Alexia Weiss

Jiddischkeit stärken1


Für observante Juden ist jeder Samstag ein Ruhetag: mit Sonnenuntergang beginnt Freitag Abend der Schabbat, der Samstag Abend ebenfalls mit Sonnenuntergang wieder endet. Während dieser 24 Stunden wird keine Arbeit verrichtet – das inkludiert auch den Gebrauch elektronischer Geräte oder das Verwenden von Geld, sprich: das Einkaufen... weiter

Challot sind die zopfförmigen Brote, die traditionell am Schabbat gegessen werden. Man kann sie in der koscheren Bäckerei kaufen – viele Frauen backen sie allerdings selbst, wobei die Rezepte variieren, denn man kann sie mit und ohne Eiern und aus verschiedenen Mehlsorten zubereiten. - © Foto: Wikimedia/Yoninah



Matthias G. Bernold

Socken ausgewrungen, Regenkleidung: Buhh!4


Im heutigen Wolkenbruch bis auf die Knochen nass geworden. Meine Regenkleidung: Total versagt. Wieder einmal hat sie mich nicht erinnert und ist im Kasten geblieben... weiter

 - © <a href="http://www.drahtesel.or.at" target="_blank">www.drahtesel.or.at</a>



Alexia Weiss

Hohle Phrasen4


Es ist Mitte Oktober und es trudeln nach und nach die Einladungen für Gedenkveranstaltungen ein – der November naht und damit die Erinnerung an die Pogrome der Nationalsozialisten, das Brennen der Synagogen in Wien. Hier hat der Stadttempel in der Seitenstettengasse als einziges jüdisches Gotteshaus die NS-Zeit überstanden... weiter

Alexia Weiss ist Journalistin und Autorin. - © Stanislav Jenis



Matthias G. Bernold

Vom "Gehzeug" zum "Fahrzeug"8


Die lettische Gruppe "Lets bike it" greift Hermann Knoflachers Idee vom  "Gehzeug" auf und adaptiert sie für die Verwendung mittels Fahrrad. weiter




Matthias G. Bernold

"Milliardenstadt" im Brunnen vor der Karlskirche5


Nach Monaten der Planung wird derzeit das Projekt "Die Milliardenstadt" im Brunnen vor der Karlskirche verwirklicht. Am Mittwoch, den 15. Oktober 2014, ist die offizielle Eröffnung. weiter

 - © <a href="http://www.milliardenstadt.at" target="_blank">www.milliardenstadt.at</a>



Alexia Weiss

Selbstentäußerung3


Von "Selbstentäußerung" sprach vor vielen Jahren eine Kollegin in einer Kulturredaktion, in der ich damals tätig war, und es ging dabei um Mühl und seine Kommune. "Selbstentäußerung", diesem Begriff begegnet man öfter, wenn man dann zu Mühls Praktiken nachliest und ich fand es immer abstoßend, dieses Wort... weiter

In "Der jüdische Patient" ist Polak selbst der, von Depressionen geplagte, Patient. - © Gerald von Foris



Matthias G. Bernold

"Auto hat als Symbol der Freiheit ausgedient"12


Ein spannender Artikel im US-amerikanischen Wirtschafts-Magazin "Fast Company" befasst sich mit der Frage, warum die Generation Millennium immer weniger Freude daran hat, mit dem Auto zu fahren oder Autos zu kaufen. weiter

 - © <a href="http://www.fastcompany.com/" target="_blank">www.fastcompany.com/</a>



Matthias G. Bernold

Radkultur mit Critical Mass, Tweed Ride und Filmnacht6


Um das Radfahren im Spiegel von Kunst und Kultur geht es beim Radkult-Festival vom 17. bis zum 19. Oktober in Wien. weiter

Einer der Höhepunkte des Radkult-Wochenendes: Der Tweed Ride. - © Bernold



cra

Am Tod vorbeigeschrammt


Er war bei allen stilprägenden Bands dabei: Swell Maps, Birthday Party, Crime & the City Solution, Nick Cave & The Bad Seeds oder bei den Einstürzende Neubauten. Der Australier Harry Howard gilt gemeinsam mit seinem Bruder von Rowland S. Howard, Gitarrist bei The Boys Next Doors und The Birthday Party, verstorben im Jahr 2009... weiter

The Near Death Experience zu Gast in Ebensee und Wien. - © Screenshot Youtube, Bernadette Keys



Matthias G. Bernold

Lokal einkaufen statt Amazon: Urbane Logistik als Chance8


Regionale Geschäfte in Wien suchen nach Antworten auf den dominanten Online-Großhandel. Eine davon heißt: Bessere Hauszustellung. weiter

Freitritt - Der Radblog der "Wiener Zeitung". - © Wiener Zeitung



zurück zu Meinungen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Resultat eines Faulheit-Anfalls
  2. Französischer Selbstmord
  3. Die in der Sandkiste sitzen
  4. Nur zu strafen ist zu wenig
  5. Die Tücken der Trendforschung
Meistkommentiert
  1. Shoppen mit Gottes Segen
  2. Adieu, Ankara...
  3. Wer wird die nächste Miss Hitler?
  4. Gleiches Recht für gleiches Unrecht
  5. Unbedingter Wille zur Entwürdigung

Werbung




Jessica Hausner (links) mit ihren Darstellern Christian Friedel und Birte Schnöink eröffneten die Viennale mit dem Todessehnsuchtsdrama "Amour Fou", in dem Heinrich von Kleist gemeinsam mit seiner Partnerin seinen Doppelselbstmord plant.

24.10.2014 - BesucherInnen sitzen im Inneren der Skulptur "We're Frying Out Here" von Künstler Andrew Hankin beim "Sculpture By The Sea"-Festival in Sydney, Australien. Die Nacktmulle haben Nachwuchs.Am 21. August sind vier Jungtiere zur Welt gekommen. Die Tiere, die dem Kindchenschema so wenig entsprechen, leben im Wüstenhaus in einem 70 Meter langen Höhlenlabyrinth.

Die kanadischen Einsatzkräfte suchten am Mittwoch nach weiteren Mittätern. Beim Erdrutsch Anfang Mai in der Provinz Badachschan wurden 2.000 Menschen getötet, rund 700 Familien verloren ihre Bleibe und leben nun in Zeltstädten. Die Sonne scheint immer seltener, langsam wird es kalt.

Werbung