• vom 13.07.2011, 16:51 Uhr

Sommerloch

Update: 21.07.2011, 16:20 Uhr

Saure-Gurken-Zeit

Sommerloch, das




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    (rie) Es sind die Meldungen, die es üblicherweise nicht in die Nachrichten schaffen - weil in Brüssel der Euro gerettet, in Nordafrika für einen politischen Umbruch gekämpft wird oder in Russland ein Flugzeug abstürzt. Doch es gibt eine Jahreszeit - quasi die fünfte Jahreszeit für Medien - da ist Platz für entlaufene Krokodile, furchterregende Seeungeheuer, unbekannte Flugobjekte, ungewöhnliche Tier-Liebschaften und diverse Skurrilitäten jedweder Art: Das Sommerloch (oder auch "Saure-Gurken-Zeit").

    Information

    Wir haben dem Sommerloch einen eigenen Platz verschafft. Gestopft wird es mit Skurrilitäten, Banalitäten, etc. - kurzum mit allem, was die Welt nicht bewegt, sie aber dennoch erregt.

    Und wenn dann doch wieder der Euro gerettet oder für Umbruch gekämpft wird, dann bleibt das Sommerloch eben das was es ist, ein ungestopftes Loch.





    Schlagwörter

    Saure-Gurken-Zeit, Sommerloch

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2011-07-13 15:49:48
    Letzte ─nderung am 2011-07-21 16:20:17



    Werbung




    Werbung


    Werbung