Reinhard Göweil

Klare Haltung zahlt sich aus25


Das Ergebnis ist klarer, als es die meisten erwartet hatten. Die Österreicher haben anerkannt, dass es nicht nur um einen Bundespräsidenten, sondern um eine Richtungsentscheidung ging. Die Positionen waren klar: Alexander Van der Bellen sprach sich klar für Europa aus, bei Norbert Hofer schwang immer ein "Aber" mit... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

Seltsame Stimmung34


Als es am Mittwoch spätabends zu schneien begann, war plötzlich eine Entspannung auf den Straßen zu spüren. Schnee beruhigt die Gemüter. Die Entspannung zeigte aber, welche Spannung insgesamt in der Luft liegt. Natürlich sind die Wochen vor Weihnachten und dem Jahreswechsel immer von besonderer Hektik geprägt... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Walter Hämmerle

Belastungstest mitten im Sturm7


Alexander Van der Bellen oder Norbert Hofer: Egal, wer von beiden als künftiger Bundespräsident in die Hofburg einzieht, wird dem Amt einen neuen Stempel aufdrücken. Die Ära großkoalitionärer Staatsnotare, die, wenn überhaupt, im Hintergrund agierten, ist vorbei. Das hat weniger damit zu tun, dass beide Kandidaten für den Fall ihrer Wahl ankündigen... weiter

Walter Hämmerle



Reinhard Göweil

Kommunistische Umtriebe?42


Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer und viele FPÖ-Funktionäre werden im Endspurt zur Wiederholungswahl von der Sorge getrieben, dass in Österreich kommunistische Umtriebe Platz greifen. Bei einer Veranstaltung mit dem tschechischen Ex-Präsidenten Vaclav Klaus, einer Leitfigur der extrem rechten Parteien Europas... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

Banken-Mikado14


In Chile unterhalten sich also Bankenaufsichtsbehörden und Finanzpolitiker über eine erneute Verschärfung der Kapitalregeln für Geldinstitute. Recht so, sollte man meinen: Die Banken dürfen nie wieder der Allgemeinheit auf der Tasche liegen. Doch der Satz ist ein bisschen vorschnell, denn das "Basel IV" genannte Regelwerk soll bereits bis... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

Zeit, zusammenzurücken49


Die Diskussion, ob es nun mehr oder wenigstens gar keine EU geben soll, hat sich erledigt. Die Bekräftigung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, gegebenenfalls ein Gesetz zur Einführung der Todesstrafe unterzeichnen zu wollen, und die Drohung, den Flüchtlingspakt mit der EU zu sistieren, sprechen eine klare Sprache... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Walter Hämmerle

Fortschritt mit Eigennutz13


Die Überraschung im polit-medialen Milieu war groß: Da treffen sich - im Schatten eines allseits erschöpften und erschöpfenden Präsidentschaftswahlkampfs - die seit Jahrzehnten zu Erzfeinden hochgejazzten Parteichefs von SPÖ und FPÖ vor laufenden Kameras und Mikrofonen, und siehe da: Heraus kommt ein gesittetes, fast schon amikales Gespräch... weiter

Walter Hämmerle



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Erleichterung in der EU, aber das wird nicht reichen
  2. Klare Haltung zahlt sich aus
  3. Die Chance auf eine neue Republik
  4. Adieu, Währungsunion
  5. Demokratische Kräfte unterstützen statt populistisch bashen
Meistkommentiert
  1. Ich wähle Van der Bellen - nicht
  2. Russlands digitaler Krieg
  3. Wir werden uns noch wundern . . .
  4. Adieu, Währungsunion
  5. Schicksalsjahr 2017

Werbung