Start-Up-Boom

Berlin steht für eine lockere und unangepasste Lebensweise, geprägt durch eine bunte Kreativszene. Die steigenden Mieten drängen sie aber zunehmend aus der Stadt. - © Michael Breyer

Berlin

Das Ende der Berliner Leichtigkeit14

  • Berlin gilt als Start-up-Hauptstadt Europas. In keiner anderen europäischen Stadt ist der Hype um die Jungunternehmer größer. Doch er fordert bereits seine ersten Opfer. Droht die Stadt an ihrem eigenen Boom zu ersticken?

Berlin. Die Mühen der Jobsuche können unendlich sein. Man sucht und sucht und bittet und bittet. Und wenn dann nur Absagen kommen, war der ganze Aufwand umsonst. "Einen Job zu suchen, ist verlorene Zeit, die man nicht mehr zurückbekommt", sagt dazu die Künstlerin Barbara Jenner. "Ich bin früher auch durch die Bewerbungsmühle gegangen... weiter




Der weltweite Erfolg des Start-ups Skype aus dem Nachbarland Estland löste in Riga einen kräftigen Start-up-Boom aus. Vasari

Riga

In Riga hat ein neues Zeitalter begonnen13

  • Die junge Generation der lettischen Hauptstadt verpasst ihrer Stadt ein neues Antlitz.

Riga. Die dunklen Wolken der Depression sind weitergezogen. Nach jahrzehntelanger Unterdrückung durch das Sowjetregime und Wirtschaftskrisen mit hoher Arbeitslosigkeit ist Riga zu einem Ort geworden, der wieder mit Optimismus in die Zukunft blickt. Noch vor acht Jahren war die Stadt das Zentrum jenes Staates mit der tiefsten Rezession in der... weiter




Über den Dächern Teherans eifern junge Männer und Frauen ihrem Idol Steve Jobs nach. - © Solmaz Khorsand

Teheran

Irans Nerds26

  • Start-ups sind sexy. Auch im Iran. Seit drei Jahren wächst eine Szene zwischen Zensur und Aufbruch. Ein heikler Balanceakt.

Teheran. Lang und breit könnte Nasser Ghanemzadeh über sein Leid klagen. Darüber, wie quälend das Leben in einer Islamischen Republik ist, die die Resilienz ihrer 80 Millionen Bürger Tag für Tag auf die Probe stellt. Er könnte jammern, wie nervenaufreibend es ist, in einer Volkswirtschaft zu arbeiten... weiter




Ein intensives Partyleben und lange Arbeitszeiten sind in Tel Aviv kein Widerspruch. - © Bernd Vasari

Tel Aviv

Neue Gründerzeit12

  • Jungunternehmer machen Tel Aviv zu einer Hochburg der internationalen Start-up-Szene.

Tel Aviv. "Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben, die Dinge zu tun, die du immer tun wolltest. Tu es jetzt!" Keine Zeit zu verlieren, jeden Tag zu leben, als ob es der letzte wäre, auszuprobieren. Es ist nur eine Parole von vielen, die man in den zahlreichen Start-up-Büros von Tel Aviv findet... weiter




Athen

Gründen gegen die Wirtschaftskrise6

  • Nach sieben Jahren Krise sind Jobs in Athen rar geworden. Immer mehr Athener gründen daher Start-ups.

Athen. 42 Jahre nach dem Ende der Militärdiktatur ist Athen wieder auf dem Boden gelandet. Schlechte Jobchancen, zusammengekürzte Sozialleistungen und keine Aussicht auf Besserung. In der griechischen Hauptstadt haben die Bürger zu spüren bekommen, was es heißt, eine wirtschaftliche und politische Krise zu durchleben... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Überdosis Sex
  2. Musik aus dem Auge des Schmerz-Hurrikans
  3. Statische Klangpracht
  4. Sonaten, Fantasien und ihre Wechselwirkungen
  5. Cyber-Angriffe gefährden weltweite Finanzstabilität
Meistkommentiert
  1. Weit, weiter, Voyager
  2. Statische Klangpracht
  3. Cyber-Angriffe gefährden weltweite Finanzstabilität

Werbung