Die Erforschung des Sonnensystems


Von WZ Online

Die Crew von Apollo 11: Neil Armstrong, Michael Collins, Buzz Aldrin

Die Crew von Apollo 11: Neil Armstrong, Michael Collins, Buzz Aldrin© NASA Die Crew von Apollo 11: Neil Armstrong, Michael Collins, Buzz Aldrin© NASA

Die wichtigsten Schritte der Menschheit auf dem Weg ins Weltall:

  • 1957 - Erde: Umkreisung (Sputnik 1, UdSSR)
  • 1959 - Mond: Vorbeiflug (Pioneer 4, USA)
  • 1959 - Mond: Landung (Luna 2, UdSSR)
  • 1962 - Venus: Vorbeiflug (Mariner 2, USA)
  • 1964 - Mars: Vorbeiflug (Mariner 4, USA)
  • 1967 - Venus: Landung mit Kontaktverlust (Venera 4, UdSSR)
  • 1969 - Mond: Bemannte Landung (Apollo 11, USA)
  • 1969 - Venus: Atmosphäre (Venera 5, UdSSR)
  • 1970 - Venus: Landung (Venera 7, UdSSR)
  • 1971 - Mars: Landung (Mars 3, UdSSR)



Auf dem Weg zu den äußeren Planeten

  • 1972-1973 - Jupiter: Vorbeiflug (Pioneer 10, USA)
  • 1973-1975 - Merkur; Vorbeiflug (Mariner 10, USA)
  • 1973-1974 - Saturn: Vorbeiflug (Pioneer 11, USA), Weiterflug mit Datenübertragung bis 1994
  • 1977-1986 - Uranus: Vorbeiflug (Voyager 2, USA)
  • 1977-1989 - Neptun: Vorbeiflug (Voyager 2, USA), Weiterflug
  • 1989-1995 - Jupiter: Atmosphäre (Galileo, USA)
  • 1997-2004 - Saturn: Orbit (Cassini, USA)
  • 2004-2008 - Merkur: Orbit (Messenger, USA), Orbit bis 30.4.2015
  • 2006-2015 - Pluto: Vorbeiflug (Deep Horizon, USA)



Schlagwörter

Raumfahrt, Weltall, NASA

Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2015
Dokument erstellt am 2015-07-14 17:39:09
Letzte Änderung am 2015-07-14 17:45:47

Sputnik 1 und die Passagiere von Sputnik 5, Strelka und Belka.

Raumfahrt

Vom Sputnik zum bemannten Flug.

  • Der Weg ins All (1)

1957

  • 4. Oktober: Die Sowjetunion bringt mit einer Trägerrakete den ersten Satelliten mit dem Namen Sputnik 1 in eine Erdumlaufbahn. Die 60 Zentimeter große Aluminiumkugel schockiert die USA. John F. Kennedy, später US-Präsident, warnt vor der Kontrolle der Erde durch die Sowjets. Als führender Kopf hinter dem Programm gilt Sergei Pawlowitsch Koroljow (1907-1966), der die erste Interkontinentalrakete konstruierte. Sputnik 1 umrundet etwa 1400 Mal die und sendet Töne aus.
  • 2. November: Sputnik 2 transportiert mit der Hündin Laika erstmals ein Lebewesen ins All. Sie ist das erste irdische Lebewesen im Weltraum. Sie starb wenige Stunden nach dem Start.

    Sputnik 1 und die Passagiere von Sputnik 5, Strelka und Belka.

    Sputnik 1 und die Passagiere von Sputnik 5, Strelka und Belka. Sputnik 1 und die Passagiere von Sputnik 5, Strelka und Belka.

1958

  • 31. Jänner: Die USA bringen den Satelliten Explorer ins All, der den Van-Allen-Gürtel entdeckt.
  • 8. Juli: Die US-amerikanische Regierung  gründet die Raumfahrtbehörde NASA.

1959

  • 1.-2. Jänner: Die UdSSR schickt die Sone Lunik 1 zum Mond, die sich dem Trabanten bis auf 6000 Kilometer nähert.
  • 3.-4. März: Die US-Sonde Pioneer 4 zum Mond, die am 5. März in einer Entfernung von 60.000 Kilometern vorbeifliegt, ohne Bilder zu senden.
  • 12.-13. September Lunik 2 erreicht zwar den Mond, wird aber bei der Landung zerstört.
  • 4.-10. Oktober: Lunik 3 gelingen erstmals Fotos von der Rückseite des Mondes.

1960

  • 1. April: Der US-amerikanische Wettersatellit Tiros erstellt mehr als 20.000 Bilder der Erde.
  • 19. August Sputnik 5 befördert die beiden Hunde Strelka und Belka  in den Orbit und bringt sich nach 18 Umkreisungen sicher zurück.
  • 24. Oktober: Auf dem sowjetischen Weltraumbahnhof Baikonur (heute
    Kasachstan) sterben 120 Menschen, als eine voll betankte Rakete
    explodiert.

1961

  • 9. März: Sputnik 9 umrundet als Prototyp des Raumschiff Wostok einmal die Erde und bringt den Hund Chernushka, ein Meerschweinchen und mehrere Mäuse unversehrt zurück.
  • 25. März: Sputnik 10 umkreist als letzter Test für den bemannten Raumflug die Erde mit der Hündin Swjosdotschka und einem Kosmonauten-Dummy und landet in der Steppe nieder.
  • 12. April: Der sowjetische Kosmonaut Jurij Gagarin umkreist in der Rakete Wostok 1 als erster Mensch im Weltall die Erde und landet im Föderationskreis Wolga.
  • 5. Mai: Der US-Amerikaner Alan Shepard ist der erste Amerikaner im All, umkreist allerdings nicht die Erde.
  • 25. Mai: Präsident John F. Kennedy stellt das Apollo-Programm der NASA vor. Als Ziel der USA nennt er die Landung auf dem Mond.

weiter




So romantisch wird die erste Begegnung mit Außerirdischen wohl nicht ablaufen. - © Laura Molina - Flickr

NASA

Suche nach winzigen Aliens8

  • Wasser als wesentlicher Faktor ist im Sonnensystem reichlich vorhanden

Das Leben da draußen ist kaum jemandem egal. Die Vermutungen darüber und die Suche danach sorgen für Bestseller, generieren verschwurbelte Heilserwartungen von Sekten und motivieren Wissenschaftler. Bei der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA ist man sich sicher, in absehbarer Zeit auf außerirdisches Leben zu stoßen... weiter




Die Spiralgalaxie M83, auch bekannt als "Southern Pinwheel", zeigt seine volle Pracht dem NASA Hubble Space Telescope. - © REUTERS/NASA/Handout

Raumfahrt

Einblicke in das Universum1

  • Die schönsten Bilder der letzten Wochen aus dem Weltall.

weiter




So nahe sah noch niemand den Kleinplaneten. Nicht weit vom Äquator erheben sich 3500 m hohe Berge. - © NASA




Rosetta

Tschuri enthält viele organische Stoffe

Tschuri-Abbild aus drei Kilometern Entfernung. - © science Köln/Wien/Graz. Der Komet Tschuri enthält viele organische Stoffe - darunter auch vier, die noch nie auf einem solchen Himmelskörper gefunden wurden... weiter




Raumfahrt

Astronauten erreichten die ISS

The Soyuz TMA-17M spacecraft  carrying the International Space Station crew blasts off from the launch pad at the Baikonur cosmodrome - © APAweb / Reuters, Shamil Zhumatov Baikonur. Drei Raumfahrer haben am Donnerstag früh an Bord einer Sojus-Rakete die Internationale Raumstation (ISS) erreicht... weiter




Raumfahrt

"New Horizons" entdeckt zweite Bergkette auf Pluto

20150722newhorizons - © NASA/JHUAPL/SWRI Washington. Die Sonde "New Horizons" hat auf dem Zwergplaneten Pluto eine neue Bergkette gesichtet. Sie liege nordwestlich der bereits bekannten... weiter




Elon Musk

Der Mann, der zum Mars will

Multimilliardär Elon Musk fühlt eine Mission und macht - mag auch eines seiner Raumschiffe explodieren - unbeirrt weiter. - © reuters Elon Musk ist zwar erst eher jugendliche 44 Jahre alt, hat aber bereits drei der zukunftsträchtigsten Unternehmen der Welt (mit-)begründet: Paypal... weiter




Astronomie

Pluto-Mission geglückt

Das ist Pluto. Bilder der "New Horizons" zeigen erstmals die Oberfläche des Zwergplaneten. - © nasa Washington. Nach mehr als neun Jahren und fünf Milliarden Kilometern hat mit der Nasa-Sonde "New Horizons" erstmals ein irdischer Flugkörper den... weiter




New Horizons

Rendezvous mit Pluto

Pluto nah - © NASA Cape Canaveral/Washington. Knapp fünf Milliarden Kilometer von der Erde entfernt fand am Dienstag eine der spektakulärsten Weltraummissionen der... weiter




Roman

Lähmende Sommerhitze

Es ist Sommerzeit, doch das Leben ist alles andere als easy. Zumindest für die sechs Protagonisten aus Sandra Gugics erstem Roman... weiter




Planetenforschung

Zu Besuch beim Eiszwerg

Auf der sichtbaren Hemisphäre präsentiert Pluto ein helles Herz. - © Reuters/Nasa Wien/Washington. (gral/apa) Als sie im Jänner 2006 vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida auf die Reise geschickt wurde... weiter




Raumstation ISS

Dostojewski im All

20150705nasaiss - © NasaTV Moskau. Nach zwei schweren Pannen hat ein russischer Transporter erstmals seit April wieder Nachschub zur Internationalen Raumstation ISS gebracht... weiter




Marsmission

Der Bau des kleinen grünen Architekten

Eine Pyramide auf dem Mars lässt die Herzen der Ufologen und Präastronautiker höher schlagen - nur der Wind war’s, sagen Experten. - © Nasa Wien. Die Präastronautiker liegen im Freudentaumel und die Ufologen zucken mit nachdrücklicher Gleichgültigkeit die Schultern... weiter




Wissenschaft

Roboter "Philae" sendete Daten

20150623phill - © APAweb/REUTERS/ESA Köln. Der Raumfahrtroboter "Philae" ist nach seinem siebenmonatigen Winterschlaf auf dem fernen Kometen Tschuri betriebsbereit... weiter




Tschurjumow-Gerassimenko

Draht zu "Philae" soll verbessert werden

20150616phil - © APAweb, dpa Darmstadt. Raumfahrt-Experten wollen für einen besseren "Draht" zum Landeroboter "Philae" auf dem fernen Kometen "Tschuri" sorgen... weiter




Rosetta

Kometen-Lander "Philae" ist erwacht

Modell der Landeposition von "Philae". - © apa/epa/Arne Dedert Köln/Darmstadt. Nach mehreren Monaten Funkstille hat sich der Landeroboter "Philae" auf dem Kometen "Tschuri" (67P/Tschurjumow-Gerassimenko)... weiter




NASA

NASA testete Riesen-Fallschirm für bemannte Mars-Missionen

Washington. Die US-Weltraumbehörde NASA hat zur Vorbereitung künftiger Mars-Landungen zum zweiten Mal eine Art "fliegende Untertasse" mit einem... weiter




Raumfahrt

Mars-Sonde fand Glas auf dem Mars

20150609Mars - © APAweb/EPA, NASA/JPL-Caltech/JHUAPL/Univ. of Arizona  / HO Washington. Auf der Marsoberfläche sind Glasablagerungen entdeckt worden. Das Glas in mehreren Kratern seien durch Hitze beim Aufprall beispielsweise... weiter




Raumfahrt

Dragon auf dem Weg zur Erde

Dragon - © NASA Der Raumfrachter Dragon ist nach mehr als einem Monat bei der Internationalen Raumstation ISS wieder auf dem Flug zur Erde... weiter




Weltall

Pannen plagen russische Raumfahrt

SPACE ISS SUNRISE - © EPA Baikonur/Moskau. Bei einer neuen schweren Panne in der russischen Raumfahrt ist eine "Proton-M"-Trägerrakete mit einem mexikanischen Satelliten an... weiter




Raumfahrt

Ariane-Rakete nach mehrfacher Verschiebung ins All aufgebrochen

FRENCH GUIANA ARIANE 5 START - © APAweb/EPA/P PIRON/CNES/CSG Kourou. Nach mehreren Verschiebungen ist eine europäische Ariane-5-Rakete zu ihrer ersten Mission heuer aufgebrochen... weiter




Weltraum

"Unsere Zukunft liegt im All"

Wien. Die Weltraumforschung ist Teil unseres täglichen Lebens, sagt Weltraumexperte Tommaso Ghidini von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA)... weiter




Raumstation ISS

Rückkehr im Nebel

20150312 TMA-14M capsule - © APAweb/REUTERS, Vasily Maximov/ Moskau. Nach fast sechs Monaten im All sind drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS wohlbehalten zur Erde zurückgekehrt... weiter





Werbung



Werbung