Daniel Bischof

"Das kann man so nebenbei machen"2


Wien. Für die Herrn W. und G. dreht sich am Dienstag wieder alles um ihre Vergangenheit. Ihre früheren Jobs, die sie vor vielen Jahren ausgeübt haben: Sie lassen die beiden Männer einfach nicht los. Auf der Anklagebank sitzend, hören sie konzentriert den Zeugen zu. G. macht sich Notizen: Es geht teils um Vorgänge... weiter

Über Scheinrechnungen soll laut Anklage Geld aus dem Unternehmen geschleust und für Bestechung verwendet worden sein. - © Fotolia



Alexia Weiss

Integration, nicht Assimilation22


Sommerfest der bucharisch-jüdischen Community in Wien: ein bisschen Programmatisches (nicht nur der Nationalrat, auch der Kultusvorstand der Israelitischen Kultusgemeinde Wien wird noch dieses Jahr neu gewählt), viel Smalltalk, ein zum Spirit des Abends passendes Buffet mit koscherer aschkenasisch-sephardischer Fusion-Küche... weiter

Chanan Babacsayv (li) und Israel Abramov (re) vergangenen Jänner: Anlässlich des Holocaust-Gedenktages beteiligten sie sich an der #WeRemember-Aktion des Jüdischen Weltkongresses. - © Privat



Walter Klier

Wer als ein Indianer gelten darf


Was wissen wir über die Indianer Nordamerikas? Ich würde sagen, ungefähr das, woran wir uns aus Karl May erinnern, der ja anerkannterweise ziemlich gut recherchiert hat. Ich habe darüberhinaus den Vorteil, in jüngerer Vergangenheit nicht nur den Band "Winnetou"(1) in voller Länge, sondern darüberhinaus auch den modernen DDR-Klassiker "Die Söhne der... weiter

Tuvia Tenenboms neues Buch trägt einiges zur Kenntnis heutiger Indianerstämme in den USA bei.



Daniel Bischof

Die verdächtige Filiale25


Wien. Herr G. ist ein genauer Mensch. Mit Zahlen kennt er sich aus: Bei einer großen Pizzakette kontrolliert er das Kassensystem. Als Zeuge vor Gericht erscheint er gut vorbereitet. Eine Mappe mit Unterlagen führt er mit sich. Präzise antwortet er mit seinem deutschen Akzent auf Fragen. Nur sein zappelndes... weiter




Matthias G. Bernold

Produkttest: Tern Vektron – ein E-Bike zum Knicken5


Diesen Sommer hatte ich Gelegenheit, das neue Tern Vektron zu testen: Ein E-Bike, das sich falten lässt. Das Tern Vektron wurde mir von der in Stuttgart ansässigen Agentur inMotion zur Verfügung gestellt, die für mehrere Fahrrad-Marken die Pressearbeit besorgt. Ich hatte mehrere Wochen lang Gelegenheit... weiter

Das Tern Vektron ist eines der ersten E-Bikes zum Falten - © Tern Bicycles



Alexia Weiss

Da kann ich nicht mit50


Never again! Dieser Kampfspruch hat in so mancher Sonntagsrede seinen Biss, seine Kraft verloren. Wenn etwas zur hohlen Phrase verkommt, dann sollte man zwei Mal überlegen, bevor man es in einer politischen Ansprache nutzt. Als von Weitem sichtbares Graffiti auf einem Flakturm im Augarten hätten die beiden Worte aber nicht treffender sein können:... weiter

Alexia Weiss - © Paul Divjak



Matthias G. Bernold

Leihräder in Wien: Segen oder Fluch?35


Zahlreiche Radständer in der Stadt sind mit den Rädern der neuen Anbieter Ofo und Obike verstellt. Wer sein Rad abstellen möchte, findet oft keinen Platz mehr. Sieben Gedanken dazu: weiter

Leihräder des chinesischen Anbieters Obike blockieren einen Radständer am Karlsplatz - © Matthias Bernold



Alexia Weiss

Abrahams Kinder16


Ein wunderbarer Sommer geht zu Ende. Die letzte Urlaubsstation vergangene Woche: Venedig. Die historischen Kunstschätze der Stadt sind stark christlich geprägt (viele davon zu sehen im Museum "Gallerie dell’Accademia") – im Ghetto begegnet man dem jüdischen Erbe. Kurios bis befremdlich mutete dann der Blick in die Auslage eines... weiter

Carla Amina Baghajati, Mitbegründerin der Initiative muslimischer ÖsterreicherInnen, und der Wiener Gemeinderabbiner Schlomo Hofmeister bei einem muslimisch-jüdischen Dialogtreffen am Sonntag im Palmenhaus der Blumengärten Hirschstetten. - © Alexia Weiss



Matthias G. Bernold

Besuch auf der Eurobike in Friedrichshafen2


Heuer habe ich zum ersten Mal die Eurobike in Friedrichshafen
besucht. Hier eine Auswahl jener Produktneuheiten, die ich am
interessantesten gefunden habe.

weiter

Bei der Eurobike in Friedrichshafen: Scarp Sonic 12 mit goldenem SRAM-Schaltwerk, Mountainbike von KTM.Eurobike - © Messe Friedrichshafen



Christian Rösner

Falsches Liebäugeln2


Kurze Aufregung gab es, als im Wahlprogramm der SPÖ angekündigt wurde, man wolle den gemeinnützigen Wohnbau für Finanzinvestoren öffnen. Es folgten beschwichtigende Worte: Die Partei, der Verband gemeinnütziger Wohnbauträger (VgW), die Wiener Städtische Versicherung (indirekte Miteigentümerin der Sozialbau-Gruppe) und die Arbeiterkammer hätten sich... weiter

Christian Rösner ist "Wien"-Ressortleiter. - © Wiener Zeitung



zurück zu Meinungen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der Preis für gleichen Lohn
  2. Trost bei Google und McDonald’s
  3. Verschobene Prioritäten
  4. Die Form des neuen Teamchefs
  5. Warum Fink kein Kandidat sein sollte
Meistkommentiert
  1. Überall Illuminaten
  2. Kein Roman für diese Republik
  3. Bitcoins öffnen keine Badezimmer
  4. Niedersachsens Zuwanderer-Problem
  5. Geistesblitze sollen wirken. Oder?

Werbung




Werbung