Walter Hämmerle

Über die Roten40


Wenigstens darüber sind sich alle einig: Die Sozialdemokratie kann auf eine glänzende Vergangenheit verweisen, auch und vor allem in Österreich. Die Gegenwart erzählt von einem Niedergang, der sich quer durch die einst mächtige westliche Welt zieht und auch die Alpenrepublik erfasst. Was nun die Zukunft angeht... weiter

1919 zogen die ersten weiblichen Abgeordneten der Sozialdemokratie ins Parlament ein: 1. Reihe: Adelheid Popp, Anna Boschek 2. Reihe: Gabriele Proft, Therese Schlesinger 3. Reihe: Marie Tusch, Amalie Seidel...



Arian Faal

Atomdeal mit dem Iran auf dem Prüfstand13


Wien/Teheran. Der Nukleardeal zwischen dem Westen und dem Iran steht wenige Tage vor der bevorstehenden 61. Generalversammlung der internationalen Atomenergiebehörde (IAEA/IAEO) in Wien auf dem Prüfstand. Eigentlich sollten alle Beteiligten, sprich der Iran und die fünf UN-Vetomächte (Frankreich, Russland, China... weiter




Walter Hämmerle

Über die Pinken23


Werner Faymann und Michael Spindelegger: Das waren im Vorfeld der Wahlen 2013 die beiden besten Argumente für die Neos. Bei den Wahlen schafften sie mit 5 Prozent auf Anhieb den Sprung ins Parlament. Das Perpetuum mobile des Coups ist Mathias Strolz. Der Vorarlberger, bis dahin Kommunikationsberater im ÖVP-Umfeld... weiter

Wahlkampf mit überraschender Optik: Die Neos wollen neue Blickwinkel bieten. - © APAWeb / EXPA - Sebastian Pucher



Petra Ramsauer

Ende mit Schrecken18


Wien. Die bislang letzte Nachricht, dass Abu Bakr al-Baghdadi, der Führers der Terrormiliz "Islamischer Staat", noch lebt, stammt vom US-Verteidigungsminister. "Ich glaube, Baghdadi ist noch nicht tot. Wir würden es mit Sicherheit wissen, wenn es uns gelungen wäre, ihn zu töten", kommentierte John Mattis Ende Juli Berichte russischer Quellen... weiter

Viel zu jubeln hat der IS in Syrien nicht mehr. Deshalb verlegt er sich zusehends auf Attentate in Europa.



Walter Hämmerle

Über die Grünen40


Wien. Rettung vor dem drohenden Untergang: Das ist seit jeher das politische Versprechen der Grünen. Dabei kann die Erlösung auf zwei Wegen erfolgen: Durch Bewahren und Schützen von dem, was ist, egal ob nun Donau-Auen oder Altstadtkerne. Das ist das Erzkonservative an den Grünen. Der andere Weg verspricht Rettung durch Revolution... weiter

Gemeinderat der Grünen Christoph Chorherr - © Stanislav Jenis



WZ-Korrespondent Philipp Lichterbeck

Eskalation statt Dialog


Rio de Janeiro. Es ist eine Binsenweisheit, dass die Beilegung von Konflikten nicht zwingend einen Konsens braucht, wohl aber einen Dialog. In diesem Sinne ist es unwahrscheinlich, dass die politische Konfrontation, die Venezuela erschüttert, bald zu einem Ende kommen wird. Die Regierung von Präsident Nícolas Maduro hat deutlich gemacht... weiter

"Hunger"-Graffiti in Caracas: Die enorme Inflation trifft die Ärmsten am härtesten. - © reuters/Ueslei Marcelino



David Ignatius

Den Feind mit guten Nachrichten überwinden3


Die chinesische Regierung, Meister der subtilen Propaganda, scheint ein altes Rezept des Philosophen und Militärstrategen Sun Tse aus dem 6. Jahrhundert vor Christus neu zu adaptieren, um abweichende Meinungen im Internet zu bändigen: Die beste Strategie ist demnach nicht, Kritiker direkt anzugehen, sondern sie einzulullen oder abzulenken mit einer... weiter

Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune". Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Was hat Sebastian Kurz vor?
  2. Sind Rechte schlechte Menschen?
  3. Ein Regierungseintritt der FPÖ scheitert nur an der FPÖ
  4. Werch ein Illtum!
  5. Die Spannung kehrt zurück
Meistkommentiert
  1. Die Spannung kehrt zurück
  2. Was hat Sebastian Kurz vor?
  3. Sind Rechte schlechte Menschen?
  4. Die Geister, die er rief . . .
  5. Ein Regierungseintritt der FPÖ scheitert nur an der FPÖ

Werbung




Werbung