Zwei Studenten diskutieren am Treppenaufgang der Universität in Wien.

Dossier
Studenten.Leben

Studenten
Das Dossier beschäftigt sich mit Österreichs Studenten und den Fragen: Wer sind sie? Wie leben sie? Wo sind die Studenten geblieben? Lieber oder besser FH oder Uni? Wie studiert es sich ohne Barrieren? Studierende entdecken Europa...

Studenten.Leben

Universitäten

Studenten absolvieren mehr Prüfungen

  • Ein Uni-Professor betreut im Schnitt 121 Studenten.

Wien. Die Prüfungsaktivität der Studenten an den österreichischen Universitäten hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Das zeigt eine Auswertung im neuen Universitätsbericht 2014, wonach die Zahl der prüfungsaktiven Studien zwischen 2009/10 und 2012/13 um neun Prozent auf 178.200 stieg. Nach Studien wird ausgewertet... weiter




Hochschulen

Diskriminierung im Stillen3

  • IHS-Studie: Viertel der Studierenden fühlt sich diskriminiert, nur 28 Prozent melden dies.

Wien. (fib) "Ein Lehrender sagte, dass Frauen ohnehin nicht Mathematik studieren sollten" und "Studierende, die Deutsch als Muttersprache haben, wollen mit den Ausländern keine Arbeitsgruppe bilden". In einer Studie des Instituts für Höhere Studien (IHS) gab jeder vierte Studierende an, diskriminiert worden zu sein... weiter




Zweimal im Monat schaut eine Putzfrau in den Zimmern der Neo-Studenten nach dem Rechten. - © Corbis.

Studentenheim

Noble Studentensuite15

  • Früher galten die Zimmer in Studentheimen als spartanisch und bescheiden, mit den "Campus Studio" neben der Wiener Wirtschaftsuniversität wird sich das nun ändern. Denn die Manager von Morgen sollen nicht auf ihren Luxus verzichten.

Wien. Das neue Studentenwohnheim neben dem neuen Campus der Wirtschaftsuniversität (WU) bietet Luxus und Komfort. Zwei Minuten Fußweg in die Vorlesung, Pizzeria und Sauna befinden sich im Haus. Doch das hat seinen Preis. Sauna, Fitnessraum, Flat Screen Fernseher und kabelloses Internet in jedem Zimmer. Außerdem eine eigene Küche, Bad und Balkon... weiter




Das Wiener Rathaus (links) und die Universität (rechts) sind nicht nur räumlich nah beieinander. Die Stadt weiß, was sie an ihren vielen Hochschulen hat. - © Foto: apa/Herbert Neubauer

Universitäten

Wien und die Wissenschaft

  • Wien ist die größte Universitätsstadt im deutschsprachigen Raum. Zwischen den Hochschulen und der Stadtregierung besteht ein produktiver Austausch. Das war nicht immer so.

Auf der Suche nach den aktuellen Stärken der Wiener Wissensbasis stößt man geradewegs auf die gut funktionierende Verbindung zwischen der Wiener Stadtverwaltung und den gegenwärtig zwanzig Universitäten, Privatuniversitäten und Fachhochschulen. An den hohen Schulen Wiens sind etwa 190.000 Studentinnen und Studenten inskribiert... weiter




Die Studienzulassungsstelle ist effizienter geworden, in der Stadtverwaltung ortet Van der Bellen diesbezüglich noch Verbesserungsbedarf. - © apa/Neubauer

Wiener Uni-Beauftragter

Universitäten raus aus der Stadtbürokratie1

  • Laut Uni-Beauftragtem Alexander Van der Bellen sind für Universitäten und Forschung derzeit drei Stadtratbüros zuständig - eine Entflechtung könnte viel Einsparungen bringen.

Wien. Der Wiener Uni-Beauftragte Alexander Van der Bellen (Grüne) spricht sich für eine Entflechtung der Wissenschaftsagenden der Stadt aus. Derzeit seien die verschiedensten Stadträte und Magistratsabteilungen für Unis und Forschung zuständig, so Van der Bellen bei einer Pressekonferenz am Montag. Jedenfalls autonom bleiben müsse der Wiener... weiter




zurück zu Dossiers



Werbung



USI

Von Aerobic bis Zumba

Universitätssportinstitute sind an allen österreichischen Hochschulstandorten installiert. Studierende, Universitätsbedienstete und Absolventen können... weiter





Twitter Wall


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Uni-Rat ist teuer
  2. Uniräte professionalisieren statt demontieren
  3. Menschen mit höchster Bildung wandern am häufigsten ab
  4. Wie viele Stunden sind genug?
  5. Der Deutsche in der ÖH
Meistkommentiert
  1. Wie viele Stunden sind genug?
  2. Uni-Rat ist teuer
  3. Der Deutsche in der ÖH
  4. Menschen mit höchster Bildung wandern am häufigsten ab

Werbung