Dossier
Prater







Allan, der Zauberkünstler, war ein Kenner der Falschspieler.

Prater

Verbrechen, Schwindel und Prostitution5

  • Der Prater feiert 2016 seinen 250. Geburtstag:
  • "Unbekannte Praterg’schicht’n" Teil XVIII.

Wien. "Jeden Samstagnachmittag, nachdem das Museum geschlossen hat, ging es in ein kleines, verrauchtes Tschocherl im 2. Bezirk. Der alte Allan hat Kette geraucht, ist aber auch über 80 geworden. Gesoffen wie ein Loch, aber nie krank gewesen bis zum Tod", lacht Robert Kaldy-Karo... weiter




250 Jahre Prater

Als Venedig in Wien war17

  • Der Prater feiert 2016 seinen 250. Geburtstag: "Unbekannte Praterg’schicht’n" Teil XX.

Wien. "Wer auf den Wiesen vor dem Riesenrad und dem Planetarium geht, flaniert durch ‚Venedig in Wien‘ - nur 120 Jahre zu spät", lacht Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums. "Venedig in Wien", der aufwendige Nachbau der Lagunenstadt... weiter




Die "Riesenmoidl" war rund 2,27 Meter groß und Tom Jack, der sich entfesselt. - © Zirkus- und Clownmuseum

250 Jahre Wiener Prater

Ausgestellte Wundermenschen6

  • Der Prater feiert 2016 seinen 250. Geburtstag: "Unbekannte Praterg’schicht’n" Teil XXII.

"Liliputaner neben Giganten, stark Übergewichtige neben Skelettmenschen, Rumpfmenschen zwischen siamesischen Zwillingen", murmelt Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Circus- und Clownmuseums, als er die Postkarte eines Praterunternehmens betrachtet. Menschliche Abnormitäten gehörten bis vor gar... weiter




- © Clownmuseum

250 Jahre Wiener Prater

Mit Courage und Löwenherz2

  • Der Prater feiert 2016 seinen 250. Geburtstag: "Unbekannte Praterg’schicht’n" Teil XXIII.

Wien. "1966 gab es im Prater mehrere Gründe zum Feiern", erzählt Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums, 50 Jahre später. "Zum einen 200 Jahre Prater, zum anderen galt es, dem 100. Geburtstag der legendären Löwenbändigerin Henriette Willardt zu gedenken... weiter




- © Kadotheum Wien

Prater

Erstes Kino als Kunstform

  • Der Prater feiert 2016 seinen 250. Geburtstag: "Unbekannte Praterg’schicht’n" Teil XXIV.

Wien. "Karl Juhasz war das Gegenteil vom Hutschenschleuderer Liliom", meint Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums. "Liliom stand in der sozialen Ordnung schon weit unten, glitt dann aber durch einen Mord noch weiter hinab... weiter




Franz Steidlers Bauchrednerpuppe steht jetzt im Circus- und Clownmuseum. - © Circusmuseum

Wiener Prater

Die Erben der Zaubermeister

  • Der Prater feiert 2016 seinen 250. Geburtstag: "Unbekannte Praterg’schicht’n" Teil XXV.

Wien. "Sebastian von Schwanenfeld, Basilio Calafati und Anton Kratky-Baschik: Das sind drei legendäre Zaubererkünstler, die es - nicht nur im Prater - zu großer Berühmtheit gebracht haben", so Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums... weiter




Bei den "Marineschauspielen" wurden im Prater während des Krieges Seeschlachten mit großen Modellschiffen nachgespielt - den Wienern gefiel’s. - © Circus- und Clownmuseum

250 Jahre Wiener Prater

Krieg im Prater3

  • Der Prater feiert 2016 seinen 250. Geburtstag: "Unbekannte Praterg’schicht’n" Teil XXI.

Wien. "Die Adria-Ausstellung war dem Prater-Themenpark ‚Venedig in Wien‘ insofern verwandt, als dass sie die adriatische Küstenatmosphäre nachstellte", erzählt Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums. "Aber ein großer Unterschied war... weiter




20160609Prater - © Klaus Pichler

Prater

Die Familie Kobelkoff18

  • Der Prater feiert 2016 seinen 250. Geburtstag: "Unbekannte Pratergschicht’n" Teil XIX.

"Ich bin ja im Prater aufgewachsen. Hier war ein Märchenkarussell und daneben eine kleine Schießbude von meiner Tante", erzählt Nikolaj Pasara, der Ururenkel des legendären Rumpfmenschen und Praterunternehmers Nikolai Kobelkoff bei Sonnenschein im Prater... weiter




Puppen, Plakate und Fotos von anno dazumal - des Clownmuseums großer Fundus. - © Christian Dinter

Pratergeschichten

250 Jahre Prater im Museum

  • Der Prater feiert 2016 seinen 250. Geburtstag: "Unbekannte Pratergschicht’n" Teil XVI.

Wien. Seit Anfang des Jahres begleitet diese Artikelserie den runden Pratergeburtstag. Ihr zugrunde liegt die Recherche im Wiener Circus- und Clownmuseum mit dem wandelnden Lexikon Robert Kaldy-Karo, der zugleich Direktor des Hauses ist. Noch bis Ende des Jahres ist dort die Sonderausstellung "250... weiter




Pratergeschichtn

Barnum & Bailey in der Rotunde

  • Der Prater feiert 2016 seinen 250. Geburtstag: "Unbekannte Praterg’schicht’n" Teil XVII.

Wien. "Lebende Ungeheuerlichkeiten und menschliche Abnormitäten, Wunderdinge und seltene Objecte, Capricitäten und Excentricitäten der Natur" sind auf Plakaten angekündigt, die Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums, aus einer Archivkiste des Hauses nimmt... weiter




zurück zu Dossiers