilte das weltgrößte soziale Netzwerk am Montag mit. Es müsse für Nutzer einfacher werden, gefährliche Beiträge zu melden und die anschließende Prüfung müsse schneller ablaufen... weiter




Bereits im Sommer 2016 hatte es das Gericht in Karlsruhe abgelehnt, das im Dezember 2015 von der großen Koalition verabschiedete Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung bis zur endgültigen verfassungsrechtlichen Prüfung auszusetzen. - © APAweb/dpa, Frank Rumpenhorst

Deutschland

Verfassungsgericht lehnte Stopp der Datenspeicherung ab2

  • Hauptverfahren gegen Vorratsdatenspeicherung bleibt anhängig.

Karlsruhe. Das Bundesverfassungsgericht in Deutschland hat es zum zweiten Mal abgelehnt, die Vorratsdatenspeicherung im Eilverfahren zu stoppen. In einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss verwarf das oberste Gericht entsprechende Anträge einer Bürgerinitiative und von Privatpersonen.    "Die aufgeworfenen Fragen sind nicht zur Klärung im... weiter




Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat den US-Präsidenten aufgefordert, in der Weltpolitik künftig aufs Twittern zuverzichten. - © APAweb/AFP, Christof Stache

Donald Trump

"Herr Präsident, hören Sie auf zu twittern!"9

  • Chef der Münchner Sicherheitskonferenz meinte zu Trump und Twitter: Kurzbotschaften ersetzen keine Strategie.

Berlin/Washington. Nach Donald Trumps jüngster Online-Botschaft zu Nordkorea hat der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, den US-Präsidenten aufgefordert, in der Weltpolitik künftig aufs Twittern zu verzichten. "Herr Präsident, hören Sie auf zu twittern!", sagte Ischinger der "Bild"-Zeitung vom Mittwoch... weiter




Medienminister Thomas Drozda möchte Netzwerke wie Facebook oder Twitter unter Androhung von Strafen dazu bringen, Hass-Postings zu löschen. "Mitgutem Zureden" komme man nämlich nicht weiter - © APAweb, Robert Jäger

Hasspostings

Drozda will Netzwerken mit Strafen drohen

  • Facebook & Co. zu einem "wirksamen Beschwerdeverfahren" verpflichten.

Wien. Medienminister Thomas Drozda möchte Netzwerke wie Facebook oder Twitter unter Androhung von Strafen dazu bringen, Hass-Postings zu löschen. "Mit gutem Zureden" komme man nämlich nicht weiter, konstatierte er am Mittwoch im Ö1-"Morgenjournal". Inspiriert durch entsprechende deutsche Pläne will er mit Justizminister Wolfgang Brandstetter... weiter




Der Angeklagte soll die Grünen-Politiekrin Roth beleidigt und dazu aufgerufen haben, sie "aufzuhängen". - © APAweb/AFP, Patrik Stollarz

Deutschland

4.800 Euro Strafe für Facebook-Nutzer wegen Hetze2

  • Angeklagter hatte Prozess durch Einspruch gegen Strafbefehl erzwungen.

Berlin. Wegen Internet-Hetze gegen die deutsche Grünen-Politikerin Claudia Roth hat das Amtsgericht Berlin-Tiergarten einen Facebook-Nutzer zu 4.800 Euro Geldstrafe verurteilt. Das Amtsgericht verhängte am Dienstag eine Gesamtstrafe von 130 Tagessätzen zu je 30 Euro, wie die Gerichtspressestelle mitteilte... weiter




Der Expertenrat prüft zum Beispiel sicherheitsrelevante Kriterien wie die Summe der bisher zurückgelegten Testkilometer, den Umgang mit Datenschutz beim Filmen mit Außenbordkameras und den Nachweis, dass das automatisierte System deaktiviert werden und der Lenker übernehmen kann. - © APAweb, Erwin Scheriau

Verkehrsministerium

Expertenrat wird über Tests von autonom fahrenden Autos entscheiden1

  • Sichehreitsrelevante Kriterien werden ebenso geprüft, wie der Umgang mit Datenschutz.

Wien. Ein Expertenrat aus 13 Mitgliedern wird künftig Anträge auf Tests für selbstfahrende Autos in Österreich beurteilen. Angesiedelt ist der Rat im Verkehrsministerium, die Experten arbeiten laut Ministerium unentgeltlich. Sie kommen vom halbstaatlichen Austrian Institute of Technology, der Industriellenvereinigung, der TU Wien... weiter




Digitalisierung

Ingrid Brodnig ist neue digitale Botschafterin

  • "Digital Champion" soll sich auf EU-Ebene mit Schwerpunkt auf Umgang mit Hasspostings und Fake News austauschen.

Wien. Die Journalistin Ingrid Brodnig ist die neue digitale Botschafterin Österreichs in der EU. Ihr wurde von Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) der Titel "Digital Champion" verliehen. Konkret soll sich Brodnig mit anderen Staaten zu digitalen Themen austauschen. Schwerpunkte sollen dabei vor allem auf dem Umgang mit Hasspostings und Fake News... weiter




Das Europäische Parlament hatte bereits 2015 gefordert, dass die EU und ihre Mitgliedsländer bei Software für die staatliche Verwaltung die Offenlegung des Quellcodes von den Anbietern verlangen.  - © APAweb/Dave Kotinsky/Getty Images for Microsoft/AFP

Experten

Europas Verwaltungen sind von Microsoft zu abhängig21

  • Offenlegung der Quellcodes durch US-Unternehmen gefordert

Redmond. Die öffentlichen Verwaltungen in Europa nutzen auf ihren Computern fast ausschließlich Software des US-Konzerns Microsoft. Diese Abhängigkeit birgt nach Ansicht internationaler Experten große Risiken und gefährdet die europäische Souveränität, wie das Journalisten-Team Investigate Europe und der Berliner "Tagesspiegel" am Sonntag... weiter




zurück zu Dossiers


Twitter Wall


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. EU aufs Abstellgleis?
  2. Nationalistischer Vorschlaghammer hängt drohend über Frankreich
  3. "Nichtwähler könnten Le Pen Sieg bringen"
  4. Für Österreich steht viel auf dem Spiel
  5. Ohnmächtig ohne Bündnispartner
Meistkommentiert
  1. Wahlkommission erklärt Ja-Lager zum Sieger
  2. Tests bestätigen Einsatz von Sarin bei Angriff in Syrien
  3. Im Versuchslabor des Front National
  4. Knapper Sieg mit zweifelhafter Legitimität
  5. Für Österreich steht viel auf dem Spiel