Raumfahrt


Die Erforschung des Sonnensystems


Von WZ Online

Die wichtigsten Schritte der Menschheit auf dem Weg ins Weltall:

  • 1957 - Erde: Umkreisung (Sputnik 1, UdSSR)
  • 1959 - Mond: Vorbeiflug (Pioneer 4, USA)
  • 1959 - Mond: Landung (Luna 2, UdSSR)
  • 1962 - Venus: Vorbeiflug (Mariner 2, USA)
  • 1964 - Mars: Vorbeiflug (Mariner 4, USA)
  • 1967 - Venus: Landung mit Kontaktverlust (Venera 4, UdSSR)
  • 1969 - Mond: Bemannte Landung (Apollo 11, USA)
  • 1969 - Venus: Atmosphäre (Venera 5, UdSSR)
  • 1970 - Venus: Landung (Venera 7, UdSSR)
  • 1971 - Mars: Landung (Mars 3, UdSSR)
Auf dem Weg zu den äußeren Planeten
  • 1972-1973 - Jupiter: Vorbeiflug (Pioneer 10, USA)
  • 1973-1975 - Merkur; Vorbeiflug (Mariner 10, USA)
  • 1973-1974 - Saturn: Vorbeiflug (Pioneer 11, USA), Weiterflug mit Datenübertragung bis 1994
  • 1977-1986 - Uranus: Vorbeiflug (Voyager 2, USA)
  • 1977-1989 - Neptun: Vorbeiflug (Voyager 2, USA), Weiterflug
  • 1989-1995 - Jupiter: Atmosphäre (Galileo, USA)
  • 1997-2004 - Saturn: Orbit (Cassini, USA)
  • 2004-2008 - Merkur: Orbit (Messenger, USA), Orbit bis 30.4.2015
  • 2006-2015 - Pluto: Vorbeiflug (Deep Horizon, USA)
  • 2011-2018 - Jupiter: Atmosphäre, Magnetosphäre, Planetenkern (Juno, USA)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2016
Dokument erstellt am 2015-07-14 17:39:09
Letzte Änderung am 2016-07-04 15:42:01

Lunik 2 und Ranger 4.

Raumfahrt

Vom Sputnik zum bemannten Flug

  • Aus der Frühzeit der Raumfahrt.

1957 4. Oktober: Die Sowjetunion bringt mit einer Trägerrakete den ersten Satelliten mit dem Namen Sputnik 1 in eine Erdumlaufbahn. Die 60 Zentimeter große Aluminiumkugel schockiert die USA. John F. Kennedy, später US-Präsident, warnt vor der Kontrolle der Erde durch die Sowjets. Als führender Kopf hinter dem Programm gilt Sergei Pawlowitsch Koroljow (1907-1966), der die erste Interkontinentalrakete konstruierte. Sputnik 1 umrundet etwa 1400 Mal die und sendet Töne aus. 2. November: Sputnik 2 transportiert mit der Hündin Laika erstmals ein Lebewesen ins All. Sie ist das erste irdische Lebewesen im Weltraum. Sie starb wenige Stunden nach dem Start. 1958 31. Jänner: Die USA bringen den Satelliten Explorer ins All, der den Van-Allen-Gürtel entdeckt. 8. Juli: Die US-amerikanische Regierung gründet die Raumfahrtbehörde NASA. 1959 1.-2. Jänner: Die UdSSR schickt die Sone Lunik 1 zum Mond, die sich dem Trabanten bis auf 6000 Kilometer nähert. 3.-4... weiter




Technisch wäre eine bemannte Mars-Mission möglich, allerdings ist es eine Frage der Politik und des Geldes. - © APAweb/AP/NASA, Bill Ingalls

Science Talk

Eine bemannte Mars-Mission ist technisch kein Problem

  • Der Zeitpunkt sei eine rein "politische Frage", so der Tenor einer Expertendiskussion

Wien. Die Raumfahrtbehörden Europas und Russlands, ESA und Roskosmos, haben vor wenigen Wochen eine Sonde zum Mars geschickt, um im Rahmen des Projekts ExoMars nach Spuren von Leben zu suchen. Wann bemannte Missionen folgen könnten und wieso Weltraumtourismus abheben wird, diskutierten Experten bei einem vom Wissenschaftsministerium veranstalteten "Science Talk" in Wien... weiter




So romantisch wird die erste Begegnung mit Außerirdischen wohl nicht ablaufen. - © Laura Molina - Flickr

NASA

Suche nach winzigen Aliens8

  • Wasser als wesentlicher Faktor ist im Sonnensystem reichlich vorhanden

Das Leben da draußen ist kaum jemandem egal. Die Vermutungen darüber und die Suche danach sorgen für Bestseller, generieren verschwurbelte Heilserwartungen von Sekten und motivieren Wissenschaftler. Bei der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA ist man sich sicher, in absehbarer Zeit auf außerirdisches Leben zu stoßen. Deren wissenschaftliche Leiterin Ellen Stofan erwartet sich "definitive Beweise in den nächsten... weiter




Das dicht gefüllte Zentrum der Milchstraße in einer Infrarotaufnahme. - © NASA und ESA - G. Brammer

Raumfahrt

Einblicke in das Universum5

  • Faszinierende Bilder aus der Vergangenheit.

Die räumlichen und zeitlichen Dimensionen des Universums sind für Menschen nur schwer fassbar. Unmittelbar wirkt allerdings die Ästhetik kosmischer Ereignisse. Die Fotografien von kollidierenden Galaxien, von der Geburt und vom Tod von Sonnen sind ein Weg, sich den Ausmaßen des Universums anzunähern. Aufgrund der Entfernungen liegen die Ereignisse auf diesen Bildern bereits viele Millionen Jahre zurück... weiter




So nahe sah noch niemand den Kleinplaneten. Nicht weit vom Äquator erheben sich 3500 m hohe Berge. - © NASA



Die nordafrikanische Wüste aus Sicht von der International Space Station (ISS) aufgenommen vom deutschen Raumfahrer Alexander Gerst für die ESA. - © EPA/NASA, Alexander Gerst

Raumfahrt

Die Welt aus Sicht der ISS3

  • Wunderschöne Einblicke von Astronauten auf den blauen Planeten.

weiter




Die Bewegung außerhalb des Raumschiffs gehörte zu den Errungenschaften des Gemini-Programms.  - © NASA

Raumfahrt

Kunststücke in der Umlaufbahn1

  • Vor 50 Jahren erwarb sich die NASA mit dem "Gemini-Programm" all die technischen und fliegerischen Fertigkeiten, die später für die Reise zum Mond benötigt wurden.

Das zweite Jahr der Gemini-Flüge beginnt beinahe mit einer Katastrophe: Am 16. März 1966 hebt die unglückselige Gemini 8 ab. Ihre beiden Insassen sind Neil Armstrong und David Scott.Es ist dies die sechste bemannte Mission des Gemini-Programms, das im Jahr zuvor begonnen wurde. Die NASA bedient sich dabei zweisitziger Schiffe ("Gemini", lat. "Zwillinge" ) mit einem kräftigen "Orbit Attitude and Maneuvering System"... weiter





Raumfahrt

"Juno" schickt erste Fotos vom Jupiter

20160713_Juno - © APAweb / AP, NASA/JPL-Caltech Washington. Rund eine Woche nach der Ankunft am Jupiter hat die Sonde "Juno" erstmals Fotos geschickt. Das erste Bild sei am Sonntag empfangen worden... weiter




Raumfahrt

Neuer ISS Einsatz begonnen

20160709Russia Space - © APAweb / AP Photo, Dmitri Lovetsky Moskau. Nach einem zweitägigen Flug mit einer Sojus-Kapsel haben drei Raumfahrer ihren Einsatz auf der Internationalen Raumstation ISS begonnen... weiter




Weltall

Drei Neue im All

20160707Expedition 48 Wave Farewell - © NASA,Bill Ingalls Baikonur. Drei Raumfahrer sind mit einer modernisierten Sojus-Rakete zu einem rund viermonatigen Forschungsaufenthalt auf der Internationalen... weiter




Planetenforschung

Tour durch das Sonnensystem

Großer Jubel im Nasa-Kontrollzentrum in Pasadena begleitete den Eintritt in die Umlaufbahn. - © apa Wien. "Wir sind drin", jubelte Scott Bolton, Chefentwickler der US-Raumfahrtbehörde Nasa, in der Nacht von Montag auf Dienstag im Kontrollzentrum in... weiter




Raumfahrt

NASA-Sonde erreichte Jupiter-Umlaufbahn

APTOPIX Journey to Jupiter - © APAweb / AP Photo, Ringo H.W. Chiu Miami. Der Riesenplanet Jupiter hat Besuch von der Erde: Nach fast fünfjähriger Reise durch das Sonnensystem ist die unbemannte NASA-Sonde "Juno" bei... weiter




Raumfahrt

Rendezvous mit dem Jupiter

Journey to Jupiter - © APAweb / AP, Richard Vogel Der Jupiter hat Besuch von der Erde: Nach fast fünfjähriger Reise ist die NASA-Sonde Juno bei dem Gasplaneten angekommen... weiter




Juno

Der Jupiter bekommt Besuch

Juno1 - © NASA/JPL-Caltech 2,8 Milliarden Kilometer hat die Raumsonde Juno seit August 2011 zurückgelegt. Am Abend des 4. Juli 2016, des amerikanischen Unabhängigkeitstages... weiter




Juno

Das Rendezvous mit Jupiter naht

20160628juno - © APAweb, AFP, NASA) Washington. Das Ziel verbirgt sich hinter Wolken aus orange-weiß-rot-braunem Gas: Jupiter. Rund 2.800 Millionen Kilometer hat die Raumsonde "Juno"... weiter




Raumfahrt

Weltraumrekord für Indien: 20 Satelliten in einer Rakete gestartet

20160622indraum - © APAweb/AFP, Arun Sankar Neu-Delhi. Der Transport von Lasten ins All ist ein umkämpfter Markt - jetzt hat Indien seine Ambitionen mit einem eigenen Rekordraketenstart... weiter




Europäische Raumforschung

Wie die Erde aus dem All aussieht

Josef Aschbacher: erster ESA-Direktor aus Österreich. - © ESA Paris/Wien. Der Rat der Europäischen Weltraumagentur ESA hat den Österreicher Josef Aschbacher zum neuen Direktor für Erdbeobachtung bestellt... weiter




Astonomie

Lisa-Pathfinder: dem ungestörten freien Fall nahe

Lisa wurde Ende 2015 ins All geschickt. - © apa/esa Zürich. Der Satellit Lisa-Pathfinder soll Technologien testen, mit denen die ESA ab 2034 ein Gravitationswellen-Observatorium im All betreiben will... weiter




Weltraumforschung

Nach Funkstille wieder Kontakt zu Rosetta

Paris. Aufatmen heißt es bei den Wissenschaftern der Kometenmission Rosetta: Nach einem dramatischen Wochenende, an dem die Forscher fast 24 Stunden... weiter




Weltraumwetter

Magnetfeld unter der Lupe

Seattle/Graz/Wien. (gral/apa) Die meisten Menschen messen dem Magnetfeld der Erde im Alltag keine besonders große Bedeutung bei... weiter




Exoplaneten

Spekulationen über außerirdisches Leben im All

Washington/Wien. (est) Leben im All, Leben auf anderen, bewohnbaren Planeten oder gar eine Erde 2.0? Eine von der US-Weltraumbehörde Nasa für Dienstag... weiter




bemannte Raumfahrt

"Moonwalk" auf Test-Mars in Spanien

Wien. (est) Bemannte Raumfahrt-Missionen zu anderen Planeten sind teuer und gefährlich, aber faszinierend: "Der Mensch will dahin, wo er hin kann"... weiter




Kosmos

55 Jahre bemannte Raumfahrt

Mars-Mission

Leben wie auf dem Mars

Hawai. Seit etwas mehr als einem halben Jahr hat Christiane Heinicke keine frische Brise mehr im Gesicht gespürt. Wenn sie nach draußen geht... weiter




Raumfahrt

Junges Gemüse aus dem All

20160322Weltraum - © APAweb / AFP / / Handout / NASA TV Washington. Wer den Film "Der Marsianer" gesehen hat, der ahnt es: Kartoffelanbau auf dem Mars ist nichts für Anfänger... weiter




Mars

Suche nach Leben auf dem Mars

Der ExoMars-Orbiter soll im Oktober sein Testmodul Schiaparelli auf die Oberfläche des Roten Planeten schicken. - © apa/ESA Wien/Baikonur. Der rötlich schimmernde und nach dem römischen Kriegsgott benannte Planet Mars steht schon lange im Blickpunkt der Menschheit... weiter




Raumfahrt

"Die frische Luft fühlt sich herrlich an"

20160302kelly - © APAweb / AP, Krill Kudryavtsev Moskau. Nach fast einem Jahr im All sind der US-Astronaut Scott Kelly und der Russe Michail Kornijenko wohlbehalten von der Internationalen... weiter





Werbung