Alexia Weiss

Dilemma4


Am Montag Abend beginnt die Pessachwoche – und obwohl ich ja keinen koscheren Haushalt führe, zu Pessach gibt es auch bei uns Matzot, die ungesäuerten Brote, die an den Auszug der Juden aus Ägypten erinnern. Es ist ja nicht so, dass es sich dabei um eine Delikatesse handeln würde – der Geschmack ist eher zu beschreiben wie ungesalzenes Knäckebrot –... weiter

In den koscheren Geschäften stapeln sich dieser Tage die Matzot-Packungen. - © Alexia Weiss



Matthias G. Bernold (Twitter @mgbernold)

Feines Wochenende mit dem Argus Bike Festival6


Der April zeigte sich gnädig beim Argus Bike Festival am vergangenen Wochende. Die sonntägliche Radparade ging bei Sonnenschein über den Ring und motivierte diesmal rund 9.000 Teilnehmerinnen, in die Pedale zu treten. weiter




Mädchen übernehmen die Bühne3


Zum inzwischen vierten Mal findet im August 2014 das "Girls Rock Camp" statt: bei dem Bandcamp proben Mädchen zwischen 14 und 21 Jahren eine Woche lang gemeinsam, schreiben Texte und am Ende gibt es einen Live-Auftritt. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Der heurige Schwerpunkt lautet "Grrrls on stage" ("Mädchen übernehmen die Bühne")... weiter

 - © Astrid Knie



Alexia Weiss

Staatsbürgerschaften2


Es sind diese schönen, raren Momente, wenn man mit inzwischen sehr betagten Wienern sprechen kann, die sich vor den Nationalsozialisten ins Ausland retten haben können und heute mit ihren Familien in ganz anderen Teilen der Welt leben. Diese Woche ist wieder einmal eine Gruppe von rund 60 Personen aus den USA, Israel, Großbritannien, Frankreich... weiter

Alexia Weiss. - © Stanislav Jenis



Matthias G. Bernold (Twitter @mgbernold)

Krieg auf den Straßen als Erfindung der Medien11


Der Berliner Wolfgang Scherreiks betreibt das Blog www.fahrradjournal.de. Im Interview erklärt er, warum "Kampfradler" und der "Krieg auf den Straßen" vor allem eine Erfindung der Medien sind. weiter

Wolfgang Scherreiks, Herausgeber von "fahrradjournal - Das Kultumagazin", beim Interview im Giro d'espresso in Berlin - © Matthias Bernold



Heiner Boberski

Wo Lampedusa Nogales heißt2


Das Reichen der Kommunion durch Schlitze zwischen Stahllatten eines Grenzzauns - diese außergewöhnliche Situation erlebten jüngst Bischöfe und Gläubige an der Grenze zwischen den USA und Mexiko. Mit einem Gottesdienst bei Nogales (Arizona), dem "amerikanischen Lampedusa", wollten katholische Bischöfe der USA... weiter

Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und Buchautor. 2013 erschien sein mit Josef Bruckmoser verfasstes Buch "Weltmacht oder Auslaufmodell - Religionen im 21. Jahrhundert".



Francesco Campagner

Der Soul-Man und der King3


Einer der letzten großen Soul-Sänger der 60er Jahre bringt sich überraschend mit einer neuen Single ins Gespräch. Sam Moore, Teil des Duos Sam & Dave ("Soul Man"), hat im Alter von 78 Jahren einen neuen Song eingespielt. "They Killed A King" erscheint am 4. April, dem Todestag von Martin Luther King... weiter

Sam Moore zollt Martin Luther King Jr. Tribut. - © APAweb / AP, The Arizona Republic, Rob Schumacher



Alexia Weiss

Bewegender Abschied8


Der Iran ist nicht nur die größte Bedrohung für Israel, sondern für die ganze Welt": das war wohl die wichtigste politische Botschaft, die von Israels Präsident Shimon Peres am Sonntag Nachmittag bei einem Empfang für Mitglieder der jüdischen Gemeinde Wiens im Dorotheum zu hören war. Der Rahmen: bewegend... weiter

 - © Alexia Weiss



Matthias G. Bernold (Twitter @mgbernold)

Fahrrad Messe: Auf zur VeloBerlin3


Am Samstag (29. März) beginnt die VeloBerlin, die größte deutsche Fahrrad-Messe. Freitritt ist dabei.
weiter

 - © <a href="http://www.VELOBerlin.com" target="_blank">www.VELOBerlin.com</a> / Michele Princigalli



Matthias G. Bernold (Twitter @mgbernold)

Diskussion um Strafen für Radfahrer2


Die Frage, ob die Verkehrsstrafen für Radfahrer laut Straßenverkehrsordnung angemessen sind oder nicht, wird derzeit heftig diskutiert. weiter




zurück zu Meinungen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Was Karajan dazu wohl gesagt hätte
  2. Mitbringsel, die Ärger machen
  3. Leitsignale japanischer Atom-Demokratie?
  4. Der Tänzer im Hungerstreik
  5. Jamaika im Dopingsumpf
Meistkommentiert
  1. Unwürdiges Siechen eines Show-Dinos
  2. Dem Köhlmeier reicht’s
  3. Die Bibel nach Smiley
  4. Der echte Wiener
  5. Der Tänzer im Hungerstreik

Werbung




Abstimmungsverhalten 14.-17.4.2014

17.04.2014: Der heutige Donnerstag ist der größte Wahltag in der fünfwöchigen Indien-Wahl. Rund ein Viertel aller Wahlberechtigten sind am heutigen Donnerstag aufgerufen, wählen zu gehen. Insgesamt sind knapp 815 Millionen Inder wahlberechtigt, das sind mehr Wähler, als die gesamte EU, die USA und Russland zusammen an Wählern haben.<sup id="cite_ref-IEC_1-0" class="reference"><a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_Indien_2014#cite_note-IEC-1"></a></sup> Eine Fähre mit 459 Menschen an Bord ist vor der Küste Südkoreas gesunken.

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine spitzt sich erneut zu. Hier eine Barrikade der pro-russische Seperatisten vor dem Parlament in Slovyansk. Die Sozialdemokratische Partei Europas (SPE), der auch die SPÖ angehört, kürte ihren Spitzenkandidaten am 1. März in Rom:
<span style="font-weight: bold;">Martin Schulz</span>: Der 58-jährige Deutsche gilt als wortgewandt, streitlustig, ehrgeizig. 2004 übernahm der gelernte Buchhändler den Fraktionsvorsitz der Sozialisten, 2012 wurde er Präsident des Europaparlaments. Schulz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Werbung