Endlose Kabelschleifen.

Dossier
Netzpolitik

Über die Tiefen und Untiefen des Internet
Von Hackerangriffen, Viren, Trojanern und den neuen Herausforderungen rund um gesellschaftspolitische Themen, wie Netzneutralität und Anonymität im WWW. Die WWWelt und ihre rechtlichen und politischen Herausforderungen im aktuellen Überblick.

Der US-Geheimdienst NSA soll nicht nur die Kanzlerin, sondern jahrelang weite Teile der Regierung ausgespäht haben - darunter Spitzenbeamte und Minister aus dem Wirtschafts, dem Finanz- und dem Agrarressort. Hier posieren Tänzer der Gruppe "THE WYLD" beim frühern NSA-Abhörstützpunkt am Teufelsberg in Berlin. - © APAweb/REUTERS, Hannibal Hanschke

Deutschland

Ruf nach Konsequenzen aus NSA-Affäre wird lauter

  • Verdacht auf politische oder Wirtschaftsspionage.

Berlin. Die SPD und die Opposition drängen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angesichts der neuesten Enthüllungen in der NSA-Affäre zu mehr Aufklärung. Die jüngsten Enthüllungen seien wohl nur die Spitze des Eisbergs, sagte der SPD-Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags, Christian Flisek... weiter




Die NSA soll nach Informationen der Enthüllungsplattform Wikileaks nichtnur - wie schon länger bekannt - die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ausgespäht haben, sondern weite Teile der Regierung in Berlin. - © APAweb/EPA, Julian Stratenschulte

Wikileaks

Jeder spioniert jeden aus - und alle wundern sich4

  • Neue Enthüllung zu NSA-Spionage schürt Misstrauen in Berlin, Europa sucht Schuldige und Verantwortung.

Berlin/Washington. Beinahe täglich gibt es neue Enthüllungen, Anfragen und Diskussionen um die Spionage-Aktivitäten der NSA in Europa. Wer mit wem, warum gegen wen, wie mit wem und wer eigentlich nicht? Und wenn nicht, warum nicht? Es scheint als spionierten ohnehin Alle. Aber erst das Öffentlichmachen führt zu einer Diskussion... weiter




Die NSA hörte nicht nur Telefonate der deutschen Kanzlerin ab, sondern auch von anderen Mitgliedern der deutschen Regierung. - © APAweb/  EPA, MAURIZIO GAMBARINI

Wikileaks

Europapolitik im Visier der NSA1

  • US-Geheimdienst spionierte laut Wikileaks Teile der deutschen Regierung aus.

München. Der US-Geheimdienst NSA hat nach Informationen der Enthüllungsplattform Wikileaks nicht nur die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), sondern auch weite Teile der Berliner Regierung ausgespäht. Wikileaks teilte mit, dass die NSA 69 Telefonnummern der Bundesregierung ausgespäht habe. Die Spionage sei teilweise gemeinsam mit... weiter




Nach Angaben der Youtube-Mutter Google bestätigten die Richter denStatus von Youtube als sogenannter Hostprovider - also als technischeOnline-Plattform. - © APAweb, Sedat Suna

Deutschland

Gericht wies Gema-Klage gegen Youtube ab

  • Online-Plattform ist demnach nicht unmittelbar verantwortlich für die von Nutzern hochgeladenen Inhalte.

München. Die Videoplattform Youtube muss der deutschen Musikverwertungsgesellschaft Gema keine Gebühren für von Nutzern hochgeladene Inhalte zahlen. Das Landgericht München I hat am Dienstag eine Klage der Gema abgewiesen, wie beide Prozessparteien mitteilten. Nach Angaben der Youtube-Mutter Google bestätigten die Richter den Status von Youtube als... weiter




Nach Hackerangriff

Deutscher Bundestag sperrt Zugang zu 100.000 Webseiten

  • Das IT-System muss umfnagreich erneuert werden.

Berlin. Als Reaktion auf den verheerenden Hackerangriff gegen das IT-Netz des Bundestags stehen Mitarbeitern und Abgeordneten künftig mehr als 100.000 Webseiten nicht mehr zur Verfügung. Der Internetverkehr werde am Wochenende vollständig über das Netz der obersten Bundesbehörden (IVBB) geschaltet, teilte die Unions-Fraktion am Freitag in Berlin... weiter




Die USA unternähmen nur Überwachungsaktionen im Ausland, wenn es dafür sehr spezifische Gründe der nationalen Sicherheit gebe, sagte Kerry. Darüber habe er im konkreten Fall keine Kenntnis. Allerdings trafKerry keine Aussage über die Vergangenheit. - © APAweb/REUTERS, Gary Cameron

Privacy

Europa versinkt im NSA-Spionagesumpf11

  • Niederlands Telekom bestätigt "flächendeckende" NSA-Spionage.
  • Untersuchungen der Telekom Austria sollen noch am Donnerstag beginnen.

Wien/Bonn. Der US-Geheimdienst NSA hat nach den jüngsten Informationen des grünen Abgeordneten Peter Pilz in den Niederlande "flächendeckend" ausspioniert. Dem niederländische Telekomkonzern KPN zufolge seien "alle Telefongespräche" ins oder aus dem Ausland abgehört worden, sagte Pilz gegenüber der APA am Donnerstag... weiter




Bereits im Jahr 2011 war die Polizei mit Anzeigen von Geschädigten aus ganz Österreich konfrontiert: Mit Computer-Schadprogrammen wie den Trojanern "Spyeye", "ICE IX" und "Citadel" waren TAN-Codes ausspioniert worden. - © APAweb/REUTERS, Kacper Pempel

JIT Mozart

Cybercrime-Netzwerk zerschlagen2

  • Internationale Ermittlergruppe unter österreichischer Leitung erfolgreich - Heimische Großbanken betroffen.

Wien. Die Strafverfolgungsbehörden sechs europäischer Länder mit österreichischen Ermittlern an der Spitze haben eine Gruppe von Cyberkriminellen zerschlagen. International wurden bisher 60 Beschuldigte ausgeforscht bzw. festgenommen. Das Netzwerk soll durch tausende Betrugshandlungen mindestens zwei Millionen Euro Schaden angerichtet haben... weiter




20150624wikileaks - © Screenshot Wikileaks

Wikileaks

US-Geheimdienst hörte drei französische Präsidenten ab2

  • Chirac, Sarkozy und Hollande von Lauschangriff betroffen.

Paris/Washington. Die USA haben nach Informationen der Enthüllungsplattform Wikileaks die drei französischen Präsidenten Jacques Chirac, Nicolas Sarkozy und François Hollande abgehört. Das geht aus Wikileaks-Dokumenten hervor, über die die französische Zeitung "Libération" und die Enthüllungsplattform Mediapart berichteten... weiter




zurück zu Dossiers


Twitter Wall


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mein Leben als Heuschrecke im Griechenland-Drama
  2. EU-Politiker fordern "Ja"
  3. Hektische Vorbereitungen für den Tag danach
  4. Schweine? Nur gegen Bares!
  5. Ruf nach Konsequenzen aus NSA-Affäre wird lauter
Meistkommentiert
  1. Mein Leben als Heuschrecke im Griechenland-Drama
  2. Griechische Tragödie
  3. Alles doch eine Frage der Ideologie?
  4. Kein Geld mehr für Athen
  5. Griechenland-Touristen wird Mitnahme von Bargeld-Reserve empfohlen

Werbung