Urlaub

Zollbestimmungen für unterwegs.

Apps

BMF4

  • Apps für den Urlaub (4): Keine Angst vorm Zoll.

Was darf man woher mitbringen? Die Bestimmungen für Länder außerhalb der Europäischen Union sind vielfältig und manchmal verwirrend. Brauchbare Basisinformatin liefert die App des Bundesministeriums für Finanzen, die einen umfangreichen Ratgeber zum Thema Zoll enthält. Die aufgeräumte Datenbank kann die gängigen Fragen nach Freigrenzen und... weiter




Reiseapps

Automatisiertes Reisetagebuch1

  • Esplorio dokumentiert den Urlaub.

Nicht wenige Apps existieren, um menschliche Schwächen auszugleichen. Das gilt auch für Esplorio, denn selbstverständlich gibt es genügend Möglichkeiten, Reisetagebücher auf einem Computer zu erstellen, in Textverarbeitungen, mit Videobearbeitungen, mit Präsentationssoftware, mit HTML und Scripts... Aber warum sollte man... weiter




Wie jeden Sommer stellen Engstellen auf den Transitrouten eine Geduldsprobe für Reisende dar. - © APAweb / dpa, Bodo Marks

Sommerreisezeit

Mehr Staus zu erwarten1

  • Die Österreichischen Bundesbahnen verstärkten ihr Angebot um 15.000 Sitzplätze.

Wien. Der ÖAMTC erwartet während der heurigen Reisezeit deutlich mehr Staus in Österreich als im Vorjahr. Grund dafür seien nicht nur Engstellen und Veranstaltungen, man müsse auch längere Grenzwartezeiten einkalkulieren. Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) verstärkten ihr Angebot um 15.000 Sitzplätze... weiter




Tourismus

Geurlaubt wird meist im eigenen Land4

  • Auf Österreich entfällt im Sommer fast jede zweite Urlaubsreise von Inländern - Italien ist beliebtestes AUslands-Ferienziel.

Wien. (apa/kle) Die Österreicher fahren im Sommer immer öfter auf Urlaub. Wie aus aktuellen Daten der Statistik Austria hervorgeht, hat sich die Zahl der Reisen in den Monaten Juli, August und September in den vergangenen zehn Jahren (2006 bis 2015) um rund 17 Prozent auf 6,8 Millionen erhöht. Dabei wurde fast die Hälfte der Urlaube (46... weiter




Theoretisch sicherer sind WLANs, bei denen man zuerst auf einer Anmeldungsseite im Browser landet und dort beispielsweise Zimmernummer und Name eingeben muss. - © APAweb, Helmut Fohringer

Auch im Urlaub auf WLAN-Sicherheit achten1

  • Bei öffentlichen WLANs ohne Passwort und Anmeldung droht Gefahr.

Bern. Mit der Reisezeit geht die Suche nach öffentlichen WLAN wieder los. Bei deren Nutzung sollte man aber auf die Sicherheit achten. "Gibt es dort WLAN?", ist die Standardfrage von Teenagern, wenn die Eltern über die nächste Feriendestination diskutieren. Denn nur wenn eine möglichst kostenlose und schnelle Internetverbindung zur Verfügung steht... weiter




TripSee für iPhones, iPads und Android-Geräte ist kostenlos in den jeweiligen Stores erhältlich. - © (Screenshot)

TripSee

Planung ist alles

  • Apps für den Urlaub (15)

Die Einen lassen sich auf Reisen gerne überraschen, die Anderen benötigen minutiöse Planung, um sich wohlzufühlen. TripSee ist das Programm ihrer Wahl. Zunächst trägt man seine Termine in einen Kalender ein. Mit den Destinationen werden automatisch die Entfernungen berechnet und ausgegeben. Sobald eine Reise einen Namen und ein Ziel hat - das... weiter




Abgesehen davon, dass es ohnehin seltsam ist, Schmetterlinge zu töten und aufzuspießen, sollte man das beim Purpurbären (Rhyparia purpurata) auf alle Fälle sein lassen. Die Art ist geschützt.

CITES

Warnung vor Verstößen gegen Artenschutzabkommen4

  • ÖAMTC warnt Urlauber: bis zu 40.000 Euro bzw. zwei Jahre Haft bei Zuwiderhandlung.

Wien. Viele Österreicher nutzten die Sommerferien zum Reisen, dazu gehören meist auch Mitbringsel. Doch hier ist Vorsicht geboten, warnte der ÖAMTC. Verstöße gegen das Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES) zahlen sich nicht aus, so der Club. "Wer vom Zoll kontrolliert wird und keine Genehmigung vorweisen kann, muss mit einer Geldstrafe bis 40... weiter




Eine App für viele Systeme. - © XE

XE Currency

Ein Währungsrechner für die ganze Welt2

  • Apps für den Urlaub (13)

Der beliebteste Währungsumrechner im Internet ist xe.com. Dementsprechend viel Erfahrung floß in die Entwicklung der mobilen Fassung, die längst mehr als 20 Millionen Mal geladen wurde. Die eigentliche Basisfunktion des Umrechnens so ziemlich jeder Währung der Welt steht auch offline zur Verfügung, was beim Einkauf in kleinen Geschäften oder beim... weiter




zurück zu Dossiers


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Bereue, dass ich mitmache"
  2. Italienerin erhängte sich nach Veröffentlichung von Sexvideos
  3. Hotel sagte UETD-Veranstaltung in Wien wegen Hasspostings ab
  4. Grüne klagen erstmals Facebook selbst
  5. "Plutokratie mit demokratischen Anhängseln"
Meistkommentiert
  1. Trump nutzte Stiftung für persönliche Zwecke
  2. "Plutokratie mit demokratischen Anhängseln"
  3. Grüne klagen erstmals Facebook selbst

Werbung