- © Felicitas Matern

Future Challenge

Fleiß, Herzblut, Achtsamkeit2

  • Was braucht man für die Arbeitswelt von morgen? Wir haben unsere Gäste der Podiumsdiskussion "Arbeit 2030" gefragt.

Werner Gruber, Physiker, Planetarium Wien "Mit Fleiß, Wissen und etwas Glück kann man schon viel ausrichten. Man kann extrem intelligent sein oder extrem viel können: Wenn ich nicht bereit bin, mich hinzusetzen, komme ich nicht dorthin, wo ich möchte. Das bedeutet, dass man hin und wieder auf einen netten Abend mit Freunden oder einen Kinobesuch... weiter




Die "reichen postmodernen Technologiestaaten produzieren Kinder, die nicht autonomiefähig sind", sagt Leibovici-Mühlberger. - © Maurizio Gamberini/dpa

Future Challenge

Im ewigen Chill-Modus15

  • Ist Arbeit überhaupt etwas für "Tyrannenkinder"? Ein Interview mit der Erziehungsberaterin Martina Leibovici-Mühlberger.

"Wiener Zeitung": Sie haben gerade Ihr zweites Buch über "Tyrannenkinder" vorgelegt. Sie schreiben, diese Kinder und Jugendlichen seien das Ergebnis einer narzisstischen Konsumgesellschaft. Was heißt das konkret? Martina Leibovici-Mühlberger:Das eigentliche Problem ist der Erziehungsnotstand auf Seiten der Eltern... weiter




Future Challenge: Leben 2030

Future Challenge

Wiener Zeitung Schülerwettbewerb 2017/18: Leben 203034

  • Unser Leben von morgen: Jetzt anmelden!

Die erste Wiener Zeitung "Future Challenge – Alle reden über Flüchtlinge: Aber was sagt die Jugend" ist seit Ende Mai abgeschlossen. Mit rund 70 Video-Einreichungen aus Schulen in ganz Österreich war dieses "Pilotprojekt" der Wiener Zeitung ein voller Erfolg. Doch jetzt heißt es an die Zukunft denken... weiter




ChristineTrültzsch-Wijnen ist Hochschulprofessorin für Medienpädagogik an der PH Salzburg. - © Fotostudio August Salzburg

Future Challenge

"Wir neigen zu vorschnellen Urteilen"7

  • Digitale Medien haben bei Lehrenden oft keinen guten Ruf. Der Grund? Soziale Distinktion, sagt die Medienpädagogin Christine Trültzsch-Wijnen.

"Wiener Zeitung": Sie sagen, dass soziale Unterschiede, insbesondere das Bedürfnis, sich sozial abzugrenzen, mitbestimmt, wie wir über digitale Medien an den Schulen sprechen. Inwiefern ist das so? Christine Trültzsch-Wijnen: Dieses Bestreben, sich sozial abzugrenzen, findet man vor allem im Diskurs zur sogenannten Medienkompetenz... weiter




Die DigiPlay Days der Erste Bank im November 2017: Um Jugendliche mit und für digitale Technologien zu begeistern, müssen Lehrende sie selbst beherrschen. - © Stanislav Jenis

Future Challenge

Digitalisierte Didaktik5

  • Was bedeutet die Digitalisierung für Lehrerinnen und Lehrer? Teil 3 der Serie zur Future Challenge "Leben 2030".

Wien. Evelyn Plattner unterrichtet am Gymnasium Telfs Ethik, Philosophie und Sport. Ihre Schule ist gut mit digitalen Medien ausgestattet. Seit kurzem können alle Schüler und Lehrer über das Online-Paket "Microsoft Office 365" verfügen, mit dem unter anderem Dokumente in der Cloud von mehreren Personen bearbeitet werden können... weiter




Future Challenge

"Wir kommunizieren fast nur noch online"2

  • Schülerin Jana Aschauer nimmt an der Future Challenge "Leben 2030" teil. Im Interview erzählt sie von ihren Erwartungen an die Zukunft.

"Wiener Zeitung": Im Jahr 2030 werden Sie 28 sein. Wie stellen Sie sich das Leben 2030 vor? Jana Aschauer: Ich habe keine klaren Vorstellungen, nur einen Wunsch: Egal was ich tue, ich möchte glücklich sein. Da ich mir oft zu viel vornehme und immer 100% in meine Arbeiten stecke, kommt es manchmal vor, dass ich dem Stress nicht standhalten kann... weiter




Arbeit im Logistikzentrum von Amazon in Robbinsville (USA). Amazon ist einer der globalen Big Player der digitalen Wirtschaft und nicht nur im Onlinehandel, sondern auch in der Soft- und Hardwareentwicklung sowie im Cloudcomputing tätig. - © Reuters/Lucas Jackson

Future Challenge

"Leben 2030": Wie werden wir arbeiten?8

  • Die Digitalisierung verändert leise die Arbeitswelt. Teil zwei der Serie zum Videowettbewerb "Future Challenge Leben 2030".

Wien. Jana Aschauer ist 16. Eines Tages in einem Büro zu arbeiten und tagein tagaus dasselbe zu tun, kommt für sie nicht in Frage: "Ich liebe es, vielfältige Arbeiten zu haben und mit verschiedenen Menschen zu tun zu haben. Mir ist es wichtig, meine Kreativität ausleben zu können, selbstständig zu arbeiten und mir meine Zeit selbst einzuteilen... weiter




Medienkritik im Beitrag des Abteigymnasiums Seckau. Ihr Video erhielt bei der vergangenen Future Challenge den Special Award der Redaktion der "Wiener Zeitung". Die Top-10-Videos der 1. Future Challenge sind unter www.wienerzeitung.at/youtube zu sehen. - © Abteigymnasium Seckau

Future Challenge

Es geht los: Videowettbewerb Leben 20303

  • Die ersten Schulen haben sich bereits für die zweite "Future Challenge" der "Wiener Zeitung" angemeldet.

Wien. Die "Future Challenge 2017/2018" steht ganz im Zeichen der Zukunft: "Leben 2030" heißt das Motto. Wieder sind Schulklassen höherbildender Schulen in ganz Österreich eingeladen, Videobeiträge zu gestalten und zum Wettbewerb einzureichen. "Wir erleben die Gegenwart als Zeit der Veränderung, die sich in vielen gesellschaftlichen Bereichen zeigt"... weiter




Peter Gönitzer ist der Geschäftsführer der Wien Energie GmbH und unter anderem für Personal und Organisation sowie Kundenservice zuständig.

Future Challenge

Teams für die Zukunft3

  • Wien Energie unterstützt die Future Challenge, denn der Energieversorger braucht die besten Köpfe für die Herausforderungen der Zukunft.

"Wiener Zeitung":Herr Gönitzer, wenn Sie sich in Ihre Schulzeit versetzen: Was erschien Ihnen als besondere Herausforderung für die Zukunft? Peter Gönitzer: Ich kann mich gut erinnern: Damals war ich ganz stark im Hier und Jetzt. Und ich habe den Lehrstoff als sehr vergangenheitsorientiert erlebt. Ich habe mich oft gefragt: Brauche ich das alles... weiter





Unser Partner


Werbung



Future Challenge -
die Top 10 des Wettbewerbs 2017


Aus den 10 beliebtesten Videos der "Future Challenge - Flüchtlinge" hat eine Jury im Sommer 2017 die vier Sieger-Videos ermittelt: http://www.wienerzeitung.at/youtube


Future Challenge




Sponsoren



Werbung