Sudan

Um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern, sind die Konfliktparteien im Südsudan zu Verhandlungen zusammengetroffen. - © APAweb / Reuters, James Akena

Südsudan

Südsudanesische Konfliktparteien verhandeln über Waffenruhe

  • Um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern.

Juba. Nach tagelangen Verzögerungen wird nun bei den Südsudan-Verhandlungen Klartext geredet. Im Mittelpunkt steht zunächst eine Waffenruhe, um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern. Die USA und die EU rufen mit ungewohnt deutlichen Worten nach einer Lösung. Knapp drei Wochen nach dem Ausbruch blutiger Kämpfe im Südsudan haben Vertreter der... weiter




Die Kämpfe zwischen Regierung und Rebellen in Bor macht viele Menschen heimatlos - in der Stadt Awerial machen sie sich am Abend bereit, im Freien zu schlafen. Die Straße von Bor in die Region um Awerial ist laut Rotem Kreuz gerahmt von Tausenden Menschen, die auf ein Boot warten, um den Nil zu überqueren. - © APAweb / AP, Ben Curtis

Südsudan

Ausnahmezustand im Südsudan

  • Verhandlungen über Waffenruhe geplant.

Juba/Addis Abeba. Kurz vor dem Beginn von Friedensgesprächen zwischen den Konfliktparteien des Südsudans hat Präsident Salva Kiir den Ausnahmezustand über zwei Bundesstaaten verhängt. In den betroffenen Provinzen Unity und Jonglei toben seit fast drei Wochen schwere Kämpfe zwischen Regierungssoldaten und Rebellen... weiter




Blauhelme mit den Särgen zweier indischer UN-Soldaten, die bei den Kämpfen ums Leben kamen. - © APAweb / REUTERS/UNMISS/Handout via Reuters

Südsudan

US-Sondergesandter soll vermitteln

  • Kerry ruft nach schweren Kämpfen zu Aussöhnung auf, Präsident Kiir erklärt sich zu "bedingungslosem Dialog" bereit.

Juba. Die US-Regierung hat ihren Sondergesandten für den Südsudan als Vermittler in das Land geschickt, das seit einer Woche von blutigen Kämpfen erschüttert wird. US-Außenminister John Kerry kündigte an, das Botschafter Donald Booth sofort in das Land reisen werde. Er habe diese Entscheidung nach einem Telefongespräch mit Präsident Salva Kiir... weiter




zurück zu Dossiers


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Fünf Briten schließen sich pro Woche Dschihadisten an
  2. IS-Terrormiliz besitzt deutsche Handgranaten
  3. Kanadische Firma produziert Medikament gegen Ebola
  4. Jemenitischer Alptraum
  5. Rückbau der zerstörten Reaktoren beginnt
Meistkommentiert
  1. Kurden fordern verstärkte Luftangriffe auf IS-Terrormiliz
  2. "Kipp das TTIP!"
  3. Das Geschäft mit dem Krieg
  4. Die Türkei entlässt festgenommene Journalisten
  5. Putin attackiert Obama

Werbung




Werbung