Dossier
Oscar

Die 89. Academy Awards
Wird es ein Triumph oder eine neue Enttäuschung? Schon beim Filmfestival von Cannes galt Maren Ade mit "Toni Erdmann" als Favoritin, am Ende ging sie aber leer aus. Vor der Oscar-Verleihung ist die 40-Jährige Anwärterin für den besten fremdsprachigen Film, gewonnen ist aber noch nichts.

Die immer noch mädchenhafte Isabelle Huppert mit Paul Verhoeven in Cannes: Die Diva hat ihren Meister gefunden. - © Katharina SartenaInterview

Isabelle Huppert

Das Mädchen und der Regisseur7

  • Für Paul Verhoevens grandiosen Thriller "Elle" hat Isabelle Huppert Sonntagnacht die Chance auf einen Hauptrollen-Oscar.

Als Isabelle Huppert Anfang Jänner in Los Angeles völlig überraschend mit dem Golden Globe als beste dramatische Schauspielerin ausgezeichnet wurde, da war ihr die übermäßige Freude ins Gesicht geschrieben. Huppert hat in ihrer Dankesrede innerhalb von 90 Sekunden wahrscheinlich mehr Emotionen gezeigt als in all den Rollen ihrer 45-jährigen... weiter




Nicht ganz rot ist er, der Teppich. - © APAweb/ AFP, VALERIE MACON

Hollywood

Der Teppich in Burgunderrot ist ausgerollt

  • Die Oscar-Vorbereitungen sind ind er Zielgeraden: "Wir sind auf alles vorbereitet".

Hollywood. Am Hollywood Boulevard in Los Angeles haben die letzten Vorbereitungen für die 89. Oscars begonnen. Am Mittwoch wurde der berühmt-berüchtigte rote Teppich in Anwesenheit der Presse ausgerollt. "Der Teppich ist nicht ganz rot", sagte Lauren Selman, die Produzentin der Show. "Es ist eine Art burgunderrot... weiter




Regisseur Alejandro G. Inarritu konnte zum zweiten Mal in Folge den Oscar als bester Regisseur gewinnen. Heuer siegte der Mexikaner mit dem Film "The Revenant". - © APAweb / Reuters, Mike Blake

Nachlese 2016

Oscars für "Spotlight" und DiCaprio10

  • Alejandro Gonzalez Inarritu wieder zum besten Regisseur gekürt. Erster Oscar für Morricone.

Los Angeles. "Spotlight" ist der große Sieger der 88. Oscar-Verleihung in Los Angeles. Das Drama über die Aufdeckung der Investigativreporter der Zeitung "The Boston Globe" des sexuellen Missbrauchs durch katholische Priester setzte sich in der Königskategorie "Bester Film" durch. Zuvor wurden Regisseur Tom McCarthy und Co-Autor Josh Singer bereits... weiter




Patrick Vollrath konnte sich mit "Alles Wird Gut" nicht durchsetzen. - © APAweb / Reuters, Danny Moloshok

Nachlese 2016

"Alles wird gut" ging leer aus

  • Benjamin Clearys "Stutterer" gewann in der Kategorie "Best Live Action Short Film".

LOs Angeles. Die österreichisch-deutsche Oscar-Hoffnung hat sich nicht erfüllt: Der deutsche Jungregisseur Patrick Vollrath musste sich bei der 88. Oscar-Verleihung mit seinem Filmakademie-Wien-Abschlussfilm "Alles wird gut" Benjamin Clearys "Stutterer" geschlagen geben. Die romantische Komödie wurde am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles in der... weiter




Grafik zum Vergrößen bitte anklicken.

Nachlese 2016

Im Club der weißen Männer9

  • Sind die Oscars rassistisch? Oder die ganze US-Filmindustrie? Die Zahlen einer Analyse der "Wiener Zeitung" zeigen: Hollywood hat ein strukturelles Problem - auch Frauen können ein Lied davon singen.

Man kann es natürlich so sportlich nehmen wie Jamie Foxx, der seinem Kollegen Will Smith frei übersetzt nahelegte: "Alter, spiel’ halt besser, dann wirst du auch für einen Oscar nominiert". Man mag Smiths Boykott der Oscar-Verleihung, bei der heuer kein einziger Afro-Amerikaner - also auch Will Smith nicht - in den wichtigen Kategorien... weiter




Nachlese 2015

Snowden: "Einfache Bürger können gemeinsam die Welt verändern"

  • NSA-Enthüller gratuliert Filmemacherin zu ihrem Oscar für den Dokumentarfilm "Citizenfour".

Hollywood/Washington. Der NSA-Enthüller Edward Snowden hat Filmemacherin Laura Poitras zu ihrem Oscar für den Dokumentarfilm "Citizenfour" gratuliert, in dem er selbst eine wichtige Rolle spielt. "Ich hoffe, dass dieser Preis mehr Menschen dazu bewegen wird, den Film anzuschauen und sich von seiner Botschaft inspirieren zu lassen", erklärte Snowden... weiter




Nachlese 2015

"Marschiert weiter!"2

  • 87. Oscar-Gala überraschte mit politischen Untertönen: Einige Gewinner nutzten die Bühne für diesbezügliche Auftritte in einer langweiligen Show.

Hollywood. Mit Musicaleinlagen und ständigen Smoking-Wechseln führt Neil Patrick Harris souverän durch die Oscar-Show. Wirklich glänzen können dann aber vor allem zwei Komödien - und einige Gewinner, die die Bühne für emotionale, politische Auftritte nutzen. Eines der politischsten Statements des Abends kam in allerletzter Minute... weiter




Hollywood

"Hollywood ist kaputt"

  • Regisseurin DuVernay: "Heterosexuelle weiße Männer halten sich für das Zentrum des Universums"

Berlin/Hollywood. Die Filmregisseurin Ava DuVernay (42) übt harte Kritik an Hollywoods Filmindustrie. "Heterosexuelle weiße Männer haben seit jeher die Fäden in der Hand, sie halten sich für das Zentrum des Universums", sagte sie der "Berliner Zeitung". "Die Hürden, die man dort als Frau überwinden muss, sind enorm... weiter




Filmindustrie

Von "Wings" bis "The Artist"2

  • Oscars für die besten Filme seit 1929 - Mit Videoauszügen

Los Angeles. Im Folgenden sehen Sie alle Auszeichnungen in der Kategorie "Bester Film" seit der ersten Oscar-Verleihung im Jahr 1929, mit ausgewählten Filmauszügen pro Jahrzehnt. 2014 "12 Years a Slave" (Regie: Steve McQueen) 2013 "Argo" (Regie: Ben Affleck) 2011: "The Artist"; Regie: Michel Hazanavicius 2010: "The King's Speech"; Regie: Tom Hooper... weiter




zurück zu Dossiers
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter



Werbung



Filmindustrie

Genese des begehrtesten Filmpreises der Welt

Los Angeles/Wien. "Wir werden die Filmkunst und Filmtechnik dadurch voran bringen, dass wir Preise für hervorragende Einzelleistungen verleihen werden... weiter




Hollywood

Die Jury ist alt, weiß und männlich

Los Angeles. "Ich danke der Academy": Dieser gern gesagte Satz ist einer der beliebten Floskeln, die während der Verleihung bei der einen oder anderen... weiter




Hollywood

Wie man einen Oscar gewinnt

Independent-Kino aus Sundance: "Lay the Favorite" mit Bruce Willis, "Bachelorette" mit Kirsten Dunst, Spike Lees "Red Hook Summer" und "Arbitrage" mit Gere und Sarandon (im Uhrzeigersinn) Fotos:Sundance - © Sundance Film Festival O Fortuna! Mit Glück hat der Gewinn eines Oscars wenig zu tun. Und auch nicht mit Qualität und Filmkunst. Denn die meisten Filme... weiter





Twitter Wall