Dossier

Das Zika-Virus
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen "globalen Gesundheitsnotstand" ausgerufen. Sie warnt vor einer Ausbreitung des gerade für Schwangere gefährlichen Virus. Der von Mücken der Aedes-Gattung übertragene Erreger steht im Verdacht, bei einer Infektion von Schwangeren Schädelfehlbildungen bei Babys auszulösen.

Zika-Virus

Zika-Virus

WHO: Europa soll sich gegen Verbreitung wappnen

  • Einschleppung durch Reiseverkehr möglich.

Dallas/Wien/Kopenhagen. Das Zika-Virus sorgte auch am Mittwoch weltweit für Aufregung. Aus dem US-Bundesstaat Texas wurde der mögliche Fall einer Übertragung via Sexualkontakt berichtet. Laut österreichischen Experten könnte das denkbar sein, spiele aber epidemiologisch wohl keine Rolle. Das WHO-Europa-Regionalbüro forderte die europäischen Staaten... weiter




WHO verhängt "globalen Ausnahmezustand". - © GraphicNews

Zika-Virus

WHO ruft weltweiten Gesundheitsnotstand aus20

  • Empfehlung von Experten.

Genf/London. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schlägt wegen des Zika-Virus Alarm. Die UN-Behörde rief am Montag den weltweiten Gesundheitsnotstand aus, weil sich der Krankheitserreger rasant ausbreite. Der Kampf gegen Zika müsse global koordiniert werden, forderte WHO-Direktorin Margaret Chan.Reise- oder Handelsbeschränkungen seien aber nicht... weiter




Zika-Virus

USA und Brasilien wollen gemeinsam Impfstoff entwickeln3

  • Obama und Rousseff vereinbarten Einsetzung von Expertengruppe.

Washington/Brasilia. Angesichts der rasanten Ausbreitung des insbesondere für schwangere Frauen gefährlichen Zika-Virus wollen die USA und Brasilien rasch einen Impfstoff entwickeln. Dazu werden US-Präsident Barack Obama und die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff eine hochrangige Expertengruppe einsetzen... weiter




Larven des Überträger-Moskitos im Labor. - © Reuters/Juan Carlos Ulate

Zika-Virus

Zika-Virus erstmals auch in Österreich diagnostiziert7

Genf. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat wegen des vor allem in Südamerika grassierenden Zika-Virus eine Dringlichkeitssitzung einberufen. Die Epidemie verbreite sich "explosionsartig" auf dem amerikanischen Kontinent, erklärte WHO-Chefin Margaret Chan. Daher sei für kommenden Montag eine Dringlichkeitssitzung angesetzt worden... weiter




Alarmzustand

WHO wegen Zika-Virus in Alarmbereitschaft

  • Erreger verbreitet sich in einigen Gegenden fast explosionsartig, aber: "Das ist nicht Ebola".

Genf/Brasilia/Wien. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will am kommenden Montag entscheiden, ob wegen des Zika-Virus in Lateinamerika ein weltweiter Gesundheitsnotfall ausgerufen werden muss. "Wir sind extrem alarmiert", sagte Generaldirektorin Margaret Chan am Donnerstag in Genf. Der Erreger verbreite sich in einigen Gegenden fast... weiter




Eine heimische, "noch" ungefährliche Gelse bei der Arbeit. - © M. Begsteiger

Gelsen

Heimische Gelsen werden auf Viren überwacht

  • AGES: Kontrollen bezüglich West Nil-Virus, Dengue, Chikungunya und Zika-Virus.

Wien. Wenn das Zika-Virus bei österreichischen Gelsen auftauchen sollte, werden die heimischen Gesundheitsbehörden relativ rasch Bescheid wissen. Die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) überprüft seit 2011 Stechmücken auf humanpathogene Viren wie das West Nil-Virus, Dengue, Chikungunya und auch das Zika-Virus... weiter




zurück zu Dossiers
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Medizin

Zika-Virus ein möglicher Wirkstoff gegen Krebs

Patienten mit Gehirntumoren könnte Zika helfen. - © Fotolia/Kateryna_Kon St. Louis/Wien. Das Zika-Virus ist dafür bekannt, dass es im Gehirn von Ungeborenen verheerende Schäden hervorruft... weiter




Virologie

Zika könnte gefährlicher werden

New York/Wien. Für Lebewesen, die bereits mit einem Erreger aus der Gruppe der Flaviviren infiziert waren, könnte das Zika-Virus gefährlicher sein als... weiter




Gesundheit

Zika kennt noch mehr Wege in Embryonen-Gehirne

Wien.(est) Zika kennt offenbar mehr als nur einen Weg in die Gehirne von Embryonen im Mutterleib, berichten US-Forscher... weiter




Medizin

Mehr Einblick in Zika-Effekte

Chicago/Wien. (gral) Gleich drei neue Studien über die Auswirkungen des Zika-Ausbruchs in Brasilien geben einen näheren Einblick in die Wirkungsweise... weiter




Infektionen

Neuer Antikörper neutralisiert Zika-Virus

Nashville/Wien. (gral) US-Forscher haben einen menschlichen monoklonalen Antikörper isoliert, der im Mausmodell eine Zika-Infektion "merkbar... weiter




Virus

Tränen voller Zika

St. Louis/Wien. Die Übertragungswege des Zika-Virus sind nach wie vor nicht vollständig geklärt. Dennoch scheint sich das mysteriöse Puzzle nach und... weiter




Zika

Ein Drittel aller Länder gefährdet

Mückenschwärme lassen sich nur durch Kleidung oder Anti-Mücken-Sprays abhalten. - © Getty Images/Galan Paris/Miami/Wien. (gral) Gerade für Schwangere, aber auch Frauen mit Kinderwunsch scheint eine harte Zeit hereinzubrechen... weiter




Impfstoffforschung

Zika-Forschung mit Präzision

©Foto Andi Bruckner - © Valneva Wien. Nur durch eine Schleuse mit Zugangsberechtigung und mit entsprechender Schutzbekleidung darf jener Raum im dritten Stock der österreichischen... weiter




Mückenschutz im Test

Chemischer Mückenschutz wirkt am besten

Insektensprays werden auch als Schutz vor einer Ansteckung mit Zika empfohlen. - © fotolia/Calado Wien. Welches Mittel wirkt am besten gegen hungrige, aggressive Stechmücken? Dieser Frage geht die Biologin Ulla Obermayr nach... weiter




Gesundheit

Impfstoff macht Affen immun gegen Zika

Boston/Wien. (gral) Auf der Suche nach einem Impfstoff gegen das Zika-Virus sind Forscher einen wichtigen Schritt weiter gekommen... weiter




Zika-Virus

Olympische Tigermücken

"Xö, Zika", oder "Raus, Zika", ist seit dem Karneval auf Plakaten in Rio zu lesen. - © afp/chiba Je feuchter der Sommer, desto üppiger ist die Gelsenplage - heuer haben Stechmücken Hochsaison. Die Stiche sind lästig... weiter




Zika-Virus

Forscher befürchten fast 100 Millionen Zika-Infizierte

Rio de Janeiro/Paris. 93,4 Millionen Menschen könnten sich bis zum Ende des aktuellen Ausbruchs mit dem Zika-Virus infizieren... weiter




Epidemie

Zika-Höhepunkt überschritten

London/Wien. In drei Wochen werden in Rio de Janeiro die Olympischen Sommerspiele 2016 eröffnet. Einige Sportler erregen dort aber wohl nicht wegen... weiter





Werbung



Twitter Wall



Werbung