Die Verhandler für EU und USA .

Verhandlungen über eine Freihandelszone zwischen EU und USA

Die Europäische Union und die USA wollen gemeinsam die größte Freihandelszone der Welt schaffen. Welche Folgen hätte die Einführung der größten Freihandelszone der Welt für die rund 800 Millionen Einwohner? Ein Dossier dazu mit Hintergründen, Berichten, Kommentaren, und ausgewählten Beiträgen über die WTO und den Handel rund um den Globus allgemein.


EU/USA-Handelsabkommen

Faymann und Spindelegger laden zum Gipfel1

  • Bundeskanzler will mit NGOs, Finanzminister mit Wirtschafts- und Industrievertretern sprechen.

Wien. Bundeskanzler Werner Faymann und Vizekanzler Michael Spindelegger haben zwei "Gipfelgespräche" über das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA angekündigt. Faymann will Ende April mit Nichtregierungsorganisationen (NGO) sprechen, Spindelegger Anfang Mai mit Wirtschafts- und Industrievertretern... weiter




Der Wille ist da, die Ausgestaltung des Abkommens sorgt jedoch oft für Ratlosigkeit. - © reuters/Lamarque

Freihandelsabkommen

Zwei Halbstarke ringen um die Welt9

  • TTIP könnte zu Ende sein, bevor es richtig begonnen hat.

Washington. "Energie?" Natürlich ist das Thema ein wichtiger Punkt des geplanten Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA (TTIP). Doch egal, auf welcher Seite des Atlantiks man die Entscheidungsträger danach fragt, man blickt stets nur in ahnungslose Gesichter... weiter




Der amerikanische Chef-Verhandler für das EU/USA-Handelsabkommen wirbt für dieses bei einem Besuch in Wien. - © APAweb / EPA, Julien Warnand

Handelsabkommen

US-Verhandler: Keine Umweltstandard-Lockerung bei TTIP

  • Mullaney zu Besuch in Wien.

Wien. Der US-Chefverhandler für das geplante EU/US-Freihandelsabkommen, Daniel Mullaney, beruhigt Politiker und Nichtregierungsorganisationen in Europa, dass es im Zuge des Abkommens nicht zu einer Senkung von Sozial- und Umweltstandards kommen wird. Es gehe um die Harmonisierung von Vorschriften... weiter




Teilnehmer am Transatlantischen Freihandelsabkommen: Vereinigte Staaten von Amerika (USA). das Nordamerikanisches Freihandelsabkommen (NAFTA), die Europäische Union (EU), die Europäische Freihandelsassoziation (EFTA), und die Beitrittskandidaten der Europäischen Union. - © Datastat - CC

TTIP

Investorenschutz wackelt8

  • Freihandelsabkommen EU-USA: Berlin wendet sich gegen umstrittene Klauseln.

Brüssel. "Und die Deutschen haben das wirklich gesagt?" Bei Hendrik Bourgeois macht sich Ungläubigkeit breit. Er ist Direktor von AmChamEU, der amerikanischen Handelskammer bei der EU in Brüssel, und die Nachricht, die ihn aus Berlin erreicht, kann er gar nicht fassen... weiter




Freihandelsabkommen

Laut "Geheimdokument" Veto möglich

  • Geplantes Abkommen zwischen EU und USA muss laut Greenpeace von allen 28 Mitgliedstaaten ratifiziert werden.

Wien. Greenpeace ist ob des geplanten Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA in heller Aufregung, diesmal aber in positiver. Aus einem geheimen Ratsdokument geht nach Interpretation der Umweltschützer hervor, dass der Pakt am Ende in allen 28 EU-Staaten ratifiziert werden muss... weiter




Ungebremster Warenaustausch ist eines der Ziele des TTIP. - © cirquedesprit - Fotolia.com

Rezension

Freihandel in Theorie und Praxis12

  • Aktuelles Buch über die transatlantische Industriepolitik ohne Bürgerbeteiligung.

Kaum etwas eignet sich so gut für Horrormeldungen wie das Essen: Im Zusammenhang mit der Debatte um das geplante Freihandelsabkommen (TTIP) zwischen den USA und der EU sind es neben gentechnisch veränderten Lebensmitteln vor allem die Chlor-Hühner, die für Aufsehen sorgen... weiter




Einigen sich beide Seiten auf einen Pakt, entstünde die größte Freihandelszone der Welt. - © REUTERS, Fred Greaves

Freihandelsabkommen EU-USA

Vorbereitungen auf vierte Gesprächsrunde1

  • Treffen zwischen Spitzenvertretern in Washington, erste Angebote zu Einfuhrzöllen bereits ausgetauscht.

Washington. Spitzenvertreter der EU und USA sind am Montag zur Vorbereitung der vierten Gesprächsrunde über ein Freihandelsabkommen (TTIP) zusammengekommen. Das zweitägige Treffen zwischen EU-Handelskommissar Karel De Gucht und dem US-Handelsbeauftragten Michael Froman in Washington war als ... weiter




Gentechnik und Investitionsschutz (der es dem Konzern Vattenfall erlaubt hat, Deutschland wegen seines Atomausstiegs zu klagen) gefährden die weltgrößte Freihandelszone. - © dpa Armin Weigel/corbis

Analyse

Der Genmais-Test7

  • Brüssel könnte das US-Freihandelsabkommen für EU-interne Agenda nutzen

Es sieht nicht nach Zufall aus, dass kurz vor Beginn der vierten Verhandlungsrunde zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA die Zulassung einer genmanipulierten Maissorte durch die EU-Kommission verkündet wird. Gentechnisch veränderte Organismen (GVO) gehören zu den größten Hindernissen... weiter




Wirtschaft

Lateinamerikanische Pazifik-Allianz beschloss Freihandelszone

  • Kolumbien, Chile, Mexiko und Peru schaffen Zölle untereinander großteils ab.

Cartagena/Santiago de Chile. Die lateinamerikanische Pazifik-Allianz hat die Abschaffung vom Zöllen für den Großteil des Handels zwischen Kolumbien, Chile, Mexiko und Peru beschlossen. Die Staatschefs der vier Mitgliedsstaaten vereinbarten am Montag bei einem Gipfeltreffen im kolumbianischen... weiter




Das Klagerecht für Konzerne , die ihre Gewinnaussichten durch Gesetze geschmälert sehen, stößt Bürgerrechtlern und Globalisierungskritikern sauer auf. - © fotolia/Olivier Le Moal

TTIP

Kanadische Hintertür4

  • Umstrittener Investorenschutz zwischen EU und USA: Bürgerrechtler fürchten Aushöhlung der Demokratie.

Wien/Berlin. Investitionsschutz ist eines der heißesten Themen bei den Freihandelsgesprächen zwischen der EU und den USA. Die Klauseln zur Schlichtung von Streitigkeiten zwischen Investoren und dem Staat (englisch "Investor-to-State Dispute Settlement", ISDS) ermöglichen es Unternehmen... weiter




zurück zu Dossiers



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Produktivitätsvorsprung sinkt"
  2. "Italien hat uns böse überrascht"
  3. Das Ende für Eybl?
  4. Neuer Prälat in Sog des Skandals
  5. Jahrelang zu niedrig entlohnt
Meistkommentiert
  1. Hypo mit Hyper-Verlust
  2. Jahrelang zu niedrig entlohnt
  3. Entspannte Börsen
  4. Das Gespenst der Deflation
  5. Sparweltmeister a.D.

Freihandelsabkommen

Zwischen "reizvoller" wirtschaftlicher Dynamik und böser Vorahnung wegen der Informationssperre

Wien/Brüssel. (vee/wak) Die EU verhandelt derzeit über ein Abkommen zum Abbau von Zollschranken und "Handelshemmnissen" mit den USA - das... weiter




EU

TTIP: Geschlossene Gesellschaft

EuropŠische Zentralbank - © APAweb / dpa, Arne Dedert Washington/Brüssel/Wien. Auf Ignacio Garcia Bercero, EU-Chefverhandler für das Transatlantische Freihandels- und Investitionsabkommen TTIP... weiter




EU

Großer Streitpunkt Gentechnik

DNA-Veränderungen als Zankapfel. - © epa Wien. (aum) Gentechnisch veränderte Organismen (GVO) sind Standard in den USA. 88 Prozent des dort angebauten Mais und 94 Prozent der Sojabohnen sind... weiter




Freihandelsabkommen

Hintergrund: Freihandelszonen

Berlin. In einer Freihandelszone vereinigen sich mehrere Staaten zu einem einheitlichen Zollgebiet. Der Wegfall von Zöllen und Handelsrestriktionen... weiter




Medien

Der Preis der Freiheit

Mehr Mainstream für Barroso, hier vor dem Hotel Carlton, Cannes, 2008: US-Großproduktionen gehören dort zum Geschäft. - © epa "Unsere europäischen Filme haben alle einen Nährboden, regionalen oder nationalen, und das macht auch das europäische Kino aus... weiter





Twitter Wall



Werbung