Der Mensch in Zeiten der Digitalisierung.

Dossier
Netzpolitik

Über die Tiefen und Untiefen des Internet
Von Hackerangriffen, Viren, Trojanern und den neuen Herausforderungen rund um gesellschaftspolitische Themen, wie Netzneutralität und Anonymität im WWW. Die WWWelt und ihre rechtlichen und politischen Herausforderungen im aktuellen Überblick.

USA

EU: Überwachung durch USA "richtige Sauerei"1

Brüssel. Die Abgeordneten im Europaparlament sind über die großflächige Internetüberwachung durch die US-Geheimdienste empört und sehen die Freiheiten von EU-Bürgern bedroht. Sie haben daher das Thema kurzfristig am Dienstag auf die Tagesordnung in Straßburg genommen. Am Freitag soll bei einem USA-EU-Treffen in Dublin Klartext gesprochen werden... weiter




In Hongkong versteckt: Ex-NSA-Mann Snowden. - © ap

China

Wachsende Fan-Gemeinde bejubelt NSA-Aufdecker13

  • Held oder Verräter: Heftige Reaktionen auf Enthüllungen.

Washington/Peking. (schmoe) Eben war Edward Snowden noch Gast des Mira Hotels im Hongkonger Stadtviertel Tsim Sha Tsui - dann fehlte von dem NSA-Aufdecker plötzlich jede Spur. Seit Montag ist der genaue Aufenthaltsort des US-Amerikaners, der vor drei Wochen fluchtartig aus Hawaii verschwunden ist, unbekannt... weiter




Prism

Erfüllungsgehilfe Booz Allen

  • Berichte "schockierend", enge Zusammenarbeit mit Behörden garantiert.

Washington/Wien. (wak) "Booz Allen kann bestätigen, dass Edward Snowden, 29, für weniger als drei Monate ein Angestellter unserer Firma war, zugeteilt einem Team auf Hawaii. Snowden, der ein Jahresgehalt von 122.000 US-Dollar hatte, wurde am 10. Juni 2013 entlassen aufgrund von Verletzungen des ethischen Codes der Firma und der Firmenpolitik... weiter




Max Schrems hat einst Facebook erfolgreich geklagt, im Interview sagt er: "Dass US-Dienste seit langem Einzelzugriff auf solche Daten haben, war schon seit langem bekannt". - © apa/Hochmuth

Facebook

"Nicht sexy, wenn die gesamte E-Mail über Google läuft"7

  • Facebook-Rebell Schrems rät den Unternehmen, die IT nicht auszugliedern.

"Wiener Zeitung:" Sie haben eine Klage gegen den US-Datendienst Facebook wegen Verstöße gegen den Datenschutz angestrengt. Überrascht es Sie, nun zu hören, dass sich US-Geheimdienste systematisch Zugang zu diesen Daten verschafft haben? Max Schrems: Dass US-Dienste seit langem Einzelzugriff auf solche Daten haben, war schon seit langem bekannt... weiter




USA

Wie kann man sich tatsächlich gegen Ausspähung wehren?1

Ein erster Schritt wäre es, eher auf in Europa angesiedelte Internetdienste, etwa deutsche E-Mail-Provider, zurückzugreifen. Auf ein Rechenzentrum, das in Deutschland oder Österreich steht, hat die NSA mutmaßlich keinen Zugriff, jedenfalls keinen direkten. Aufgrund der Netzstruktur ist sind Aussagen über die tatsächlichen Standorte von Servern... weiter




USA

Der Überwachungsapparat der USA

  • Hard- und Softwareproduzenten müssen den US-Behörden Hintertüren in ihren Produkten offen halten.

Washington. Die Enthüllungen über das Spähprogramm PRISM durch den früheren Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden haben ein Schlaglicht auf den Überwachungsapparat der US-Regierung geworfen. Im Kampf gegen den Terrorismus begannen die Behörden nach den Anschlägen vom 11. September 2001, Unmengen privater Kommunikationsdaten von US-Einwohnern und... weiter




Edward Snowden hatte Einblick in alle Mails und Gesprächsdaten weltweit. Jetzt hat die Arbeitsweise der NSA offengelegt. ap/reu

EU

"Großteil jeder Kommunikation wird automatisch aufgesogen"6

  • Mit dem Spitzelskandal legt sich ein Schatten auf Obamas Administration.

Washington/Brüssel/Wien. (dpa/czar/schmoe/sei/ja) George Orwells Vision von der totalen Überwachung ist Realität - und ein Ex-Mitarbeiter des US-Geheimdienstes NSA hat beschlossen, sich "Big Brother" in den Weg zu stellen. Jetzt hat die US-Regierung einen neuen Staatsfeind Nummer 1. Sein Name: Edward Snowden, Alter 29 Jahre... weiter




Ende eines "bequemen Lebens"

  • Snowden war als Wachmann, dann als Computerexperte für Geheimdienst tätig.

Washington/Hongkong. Das Haus in Waipahu, Hawaii, steht jetzt leer, seit über einem Monat. Edward Snowden lebt nun in einem Hotelzimmer in Hongkong. Dort hofft der Enthüller des Überwachungsskandals rund um den US-Militärgeheimdienst NSA auf politisches Asyl. Täglich sitzt Snowden alleine in seinem Zimmer... weiter




zurück zu Dossiers


Twitter Wall


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Im Schockzustand
  2. "Bis jetzt haben wir Glück gehabt"
  3. Chinesisches Raumlabor stürzt "bald" ab
  4. Mit einem Stups zum Nobelpreis
  5. Friedensnobelpreis an Kampagne zur atomaren Abrüstung
Meistkommentiert
  1. "Bis jetzt haben wir Glück gehabt"
  2. Friedensnobelpreis an Kampagne zur atomaren Abrüstung


Werbung