Alexander Dworzak

Keine Koalitionsaussagen


Saarbrücken/Berlin/Wien. Annegret Kramp-Karrenbauer gilt nicht nur als Vertraute von Angela Merkel, die saarländische Ministerpräsidentin ähnelt der deutschen Kanzlerin auch habituell. Die große Geste ist beiden fremd, auch nach einem Triumph wie bei der Landtagswahl am Sonntag. Tags darauf stand die alte und neue Landesoberste mit Merkel in Berlin... weiter

Merkel hat dank des unerwartet klaren Sieges von Kramp-Karrenbauer (r.) Rückenwind.



Alexander Dworzak und Klaus Huhold

Eine Wahl, kein Trend6


Den Haag/Wien. Der Stoßseufzer der Erleichterung war von Brüssel bis zum niederländischen Wattenmeer zu hören. Die Niederländer hätten mit überwältigender Mehrheit für die europäischen Werte gestimmt, für eine freie und tolerante Gesellschaft in einem erfolgreichen Europa, jubilierte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker... weiter

Europas populistische Herausforderer: Geert Wilders, Marine Le Pen und Frauke Petry. - © reuters/Yves Herman; ap/Michel Euler; afp/Roberto Pfeil



WZ-Korrespondent Frank Nordhausen

Der starke Mann unter Druck21


Istanbul. "Stehen wir vor einem Krieg mit Deutschland?" Diese nur halb scherzhaft gemeinte Frage stellen sich Türken in diesen Tagen. Besorgt reagieren sie auf die scharfen Töne ihres Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im Streit mit Deutschland - und sie sind einiges von ihm gewohnt. Obwohl ihn die Verfassung zur parteipolitischen Neutralität... weiter

Erdogans Zornanfälle sind teils seinem Temperament geschuldet, zumeist aber kalkuliert. - © afp/Ozan Kose



WZ Online/ Can Merey/dpa

Erster deutscher Korrespondent in Haft5


Istanbul/Ankara. Vier Tage dürfen Verdächtige in der Türkei in Polizeigewahrsam gesperrt werden - normalerweise. Doch normal sind die Zeiten in der Türkei schon lange nicht mehr; seit vergangenem Juli herrscht der Ausnahmezustand. Derzeit liegt die maximale Dauer des Polizeigewahrsams bei 14 Tagen - und im Fall von Deniz Yücel haben die Behörden... weiter




WZ-Korrespondent Manuel Meyer

Podemos spielt seinen Gegnern in die Hände


Für Spaniens konservativen Premier Mariano Rajoy hätte das Wochenende nicht besser verlaufen können. Er gewann gleichzeitig zwei Parteitage. Der eine Sieg war keine Überraschung: Mit überwältigender Mehrheit wählte ihn seine regierende Volkspartei erneut zum Parteivorsitzenden. Darüber hinaus erzielte Rajoy aber indirekt auch einen Sieg auf dem... weiter




Brigitte Pechar

Ein neues Rezept9


Wien. Die SPÖ ist auf der Suche nach einer Alternative zur großen Koalition. Deshalb hat Parteimanager Georg Niedermühlbichler diese Woche erklärt, warum SPÖ-Chef Christian Kern seinen "Plan A" so angelegt hat, wie er ihn angelegt hat, und warum das neue Regierungsprogramm im Wirtschaftsteil und vor allem im Sicherheitspaket eine deutlich... weiter

, Fotos: apa/Herbert Pfarrhofer, Georg Hochmuth, Heinz-Peter Bader, reuters/Petr Josek Snr



David Ignatius

17 Millionen Tweets pro Tag4


Der Arabische Frühling mag heute wie eine ferne Erinnerung erscheinen, ein neuer Bericht arabischer und US-amerikanischer Analysten kommt jedoch zu dem Ergebnis, dass sich die Menschen im Nahen Osten noch immer nach besseren Regierungen und besserer Rechtsstaatlichkeit sehnen -wie vor sechs Jahren die Demonstranten in Kairo... weiter

Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune". Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Keine Koalitionsaussagen

Werbung