Meinungen

David Ignatius

Mehr als ein Atomstreit1


Es ist nicht leicht, für die Atomgespräche mit dem Iran einen Vergleich zu finden. Aber denken Sie an Lohnverhandlungen, wenn ein Streik für die Arbeitnehmer zu kostspielig ist und eine Aussperrung für den Arbeitgeber... weiter

Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune".Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".



Ernest G. Pichlbauer

Die App-Medizin1


Im Mittelalter gab es im Grunde nur eine Möglichkeit, medizinisches Wissen zu den Patienten zu bringen. Studenten mussten an eine Universität, an der Vorlesungen gehalten wurden. In der Regel aus Büchern, die uralt waren... weiter

Dr. Ernest G. Pichlbauer istunabhängiger Gesundheitsökonom und Publizist.



Tamara Arthofer

Wutbürger ohne Handhabe


Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht irgendeine Negativmeldung über den Fußball hereinbricht. Natürlich, das Potenzial für Wutbürgerschaft ist ausgeprägt in Zeiten wie diesen, nicht nur, aber eben auch im Fußball... weiter




Benedikt Lentsch

Die EU muss in Ungarn handeln - Gründe gibt es genug9


Seit mehr als fünf Jahren steht Ungarns Regierung durch Premier Viktor Orbáns umstrittene Maßnahmen laufend unter schwerer Kritik. Vor allem Medien im Ausland fällen zum Teil sehr harte Urteile: Ungarn befinde sich auf dem Weg in die Autokratie... weiter

Benedikt Lentsch studiert nach seinem Abschluss der Politikwissenschaft an der Universität Wien seit 2013 an der Universität Innsbruck im Masterstudiengang Europäische Politik und Gesellschaft.



Reinhard Göweil

EU als riesiges Luxemburg?9


Jean-Claude Juncker glaubt also, dass Europa "zurück im Geschäft" sei, sein Investitionsprogramm soll eine Million Jobs schaffen. Mit 21 Milliarden Euro, von denen eigentlich nur 6 Milliarden Euro tatsächlich frisches Geld sind... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Christina Böck

Zieht euch etwas an, Mädels!4


Sie hat es sicher gut gemeint. Bette Midler ist halt schon in einem Alter, in dem man sich Sorgen um die Jugend macht. Zum Beispiel, dass sich die wilden Popmädels die Nierndln verkühlen, wenn sie immer so knappe Outfits anhaben... weiter




Leserforum


Zum Interview von Teresa Reiter, 20. November Bürgermeister sind die besseren (Schul-)Politiker Auch in Österreich findet man Belege, die die Thesen von Benjamin Barber (Bürgermeister regieren vernünftiger als nationale Politiker, Anm... weiter




Walter Hämmerle

Freud hätte Politologe werden sollen1


Frank wollte ja eigentlich nie eine Partei gründen. Politische Parteien und Berufspolitiker, kurz: "das System", sind für den angloamerikanisierten Selfmade-Milliardär aus der Steiermark der Stoff, aus dem unsere Probleme sind... weiter

Alle Beiträge dieser Rubrik unter:



Christian Mayr

Fan-Boykott wäre auch nicht schlecht2


Natürlich, sowohl Rapid als auch Austria beklagen "harte Strafen". Und natürlich möchte man diese nicht so einfach hinnehmen, sondern überlegt, in Berufung zu gehen. Dabei sind die beiden Wiener Großklubs... weiter




Reinhard Göweil

Europas Seele12


Der Papst hat gewarnt, dass Europa "seine Seele zu verlieren droht". Das ist nur insofern tröstlich, als er damit Europa eine Seele zuspricht, nach der viele suchen. Nationen haben Seelen entwickelt, ein Österreicher fühlt sich in Deutschland als... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



zurück zu Meinungen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. EU als riesiges Luxemburg?
  2. Die EU muss in Ungarn handeln - Gründe gibt es genug
  3. Mit viel Gebrüll, aber ohne Inhalt
  4. Die App-Medizin
  5. Zieht euch etwas an, Mädels!
Meistkommentiert
  1. Der Feind im eigenen Bett
  2. Ist der "IS" eine Hervorbringung von Mossad und CIA?
  3. Europas Selbstbetrug
  4. Fritz lernt nur einen Gott kennen
  5. Die Österreich-Blase

Werbung



Wien-Blog

Ein Genie im Rahmen

20130517joshuabell - © Sony, Chris Christodoulou Den edelsten Geigenklang, den Wien am Donnerstagabend zu bieten hatte, erheischten vermutlich die Ohren im Wiener Konzerthaus... weiter




Jüdisch leben

Nachrichtenlage

Alexia Weiss_aktuell - © Stanislav Jenis Die Nachrichtenlage ist dieser Tage wieder schwer verdaulich: in Antwerpen wurde am vergangenen Wochenende ein als orthodox erkennbarer Jude auf dem... weiter




Musik-Blogothek

Am Tod vorbeigeschrammt

20141009nde - © Screenshot Youtube, Bernadette Keys Er war bei allen stilprägenden Bands dabei: Swell Maps, Birthday Party, Crime & the City Solution, Nick Cave & The Bad Seeds oder bei den Einstürzende... weiter




E-Cargobike

Veloce erweitert Flotte um E-Cargobikes

 - © www.veloce.at Nach erfolgreichem Abschluss der Testphase will Veloce-Boss Paul Brandstätter ab 2015 seinen Fuhrpark um E-Cargobikes erweitern... weiter




In 100 Tagen um die Welt

45. Ein Geständnis

20130530_weltreiseblog - © Schediwy Liebe Leser unseres Weltreiseblogs: Wir geben es zu - wir waren unter Pseudonym unterwegs. Aber nun sind wir ja gut zurück, nun sagen wir offen... weiter




Erwin Kräutler

Mutig, geradlinig, authentisch

Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und Autor mehrerer Bücher (zuletzt mit Josef Bruckmoser "Weltmacht oder Auslaufmodell - Religionen im 21. Jahrhundert"). "Wir waren arm, hatten aber immer etwas zum Essen." Mit Erinnerungen an seine Kindheit und Jugend in Vorarlberg leitet Bischof Erwin Kräutler seinen... weiter




Sexualität

Der Zusammenhang zwischen Essen und Sex

Berlin. Nervenzellen im Gehirn, welche die Sexualität steuern, können nach einer neuen Studie auch das Körpergewicht beeinflussen... weiter






Martin Winter als "Don Juan" (Mitte) und das Ensemble vom Wiener Staatsballett in "Don Juan" in der Volksoper in Wien. Siehe dazu auch: <a href="http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/buehne/708343_Wuestling-dreigeteilt.html" target="_blank"> Wüstling, dreigeteilt</a>

Der Pavillon X am Otto-Wagner-Areal. Das gesamte Areal bleibt im Eigentum der Stadt Wien. Nutzungsrechte für die Pavillons werden nur zeitlich begrenzt und für geeignete Nutzungsformen vergeben werden. Schneebedeckte Häuser in West Seneca im US-Bundesstaat New York. Für Donnerstag werden weite Schneefälle erwartet.

Die Fleischerei RINGL in der Gumpendorferstraße ist einer der letzten "traditionellen" Betriebe in Wien, die alles selbst machen. 26.11.2014: Gedenken an die Opfer der Terroranschläge im indischen Mumbai vor sechs Jahren. Es wurden mehr als 160 Menschen getötet.

Werbung