Südsudan aktuell

Omar-al Bashir

Der ewige Präsident

  • Die Wahlen im Sudan stellen keine Gefahr für Herrscher Bashir dar. Dass um ihn herum immer mehr Staaten zerfallen, schadet ihm auch nicht.

Khartum/Wien. Diese Konkurrenz müssen die Machthaber im Sudan nicht fürchten. Bei den Präsidenten- und Parlamentswahlen, die am Montag stattfinden, sind die meisten Kandidaten, die nicht der regierenden Nationalen Kongresspartei (NCP) angehören, dem Großteil der Wähler unbekannt. Ihre Parteien spielten bisher keine Rolle oder die Bewerber treten... weiter




Südsudan

Vergewaltigt und verbrannt - Gewalt erschüttert Südsudan2

  • Vier Jahre nach Erlangung der Unabhängigkeit greift Bürgerkrieg im Südsudan immer weiter um sich.

Juba. Es sind Bilder des Horrors, die Simon K. auf seinem Handy gespeichert hat. Zu sehen ist ein Mob, der einen älteren Mann packt und in einen Graben stößt, anschließend Treibstoff über ihm ausgießt und ihn anzündet. Ein Anderer greift ein junges Mädchen an und verprügelt es mit einem Stock. Simon, der seinen Nachnamen nicht gedruckt sehen möchte... weiter




Südsudan

Schwerste Gewalt gegen Kinder

 Im Südsudan würden Kinder vergewaltigt, kastriert und verbrannt und von den Konfliktparteien als Kindersoldaten rekrutiert: Die Vereinten Nationen haben beiden Seiten im südsudanesischen Bürgerkrieg schwerste Verbrechen an Kindern vorgeworfen. "Überlebende berichteten, dass Buben kastriert wurden und man sie anschließend verbluten ließ"... weiter




zurück zu Dossiers


Twitter Wall


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Fünf Jahre sind genug"
  2. Kommunisten bauen Macht von Xi Jinping aus
  3. Glück geht auch ohne Demokratie
  4. UNO stellt sich auf mehr als eine Million Rohingya-Flüchtlinge ein
  5. "Ich spreche nicht in Akronymen"
  6. Unruhe vor dem Sturm
  7. "Es geht ums Überleben"


Werbung