Papst

Papst

Papa nostro: Alle lieben Franziskus2

  • Kardinal, Pfarrer-Initiative und Basis ziehen einhellig eine positive Bilanz.

Wien. Genau ein Jahr ist es am 13. März her, dass Franziskus, der frischgewählte Bischof von Rom, mit einem "Bona sera" (Guten Abend) auf die Loggia der Peterskirche in Rom trat. Wiens Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn, selbst Teilnehmer an der Papstwahl, zog am Dienstag in einer Pressekonferenz in Wien eine äußerst positive Bilanz dieses... weiter




Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und Buchautor (2013 schrieb er mit Josef Bruckmoser das Buch "Weltmacht oder Auslaufmodell - Religionen im 21. Jahrhundert").

Vatikan

Der Papst will geduldige Bischöfe4

  • Franziskus lässt Grundzüge seiner Personalauswahl erkennen.

"Die Kirche braucht weder Apologeten in eigener Sache noch Kreuzritter der eigenen Kämpfe, sondern demütige Sämänner, die auf die Wahrheit vertrauen, die wissen, dass sie ihnen immer neu übergeben wird und auf ihre Kraft vertrauen. Bischöfe, die sich, auch wenn es Nacht sein wird und sie müde von der Mühe des Tages sein werden, bewusst sind... weiter




Franziskus bei der Christmette. - © APAweb / EPA - Ferrari

Vatikan

Segen für Stadt und Welt1

  • Franziskus blickt nach Afrika.

"Urbi et Orbi", lautet der traditionelle Segen des Papstes am Weihnachtstag. Und Papst Franziskus hat sich dabei direkt an die Welt gewandt, indem er zur Beendigung der Gewalt im Südsudan und im Nahen Osten aufrief. Er forderte alle Konfliktparteien in Syrien zu einem Ende der Gewalt und zur Zusammenarbeit mit humanitären Organisationen auf... weiter




Wider die Wegwerf-Kultur: Papst Franziskus (Archivbild) grüßt die Müllsammler. - © APAweb / Reuters, Alessandro Bianchi

Vatikan

Papst-Gruß an die Müllsammler4

  • Kirchenoberhaupt warnt vor Wegwerfkultur, "die auch Menschen wegwirft".

Vatikanstadt. Papst Franziskus hat sich in einer Videobotschaft an die Müllsammler dieser Welt gewandt. Er zollte ihrer Arbeit Respekt, hob ihren Beitrag zur sauberen Umwelt und zum Recycling von Abfall hervor und warnte vor den Folgen einer Wegwerf-Kultur. "Schließlich werfen wir nicht nur Dinge einfach so weg, sondern auch Menschen"... weiter




Kurze Amtszeit, große Wirkung: Papst Franziskus ist "Persönlichkeit des Jahres". - © APAweb / EPA, Filippo Monteforte

Time

Papst Franziskus ist "Persönlichkeit des Jahres"3

New York. Kaum ein anderer neuer Akteur auf der Weltbühne habe jemals "so schnell so viel Aufmerksamkeit" von allen Seiten erhalten wie das seit neun Monaten amtierende Oberhaupt der katholischen Kirche, meint "Time": Das US-Magazin kürte Papst Franziskus zur "Persönlichkeit des Jahres".  Der aus Argentinien stammende Franziskus war im März... weiter




Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und Buchautor (2013 erschien sein mit Josef Bruckmoser verfasstes Buch "Weltmacht oder Auslaufmodell - Religionen im 21. Jahrhundert")

Religion im Blick

Warum Papst Franziskus vielen sympathisch ist6

  • Der Bischof von Rom sucht den Kontakt mit einfachen Menschen und gesteht jedem zu, Fehler zu machen.

"Ich konnte es nicht glauben. Wir haben circa acht Minuten lang gelacht und gescherzt. Er hat gegen 17 Uhr angerufen, nachdem er mich ein erstes Mal zu Hause nicht erreichen konnte. Er hat mich aufgefordert, für ihn zu beten. Er hat mir seinen Segen erteilt und ich habe eine große Stärke in mir empfunden. Es war der schönste Tag meines Lebens... weiter




Am 16. Oktober 1978 wurde Johannes Paul II. Papst. Nun wird der Pole heiliggesprochen. - © APAweb / AP

Johannes Paul II

Heiligsprechung zweier Päpste1

  • sowohl Johannes Paul II. als auch Johannes XXIII. werden Heilige.

Rom. Papst Johannes Paul II. und Johannes XXIII. werden heiliggesprochen. Papst Franziskus habe am Freitag das dafür notwendige Dekret unterschrieben, teilte der Vatikan am Freitag mit. Die beiden Päpste sollen zusammen bei einer Zeremonie heilig gesprochen werden, dessen Datum vom nächsten Konsistorium beschlossen werden soll... weiter




Papst Franziskus fordert in seiner ersten Enzyklika, den Glauben "in den konkreten Dienst der Gerechtigkeit, des Rechts und des Friedens zu stellen". - © APAweb / Reuters, Alessandro Bianchi

Enzyklika

Eine vierhändige Enzyklika6

  • Papst Franziskus griff auf Vorarbeit von Benedikt XVI. zurück.

Vatikanstadt. Vier Monate nach seinem Amtsantritt hat Papst Franziskus am Freitag seine erste Enzyklika "Lumen fidei" (Das Licht des Glaubens) veröffentlicht. Das 88 Seite lange Lehrschreiben "Lumen fidei" ist "vierhändig" entstanden. Bei dem Entwurf der Enzyklika habe er dankbar auf die Vorarbeiten seines Vorgängers Benedikt XVI... weiter




zurück zu Dossiers


Franziskus

Jorge Mario Bergoglio

Jorge Mario Bergoglio, der von den Medien als "Kardinal der Armen" bezeichnete Jesuit, war bislang Erzbischof von Buenos Aires... weiter




Eurozentrismus

115 Männer wählen den Papst

Konklave - Herkunft - © APAGrafik 115 Kardinäle werden voraussichtlich am 15. März ins Konklave eingeschlossen, um ein neues Oberhaupt der katholischen Kirche zu wählen... weiter




Papstwahl

Das Konklave

Konklave - © APAGrafik Seit 1059 dürfen ausschließlich die Kardinäle der römisch-katholischen Kirche den Papst wählen. Die Wahlversammlung wird als das Konklave bezeichnet... weiter




Papstwahl

Glossar zum Konklave

 Sixtinische Kapelle - © Foto: Maus-Trauden - CC Camerlengo: Dem vom Papst ernannte Kämmerer führt die Apostolische Kammer, die vormalige päpstliche Finanzbehörde... weiter




Papstwahl

Die Sixtinische Kapelle

Fresko - © Foto: W. Hochauer - Creative Commons Von Höhepunkten der abendländischen Kunst lassen sich die Kardinäle bei der Wahl eines neuen Papstes inspirieren. Seit 450 Jahren ist die Sixtinische... weiter




Zweites Vatikanisches Konzil

Kurze Geschichte des Papsttums

Papst Formosus - © Gemälde von Jean-Paul Laurens Der Bischof von Rom ist zugleich das Oberhaupt der weltweiten katholischen Kirche, der Papst. Die Bezeichnung "Papst" stammt von papa (Vater) ab... weiter





Werbung




"Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück." ("Cymbeline", vierter Akt, zweite Szene)

Die Grünen, die sich auch als Antikorruptionspartei positionieren, enthüllen ihre Plakate - einmal gegen krumme Geschäfte ... Francesca Woodman, Untitled, Rome, Italy, 1977–1978/2006
Schwarz-Weiß-Silbergelatineabzug auf Barytpapier.

23.4.2014 - Einsatzkräfte sorgen mit Wasserwerfern und körperlichem Einsatz für Ruhe und Ordnung bei einer Demonstration gegen den Besuch von US-Präsidenten Barack Obama vor der US-Botschaft in Manila. Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Werbung